Home / Forum / Meine Familie / Wann auch nacht sauber???

Wann auch nacht sauber???

19. August 2005 um 21:28

Hallo,

ich hab da ein Problem und hoffe ihr könnt mir behilflich sein! Meine Tochter ist im Juli 3 Jahre alt geworden und ist seit Februar diesen Jahres tagsüber ganz trocken. Nachts hat sie halt noch eine Schlupfwindel. Meine Versuche ihr ein Töpfchen nebens Bett zu stellen, damit sie nachts drauf gehen kann, sind fehlgeschlagen. Ich hab ihr das schon so oft erklärt, dass sie wenn sie nachts pippi muß drauf gehen soll, sie hat ja auch ihr Nachtlich das heißt sie sieht auch was. Wann sind denn eure Kinder in der Nacht trocken geworden? Ist es normal wenn sie mit 3 Jahren noch eine Nachtwindel haben? Und vor allem, wie bringt man sein Kind dazu nachts aufs Klo zu gehen? Ich hoffe ihr habt ein paar Ratschläge für mich, wäre euch wirklich sehr dankbar!!!

Liebe Grüße, Christa

Mehr lesen

20. August 2005 um 13:36

Hallo
Liebe Christa

zwing deine Tochter bitte zu nichts.
Sie wird schon von alleine auch Nachts trocken,so sind meine Erfahrungen.
Auch Marie(3) seit April,ist seit letztes jahr Oktober Tagsüber trocken,nur Nachts wollte sie nicht.
Jetzt gehts.Sie ist im kita und hört immer,das andere keine Pampers mehr tragen,auch sie wollte das nicht mehr,klappt super.
Bei dem einen ehr,bei dem anderen später,man soll aber auch nichts erzwingen.

lg Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2005 um 15:18

Irgendwann kommt die Zeit!
Hallo Christa!!
Nicht verzweifeln, bei einem dauert es halt länger und andere sind früher trocken.
Florian(mittlerweile 8J.)kam auch von alleine an er war zwar bereits mit 1 3/4 tagsüber trocken und Nachts erst mit 2 Jahren. Ich kann mich noch sehr gut an meine grossen Wäscheberge erinnern, es ging zwar öfter mal was daneben und wenn ich eben unterwegs war musste ich immer 2x Wechselwäsche dabei haben. So merkte er eben das es nicht schön war wenn die Hose nass war und er sagte dann immer rechtzeitig bescheid. Ich hatte damals bei ihm in sein Bettchen eine Gummiunterlage reingetan so das wenn was mal daneben ging er es dann auch merkte und von da an meldete er sich auch nachts rief immer Mama muss mal.
Irgendwann ist die Zeit auch bei dir ran das sie auch diese Schlupfwindeln nicht mehr will, gib deiner kleinen einfach etwas Zeit. Das wird schon noch!
Lg Jeannette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2005 um 18:07
In Antwort auf liesl_12740033

Hallo
Liebe Christa

zwing deine Tochter bitte zu nichts.
Sie wird schon von alleine auch Nachts trocken,so sind meine Erfahrungen.
Auch Marie(3) seit April,ist seit letztes jahr Oktober Tagsüber trocken,nur Nachts wollte sie nicht.
Jetzt gehts.Sie ist im kita und hört immer,das andere keine Pampers mehr tragen,auch sie wollte das nicht mehr,klappt super.
Bei dem einen ehr,bei dem anderen später,man soll aber auch nichts erzwingen.

lg Sandra

Aw:wann auch nachts sauber
meine tochter war zwar schon mit 1 1/2 am tag trocken aber mit der nacht dauerte es noch ein jahr länger. Meine methode zum schluss war, wenn sie in der nacht zu mir kam und sagte dass ihr bett nass sei, sie einfach in ihr bett zurück zu schicken und siehe da nach zwei weiteren nassen nächten machte sie zuerst in den topf und dann später ging sie alleine auf das klo. wir ließen dann am gang immer das licht brennen das sie auch hinfand. du solltest das auch einmal ausprobieren. ich bin leider erst so spät draufgekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2005 um 20:00
In Antwort auf friend999

