Home / Forum / Meine Familie / Was ist mit meinem Kind (22 Monate) los??

Was ist mit meinem Kind (22 Monate) los??

12. Mai 2007 um 21:07

Hallo ihr Lieben,
ich bin total ratlos! Mein Sohn (22 Monate) ist immer ohne Probleme eingeschlafen. Und hat auch immer durchgeschlafen. OK, wenn er mal nachts geweint hat, habe ich gewartet und bin erst nach 10 Minute zu ihm, da das Geweine oder Gerufe sowieso nach 3-4 Minuten erledigt war und er wieder von selbst eingeschlafen ist. Wenn ich zu ihm gegangen wäre, bräuchte ich min. 1 Stunde bis er wieder schläft...Aber das nur am Rande..
Also, jedenfalls kuschelt er sich jetzt beim Zubettbringen immer ganz fest an mich und fängt das weinen an wenn ich ihn ins Bett lege (ca. 19:30 Uhr). Dann wacht er bereits um 6 Uhr Morgen auf statt wie bisher um 08:30 Uhr). Und jedesmal mit Geweine. Genau das selbe Spiel gibts beim Mittagsschläfchen das aber auch nur noch 1 statt 2 Stunden dauert (obwohl ihm ja in der Nacht bereits die 2 Stunden fehlen).
Ich erkenne meinen braven Paul nicht wieder. Es bleibt noch zu sagen dass ich im 7. Monat schwanger bin aber das versteht er ja noch nicht was da vor sich geht. Habe echt Angste dass ich es ab Juli mit 2 Nachtaktiven Blärrern zu tun habe.
Wer kennt diese Probleme???
Danke für Eure Hilfe!
Grüße Susi

Mehr lesen

12. Mai 2007 um 22:41

Gratuliere
zu deinen Sohn und dem Nachwuchs.
Ich glaube du unteschätzt deinen Sohn ganz schön. Er versteht mehr als du glauben magst. Ich würde deinen Lieben auf jeden Fall in die Schwangerschaft mit einbeziehen, das ist sehr wichtig.
Hast du ihn den mal gefragt warum er so traurig ist. Mir scheint es so als hat er vor etwas angst. Wie ging es dir denn bis jetzt in der Schwangerschaft. Gab es Probleme? Auch das merkt bekommt dein Kleiner mit. Selbst dein Baby im Bauch bekommt deinen Stress und Kummer mit.
Eine Bemerkung am Rande, ich glaube den Ausdruck Blärren sollte man lieber streichen.

Gefällt mir

13. Mai 2007 um 18:57

Was ist mit meinem kind los?
also liebe susi
dein kleiner is doch kein kleines baby mehr und möchte jetzt mächtig beschäftigt werden. auch wenn du jez schwanger bist, braucht er dich jede minute. es sieht doch das du dich veränderst, auch wenn er erst knapp 2 jahre alt is. das mit dem durchschlafen kann auch etwas dauern. er verarbeitet jetzt viel mehr im kopf und das dauert halt, bis er das versteht. da helfen jetzt nur geduld und viel liebe. und blärren?? also bitte!! auch das merkt dein kleiner.
viel spass mit deinen kindern und viel geduld

Gefällt mir

13. Mai 2007 um 22:26
In Antwort auf sechslinge

Was ist mit meinem kind los?
also liebe susi
dein kleiner is doch kein kleines baby mehr und möchte jetzt mächtig beschäftigt werden. auch wenn du jez schwanger bist, braucht er dich jede minute. es sieht doch das du dich veränderst, auch wenn er erst knapp 2 jahre alt is. das mit dem durchschlafen kann auch etwas dauern. er verarbeitet jetzt viel mehr im kopf und das dauert halt, bis er das versteht. da helfen jetzt nur geduld und viel liebe. und blärren?? also bitte!! auch das merkt dein kleiner.
viel spass mit deinen kindern und viel geduld

Danke, und noch eine kleine Frage!
Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für Eure Antworten.
Ich glaube ich habe das Problem erkannt dass er hat.
Und zwar, immer wenn in den letzten Tagen eine Freundin oder jemand Verwandtes von mir da war, und hat mit dem Paul gespielt, und ist dann heeganen, hat er schrecklich geweint und sich an die Personen geklammert. Macht er auch bei mir wenn er die Oma (die immer als Babysitter einspringt) sieht. Irgendwie hat er Verlustängste. Jeder soll bei Ihm bleiben. Deshalb schläft er auch so schlecht ein. Kennt Ihr das von Eurem Kind??
Werde jetzt auch versuchen, das Mittagsschläfchen weg zu lassen. Vielleicht bringt das ja was.
Grüße Susi

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen