Forum / Meine Familie / Familie - Patchwork-Familie, Einelternfamilie, allein erziehende Mütter

Wann hat das alles mal ein Ende!!!

29. Januar 2010 um 23:18 Letzte Antwort: 30. Januar 2010 um 22:22

Hallo zu sammmen,
ich bin seit über 8 Jahre mit meinem Mann zusammen und er hat zwei Kinder aus erster Ehe. Beide leben auch bei der Mutter und bis vor 2 Jahr war soweit auch alles in Ordnung.

Doch seitdem mein Mann nicht mehr genau das macht was die Ex will und auch nicht mehr so viel Unterhalt zahlen kann dreht die vollkommen am rad.

Sie stellt meinen Mann wie ein Versager vor den Kindern dar und die Kinder schenken der Mutter immer mehr glauben. Wir können machen und tun was wir wollen doch irgendwie reicht das alles nicht.
Es geht ein paar Tage gut und wenn man denkt , Hey alles läuft ja wieder super!! und zack hat man den Knüppel wieder vorm Kopf bekommen und mus feststellen, nix ist super und man fragt sich was hat man jetzt wieder getan.

Wir werden nur angerufen wenn die Ex mehr Geld braucht für Klassenfahrten usw. oder wenn die Kinder zum Sport hingefahren werden müssen.
Der Große meldet sich ja ab und an mal aber die mittlere da ist seit fast 1 Jahr funkstille.
Er bemüht sich aber von ihr kommt nichts zurück.
Von der Ex hört man nur, das er sich um das Kind bemühen mus und nicht umgekehrt. Doch die mittlere ist jetzt fast 14 Jahre da kann man doch erwarten das sie irgendwann auch mal anruft, oder?????

Es nervt total das alles immer nur nach der Ex-frau gehen mus. Sie sagt was gut für die Kinder ist, was er doch zu tun hat mit den Kinder usw, usw.....
Und was ja nicht fehlen darf die lange, lange Liste was er ja nicht macht!!!

Es tut sehr weh und es wird irgendwie von Jahr zu Jahr schwieriger für mich mit der Situation umzugehen weil mir die Kinder sehr ans Herz gewachsen sind.

Hast da jemand einen Rat für mich.

Mehr lesen

30. Januar 2010 um 16:58

... leichtes Spiel
Hallo Simona,

... vemutlich wenn die Kids 18 sind oder die Ausbildung beendet haben. Dann ist zumindest dieses Band zur Kindesmutter nicht mehr da (Die Beziehung und Bezeichnung "Ex" versuche ich mir abzugewöhnen , hilft in Sachen Distanz und """"Respekt""""")
wir machen leider auch die Erfahrung,das Mütter Narrenfreiheit haben ...

... aber, sich darüber aufzuregen ist vertane Liebesmüh ..., wenn die Dame alles ins Negative ziehen will, dann tut sie es, ... Ihr da ins Gewissen zu reden, müßten schon ihre Vertrauten, Freunde, Familie etc tun. Ihr könnt nur weiter die Ruhe bewahren .... trotz Kränkung

Im Jugendalter ist die Zeit so schnell weg für die Dinge, die den Kids wichtig sind ...und wir warten ... und die Kindesmutter hat leichtes Spiel zur Entfremdung ...

Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass die Kinder die Unterstützung des Elternteils brauchen bei dem sie nicht wohnen, wenn dieser die Beziehung leben will. Der Kontakt zu ihnen ist echte (manchmal einseitige) Beziehungsarbeit.
Wir sind die Erwachsenen und müßen diese Kraft inverstieren und die "Nackenschläge" verknustern.

Richtig gut geht es ihnen aber auch nur, wenn beide Eltern es ihnen leicht machen mit allen Erwachsenen auszukommen. (Nach jahrelange Trennung sollte beide doch ihre Differenzen etwas neutralisiert haben - und sei es nur für die Kinder)

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es manchmal hilft, wirklich nur temporär diesen einen schönen Tag / oder WE zu verbringen, und das große Ganze auszublenden, um den Kinder etwas gutes zu tun. (Lieder kann man immer nur an sich selber arbeiten, nicht an den anderen, geschweige den an Ex uups )

Hab Ihr denn den Versuch eines geregelten Umgangs, schriftlich fixiert, ggf mit dem Jugendamt schon durch ..., sonst wäre das vielleicht nochmal ein Versuch. Um in die Unterhaltsberechnungen Ruhe hereienzubringen, ist es vielleicht auch eine Idee die Beistandschaft am Jugendamt einzurichten.

Schön dass auch Dir die Kinder ans Herz gewachsen sind - leider leidet man dann stärker mit, aber es hilft auch, den Kindern und dem Partner. Wenn dieser Down ist, kann man doch immer wieder versuchen zu vermitteln ...

ganz liebe Grüße und ein schönes WE



Gefällt mir

30. Januar 2010 um 20:16
In Antwort auf

... leichtes Spiel
Hallo Simona,

... vemutlich wenn die Kids 18 sind oder die Ausbildung beendet haben. Dann ist zumindest dieses Band zur Kindesmutter nicht mehr da (Die Beziehung und Bezeichnung "Ex" versuche ich mir abzugewöhnen , hilft in Sachen Distanz und """"Respekt""""")
wir machen leider auch die Erfahrung,das Mütter Narrenfreiheit haben ...

... aber, sich darüber aufzuregen ist vertane Liebesmüh ..., wenn die Dame alles ins Negative ziehen will, dann tut sie es, ... Ihr da ins Gewissen zu reden, müßten schon ihre Vertrauten, Freunde, Familie etc tun. Ihr könnt nur weiter die Ruhe bewahren .... trotz Kränkung

Im Jugendalter ist die Zeit so schnell weg für die Dinge, die den Kids wichtig sind ...und wir warten ... und die Kindesmutter hat leichtes Spiel zur Entfremdung ...

Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass die Kinder die Unterstützung des Elternteils brauchen bei dem sie nicht wohnen, wenn dieser die Beziehung leben will. Der Kontakt zu ihnen ist echte (manchmal einseitige) Beziehungsarbeit.
Wir sind die Erwachsenen und müßen diese Kraft inverstieren und die "Nackenschläge" verknustern.

Richtig gut geht es ihnen aber auch nur, wenn beide Eltern es ihnen leicht machen mit allen Erwachsenen auszukommen. (Nach jahrelange Trennung sollte beide doch ihre Differenzen etwas neutralisiert haben - und sei es nur für die Kinder)

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es manchmal hilft, wirklich nur temporär diesen einen schönen Tag / oder WE zu verbringen, und das große Ganze auszublenden, um den Kinder etwas gutes zu tun. (Lieder kann man immer nur an sich selber arbeiten, nicht an den anderen, geschweige den an Ex uups )

Hab Ihr denn den Versuch eines geregelten Umgangs, schriftlich fixiert, ggf mit dem Jugendamt schon durch ..., sonst wäre das vielleicht nochmal ein Versuch. Um in die Unterhaltsberechnungen Ruhe hereienzubringen, ist es vielleicht auch eine Idee die Beistandschaft am Jugendamt einzurichten.

Schön dass auch Dir die Kinder ans Herz gewachsen sind - leider leidet man dann stärker mit, aber es hilft auch, den Kindern und dem Partner. Wenn dieser Down ist, kann man doch immer wieder versuchen zu vermitteln ...

ganz liebe Grüße und ein schönes WE



Der Anwalt ruft!!!!!
Danke erst mal für die Antwort.
Hat mir echt weitergeholfen.

Werd versuchen einiges Umzusetzten mit meinem Mann.

Das mit dem Unterhalt hatten die beiden selber geregelt und sehen konnte er die Kinder immer wann er wollte.
Wir hatten die Kinder bis vor zwei Jahren jedes Wochenende gehabt.

Es geht halt immer nur ums liebe Geld. Dabei frage ich mich was sie will!!!!

Sie hat beide Kinder auf die Steuerkarte ihres neuen Manns getan (Polizist) weil wir zu wenig zahlen (er hat dadurch jetzt 4 Kinder auf der Steuerkarte) dann der Unterhalt von uns + extra Zahlung ( Klassenf. usw.) und noch das Kindergeld.
Besitzt trotzdem noch die frechheit zu sagen :"Ich möchte das es meinen Kindern gut geht"?

Hallo, mit fast 400,- schaffe ich es doch 1 Kind im Monat über die Runden zu bringen oder

Bei der Frau bekomme ich echt das k.....!!! Sorry

Möchte doch mal zugerne wissen wieviel er dadurch im Monat mehr hat, bei 4 Kindern (er ist ja Beamter)!!! bekommen die Beamten nicht auch noch einen extra-Bonus für Kinder?
Doch leider rückt sie mit der Sprache nicht raus. Was ich eine frechheit find.
Wir legen alles offen und Sie weigert sich!

Aber wir haben alles jetzt bei einem Anwalt niedergelegt und wenn es vor Gericht geht wird sie auch alles offern legen müssen und dann wollen wir mal abwarten was daraus kommt.

Weil Sie ja im beisein der Kinder meinem Mann mitgeteilt hat das Sie zu einem Rechtsanwalt geht da Sie mit dem Geld nicht mehr auskommt und für alles selber aufkommen mus.

Da frag ich mich doch was macht Sie mit dem Geld und wissen die Kinder das der neue Mann durch die zwei mehr Geld auf dem Konto hat.

Naja, für uns heist es jetzt erst mal abwarten was der Anwalt sagt und dann geht es weiter.

liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Gefällt mir

30. Januar 2010 um 22:22
In Antwort auf

Der Anwalt ruft!!!!!
Danke erst mal für die Antwort.
Hat mir echt weitergeholfen.

Werd versuchen einiges Umzusetzten mit meinem Mann.

Das mit dem Unterhalt hatten die beiden selber geregelt und sehen konnte er die Kinder immer wann er wollte.
Wir hatten die Kinder bis vor zwei Jahren jedes Wochenende gehabt.

Es geht halt immer nur ums liebe Geld. Dabei frage ich mich was sie will!!!!

Sie hat beide Kinder auf die Steuerkarte ihres neuen Manns getan (Polizist) weil wir zu wenig zahlen (er hat dadurch jetzt 4 Kinder auf der Steuerkarte) dann der Unterhalt von uns + extra Zahlung ( Klassenf. usw.) und noch das Kindergeld.
Besitzt trotzdem noch die frechheit zu sagen :"Ich möchte das es meinen Kindern gut geht"?

Hallo, mit fast 400,- schaffe ich es doch 1 Kind im Monat über die Runden zu bringen oder

Bei der Frau bekomme ich echt das k.....!!! Sorry

Möchte doch mal zugerne wissen wieviel er dadurch im Monat mehr hat, bei 4 Kindern (er ist ja Beamter)!!! bekommen die Beamten nicht auch noch einen extra-Bonus für Kinder?
Doch leider rückt sie mit der Sprache nicht raus. Was ich eine frechheit find.
Wir legen alles offen und Sie weigert sich!

Aber wir haben alles jetzt bei einem Anwalt niedergelegt und wenn es vor Gericht geht wird sie auch alles offern legen müssen und dann wollen wir mal abwarten was daraus kommt.

Weil Sie ja im beisein der Kinder meinem Mann mitgeteilt hat das Sie zu einem Rechtsanwalt geht da Sie mit dem Geld nicht mehr auskommt und für alles selber aufkommen mus.

Da frag ich mich doch was macht Sie mit dem Geld und wissen die Kinder das der neue Mann durch die zwei mehr Geld auf dem Konto hat.

Naja, für uns heist es jetzt erst mal abwarten was der Anwalt sagt und dann geht es weiter.

liebe Grüße und ein schönes Wochenende

... stichworte
... die Kindesmutter muss ihr einkommen mitteilen, ist aber eher zum betreuungsunterhalt bis zum 18 verpflichtet. Ihr steht pro kind ein halber eintrag zu, deinem mann auch, den kann sie sich auch nicht einfach nehmen. Ob sie ihre halben einträge ihren mann eintragen lässt istihre sache, das halbe kindergeld wird vom unterhalt runtergerechnet, für extrazahlungen gibt es eine zumutbare liste, ja ein beamter bekommt familienzulage pro kind

Gefällt mir