Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Warum ist die muttermilch besser als die flasche?

12. Juni 2008 um 18:15 Letzte Antwort: 12. Juni 2008 um 21:35

hallo

mein sohn grad mal 5 wochen alt will meine brust nicht mehr
ich still ihn seit seiner geburt
nur in den letzten 2wochen hab ich das gefühl gehabt meine milch reicht ihm nicht mehr aus, also gib ich ihm noch zusätzlich die flasche...
bloss jetzt weigert er sich an meiner brust zu essen, da meine brustwarzen zu klein sind hab ich noch zusätzlich noch stillhütchen, das nihmt er jetzt für nein nucki...
hab das gefühl er wird langsam saugfaul, oder schmeckt ihm meine milch nicht mehr???
ich will ihn unbedingt 4-5monate stillen, wenigstens es versuchen, aber wenn meine milch ihm nicht liegt das lass ich das natürlich..
kann das sein dass meine muttermilch nicht so gut ist?

bitte wer hat den da erfahrung??
l.g.

Mehr lesen

12. Juni 2008 um 21:35

Hallo Kati9991
Also meine Jana ist jetzt 9 Wochen alt und ich habe 8 Wochen voll gestillt, auch
mit Stillhütchen. Meine Kleine ist aber mit ca. 6 Wochen unterm trinken eingeschlafen,
weil das trinken so stark war und 1 Std. später kam sie wieder.

mit 7 Wochen haben wir dann dazugefüttert weil sie von mir nicht mehr
komplett ernährt wurde. Sie hat ganz einfach zu wenig erwischt.

Naja und mit der 8ten Woche habe ich dann auf Fläschen umgestellt,
da es sowohl für mich als auch für die Kleine mehr stress war halb stillen halb
Fläschen zu machen als komplett Fläschen.

Jetzt im nachhinein bin ich sehr froh dass ich auf Fläschen (seit 1er Woche)
umgestellt habe. Sie ist seither einfach satt und viel zufriedener, ruhiger.

Klar ist es "Besser" länger zustillen - aber was soll ich machen wenn sie zu
wenig erwischt hat. Ich fühle mich deshalb nicht "schlecht" oder dergleich.
Es gibt genügt Mütter die von Anfang an Fläschen gegeben haben (was ich nicht
schlecht finde).

Liebe Grüsse,
Birgit

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers