Home / Forum / Meine Familie / Wäre mein kind ohne mich besser dran?

Wäre mein kind ohne mich besser dran?

14. Januar 2014 um 18:07

hey,
ich habe eine verlobte die im 2 Monat schwanger ist.
Wir waren am Anfang ziemlich glücklich darüber .Aber Jetzt wünsche ich mir dass das nie passiert ist.

Ich habe meine Kindheit nur im schlechten in Erinnerung.
Meine Eltern haben sich getrennt wie ich 5 war.Mein Vater ist in ein anderes land gezogen)seit dem habe ich ihn nie wieder gesehen) dann hat meine mutter einen anderen gehabt.Als er bei uns eingezogen ist,ist meine mutter wieder arbeiten gegangen.Ich habe sie nur am Wochenende gesehen.Mein Stiefvater hat mich nur geschlagen,beschimpft etc.
Als ich 14 war hat er mich zwar nicht mehr geschlagen aber er hat meine mutter nur lügen über mich erzählt.

Meine mutter und mein Stiefvater haben mich gehasst und ich habe sie gehasst.

Ich habe einfach Angst das meinKind dann auch so wird wie ich damals war.Ich habe schon darüber nachgedacht, ob ich mein verlobte verlassen soll und sie das Kind alleine aufziehen zu lassen.Ich brachte es aber nicht übers Herz,da ich sie über alles liebe.
Sie weiß nichts über meine angst vor der Erziehung.Ich will sie aber auch nicht anlügen wenn sie fragt ob ich mich darüber freue.

Was soll ich jetzt machen?

Mehr lesen

14. Januar 2014 um 19:53

Hey du!
Das gute an einer scheiss kindheit ist, dass du weisst wie man es NICHT macht, und du es besser machen kannst.

Du hast nur angst vor der verantwortung, das ist normal. Aber alles wird super!!!

Liebe Grüsse, Julietta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2014 um 9:25

Du bist
Doch ein denkender und wie man sieht ein hinterfragender Mensch, du bist doch nicht Sklave deiner Vergangenheit! Arbeite an dir, ein Kind bedeutet die Chance sekbst erwachsen zu werden und die Vergangenheit aufzuarbeiten. Gestalte dein Leben nach deinen Wünschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2014 um 11:36

Hallo!
Ich habe einen Sohn und ich kann dir eins ganz gewiss sagen:
Ich bin die glücklichste Mutter darüber, dass ich meinem Kind das geben kann, was mein Vater mir nicht geben konnte.
Es wird dich glücklich machen, etwas geben zu können, was dir verwehrt wurde. Habe keine Angst. Sei doch froh: Du bist dir über das was dir zugefügt wurde bewusst und möchtest es anders machen. Genau deshalb wirst du das auch schaffen.

Werde Vater und liebe dein Kind. Es ist das wundervollste was dir hätte passieren können.

Du wirst dich daran erfreuen können, dass DU nicht so mit deinem Sonnenschein umgehen musst. Du hast andere liebenswerte Züge in dir. Du kannst dein Kind lieben.

Und eines Tages, wenn es älter ist, wird es dir auf wundersame Weise etwas wunderbares zurückgeben. Nämlich das was DU als kleiner Junge nicht haben konntest. Es wird dich lieben, dir ein Geschenk machen, dir mal zuhören, es wird etwas über deine Person wissen wollen. Klar ist es kein Ersatz und soll ja nicht Seelentröster für dich werden. Aber es werden für dich beglückende Momente kommen, in denen dein Kind dir etwas von deiner Liebe zurückgeben wird.

Habe keine Angst und, auch wenn es sich von Frau zu Mann doof anhört, lass dich gedrückt fühlen. Du wirst wundervolle Liebe erfahren! Glaube es mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen