Home / Forum / Meine Familie / Was kostet euer Kindergartenplatz?

Was kostet euer Kindergartenplatz?

28. Januar 2006 um 13:54

Unser Kind ist in einer Kindertagesstätte (altersgemischt), sie kann jeden Tag von 7-17 Uhr betreut werden, Freitags bis 16 Uhr.
Wir bezahlen inkl. Essensgeld und Spielgeld rd. 350 für einen Krippenplatz.

Wenn das Kind dort nur täglich 6 Stunden betreut wird (von 8-14 Uhr) sind es rd. 300 .

Die gleiche Betreuung kostet für ein Kind ab 3 Jahren ca. 100 weniger. Ich finde diesen Preisunterschied sehr ungerecht.

Mehr lesen

28. Januar 2006 um 15:49

Hallo!
Mensch, des is ja heftig!
Von wo kommst du?
Ich bin aus Bayern, und da is ab September 2006 ein neues Kindergarten-Finanzierungs-Konzept.
Bei uns hier (städtischer Kindergarten) ist es supergünstig! Man muss bis 15.2. festlegen wie lange man sein Kind in den Kindergarten bringt. Wir werden jetzt erstmal mit 4 Stunden anfangen / Tag. Das kostet dann im Monat 32. Wenn du dein Kind 9 Stunden reinbringst, kostet es 72.
Wenn man sein Kind allerdings in einen caritativen Kindergarten bringt, kosten (dass weiss ich von einer Freundin) 4 Stunden 83 bis ca. 120 als höchster Beitrag.
Dann gibt es bei uns noch einen Waldkindergarten, der allerdings nur von 9.00 - 13.00Uhr Betreuungszeiten hat, der kostet 80.
Dann gibt es noch eine Private Kinderkrippe mit Kinderhotel und Kindergarten. Da kostet dann der halbe Tag 160, mit Essen 210 und der ganze Tag 260. Was aber da Übernachtung etc. kosten weiss ich nicht.
Dann gibt es noch einen integrativen Kindergarten. Der kostet von 8-16.00 Uhr mit Mittagessen 163.

So. Das sind die Preise bi uns in der Umgebung. Und da dachte ich, dass 160 schon unheimlich viel Geld is! ABer bei euch is es ja echt heftig!!!

Liebe Grüße
Mausi

PS: Weiss daher die Preise, weil wir uns im Moment auch nach einem geeigneten Kindergarten für unseren Sohn umgeschaut haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2006 um 16:17

Hallo
hallo bei uns gehts nach dem einkommen so bezahlen wir von 7-12.30 ohne essen 60 euro,mit essen bis 13.30uhr 96 euro,bis 16.30 bezahlt man 146 euro alles mit trinken und bastelgeld.ich finde die preise gehn meine freundin zahlt für denn kindergarten bis 16.30 230euro,das ist schon viel finde ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2006 um 17:57

Ganz kleine sind ...
..."pflegeintensiver" und in den Gruppen für die Kleinen sind mehr Erzieher/die Gruppen erheblich kleiner - Du kannst die Mehrkosten, die die Kleinen verursachen in altersgemischten Gruppen nicht einfach umlegen und somit anteilsmäßig auf die Eltern der "Großen" abwälzen...

Im früheren KiGa haben wir (ab 3Jahre, also in der normalen, altersgemischten Gruppe) 225 bezahlt, jetzt zahlen wir 190 Bestreuung ist von 7:30 bis 15:30 möglich. Kleinere werden nur als Geschwisterkinder genommen, so ab 2,5 Jahren.

Phyllisgrüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2006 um 19:21

Neues "Kleinkind-Betreuungsgesetz"
für Krippenkinder: Ich wohne ebenfalls in Bayern und dieses Gesetz ist für uns eher nachteilig, dass es nun mehr Krippenplätze gibt. Die bisher ausgewogen altersgemischte Gruppe (früher: 5 Krippenkinder und 9 Kindergartenkinder für 2 Erzieherinnen) ist nun deutlich "verjüngt".

@Phyllis3, Die Anzahl der Betreuerinnen und die Qualität der Betreuung hat leider nicht zugenommen ( Die Erzieherinnen geben ihr bestes, aber m.E. sind sie inzwischen recht überlastet. Dafür finde ich den Preis noch ungerechtfertigter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2006 um 0:22

36.-
Kiga ist bei uns von 8.45 Uhr bis 12.30 Uhr,
Programm von 9 Uhr bis 11.45 Uhr.
Kostet im Monat 33.- plus 3.- Papiergeld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2006 um 15:08
In Antwort auf essa_11982962

Hallo!
Mensch, des is ja heftig!
Von wo kommst du?
Ich bin aus Bayern, und da is ab September 2006 ein neues Kindergarten-Finanzierungs-Konzept.
Bei uns hier (städtischer Kindergarten) ist es supergünstig! Man muss bis 15.2. festlegen wie lange man sein Kind in den Kindergarten bringt. Wir werden jetzt erstmal mit 4 Stunden anfangen / Tag. Das kostet dann im Monat 32. Wenn du dein Kind 9 Stunden reinbringst, kostet es 72.
Wenn man sein Kind allerdings in einen caritativen Kindergarten bringt, kosten (dass weiss ich von einer Freundin) 4 Stunden 83 bis ca. 120 als höchster Beitrag.
Dann gibt es bei uns noch einen Waldkindergarten, der allerdings nur von 9.00 - 13.00Uhr Betreuungszeiten hat, der kostet 80.
Dann gibt es noch eine Private Kinderkrippe mit Kinderhotel und Kindergarten. Da kostet dann der halbe Tag 160, mit Essen 210 und der ganze Tag 260. Was aber da Übernachtung etc. kosten weiss ich nicht.
Dann gibt es noch einen integrativen Kindergarten. Der kostet von 8-16.00 Uhr mit Mittagessen 163.

So. Das sind die Preise bi uns in der Umgebung. Und da dachte ich, dass 160 schon unheimlich viel Geld is! ABer bei euch is es ja echt heftig!!!

Liebe Grüße
Mausi

PS: Weiss daher die Preise, weil wir uns im Moment auch nach einem geeigneten Kindergarten für unseren Sohn umgeschaut haben

Beitrag wird nach Einkommen gestaffelt,
jedenfalls in NRW. D.h., es gibt verschiedene Gehaltsgruppen und danach werden die Beiträge an das Jugendamt gezahlt. Bei Kindern unter 3 Jahren ist der Betrag höher, da für die Betreuung mehr Personal eingesetzt werden muß. Der Beitrag wird nur für das erste Kind gezahlt, Geschwister sind frei. Ich glaube der Höchstsatz liegt in NRW so um die 170,- für einen Kindergartenplatz ab 3, ein Tagesstättenplatz kostet mehr und das Mittagessen kommt dann auch noch dazu.Erkundige dich doch einfach mal beim örtlichen Jugendamt.
Wir haben zwei Kinder im Kindergarten und zahlen den Höchstsatz. Allerdings gehen unsere Kinder in eine Waldorfkiga, welcher als Elterninitiative gilt, da zahlen wir nochmal 70.- zusätzlich für beide Kinder. Ich finde es generell schon okay dass die Beiträge nach dem Einkommen berechnet werden. Wie schon gesagt, kenne ich mich nur in NRW aus.

Liebe Grüsse
Laralu2000

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2006 um 15:17

Hi
Das ist meist von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich, hier in NRW in 5958 zahlt man zwischen 0 Euro und 250 Euro, es geht nach den Verdienst der Eltern.

Hoffe nur das die van der Leien das durch bekommt, das es nichts mehr kostet. Denn hier wird man schon doof angemacht, das man teilweise weniger bezahlen muß als andere, nur weil unser verdienst nicht so hoch ist. Hab schon von einer Bekannten zu hören bekommen, das unsere Tochter nicht solche Rechte im Kindergarten haben darf wie ihre, da wir nicht soviel bezahlen wie die.

Schon in dem Alter wird man mit Verdienst konfrontiert.

Viele Grüße
Spyro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 2:29

Das findet Ihr teuer?
Hm...also von meinem Partner der Neffe sein Kindergarten kostet...allerdings in einer privaten Einrichtung, 500-1200 Euro, je nach dem wie seine Eltern arbeiten.
In dieser Einrichtung werden jedoch geringer verdienede Eltern auch finanziell unterstützt und müssen nicht den normalen Preis zahlen...
Der Kindergarten ist aber auch länger auf als Eure...von 6:00 Uhr-20:00 Uhr und bei Bedarf auch Übernachtungsservice, außerdem auch am WE.
Leider habe ich selber noch kein Kind...von daher kann ich da eigentlich nicht so wirklich mitreden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 6:57

Also
unsere Große geht in den KIGA von MO-Fr, 8:00 bis 12:00 dort bezahlen wir 127Euronen
der kleine geht in die "Krippe" von DI - DO 8:00 - 12:00 und würde 66 Euro kosten, wir bezahlen aber weniger, da es das zweit-Kind ist. Ich finde das schon sehr heftig, da die Wäsche abwechselnd gewaschen werden muss, Obst mitgebracht werden muss und man als Eltern auch noch "freiwillige Zwansgarbeit" ableisten muss. Sonst gibts noch eine "strafbezahlung" *NERV*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2006 um 19:58
In Antwort auf flyingkat

Also
unsere Große geht in den KIGA von MO-Fr, 8:00 bis 12:00 dort bezahlen wir 127Euronen
der kleine geht in die "Krippe" von DI - DO 8:00 - 12:00 und würde 66 Euro kosten, wir bezahlen aber weniger, da es das zweit-Kind ist. Ich finde das schon sehr heftig, da die Wäsche abwechselnd gewaschen werden muss, Obst mitgebracht werden muss und man als Eltern auch noch "freiwillige Zwansgarbeit" ableisten muss. Sonst gibts noch eine "strafbezahlung" *NERV*

Freiwillige Arbeit
müssen wir auch leisten, ich glaube so 2-4 Stunden im Jahr pro Familie, sonst müssten wir auch noch etwas mehr bezahlen.
Das finde ich aber OK, denn ein wenig Identifikation mit dem Kindergarten ist schon schön, und man bekommt ja auch mehr mit, was so vor sich geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 6:36
In Antwort auf selina_12089507

Freiwillige Arbeit
müssen wir auch leisten, ich glaube so 2-4 Stunden im Jahr pro Familie, sonst müssten wir auch noch etwas mehr bezahlen.
Das finde ich aber OK, denn ein wenig Identifikation mit dem Kindergarten ist schon schön, und man bekommt ja auch mehr mit, was so vor sich geht.

Jau....
bei uns sind es aber pro Elternteil 8 Stunden. Ich habe auch nichts dagegen etwas freiwillig zu machen, nur wenn aus dem Freiwillig dann ein Zwang entsteht finde ich es nicht gut. Desweitern gibt es irgendwie Leute, die etwas näher am geschehen sind (wenn du weißt was ich meine
) DIe Listen mit den richtig doofen Aufgaben bleibt für die "normalos" wie uns und die privilegierten machen dann so nette Sachen wie: Ganztags-Fahrten (hups, wie schnell doch 8 stunden weg sind) Kakao einrühren oder sonstiges, die Listen hängen noch nicht draußen, da stehen die schon drin - wahrscheinlich ist das nur Gedankenstärke, mit der sie die Tinte auf's papier bringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 19:33

720 Euro pro Monat ohne Essen!!!
Damit toppe ich wohl alles, oder?
Das kostet hier ein Ganztagsplatz in einer Babygruppe für 40 Stunden Betreuung in der Woche. Die Kita ist jeden Tag von 7.30-19 Uhr offen, bei Bedarf länger, hat keine Schließzeiten im Sommer.

Wahnsinn, sag ich Euch, aber was soll man machen. Mit 1,5 Jahren kann ich meinen Zwerg in den Uni-Kiga geben. Da kostet ein Ganztagsplatz inkl. Essen 350 Euro. Riesenunterschied. Aber was soll man machen...

LG, kleinebiene25

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 21:33

100 EU monatlich
Ich komme aus Thüringen und der Kindergartenplatz für meinen Sohn kostet 100EU incl. Mittagessen. Es gibt dort auch nur 35-40 Kinder und 5 Angestellte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2006 um 21:44

Hmmmm
allso mein kleiner engel ist auch in einer kindergrippe von 7.00 bis 17.00 uhr . zahle umgerechnet in euro ca.560,-

naja ist schon viel aber da ich allein bin mit ihm geht es noch, wird eben nach einkommen gerechnet...

bin aber froh das mein kleiner so ein guten platz hat... und so gerne geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest