Home / Forum / Meine Familie / Was ist falsch? Probleme mit Mutter und Familie

Was ist falsch? Probleme mit Mutter und Familie

17. August 2015 um 14:47

Hallo ihr!

Ich weiß kaum, wie ich mich kurzhalten soll, aber ich brauche dringend Rat

Ich habe 2 ältere Geschwister, die, wahrscheinlich werdet ihr euch wundern, immer vor mir stehen. Der geliebte Sohn und die hochgelobte erste Tochter.
Immer wurde/werde ich mit ihr verglichen, ich solle mir Tipps geben lassen beim Anziehen etc.
Jetzt bin ich immer noch nicht genug, oder was ich mache ist falsch.
Meine Klamotten wurden z.B. die Treppe heruntergeworfen, wenn sie zu lange im Bad lagen, meine Geschwister konnten tagelang ihre Sachen überall rumliegen lassen. Solche Sachen halt.

Sie studiert jetzt schon wiiiiiiirklich lange, hat also noch nicht soooo viel erreicht, wohnt jetzt auch nicht mehr hier, genauso wie mein Bruder. Trotzdem ist meine Schwester die Hochgelobte, die in der Familie was erreicht und mein Bruder "ist auch seinen guten Weg gegangen".

Der Freund meiner Schwester war auch immer der Bessere, bis auf meinen Jetzigen, bei dem wird mir aber gesagt, ich wäre nicht gut genug für ihn und sie würden es verstehen, wenn er Schluss machen würde.

Ich dachte ja, wenn sie weg sind, dann wird es evtl. besser, war es kurze Zeit auch, da konnte ich maln Kaffee mit meiner Mutter trinken ohne das irgendetwas kam.
Trotzdem hat sie IMMER am Handy rumgespielt, in die Glotze geguckt und wenn ich etwas neues gekauft habe, tut sie es einfach in die Altkleidersammlung oder mustert mich von oben bis unten von wegen: So willst du rausgehen?
Genauso ist es, wenn ich NOCH GAR NICHT im Bad fertig bin: Willst du dich nicht noch ein bisschen schminken?

Das war alles dann etwas aushaltbarer, als meine Geschwister weg waren, es gab keine Vergleiche mehr und diese Ungleichheit war nicht mehr so naheliegend.

Nun ist vor ein paar Monaten meine "Stiefoma" als Pflegefall bei uns eingezogen. Ich habe mir mit der Mitteilung gleich eine eigene Wohnung gesucht, wo ich erstmal nur auf "Das ist doch zu teuer" "Stell dich nicht so an." "Du wirst schon nicht merken dass sie bei uns ist" gestoßen bin.
Man merkt, dass sie da ist, jeden Tag... Sie ist oft unhöflich und abends, wenn sie dann müde wird schreit sie, weil sie nach Haus möchte. Meine Mutter beschimpft sie des öfteren, was mir trotz dieser Aussagen von meiner Mutter an mich wehtut.

Doch nun wo ich ausziehe, möchte sie ja nicht, dass ich etwas kaufe und will mir alle alten Sachen von Verwandten andrehen. Ich habe seit 1,5 Jahren einen wundervollen Freund, aber wir haben beide beschlossen, mit dem Zusammenziehen noch zu warten, da ich ja noch nie die Verantwortung über einen eigenen Haushalt hatte und 1,5 Jahre für uns noch zu kurz sind. Das will sie nicht akzeptieren und kommt ständig mit komischen Ideen für die Wohnung. Alles unschöne "Kompromisslösungen".

Seitdem spitzt sich die Situation nur noch weiter zu. Mit allem was ich sage, übertreibe ich, lege es auf die Goldwaage, oder es wird komplett anders ausgelegt, als ich es gesagt habe.
Neulich haben sie und mein Stiefvater gedroht mir mal den Arsch zu versohlen und mir zu zeigen, wer Herr und wers Gescherr ist.

Dann verstehen sie nicht, wenn ich das Bad nicht benutzen möchte, was die alte Frau benutzt. Sie kann nun mal nicht mehr so wie sie will und das ekelt mich einfach an, zudem ich sowieso sehr anfällig bin für Herpes...

Lange Geschichte, aber vielleicht weiß jemand von euch, was hier falsch läuft oder was ich falsch mache.
Übertreibe ich wirklich? Bin ich wirklich nicht gut genug?

Mein Freund sagt, ich solle mich damit abfinden, die Nummer 6, nach den Omas und dem Stiefvater zu sein und solle mich auf Freunde und die Beziehung mit ihm konzentrieren, aber loslassen tut mich das trotzdem nicht...

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Mein mann und mein Sohn immer stress
Von: aino_12519143
neu
14. August 2015 um 17:05
Stumme Hilferufe
Von: sonnenblumeee
neu
14. August 2015 um 13:54
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen