Home / Forum / Meine Familie / Was kann ich noch alles tun?

Was kann ich noch alles tun?

6. November 2011 um 14:13

Ersteinmal ein Liebes Hallo,
und zwar folgendes:
Ich bin mit meinem Mann jetzt schon 7 Jahre zusammen und davon sind wir 3 Jahre verheiratet.Alles war immer total harmonisch bis vor ca 2 Jahren.
ich habe eine Tochter mit in die Beziehung gebracht dann haben wir noch zusammen 2 gemeinsame Kinder.

Seit wir uns das Haus gekauft haben vor 2 Jahren fing alles an.
Er ist von Tag zu Tag nur am runnörgeln.Wenn meine "große" aus der Schule kommt-sagt er ihr selten Hallo geschweige nimmt sie mal in den Arm oder sonstiges.sie ist erst 8 Jahre alt und möchte auch mal Lob von ihm hören-was so selten ist.Wenn Klassenarbeiten anstehen und ICH mit ihr Lerne dafür dann ist es okay.Wenn sie aber die erste 3 geschrieben hat war er gleich am rummeckern.Sie schreibt immer nur 2er und damit bin ich recht zufrieden.Aber da kommt von ihm nur :naja hätt ja auch ne 1 werden können...usw.

Und wo sie letztens die erst 3 geschrieben hat sagte er gleich : musst mal mehr lernen,ach was sag ich da.Schaffst ja keine 1 zu schreiben!!! usw...

Ich habe ihn natürlich gleich drauf angesprochen und ihm vorgeworfen das er dann nächste mal mit ihr lernen solle wenn er der Meinugn ist sie würde es dann besser hinbekommen.Mitlerweile sage und zeige ich ihm die Arbeiten nicht mehr.

Dann weiteres unser 2 geborener hat im Zimmer alles schön aufgebaut mit sein Lego und sonstiges und geht er bei Ihr rein meckert er gleich so eine Dreckshütte musst mal aufräumen dabei hatte sie vorher 2 Freundinnen da.Und ich habe ihr gesagt das wir es gemeinsam den nächsten Tag machen.

Es ist genauso bei den Schwiegereltern die geben den 2.ten immer irgendwas und Adriana muss zuschauen was sie bekommt.Und wenn ich einkaufen gehe kaufe ich immer für beide zusammen oder gar keinem.Mein Mann nicht der kauft immer nur demjenigen der mitfährt und das hat sie auch schon mitbekommen und da folgt das nächste nämlich der streit und ja er nimmt immer wieder Max mit.

Oder sie ist verabredet zum spielen.Sie fragt ob er sie dahin bringen kann mit dem Motorrad und er verneint es,sie hätte sich ja verabredet udn müsse zusehen wie sie hinkommt also muss ich wieder los und muss auch alle drei mitnehmen auch wenns nur kurz über die Straße ist.

Nur am rumhacken ist er auf sie und wenn ich ihn drauf anspreche verneint er es gleich es wäre ja nicht alles so.

Ich bin am überlegen ob es ratsam wäre mich zu trennen.

Aktuelles wäre dann heute morgen gewesen,Adriana steht grundsätzlich immer auf vom Tisch und ich bete sie darum sich sofort wieder zu setzen.

Er hält sich daraus-meckert wieder vor sich rum und meinte er sagt gar nichts dazu denn es ist ja NUR seine Stieftochter...

Hat jemand Rat für mich????

Mehr lesen

7. November 2011 um 21:00

Lolli für beide
also ich finde das gut das du die situation gut einschätzt was das einkaufen betrifft solltest du ihm sagen das ihr 3 kinder habt und nicht zwei und das er sich bitte in seine neue situation einfinden möchte als Vater von 3 kinder damit die situation für euch alle etwas einfacher wird du hattest schon eine zeit vor ihm um den umgang mit deiner tochter alleine zu geniesen jetzt mußt du dich auch in deine neue lebenssituation einfinden allerdings macht es dir dein mann nicht leicht mit seinem egoistischn verhalten aber alles zusammen macht das ganze kompliziert er denkt an seine kinder und du an deins aber insgesammt seid ihr eine Familie und so solltet ihr es auch handhaben das du ihm sagst deine Kinder sind auch meine kinder und meine tochter ist auch deine tochter wir sollten eine familie sein wir sind eltern und keine zwecksgemeinschaft ich habe dich geheiratet um mit dir eine familie zu gründen und das war auch dein wunsch also behandle die kinder kindgerecht sie brauchen ein Vater und eine Mutter sonst funktioniert das nicht versuch zu verstehen das meine tochter dich als Vater sieht und dich braucht dann sei ihr ein vater schließlich wußtest du doch bevor wir geheiratet haben das ich eine tochter habe und wenn du das nicht kannst müßen wir zu einen Familiencou. da kannst du lernen wie es funktionieren kann wir machen die familienberatung zusammen und du wirst sehen das wir alles viel besser machen wenn wir es alleine nicht schaffen ,auf diesem weg wünsche ich dir kraft und mut mit deinem mann so eine unterhaltung zu führen sag ihm das er das ganze positiv sehen soll für euch.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen