Home / Forum / Meine Familie / Was mache/n ich / wir falsch??

Was mache/n ich / wir falsch??

20. März 2011 um 14:56

... ich hoffe ich finde hier einen Rat oder gleichgesinnte.
Meine Tochter (wird 7) macht mir enorme Sorgen und raubt mir den letzten Nerv. Ich weiss mir absolut keinen Rat mehr.
Sie ist ein tollpatsch, hört nicht zu (schaut uns nur an), zickt und mischt sich überall ein und gibt kommentare zu ALLEM ab obwohl sie nicht immer weiss worum es geht, weiss nicht wann schluss ist mit spass und übertreibt jedesmal, kommandiert ihre freunde und halbgeschwister (die sind jedes zweite Wochenende bei uns), ist unruhig und kann nicht wirklich still sitzen... usw. Viele Kleinigkeiten noch die ich gar nicht aufzählen kann und mag.
Zu mir muss ich sagen das ich seid vielen Jahren unter Depressionen leide und somit leider nicht jeden Tag gleich drauf bin und somit auch nicht viel Nerven habe. Aber ich habe seid über einem Jahr meinen Partner an meiner seite. Er ist nicht der leibliche Papa aber sie sieht ihn als Ihren PAPA. der leibliche hat kein interesse an ihr. Sie weiss es auch und kennt ihn auch.
Wir waren schon bei der Familienberatung und Ergotherapie und wegen verdacht auf ADS beim Arzt und sie hat die ATLAS Therapie gemacht (erster Halswirbel wurde zurechgerückt...soll bei hippeligen Kindern helfen da durch die Fehlstellung schmerzen und unruhe entstehen kann). ADS hat sie nicht und die ATLAS Therapie scheint auch nichts gebracht zu haben...
In der schule ist sie recht gut. Vor allem Mathe kann ihr keiner was vormachen.

Weiss jemand einen Rat oder sieht als aussenstehender eine eventuelle Ursache oder Auslöser? Wir wissen nicht weiter. Absolut nicht mehr. Wir würden gern ein gemeinsames Kind haben wollen, aber solange wir mit ihr nicht einigermassen zurecht kommen ist das nichtmöglich und hinten angestellt.

Vielen Dank im vorraus

Sandra

Mehr lesen

20. März 2011 um 15:18

Danke ...
Sie hat sehr früh schon gut durchgeschlafen und durchschnittlich mal mehr mal weniger schlaf gebraucht. Seid der Kita jedoch hat sie einen festen Rythmus und schläft 10 bis max 11 Stunden. Also im moment geht sie 19 Uhr zu Bett und 6.25 steht sie auf. Sie hat Freunde in der Schule und auf dem Hof. Ist aber meisst bei uns...jetzt langsam geht sie wieder öfter raus (wetter abhängig halt)
Sie mag halt gern beachtet werden ob in der Schule oder auch zu hause. Und das um jeden Preis. Wir haben den eindruck das sie auch damit leben kann wenn wir schimpfen hauptsache wir sehen sie und reagieren auf sie. Sie weint auch viel was ABER leider sehr oft nur geschauspielert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2011 um 16:16

Danke dir...
wo kann man sich denn hinwenden für einen IQ Test? Kann man den auch im Netz finden? Eher weniger oder?
Manchmal hab ich das gefühl das sie uns nicht versteht und sie nicht weiss was wir von ihr wollen?! Sie vergisst auch sehr schnell vieles. Denke ihr Kurzzeitgedächtnis hat was weg!? Sie kann sich nicht das wort merken was sie grad geschrieben hat und schreibt es danach gleich wieder falsch. Nur als Beispiel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2011 um 6:58

@goc47
Meine Maus hat ja ihre volle beachtung von uns beiden. Meisst ist es ja so das sie komplett auf meinen Partner Fixiert ist. Sie ist den ganzen Tag im Mittelpunkt vor und nach der Schule. Während sie inder Schuleist kümmer ich mich umHaushalt essen und den Grossvater. Danach ist sie dran und Abends ab 19 Uhr wenn sie im Bett ist ist unsere "Elternzeit". Dann reden wir meisst beide über den Tag und über die kommende Zeit was wie wo usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2011 um 7:06

@ Temptress
Danke für deine Antwort und einschätzung. Meine Depressionen wälze ich nicht auf ihr ab. Es ist ja so wenn ich merk das es grad NICHT geht übernimmt mein Partner und unterstützt mich. Ich habe da eine grosse hilfe an meiner Seite. Und Psychologische Hilfe suche ich seid Jahren. Ich rufe immer undimmer wieder bei verschiedenen Psychologen in Berlin an. Ich gebe da nicht auf doch seid JAHREN hört man nur das es keine freien Plätze gibt. Ich tue und wirbel um jemanden zu bekommen. Habe auch eine med. Reha Kur beantragt zum zweiten mal und auch diese wurde wieder abgelehnt. Habe diesmal Widerspruch eingelegt der auch abgelehnt wurde undnun Klage mit hilfe eines Anwalts eingereicht. Ich tu was ich kann. Nicht nur für mich sondern auch für meine Maus.
Ihr fehlt es an nichts, auch nicht anliebe undAufmerksamkeit. Anfangs als ich allein war dachte ich es liegt an mir...fehler oder falscher Blickwinkel. Aber mein Partner und Vater bzw ihr Grossvater sehen es ja auch so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2011 um 7:11

@ @ Temptress
Hab ich vergessen.... Ich habe einen "kaputten Magen" der keineSäure mehr aufnehmen kann wie Citronensäure, Essigsäure, Essig, Branntweinessig, Wein uuu... Das alles ist in sehr sehr vielen Lebensmitteln enthalten wenn ihr mal genau nachschauen wollt. Wurst käse gemüse uuu. Obst bin ich sehr arg eingeschränkt. Ich trinke nur Wasser Tee und Koffeeinfreien Kaffee. Frisches Gemüse nehm ich viel zu mir. Ich weiss nicht ob ich somit einen Mangel habe. Von der HÄ weiss ichdas ich EISEN mangel hab und zu hohen Cholesterin. Aber daran kann es nicht liegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2011 um 8:46

So wie es ist, ist es gut!
Hi tatzino,
da ich selber zwei Kinder habe und seit langem auch mehr oder weniger stark unter Depressionen leide, kann ich Dich gut verstehen. Eines kann man aus Deinem Beitrag klar herauslesen: Du liebst Deine Tochter und allein dieses Gefühl ist wichtig. In hinter dem depressiven Schleier sieht alles, auch die eigene Beziehung und die eigenen Kinder viel problematischer aus, als Sie eigentlich sind. Unseren Kindern hilft der Sport, ihr seelisches Gleichgewicht zu finden, gibt Selbstvertrauen, ermöglicht Freundschaften und macht sie ausgeglichener - "die Gene wollen Laufen". Falls Du Lust hast, kannst Du bei Youtube Stichwort "Großenbrode für Euch" mehr über Gefühle für und gegenüber der Familie sehen und hören.
Liebe Grüße
Andifam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 13:07

Solche sympthome sind lichtmangel
depressionen, unzufriedenheit, gereiztheit, agressivität, hyperaktivität sind typische anzeichen.

raus, raus, raus und erst recht wenn die sonne scheint. einen ganzen tag lang auftanken und ihr werdet abens schon sehen, dass ihr alle zufriedener, glücklicher und gesünder seid.

jeden tag mehrere stunden die kinder rausschicken. kein stundenlangen pc, fernsehen oder sonstwas. das macht uns krank.

früher gabe es solche "komischen" krankheiten auch nicht.

licht und luft hört sich einfach und paradox an, aber jeder gute arzt verordnet einem bei solchen "symtomen" viel frische luft und natur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2011 um 22:29

Ka psychische krankheiten sind westliche moderne krankheiten
der industrieländer. lichtmangel, zuviel tv, pc, internetspiele.

meine großeltern haben viel leid in 2 kriegen mitgemacht, aber psychisch krank? keine spur. haben auf dem feld gearbeitet und sind beide über 80 und 90 geworden.

na merkste was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2011 um 19:00
In Antwort auf ileen_12935048

Solche sympthome sind lichtmangel
depressionen, unzufriedenheit, gereiztheit, agressivität, hyperaktivität sind typische anzeichen.

raus, raus, raus und erst recht wenn die sonne scheint. einen ganzen tag lang auftanken und ihr werdet abens schon sehen, dass ihr alle zufriedener, glücklicher und gesünder seid.

jeden tag mehrere stunden die kinder rausschicken. kein stundenlangen pc, fernsehen oder sonstwas. das macht uns krank.

früher gabe es solche "komischen" krankheiten auch nicht.

licht und luft hört sich einfach und paradox an, aber jeder gute arzt verordnet einem bei solchen "symtomen" viel frische luft und natur.

@ puppi94
Sorry aber man merkt leider, wie kleineeule bereits sagte, das du keine ahnung hast. Es gab auch damals und vor zig Jahrzehnten schon Depressionen. Mit dem einzigsten Unterschied das es damals keinen "Namen"dafür gab und darüber NIE gesprochen wurde!!!! Es wird heute auch so gut wie Totgeschwiegen. Und GENAU das ist das gefährliche für uns Depressiv erkrankte Menschen. Gesunde Menschen haben keine Ahnung und WOLLEN auch keine haben. Sie befassen sich nicht damit. Solange sie selber nicht betroffen sind ist es denen sche... egal. Aber depressionen kann jeder bekommen. Es reicht schon einen geliebten Menschen zu verlieren oder Arbeitslos und Perspektivlos zu sein, oder Fehlgeburt oder Krankheit.... SEI ZUFRIEDEN DAS DU GESUND BIST!

Ich sag immer: WENN MAN KEINE AHNUNG HAT, EINFACH KLA.... HALTEN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2011 um 19:07

@ puppi94
....Lichtmangel kann es mal GAR nicht sein. Wir sind so gut wie rund um die Uhr draussen. Spielekonsolen gibt es nicht. TV gibt es erst ab Abends kurz nach 20Uhr für vielleicht einen max zwei Filme wenn überhaupt. Ich bin ein Mensch der sehr früh zu Bett geht. Es kommt auch vor das ich Zeitgleich mit meiner Maus (19Uhr) zu Bett geh. Meine Depressionen haben viele unterschiedliche zusammenfliessende Ursachen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2011 um 6:31
In Antwort auf ileen_12935048

Ka psychische krankheiten sind westliche moderne krankheiten
der industrieländer. lichtmangel, zuviel tv, pc, internetspiele.

meine großeltern haben viel leid in 2 kriegen mitgemacht, aber psychisch krank? keine spur. haben auf dem feld gearbeitet und sind beide über 80 und 90 geworden.

na merkste was?

Das ist natürlich aussagekräftig
das DEINE Großeltern das nicht hatten. Toll, dann kann man also nun auf alle schließen? Woher haste bitte die o.g. Theorie? Aber bitte nicht mit Oma, Opa, Onkel, Tante als Beispiel, sondern wissenschaftlich fundiert. Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook