Home / Forum / Meine Familie / Wann ist es ein Machtkampf?!

Wann ist es ein Machtkampf?!

7. Juni 2005 um 13:02


Hallo zusammen,
ich hab eine sehr aufgeweckte kleine 2 jährige und hab mir das Buch "Kinder fordern uns heraus" mal zu gemüte geführt. Einige Sachen finde ich sehr gut und praktiziere sie auch, mit anderen bin ich nicht so einverstanden, aber das icht wohl mit jedem Erziehungsratgeber so.
Nun habe ich aber eine Frage: Es heisst ja, man soll Machtkämpfe nicht aufkommen lassen, bzw Sie entschärfen. Aber wenn man es runterreduziert ist nicht alles ein Machtkampf? Sie will ihren Kopf durchsetzen, ich meinen (vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass sie mein aufbrausendes Temperament geerbt hat
Bsp:
Wenn ich telefoniere rastet sie total aus, wenn sie nicht mit dem anrufer reden draf, auch ein erst du dann ich funktioniert nicht.
oder
Wenn ich in der Dusche bin will sie kuscheln und eine Umarmung, auch wenn ich ihr sage sobald ich fertig bin brüllt sie dann solange rum bis ich sie aus dem Bad rausschmeisse (ihre entscheidung zu brüllen, meine Sie nicht im Bad haben zu wollen)

Wann ist es ein Machtkampf und wann nicht??? Ich bin echt überfragt
Freu mich über Hilfe
Starki

Mehr lesen

8. Juni 2005 um 12:15

Ich meine
...kinder schauen sich das verhalten anderer ab, sie "erben" meiner meinung nach kein temperament, schlechtes benehmen umsomehr.....ansonsten hilft im trotzalter nur konsequenz und geduld. vielleicht nützt auch mehr eigenkontrolle deinerseits......

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2005 um 12:32
In Antwort auf lilia_12629207

Ich meine
...kinder schauen sich das verhalten anderer ab, sie "erben" meiner meinung nach kein temperament, schlechtes benehmen umsomehr.....ansonsten hilft im trotzalter nur konsequenz und geduld. vielleicht nützt auch mehr eigenkontrolle deinerseits......

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Eigenkontrolle schön und gut
ich bleib ja (meistens) ruhig, im Kompromisse aushandeln bin ich ganz groß Und ich habe definitiv noch nie jemanden angeschrien wenn ich das Telefon haben wollte...
Mir ist vielmehr aufgefallen dass sie besonders rumzickt wenn Sie nicht im Mittelpunkt steht. (siehe Telefon und Dusche). Wenn ich neben ihr sitze und zusehe spielt sie wunderbar allein , aber wehe ich will nebenher was machen (zb lesen) dann klappt einfach gar nichts mehr. Wie bring ich Sie dazu sich auch mal allein zu beschäftigen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2005 um 14:05
In Antwort auf polona_12077377

Eigenkontrolle schön und gut
ich bleib ja (meistens) ruhig, im Kompromisse aushandeln bin ich ganz groß Und ich habe definitiv noch nie jemanden angeschrien wenn ich das Telefon haben wollte...
Mir ist vielmehr aufgefallen dass sie besonders rumzickt wenn Sie nicht im Mittelpunkt steht. (siehe Telefon und Dusche). Wenn ich neben ihr sitze und zusehe spielt sie wunderbar allein , aber wehe ich will nebenher was machen (zb lesen) dann klappt einfach gar nichts mehr. Wie bring ich Sie dazu sich auch mal allein zu beschäftigen?

Wieso
...spielt sie nicht mit einer lieblingsfreundin ?....dann ist mutti nämlich abgemeldet.

geht ihr denn nicht in eine kindergruppe wo sie gleichaltrige hat ?

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2005 um 23:43

Ein Machtkampf ist...
... wenn jemand was will, was der andere nicht will, und das ist nicht das, was er wirklich will.
Ich schätze eure Situationen so ein, dass ihr öfters kleine und größere Machtkämpfe auszufechten habt. Allerdings entwickelt es sich erst dann zum Kampf, wenn du einsteigst.
Bei den wenigen Sachen, die bei mir nicht zu diskutieren sind, ist es so. Punkt aus, fertig. Und meine Tochter begreift es auch allmählich. Andere Situtationen versuche ich so schnell wie möglich zu beenden oder zu verändern, dass dieser "Kampf" vermieden wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2005 um 11:17

Ich kenne das sehr gut.....
Hallo diestarks,ich verstehe dich seh gut,das errinert sehr an meine Tochter....sie war so...temperamentvoll... bis heute ist mit ihr nicht einfach....sie wird im Aug.8!
Meine Tochter war von anfang an ,,anders,,wie die ander Kinder in ihre alter.Sie fing an schnell zu sprechen,mit ein Jahr könnte sie 17 Wörter und derren bedeutung,ist eigentlich nicht viel aber sie könnte sich ganz gut verstendigen mit die paar Wörter.Seit sie reden kann hat immer gesagt was SIE WILL und NICHT WILL!Sie wollte immer im mittelpunkt sein,ihre wille durchsetzen,und sie hat eine durchhaltevermögengehabt....Ja ,war nicht einfach...hat aber auch vorteile!!!Ich könnte dir gaaaaaz viel erzählen,muss ich aber meine Tochter von der Schule abholen!
Liebe Grüße von enichen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2005 um 12:53
In Antwort auf lilia_12629207

Wieso
...spielt sie nicht mit einer lieblingsfreundin ?....dann ist mutti nämlich abgemeldet.

geht ihr denn nicht in eine kindergruppe wo sie gleichaltrige hat ?

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Doch natürlich
aber halt nicht jeden Tag. Leider Wohnen wir in der Mietwohnung, da kann sie nicht einfach vor die Tür zum Spielen. Zu ihrer Freundin muss ich sie auch bringen, das klappt halt auch nicht immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2005 um 13:51
In Antwort auf polona_12077377

Doch natürlich
aber halt nicht jeden Tag. Leider Wohnen wir in der Mietwohnung, da kann sie nicht einfach vor die Tür zum Spielen. Zu ihrer Freundin muss ich sie auch bringen, das klappt halt auch nicht immer.

Achso
..naja, denk dran, das trotzalter geht auch vorbei.....aber noch ein erfahrungstipp: wenn sie mal wieder brüllend ihren willen durchzusetzen versucht, dann fordere sie auf richtig laut zu brüllen und sag ihr, keiner hört sie sonst. du glaubst gar nicht wie wirkungsvoll das sein kann, solange du damit kein prob hast.... es funktioniert auch bei den eigensinnigsten kindern.
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club