Forum / Meine Familie / Familie - Psychologie & Familienbeziehungen

Warum kümmert sich mein Mann nicht richtig?

29. November 2010 um 14:22 Letzte Antwort: 30. November 2010 um 0:21

Hallo!

Bin momentan ziemlich sauer auf meinen Mann.
Wir beide arbeiten / studieren und haben eine 15 Monate alte Tochter, die schon bereits zur Kita geht. Jetzt ist sie krank geworden und ich musste sie abholen, d.h. ich konnte natürlich nichts erledigen. Ich habe bald eine schwere Klausur und müsste deshalb viel lernen. Mein Mann hat alles weiter so erledigen können, wie immer.

Am Wochenende hatte ich gehofft, etwas nachholen zu können, weil mein Mann dann eigentlich zu hause ist. Nicht nur die Uni-Dinge sind wegen der Krankheit liegen geblieben, sondern auch der ganze Haushalt usw.
Da meinte mein Mann aber, er müsste zum Fussball gehen!!!! Ich fand das total beschi..., weil er sich anscheinend überhaupt nicht in unsere Situation einfinden kann. Im Streit hat er mir dann auch noch vorgeworfen, dass es ja nicht sein Problem sei, dass ich keine Hobbys habe. Ich fand das so gemein, weil ich mir gar keine Hobbies leisten kann (und er ja auch nur, weil ich alles auch für ihn erledige!)! Naja auf jeden Fall ist er dann tatsächlich zum fussball gegangen und bei uns ist jetzt dicke Luft...
Kennt jemand solche Situationen?
Hat jemand ne Idee, wei ich mich verhalten soll?

Freu mich von euch zu hören!

Mehr lesen

30. November 2010 um 0:21

Extrem egoistisch und respektlos
Sein Verhalten ist nicht in Ordnung. Er hätte dir helfen sollen, vor allem wenn du lernen musst. Ich kann dir aus meiner Erfahrung heraus nur sagen, das die meisten Männer sehr egoistisch sind und der Meinung sind, die Frau habe das Kind zu versorgen und sich darum zu kümmern und sie haben nur die Aufgabe, ab und zu ein wenig mit ihnen zu spielen, aber zuständig ist die Mutter. Ich bin mittlerweile alleinerziehend (meine Kleines ist 17 Monate alt) und ihr Vater kümmert sich leider gar nicht mehr. Kind ist in ihren Augen Mutterangelegenheit. Mir hat er nicht mal geholfen, wenn ich krank war. Da ist er genauso wie deiner auch einfach weg gegangen und ich lag zu Hause krank im Bett mit hohem Fieber und musste mich noch um das Baby kümmern. Das interessiert die leider wirklich oft einfach nicht. Weil die Frau sich um das Kind zu kümmern hat und die Männer nur, wenn es ihnen gerade angenehm ist. Ich habe diesbezüglich auch viel mitgemacht und er war sooo stur und hat mir mit der Kleinen nie geholfen (selbst nicht als wir zusammen waren). Ich denke das ist leider immer noch unsere Gesellschaft, das Männer da leider oft eine falsche Einstellung haben und das ein ewiger Kampf ist. Ich verstehe das du sauer bist und ich wäre es auch und sehr wütend noch dazu. Es ist einfach nicht in Ordnung so. Trotzdem geht es dir immer noch besser als mir (falls dir das ein Trost ist) denn ich habe gar niemanden der mir hilft und habe die Kleine den ganzen Tag. Allerding muss ich zum Glück nicht studieren, sondern habe vor der Schwangerschaft schon meine Ausbildung abgeschlossen. Lass dir das nicht gefallen. Mache ihm klar, das das so nicht in Ordnung ist. Es ist auch seine Tochter!

Gefällt mir