Home / Forum / Meine Familie / War meine Schwiegermutter in spe taktlos?

War meine Schwiegermutter in spe taktlos?

1. Oktober 2012 um 21:14

hallo leute
ich versuche es kurz zu machen: meine schwiegermutter in spe wird mich und meinen verlobten nächstes wochenende besuchen, geplant ist abendessen mit ihr uns einem onkel am freitag und samstag shopping mit ihr alleine und thanksgiving dinner. (ich bin derzeit in canada, mein verlobter ist kanadier) zuerst habe ich mir nichts dabei gedacht,sie ist nett und "aufgedreht" und eher der etwas anstrengendere typ. bis ich von meinem verlobten erfahren habe das sie das thanksgiving dinner am samstag kochen wird. oooooh ok ich meine generell habe ich nichts dagegen, ich bin mir sicher sie kann besser kochen als ich und all das aber...hätte sie mich nicht vorher fragen können? ich meine sie befindet sich ja dann in meiner wohnung, meiner küche? traut sie mir das nicht zu? (vllt sollte ich sagen dass ich 22 bin ) also ich persönlich, je mehr ich darüber nachdenke, finde dieses verhalten doch etwas... unangebracht und irgendwie...verletztend, ach ich weiss auch nicht, versteht mich irgendwer? einfach so ohne mich zu fragen sich in meiner küche einnisten und eine weitere person einladen und davon ausgehen dass SIE das dinner kocht!? davon war nie die rede? Vielleicht hätte ich, als wohnungsBESITZERIN und gastgeberin das ja machen wollen..ich meine, denkt sie jetzt sie wäre die gastgeberin?^^

zu ihr: sie ist eher laut und aufgedreht, sehr...extrovertiert. als wir mit ihr und meinem verlobten und seinen 2 schwestern 3 tage in amsterdam verbracht hatten hat sie uns auch nur durch die gegend gehetzt, 5 museen und was weiss ich was. kultur ist gut aber marathon ist seeehr schlecht im hochsommer- und unsere gesammte (!) zeit in anspruch genommen, von morgens bis abends...sehr romantisch! und dann beleidigt sein, und versuchen den sohn um den finger zu wickeln mit schnute ziehen und all das nur weil man nach einem 14h tag durch amsterdam hetzten nicht noch AFTER-DINNER DINNER haben möchte zu erst dachte ich auch wirklich sie ist suuuuper nett, aber ein beispiel hat mich dann doch etwas "stutzig" gemacht:

ich war dieses jahr in vancouver um den rest seiner familie kennen zu lernen, unter anderem auch seine mutter, und in einem cafe kam dann plötzlich dieses mädchen zu uns, seine ex, um kurz hallo zu sagen,das ganze war sehr unangenehm, da er sie seit jahren ignoriert und sie nicht wirklich in kontakt stehen und sie auch genau dieses ansprach. jedenfalls, als sie dann wieder verschwand und seine mutter zuvor noch mit komplimenten um sich geworfen hat und total auf sie eingegangen ist, meinte sie plötzlich zu meinem verlobten: "omg wer war das denn (sie konnte sich nicht mehr an sie erinnern.) nein, wirklich,das war julie?! sie ist ja sowas von unattraktiv blabla).

ich war wirklich schockiert, da ich echt nicht bemerkt hatte, dass sie ihre "freundlichkeit" nur gefaked hatte...
nichts desto trotz, kann ja sein, dass sie mich wirklich so "liebt" wie mein verlobter sagt, aber war dass dann mit dem abendessen machen nicht doch ziemlich..unangebracht??


generell, anfangs dachte ich mir nichts dabei, aber ist es normal für einen 24 jährigen, fast jeden tag mit der mutter zu telefonieren, zu schreiben oder aber wegen jeder kleinigkeit zu ihr zu rennen? klar gibt es auch zeiten wo er mal ne woche nichts dergleichen tut aber dennoch ist sie omnipresent...und diese zeiten sind sehr rar gesäät..

was meint ihr? überreagiere ich?

ich hoffe ihr könnt mir helfen!

the cat

Mehr lesen

2. Oktober 2012 um 14:23

Hat denn
niemand einen rat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2012 um 14:30
In Antwort auf klemen_12280882

Hat denn
niemand einen rat?

Hey!
Die Eröffnung Deines Threads ist zwar schon ein paar Tage her, aber ich habe ihn gerade erst gelesen und hoffe ich kann Dir ein bißchen helfen. Ich habe auch Probleme mit meiner Schwiegermutter und das obwohl ich mit meinem Mann bereits 5 Jahre verheiratet bin und ihr eine süße Enkeltochter geschenkt habe. Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, klare Grenzen zu ziehen. Es geht nicht, dass sie in Deiner Küche kocht ohne Dich vorher zu fragen, ob Dir das überhaupt recht ist. Ich hätte somit das Essen bereits fertig zubereitet wenn sie kommt. Und wenn Sie meckert, würde ich klar sagen, dies ist meine Whg. und meine Küche und woher sollte ich wissen, dass Du kochen wolltest? Du hast mich nicht gefragt und es mir nicht gesagt.
Natürlich muss Dein Freund da mitspielen und sich klar auf Deine Seite stellen. Er hätte ja auch zu seiner Mutter im Vorfeld sagen können, dass sie Dich fragen soll, da er das mit dem Kochen nicht entscheiden kann.Aber er scheint sehr an Mami zu hängen und wird sich nicht gern zwischen Euch stellen. Mànner halt
Es ist immer schwierig, aber in erster Linie brauchst Du Rückendeckung von Deinem Freund. Denn wenn sie sieht, dass er Dich liebt und zu Dir hält, wird sie sich ändern und Dich als Frau respektieren.
Sei freundlich, nett , aber ziehe klare Grenzen, damit sie sieht, dass sie nicht ungefragt über Euch/Dich bestimmen kann. Man kann auch " Nein" zur Schwiegermutter sagen, sie wirds überleben

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen