Home / Forum / Meine Familie / Was tun gegen respektlose Schwiegermutter

Was tun gegen respektlose Schwiegermutter

16. September 2012 um 23:58

Hallo ihr Lieben,

Bon momentan leider echt verzweifelt weil meine Schwiegermutter mich einfach nur noch am laufenden Band beleidigt.

Eigentlich hatten wir uns immer gut verstanden, die Probleme begannen erst mit meiner Schwangerschaft vor einem Jahr.

Da meine Schwiegermutter Erzieherin ist meinte sie von nun an sich unbedingt in mein Leben einmischen zu müssen und mir immer wieder ihren Willen auf zu drängen.
Das begann schon im dritten Schwangerschaftsmonat als mein Mann und ich bei meinen Schwiegereltern übernachteten und sie um 7.30Uhr in voller Lautstärke eine Jagdoper aufdrehte weil das Kind doch Klassische Musik schon im Mutterleib hören solle und wir aufwachen sollten da sonst unser Schlafrythmus durcheinander geriete

Aber das wart noch harmlos im Gegensatz zu dem was mich die restlichen Monate erwartete, ich will nicht näher auf alles eingehen aber es wahren Monate voll Verunsicherungen einer jungen werdenden Mutter die mich zur Geburt hin total zermürbten.

Letztendlich brachte sie es doch tatsächlich fertig mir einen Tag vor dem Entbindungstermin 5 bepackte Kisten aus dem früheren Jugendzimmer meines Mannes auf zu halsen weil sie jetzt ein Gästezimmer daraus machen wollten.
Damals habe ich zum ersten mal weinend die Wohnung verlassen.

Nun kommt sie mir nur noch mit irgendwelchen Erziehungsbüchern ( die ich übrigens schon alle in der Schwangerschaft durchgepaukt hatte) und belehrt mich immer wieder ( ob es stimmt oder auch nicht)

z.B soll das Kind nicht im Schlafsack schlafen
Tragetücher sind schlecht für den Rücken des Babys
ich sollte dem Baby mit 3 Monaten Möhrensaft geben

ich solle doch mehr mit dem Kind reden (hallo?! ich liebe mein Kind über alles und erzähle mit ihm den ganzen Tag was denkt die Frau sich?)

Sie setzt sich beim stillen dazu und möchte zusehen ob ich alles richtig mache
Das Baby ist generell immer zu dünn angezogen
( obwohl es in einem Jahr abgesehen von einem Schnupfen noch nie krank war!)

Sie möchte dass das Baby regelmäßig Leinöl zu sich nimmt und jeden morgen mindestens ein Ei isst und generell viel Fleisch bekommt da sie die Blutgruppe 0+ hat (was für ein Schwachsinn)

Und ich wäre generell viel zu Jung und unerfahren für ein Kind. Ich bin 27Jahre alt!

Ich hatte auch schon versucht all diese Bescheuerten Anweisungen zu wiederlegen indem ich mir Stellen in Erziehungsratgebern markierte um ihr zu beweisen dass ich Recht habe da hatte sie einfach ganz unverschämt behauptet sie hätte all diese Dinge nicht gesagt

Da sie ab dem 6 Lebensmonat meines Kindes immer auf das Baby auf gepasst hatte ( meist für einige Stunden die wir mit meinem Mann mal zum Einkaufen oder als die Kleine schlief fürs Kino nutzten)
Nimmt sie sich einfach immer wieder jede Frechheit heraus um mich zu schikanieren.

Jetzt ging es sogar so weit dass sie meine Schwegerin die zufällig Hebamme ist angerufen hatte um sie zu fragen ob ich ihrer Meinung nach alles Richtig mache.
Nun ist es bei mir ganz vorbei, ich kann ihr nicht mehr in die Augen sehen ohne mich schlecht zu fühlen.
Kann man einer jungen Mutter eigentlich noch mehr zeigen wie wenig man sie und ihre Arbeit wertschätzt?

Ich liebe meine kleine Tochter über Alles und ich stecke so viel Herzblut in ihre Erziehung. Wir spielen singen ich lese ihr jeden Tag vor und sie ist auch super top gepflegt.



leider steht mein Mann überhaupt nicht hinter mir und nimmt sie wo es nur geht in Schutz.
Ich weis echt nicht weiter ich mag sie schon gar nicht mehr besuchen gehen habt ihr auch solche Erfahrungen was habt ihr unternommen?

Mehr lesen

17. September 2012 um 0:18

Ignoreren, nciht zu besuch fahren udn nciht ins Haus lassen, Kontakt abbrechen
ich waere da knallhart, wenn reden nichts hilft, also auf den Tisch hauen udn klare Ansagen machen, Konsequenzen ziehen.

Falls der Mann was sagen wuerde, koennte der gleich mal wieder bei Muttern unterkommen, mal sehen, wie lange ihm das gefaellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 6:51

Geh da nicht mehr hin
Das Verhalten deiner SchwieMu ist derart unverschämt und verletzend!!!

Dein Mann hat gefälligst hinter dir zu stehen und dich zu verteidigen!!!!!!!!

Brich erst mal den Kontakt zur Schwiegermutter ab, das macht dich sonst noch mehr kaputt. Diese Frau ist ja krank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 8:13


kann dir nur raten, endlich arsch in der hose zu haben und mal auf den tisch zu kloppen, deinem mann mal die meinung geigen, das er so gar nicht hinter dir steht.

und zu deiner schwimu würd ich in nächster zukunft auch nimmer gehn. soll sie dich doch am arsch lecken.

mach was du für richtig hällst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 8:38

Hää
1. Wieso stehst du z.B. beim Stillen nicht einfach auf und begiebst dich in einen anderen Raum falls dir diese Schreckschraube nicht von der Pelle rückt?!
Setz dich durch! Du bist jetzt Mutter, das wird dir noch öfter blühen, dass du für dein Kind durchsetzen musst!
Diese Frau würde ich mim Hintern nicht mehr anschaun!
2. Wieso gibst du so jemandem dein Kind?
3. Hast du mit deinem Mann schon darüber gesprochen?

lg und lass dich nicht unterbuttern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 10:41

Nicht mehr hin
Würde einfach nicht mehr zu ihr hin gehen und ihr mal gehörig die Meinung sagen.

Meine Mutti ist auch Erzieherin, die glaubt aber nicht die Weisheit mit den Löffeln gefressen zu haben, weil sie weiß, dass sich die Zeiten ändern.

Vertrau auf deinen Mutterinstinkt, auch wenn sie ihn dir absprechen will, der ist auf alle Fälle vorhanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2012 um 11:10

Oh man, so ne Frau
Ich finde das Verhalten von der Frau absolut unverschämt und sehr verletzend. Aber auch dein Mann , ohne Worte...

Das tat mir echt sehr leid als ich es las. Muss eine enorme Belastung für dich sein.
Allerdings muss ich sagen, sie wird ihr Verhalten nicht ändern. Sondern du musst dir m Klaren darüber sein was du möchtest!
Gehe wenn du sie unangemessen findest und egal was sie sagt, mache es so wie du es für richtig hälst!
Du musst lernen dich von ihr abzugrenzen so schwer und traurig es ist. Nur so wirst du auf Dauer glücklich mit deinem Leben werden. Das wirst du nicht, wenn du ihr Verhalten nicht ignorieren tust.
Man kann ja schwer sagen, ob so eine Frau jemals mit ihrem Mist aufhören wird, egal was du tust, aber du musst lernen ihr deutlich zu machen, dass sie sich in Bezug auf ihr Enkelkind mit ihrer Art ins eigene Fleisch schneidet.

Setzte ihr Grenzen. Wenn sie sie nicht akzeptiert hat sie Pech, nicht du, denn du ziehst dann daraus deine Konsequenzen.
Lass dich nicht unterkriegen!
Ihr Sichtweise ist heute ja schon mächtig veraltet! Leider meint sie wahrscheinlich ne tolle Erzieherin zu sein. Nur das heißt nicht, dass sie das auch tatsächlich ist...

Hör auf deim Mamiherz, mach was du für richtig hälst und vertrete das auch so!

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2012 um 10:38

Schwiegerma
Ich habe mir jetzt die anderen Antworten nicht durchgelesen, nur kurz:

Hast du mal ein Gespräch gesucht, dass du gerne die Entscheidungen für DEIN Kind alleine treffen möchtest?

Es hat sich in den letzten 20 Jahren wieder viel geändert in der Kindererziehung und das Wissen deiner Schwiema ist wohl nicht auf den Neusten Stand.

Außerdem gehört es dazu, als junge Eltern auch Fehler zu begehen. Nur ihr dürft daraus lernen. Ich bezweifle, dass deine Schwiema alles richtig gemacht hat.

Mit 27 Jahren hast du m.E. das perfekte Alter für erste Baby. Ich habe auch mit 27 meinen Sohn geboren. Wie alt war deine Schwiema denn beim ersten Kind?

Setzte dich durch, denn sonst geht es die nächsten 10 Jahre so weiter und das hälst du nicht durch!

LG Elefant

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2012 um 17:37

Kampf um Macht
Lass dich nicht von dieser schrecklichen Frau unterkriegen! Für mich ist das, was sie aufführt, eine Art Machtkampf.
Am besten du holst dir Hilfe bei einer professionellen Familientherapeutin.
All der Stress, den du mit deinem Kind ohnehin schon hast, ist schon Aufregung genug - nicht, dass du noch ernsthaft erkrankst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2012 um 21:09

Meine
damalige Schwiegermama hat gehört ich sei Schwanger und ab ist sie ins Altersheim... es gibt tatsächlich die Schwiegerdrachen !!!
LAss dich nicht unterkriegen, eine Familientherapie halte ich allerdings nicht für sinnvoll, schon gar nicht wenn dein Mann nicht voll und ganz hinter dir steht
Sag ihr einfach was du für richtig hältst, sie wird sicherlich auch nicht alles falsch machen und ansonsten geh ihr aus dem Weg; dann hast du Frieden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Tochter 14 Jahre macht fast alles für Süßigkeiten !!!!
Von: puschelinchen
neu
19. September 2012 um 14:03
Hass und Wut auf meine Eltern weil ich nicht respektiert und geachtet werde!!!! Hilfe?!?!
Von: tomaz_11878899
neu
18. September 2012 um 15:35
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen