Home / Forum / Meine Familie / Was tun wenn Chef wegen Kinderreha mäckert

Was tun wenn Chef wegen Kinderreha mäckert

3. April 2008 um 20:00

hallo ich hab für mein Kind nun eine Kinderreha beantragt und es meiner chefin heute erzählt.Sie war leider überhaupt net einverstanden und fasselde was von da muss dein mann halt hoch und ach du meine güte du kannst doch nicht für 3 Wochen fortgehen ,wo bleiben meine Einahmen da kann ich den Laden gleich dicht machen ,wenn sie wüßte das eine Reha bis zu 6 Wochen dauern kann da bekommt sie ein Herzkoller. Ich meine ich verstehe das irgendwie bin die einzigste kosmetikerin in diesem geschäft,aber die gesundheit meines Kindes geht mir vor.
zudem kann mein Mann einfach mal nicht so 2 Wochen frei machen weil er der einzigste Schaumstoff-Schneider in der Firma ist .

Habt ihr vielleicht eine Idee was ich tun könnte,wenn wir die Reha genehmigt bekommen.

Vielen Dank

Mehr lesen

3. April 2008 um 22:49

Hallo erst mal!
Na ich denk, dass muss deine Chefin durch! Und der Chef deines Mannes wohl auch! Ich glaub das werdet ihr euch wohl teilen müssen. Schon seltsam, man geht automatisch bei der Mutter (du ja auch!) davon aus, dass du dich um dein Kind kümmerst, und beim Vater - der ist im Job unabkömmlich (das seid ihr doch beide irgendwie, oder?)
Oder Du machst Deiner Chefin den Vorschlag, dass sie sich für die Zeit eine Aushilfe organisiert. Birgt aber auch die Gefahr, dass du hinterher den Job los bist.....
Wie alt ist dein Kind? und warum muss es zur Reha?
Eine ambulante Reha an Eurem Wohnort ist nicht möglich?
Auf alle Fälle alles Gute!

Gefällt mir

4. April 2008 um 10:50
In Antwort auf bachamama2002

Hallo erst mal!
Na ich denk, dass muss deine Chefin durch! Und der Chef deines Mannes wohl auch! Ich glaub das werdet ihr euch wohl teilen müssen. Schon seltsam, man geht automatisch bei der Mutter (du ja auch!) davon aus, dass du dich um dein Kind kümmerst, und beim Vater - der ist im Job unabkömmlich (das seid ihr doch beide irgendwie, oder?)
Oder Du machst Deiner Chefin den Vorschlag, dass sie sich für die Zeit eine Aushilfe organisiert. Birgt aber auch die Gefahr, dass du hinterher den Job los bist.....
Wie alt ist dein Kind? und warum muss es zur Reha?
Eine ambulante Reha an Eurem Wohnort ist nicht möglich?
Auf alle Fälle alles Gute!

Lilly ist 4 Jahre
leidet unter chronischer otitis wodurch schon mehrere Paukenergüße folgten, daraus wurden 2 Ops mit kaputten Trommelfell ,-Sprachentwicklungsverzögert ,Dauerschnupfen, Infektanfälligkeit,seit der 1. Op bekommt sie Warzen zujedem infekt dazu.
Ist halt zur zeit nicht ganz fit und möchte halt für sie die kinderereha beantragen damit wir einerseits ihre Krankheiten verbessern könnten und 2 . das sie sich von dem ganzen Stress und Ärztemarathon erholt.

Das mit der Aushilfe hab ich schon vorgeschlagen nur wie gesagt ist garnet so einfach jemanden zufinden der sich mal eben für paar stunden in der woche da hin stellt ,ist ja kein Vollzeitjob sondern geringfügig und finde mal eben eine kosmetikerin die für 100 Euro ihre hände schmutzig macht.nicht gerade leicht.zudem bin ich Arbeitslos gemeldet und übe wie gesagt nur den nebenjob aus.

Gefällt mir

4. April 2008 um 10:56

Hallo mara
ich glaub mein kind ist mit sicherheit schon mehr krank gewesen und ich habe sie zum Teil schon mit auf Arbeit gehabt. Zudem bin ich ja nur geringfügig beschäftigt bis 100 ,- erhalte also kein Krankengeld mir entfällt mein Geld komplett ,ist halt so wenn man Arbeitslos ist und nebenbei etwas verdient!Eigentlich müsste ich lediglich dem AA mitteilen dass ich zur Reha mit Lilly gehe ,damit die mir mein SGBII streichen.

Gefällt mir

4. April 2008 um 11:05

Irgendwie verstehe ich
die Sache nicht. Du bist unabkömmlich, verdienst nur 100,- ? Dann bist Du ja nicht oft drinn in dem Laden. Wieso soll sie dann zumachen? Wenn Du da voll arbeiten würdest , wäre dass verständlicher dass Du ausfällst, aber bei 100,- im Minat ? warum arbeitest Du nicht Selbsständig als Kosmetikerin, machen so viele Mütter? Da kannst Du Dir Deine Zeit doch selber einteilen?
Urlaub nehmen, dass wäre doch eine Lösung. Du zwei Wochen und dann Dein Mann zwei Wochen. Da kann doch keiner was sagen?!

Gefällt mir

4. April 2008 um 11:13
In Antwort auf rosamaria94

Irgendwie verstehe ich
die Sache nicht. Du bist unabkömmlich, verdienst nur 100,- ? Dann bist Du ja nicht oft drinn in dem Laden. Wieso soll sie dann zumachen? Wenn Du da voll arbeiten würdest , wäre dass verständlicher dass Du ausfällst, aber bei 100,- im Minat ? warum arbeitest Du nicht Selbsständig als Kosmetikerin, machen so viele Mütter? Da kannst Du Dir Deine Zeit doch selber einteilen?
Urlaub nehmen, dass wäre doch eine Lösung. Du zwei Wochen und dann Dein Mann zwei Wochen. Da kann doch keiner was sagen?!

Ja sicher
nur ohne moos ist nicht viel los. Bei uns gibt es so viele Kosmetikstudios rundrum da ist es schwer Fusszufassen deshalb hab ich mich für die variante entschieden auch wenn es nur Kleingeld ist!Nein bin nur Stundenweise deshalb verstehe ich auch nicht wieso sie darin ein problem sieht.;o(
Ich meine meine kunden verstehn das haben mir das sogar empfohlen und sie macht so ein Aufstand! Ich sag ja normal ist das nicht. Wo keine probleme sind macht man sich welche

Gefällt mir

4. April 2008 um 11:16
In Antwort auf danysahne2

Ja sicher
nur ohne moos ist nicht viel los. Bei uns gibt es so viele Kosmetikstudios rundrum da ist es schwer Fusszufassen deshalb hab ich mich für die variante entschieden auch wenn es nur Kleingeld ist!Nein bin nur Stundenweise deshalb verstehe ich auch nicht wieso sie darin ein problem sieht.;o(
Ich meine meine kunden verstehn das haben mir das sogar empfohlen und sie macht so ein Aufstand! Ich sag ja normal ist das nicht. Wo keine probleme sind macht man sich welche

Das liebe Geld,
erkundige Dich trotzdem bei Deiner kasse über Mutter-Kind-Reha. Wenn Dein Kind so Krank ist muss es einen Weg geben. Und wenn es der Weg zum Sozialamt ist, oder wie man das heute auch sonst nennen mag. Egal, versuch alles was geht.

Gefällt mir

4. April 2008 um 11:18
In Antwort auf rosamaria94

Das liebe Geld,
erkundige Dich trotzdem bei Deiner kasse über Mutter-Kind-Reha. Wenn Dein Kind so Krank ist muss es einen Weg geben. Und wenn es der Weg zum Sozialamt ist, oder wie man das heute auch sonst nennen mag. Egal, versuch alles was geht.

Danke
ich glaub ich mach mir einfach nen kopf

Gefällt mir

10. April 2008 um 9:20

Reha oder Kur?
Hallo
Für eine MuKi Kur brauchst du keinen Urlaub nehmen.
Warum möchtest du nur für deine Tochter eine Reha.Wenn deine Tochter so oft krank ist kannst du für dich doch auch bestimmt eine Kur beantragen.Weil das für dich ja auch eine Körperliche und seelische Belastung ist.
Auch arbeitslosen Müttern steht eine MuKi Kur zu.Auch wenn du nur geringfügig beschäftigt bist.
Frag mal bei einer Caritas station nach.Die können dir da genauere Auskünfte geben.
Frag mal nach wegen einer Mutter-Kind-Kur .Die kann bei Bedarf nach drei Wochen auch um eine W. Verlängert werden, wenn der Kurarzt das bewilligt bzw. bescheinigt das es nötig ist.
Eine MuKi kur würde dir auch bestimmt ganz gut tun.Weil dort kannst du auch mal abschalten.
Gruss luki09

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
"Kindererziehung ist schwer heutzutage"...
Von: mausi05
neu
6. April 2008 um 20:57

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen