Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Wann die Stäbchen aus dem Gitterbett nehmen?

Wann die Stäbchen aus dem Gitterbett nehmen?

25. August 2009 um 15:07 Letzte Antwort: 29. August 2009 um 19:21

Hallo,

ich bräcuhte da mal einen Rat. Meine Tochter ist nun fast 16 Monate alt und schafft es schon ihr Bein auf den Rand des Kinderbettes zu schwingen. Nun hab ich ein wenig agnst, dass sie irgendwann rochklettern und rausfallen könnte. Da wir aber das Kinderzimmer in der 1. Etwage haben (natürlich mit Treppengitter geschützt) wollte ich längstmöglichst warten, bis ich ihr quasi die Freiheit gebe selbst aus dem Bett zu kommen, also die 2 Stäbe aus dem Gitterbett nehme. Wann meint ihr sollte ich es machen um einen Sturz zu vermeiden? Und wie schaffe ich es dann ihr am besten beizubringen, dass sie abend nicht ständig aus dem Bett krabbeln darf, sondern schlafen soll????

Bin für jeden Tip dankbar )

LG
Lucibabe

Mehr lesen

26. August 2009 um 12:23

Lieber Gitterstäbe raus, als Kopfüber rausfallen
Hallo Lucibabe,

unsere Maus haben wir bisher mit einem Schlafsack daran hindern können, aus dem Bettchen zu klettern. Aber als es dann wärmer wurde, haben wir den Schlafsack weggelassen und tatsächlich kam sie auf die Idee, drüber zu klettern. Wir haben dann das Bettchen umgebaut und zusätzlich zum Treppenschutz eine Absperrung in ihre Zimmertür eingebaut, damit wir nachts ungehindert durchs Haus laufen können.
Unsere Maus ist 2 geworden und 94cm groß....
Unsere steht nachts nich auf, sie bleibt im Bettchen. Wenn sie nachts wach wird, ruft sie nach uns, steht aber nicht auf. Wenn das das erste Mal passiert, immer wieder hinlegen und sagen, dass sie im Bettchen bleiben soll. Gespielt wird morgen. Konsequenz wie so oft...
Hoffe ich konnte ein bisschen helfen. LG

Gefällt mir
28. August 2009 um 12:51

Hallo
unser sohn ist auch zwei jahre alt uns schlaft schon ca neun monate mit der öffnung am bett.
er fing schon mit nem jahr an sein bein darüber zu schwingen, das sah immer so lustig aus. irgenwann ist er dann mal allein rübergestigen und wir haben uns nichts dabei gedacht. er kam ohne probleme aus seinem bett.
als er dann krank wurde und ziemlich schlapp war ist er stürzte er vom gitter kopfüber und holte sich eine gehirnerschütterung, wir dachten mit schlafsack kommt er nicht raus, denn er hat es die tage zuvor mit seinem schlafsack auch nicht geschafft aber an dem tag hat er sich den schlafsack allein aufgemacht.
seit dem sind die gitterstäbe raus.
mach die dinger raus bevor was passiert oder ziez ihr den schlafsack falschrum an das er hinten aufgeht, das hindert meinem sohn zu versuchen bei meinen schwiegereltern ausm reisebett zu klettern.

Gefällt mir
29. August 2009 um 19:21
In Antwort auf cicile_12958466

Lieber Gitterstäbe raus, als Kopfüber rausfallen
Hallo Lucibabe,

unsere Maus haben wir bisher mit einem Schlafsack daran hindern können, aus dem Bettchen zu klettern. Aber als es dann wärmer wurde, haben wir den Schlafsack weggelassen und tatsächlich kam sie auf die Idee, drüber zu klettern. Wir haben dann das Bettchen umgebaut und zusätzlich zum Treppenschutz eine Absperrung in ihre Zimmertür eingebaut, damit wir nachts ungehindert durchs Haus laufen können.
Unsere Maus ist 2 geworden und 94cm groß....
Unsere steht nachts nich auf, sie bleibt im Bettchen. Wenn sie nachts wach wird, ruft sie nach uns, steht aber nicht auf. Wenn das das erste Mal passiert, immer wieder hinlegen und sagen, dass sie im Bettchen bleiben soll. Gespielt wird morgen. Konsequenz wie so oft...
Hoffe ich konnte ein bisschen helfen. LG

Gitterstäbe raus
Hey Lucibabe,
meine fing damals auch so an die ersten kletterversuche,da haben wir auch die gitterstäbe rausgenommen und ausgepolstert.
Ich würde es auf jeden fall auch machen bevor noch etwas passiert...
Und wie mamay2007 schon sagt.dran bleiben nicht nachgeben weil es kann auch nervig sein.Immer hin und her laufen...

Wünsche dir viel erfolg
lg colli18

Gefällt mir