Aw:wann auch nachts sauber
meine tochter war zwar schon mit 1 1/2 am tag trocken aber mit der nacht dauerte es noch ein jahr länger. Meine methode zum schluss war, wenn sie in der nacht zu mir kam und sagte dass ihr bett nass sei, sie einfach in ihr bett zurück zu schicken und siehe da nach zwei weiteren nassen nächten machte sie zuerst in den topf und dann später ging sie alleine auf das klo. wir ließen dann am gang immer das licht brennen das sie auch hinfand. du solltest das auch einmal ausprobieren. ich bin leider erst so spät draufgekommen.

Unmenschlich!
Ich bin schockiert lesen zu müssen das Du Dein eigenes Kind in seinem Urin schlafen lässt. Selbst 2 Nächte sind 2 zuviel. Das ist unmenschlich und total daneben. Oder wie würdest Du es finden wenn Du in DEINEM eigenen Urin die Nacht verbringen müsstets????
Mein Rat: Diesen gut gemeinte Ratschlag nicht nachahmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2005 um 20:11

Also
mein sohn war mit 2 tagsüber trocken,jetzt wird er 4 und brauch nacht noch seine windel,es stört mich nicht und ihm auch nicht,sobald die windel morgens trocken bleibt,werde ich die nachts auch nicht mehr anlegen,besser so,wie sein kind unter druck zu setzen,davon habe ich nichts und er auch nicht
schönen gruss lule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2005 um 23:42

Hallo Christa,
ja also erst mal bin ich etwas schockiert, dass man es als gute Methode hält, sein Kind zwei Nächte lang im Urin liegen zu lassen.

Muß ja ganz schön deprimierend sein für ein Kind, dass nachts um Hilfe bittet, wieder ins nasse Bett geschickt zu werden.

Mein Sohn war mit 3 von einem Tag auf den anderen tags und nachts trocken. Es ging auch mal nachts noch was daneben. Na, ja dann hab ich halt sobald ich es gemerkt habe das Bett frisch bezogen. Ein Spielkamerad von ihm ist jetzt 5 Jahre und braucht nachts noch eine Windel. Ich habe mich mal bei Fachleuten erkundigt und die meinten es sei auch normal, wenn ein Kind mit 12 Jahren nachts noch nicht trocken sei.
Ich kann Dir nur empfehlen, keinen Druck zu machen, denn das bringt in meinen Augen rein garnichts.
Vielleicht kannst Du ja vor dem Zubettgehen nochmal mit der Kleinen zur Toilette gehen. Wenn nichts kommt mal den Wasserhahn laufen lassen, das Geräusch von plätscherndem Wasser ........
Aber wie gesagt alles ohne Zwang.
Wie gesagt........was am besten hilft ist Geduld
Gruß Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2005 um 20:59
In Antwort auf friend999

Aw:wann auch nachts sauber
meine tochter war zwar schon mit 1 1/2 am tag trocken aber mit der nacht dauerte es noch ein jahr länger. Meine methode zum schluss war, wenn sie in der nacht zu mir kam und sagte dass ihr bett nass sei, sie einfach in ihr bett zurück zu schicken und siehe da nach zwei weiteren nassen nächten machte sie zuerst in den topf und dann später ging sie alleine auf das klo. wir ließen dann am gang immer das licht brennen das sie auch hinfand. du solltest das auch einmal ausprobieren. ich bin leider erst so spät draufgekommen.

Super Idee, friend
...stupst Du sie auch mit der Nase rein und drohst ihr mit der Zeitung? Man, wie fies kann man eigentlich sein? Sowas magst Du auch noch öffentlich preisgeben? Manchmal versteh ich die Welt nicht mehr. Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2005 um 21:57

Hallo
Hallo mein sohn hat noch bis 3 1/2 nachts eine pampers gehabt..Ich hab ihn auch den Topf dazu gestellt..Irgendeines tages hat es geklappt und siehe da morgen war Pippi im Töpfchen..Meine Tochter war auch erst mit genau 3 jahren trocken aber dafür direkt auch nachts.Sie wollte keine Pampers mehr.Das sei für Babys.2 mal ist es seid dem noch daneben gegangen aber da geht auch keine Welt von unter..Ich würde mein Kind nicht darin schlafen lassen.FRIEND!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2005 um 23:09
In Antwort auf friend999

Aw:wann auch nachts sauber
meine tochter war zwar schon mit 1 1/2 am tag trocken aber mit der nacht dauerte es noch ein jahr länger. Meine methode zum schluss war, wenn sie in der nacht zu mir kam und sagte dass ihr bett nass sei, sie einfach in ihr bett zurück zu schicken und siehe da nach zwei weiteren nassen nächten machte sie zuerst in den topf und dann später ging sie alleine auf das klo. wir ließen dann am gang immer das licht brennen das sie auch hinfand. du solltest das auch einmal ausprobieren. ich bin leider erst so spät draufgekommen.

Also,
du hast deine Tochter offensichtlich mit großem Druck trocken bekommen wollen. Denn deine unglaublich herzlose Methode ist dir ja erst "zum Schluß" eingefallen, da war deine Tochter zweieinhalb! Ich möchte gar nicht wissen, wie du sie mit eineinhalb tagsüber trocken bekommen hast.
Man könnte meinen, es ist einen Orden wert, wenn ein Kind sehr früh trocken wird. Koste es was es wolle.

BQ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2005 um 4:21

Hallo Christa
Also meine Tochter Hatte mit 2 jahren keine windel mehr auch nichts nachts ist mir zwar nicht leicht gefallen aber Als mutter hat man seine pflichten!
und zwar kann ich dir erklären warum kinder meisst nicht wachwerden wenn die pipi machen müßen oder wollen ganz einfach, die schlafen so fest das der gehirn sich komplett ausschaltet ohne das die was merken!
was bei anderen kindern nicht der fall sit
also musst du deine Tochter vor dem schlafen auf die toilette schicken und nachts sie zwei mal wecken um auf toilette zu gehen ( 2 mal reicht das wenn sie vor dem shclafen nicht viel getrunken hat)
also mit dieser methode haben wir shcon bei 4 kindern so hinbekommen drei davon waren meine geschwister und dann meine Tochter und ich bin froh das ich das gemacht habe so ist sie erleichtert und ich eben so!


P.S. es können auch Psyhische Folgen haben warum sie ins bettchen machen!

mein bruder hatte damals ne therapie gemacht sogar bis das ganze alles sich geändert hat!
man muss einfach geduld und zeit dazu nehmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2005 um 11:38
In Antwort auf ilka_12442817

Hallo Christa
Also meine Tochter Hatte mit 2 jahren keine windel mehr auch nichts nachts ist mir zwar nicht leicht gefallen aber Als mutter hat man seine pflichten!
und zwar kann ich dir erklären warum kinder meisst nicht wachwerden wenn die pipi machen müßen oder wollen ganz einfach, die schlafen so fest das der gehirn sich komplett ausschaltet ohne das die was merken!
was bei anderen kindern nicht der fall sit
also musst du deine Tochter vor dem schlafen auf die toilette schicken und nachts sie zwei mal wecken um auf toilette zu gehen ( 2 mal reicht das wenn sie vor dem shclafen nicht viel getrunken hat)
also mit dieser methode haben wir shcon bei 4 kindern so hinbekommen drei davon waren meine geschwister und dann meine Tochter und ich bin froh das ich das gemacht habe so ist sie erleichtert und ich eben so!


P.S. es können auch Psyhische Folgen haben warum sie ins bettchen machen!

mein bruder hatte damals ne therapie gemacht sogar bis das ganze alles sich geändert hat!
man muss einfach geduld und zeit dazu nehmen!

So ein Quatsch!
Warum ist es denn so wichtig, dass ein Kind nachts keine Windel mehr hat, dass man es zwei mal pro Nacht weckt. Das kann ja wohl nicht wahr sein. Wenn ein Kind noch nicht die ganze nacht einhalten kann, dann ist es eben noch nicht so weit. Dann tut ihnen doch ne Windel um, oder geht es darum, dass Geld für die Windeln zu sparen? Oder wollt ihr unbedingt erzählen, dass das Kind ganz trocken ist? Ich verstehe mal wieder, wie so oft hier, das Problem nicht.
Jedenfalls bin ich der Ansicht, dass ein Kind seinen Schlaf braucht und auf keinen Fall zum Pinkeln geweckt werden sollte!
Aber an der Art und Weise wie du über Kinder sprichst, erkennt man schon, dass Rücksicht auf deren Bedürfnisse nicht gerade deine Stärke ist.

awjg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2005 um 13:20

Es geht nicht von Heute auf morgen
Hallo Christa ,
ich hätte da mal eine frage bekommt sie abends im bett noch etwas zu trinken ?
wenn ja muss das auf jeden fall weggelassen werden .
und jetzt sag ich dir wie ich es geschafft habe als meine tochter tagsüber sauber war habe ich nachts die windel einfach weggelassen und habe sie vor dem schlafen gehen auf das klo geschickt und anfangs habe ich sie aus dem bett geholt wenn ich dann so um 22 uhr schlafen gegangen bin auch noch mal rausgeholt und sie aufs klo gesetzt kleiner tip nicht volle beleuchtung machen .
aber dann ein paar tage später habe ich das nicht mehre gemacht sie hatt 2-3 mal noch eingepullert aber danach war sie sauer und sie muss nachts auch nicht mehr aufs klo
sie war mit 3 jahren und 6monaten tags und nachts sauber .
bei mir hat auch der kindeagarten sehr geholfen .

ich hoffe du kannst damit was anfangen liebe grüsse Adriane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2005 um 9:23

So ein Unsinn
Also so ein Unsinn.
Ein Kind 2 mal nachts wecken nur damit es schnell keine Windel mehr braucht. Absolut schwachsinnig. Kinder brauchen ihre Zeit und bei jedem stellt sich das individuell ein. Meine Tochter war mit 2 1/2 tagsüber trocken und mit 4 nachts. Ich habe sie nachts aufs Klo gesetzt und erst als sie von sich aus sagte sie wolle es ohne Windel probieren dann hab ich sie gelassen und siehe da es funktionierte hervorragend. Sie wird jetzt 6 und hat wenn es hoch kommt vielleicht 5 mal ins Bett gemacht. Sie wird nachts wach wenn sie aufs Klo muß, steht auf und mach im Halbschlaf Pipi. Ich denke Kinder sollten damit nicht unter Druck gesetzt werden und man sollte ein bißchen mehr Gelassenheit zeigen und sich selber nicht immer durch andere Eltern beeindrucken lassen.

LG Ilona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2005 um 11:38

Hallo Christa,
dein Beitrag ist zwar schon einige Zeit her... aber egal.

Bei meinen beiden Kindern war es sehr unterschiedlich. Mein Sohn war mit 3 1/2 Nachts trocken und meine Tochter erst mit fast 5.

Jeder Kind hat seine eigene Entwicklung und diese sollte man zwar unterstützen, aber nicht erzwingen.

Ich habe bei meiner Tochter irgendwann bewusst nur noch diese Windeleinlagen gegeben, damit sie merkt wie unangenehm da ist im feuchten zu liegen.

Wenn man eine Supersaugkraftwindel verwendet, ist das zwar ungemein praktisch, aber es hat die Wirkung, dass Kinder zwar merken, wann sie auf die Toilette müssen, aber nicht, dass sie dann eben im Nassen liegen.

Ich habe beide Kinder nachts nochmal auf den Topf gesetzt und so blieb mir das ständige Wäschewechseln im Großen und Ganzen erspart.

Liebe Grüße

Erdbeermarmelade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 11:07

Lass Ihr Zeit
Hallo!Ich habe einen Sohn(Sep.3 geworden).Ich hab immer Streß gemacht mit dem trocken werden da alle schon als er zwei war,zu mir gesagt haben"wie noch nicht trocken?"Als ich mir dann entlich gesagt habe das er ja noch zeit hat kam es von heut auf morgen von ganz allein.Seit Juni ist er halt trocken und selbst da kann auch mal wieder ein kleiner Rückschlag kommen.Seit 4 wochen hat er beim Mittagsschlaf keine Windel mehr um.Auch da wieder von ganz allein."Er ist ja schon groß"sagt er und seit her geht er auch Nachts selbsständig.Das mit dem Töpfchen würd ich nicht machen.Macht in der Nähe der Toilette auch ein kleines Licht damit es sichtbar ist und ich hab meinem Kleinen immer gesagt das er schon groß ist und die Winder nur ein Schutz ist und er auf Toilette gehen kann wenn er möchte.Lass Ihr Zeit das kommt von ganz allein und es ist auch noch Zeit.Meine Freundin hat eine Tochter die 5 ist und jetzt erst Nachts trocken ist.Gruß Urmel24

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2005 um 13:28

DANKE!!!
Hallo an alle,

also erstmal ein dickes Danke an eure lieben Ratschläge. Es sind ein paar ganz gute Tipps dabei. Bisher haben wir noch keinen Erfolg mit dem Trocken werden in der Nacht.
Bei uns kommt halt noch eine blöde Wohnungssituation hinzu, denn unsre Toilette ist im Erdgeschoss und die Schlafzimmer im ersten Stock. Das heißt um Nachts aufs Klo zu gehen muss man drei Lichtschalter, eine Treppe und einen wirklich kalten Flur überwinden. Weiß noch nicht genau, wie ich das einrichte, dass sie damit klar kommt. Ich versuchs halt noch mit dem Töpfchen neben dem Bett.

Bei meiner Tochter ist es halt so, sobald sie die Windelhose für die Nacht anhat, will sie nicht mehr aufs Klo gehen. Es ist sogar manchmal so, dass sie die Windel anzieht und gleich reinpullert. Das muss ja echt toll sein. Mir graut schon davor ihr die Windel weg zu lassen, denn dann geht bestimmt was ins Bett !

Ich werde mir eure Ratschläge auf jeden Fall zu herzen nehmen und ihr Zeit lassen. Ihr habt schon recht, tut ja niemanden weh, wenn sie noch etwas länger eine Windel nachts anhat, nicht wahr?

Ganz liebe Grüße,

Christa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2012 um 18:11

Trick 17 - wie meine Kleine sauber wurde
Hallo Christa,

das Problem kommt mir bekannt vor, uns ging es mit der Juli genauso... bis wir die Matratze gewechselt haben. Da mein Mann starker Allergiker ist, haben wir uns vor geraumer Zeit bellador Matratzen zugelegt, die wische ich nach jedem Bettenmachen ab und der Dreck ist aus dem Bett draußen... da dachte ich mir, das müsste bei der Juli auch funktionieren... nachdem wir für Sie auch eine in Bett gelegt hatten, machte Sie noch 4mal rein und das Thema war gegessen - das Pipi bleibt auf der bellador Matratze, was Ihr geholfen hat, sich doch lieber auf's Töpfchen zu setzen ... seidem müssen wir auch Nachts nich mehr so oft raus, da die Kleine nach Ihrem Geschäft schön weiterschläft und sowieso Nachts deutlich weniger oft muss

Herzlichste Grüße
Paula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2016 um 0:54
In Antwort auf friend999

Aw:wann auch nachts sauber
meine tochter war zwar schon mit 1 1/2 am tag trocken aber mit der nacht dauerte es noch ein jahr länger. Meine methode zum schluss war, wenn sie in der nacht zu mir kam und sagte dass ihr bett nass sei, sie einfach in ihr bett zurück zu schicken und siehe da nach zwei weiteren nassen nächten machte sie zuerst in den topf und dann später ging sie alleine auf das klo. wir ließen dann am gang immer das licht brennen das sie auch hinfand. du solltest das auch einmal ausprobieren. ich bin leider erst so spät draufgekommen.

Hallo!
das ist ja echt das letzte, in den eigenem Urin schlafen zu müssen. Was habt ihr den sonst noch welche foltermethoden????? Geht's noch bei euch????
jeder will ein Kind und dann jammern wen es nicht sauber ist oder nicht durchschläft etc..... 
Armes Kind!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen