Home / Forum / Meine Familie / VORWURF: kindesmißhandlung bitte um rat!!

VORWURF: kindesmißhandlung bitte um rat!!

27. Dezember 2006 um 21:12

hallo ihr

manchmal hat meine tochter blaue flecken im gesicht
die sie sich durch das gitterbett holt
sie liegt dann seitlich mit dem gesicht an den gitterstäben
die beine und arme hängen raus und wenn sie strampelt
stößt sie sich jedesmal mit dem gesicht an den stäben

dann bin ich morgens einmal von einem art klopfen wachgeworden
ich dachte erst das wären die nachbarn doch es kam aus dem kinderzimmer
und so mit dem gesicht an den gitterstäben habe ich sie dann vorgefunden
dazu hatte sie 2 große blaue flecken im gesicht !!
ich habe dann einen teil mit decken gesichert das sie sich nichtmehr weh tun kann

es war zwei tage vor weihnachten da kam dann das jugendamt zu uns
und denen sind die blauen flecken sofort aufgefallen
ich habe ihnen alles geschildert, mit den gitterbett mit dem klopfen
sie wollten dann gleich in eine klinik fahren und sie untersuchen lassen
(sofort war da der verdacht kindesmißhandlung)
Ich bin dann mitgefahren sie haben sie fotografiert und untersucht
sie hatte nur im gesicht die blauen flecken - meine aussage
mit den gitterstäben wurde nur mit mißtrauen aufgefasst teilweise sogar ignoriert!

dann kam die ärztin und sagte sie wollen mein kind "erstmal" eine woche im krankenhaus

behalten, dass weihnachten oder so war hat sie garnicht interessiert
sie wollen röntgen und blutproben nehmen usw.
die ärztin behauptete wir können sie am 27.12 wieder mit nachhause nehmen

jetzt am 27.12 war mein kind garnicht mehr im krankenhaus!!!
das jugendamt sagte es sei bereits in einer pflegefamilie und entweder
ich unterschreibe das oder nicht.
Dann kam auch gleich die Kriminalpolizei und meinte es liegt eine Anzeige wegen

Kindesmißhandlung vor.

die Beamten kamen dann in die wohnung und haben das gitterbett fotografiert.
Das Jugendamt will jetzt einen Gerichtsmediziner anhand der beweisfotos
entscheiden lassen ob kindesmißhandlung vorliegt oder nicht
das kind ist bei einer pflegefamilie 40 km entfernt und wir haben kein auto
mit der bahn sind es 3 stunden und kostet fast 60 euro

wir sind total verzweifelt, dürfen die uns das kind einfach so wegnehmen
haben die eltern denn garkeine rechte ?
wie will ein mediziner anhand von fotos festellen können ob es mißhandlung war ?
nur wenige sind in der lage blaue flecken richtig zu deuten
und was ist wenn er sich irrt, es sich einfach macht und sich auf die meinung vom jugenamt

stellt ?
bitte helft mir !

Mehr lesen

27. Dezember 2006 um 22:23

Huhu
Ja, sie dürfen dir das Kind einfach so wegnehmen. Ich kann wirklich verstehen, wie schlimm das für dich sein muss, zumal auf deine Schilderungen offensichtlich nicht viel gegeben wird. Aber du musst das auch mal von der anderen Seite betrachten: Das Jugendamt hat die Pflicht, sich um das Wohlergehen Minderjähriger zu kümmern. Jedem Verdacht auf Kindesmissbrauch, ob er berechtigt ist oder - wie in deinem Fall - auch nicht, muss einfach nachgegangen werden, gerade auch jetzt, wo sich die Fälle mit verhungerten, vernachlässigten Kindern geradezu häufen (wobei dem Jugendamt Vorwürfe gemacht werden, nicht aufmerksam genug gewesen zu sein!). Denn was wäre, wenn wirklich mal ein Missbrauch vorläge und das Jugendamt einfach den Eltern glaubt, die behaupten es wäre nur ein Unfall gewesen? Dann würden die ihr Kind zurück bekommen und niemand würde sich weiter darum kümmern. Es wäre höchst unverantwortlich und fahrlässig vom Jugendamt, nicht genauestens zu prüfen, was wirklich vorgefallen ist. Dass das Kind in der Zeit nicht Zuhause sein kann, versteht sich wohl von selbst, oder?
Aber dein Recht als Mutter ist es auf alle Fälle, dir einen Anwalt zu nehmen, der deine Aussage vertritt und dir hilft, dein Kind wieder zu bekommen. Wie ein Gerichtsmediziner anhand von Fotos feststellen will, ob eine Misshandlung vorliegt oder nicht, kann ich mir auch nicht vorstellen. Aber genau an der Stelle hilft dir ein Anwalt, wenn der Gerichtsmediziner das als Kindesmisshandlung deuten sollte.
Ich habe nicht soviel Ahnung davon, doch ich denke, deine Chancen sind gut. Wenn deine Tochter wirklich 'nur' 2 blaue Flecken im Gesicht haben sollte - das hatten sicher schon viele Kinder vom Spielen, durch Unfälle usw. Ältere Hämmathome müssten außerdem bei Missbrauch auch feststellbar sein.
Haben dich denn eigentlich auch mal Außenstehende darauf angesprochen?

Gefällt mir

28. Dezember 2006 um 12:57
In Antwort auf xxmillixx

Huhu
Ja, sie dürfen dir das Kind einfach so wegnehmen. Ich kann wirklich verstehen, wie schlimm das für dich sein muss, zumal auf deine Schilderungen offensichtlich nicht viel gegeben wird. Aber du musst das auch mal von der anderen Seite betrachten: Das Jugendamt hat die Pflicht, sich um das Wohlergehen Minderjähriger zu kümmern. Jedem Verdacht auf Kindesmissbrauch, ob er berechtigt ist oder - wie in deinem Fall - auch nicht, muss einfach nachgegangen werden, gerade auch jetzt, wo sich die Fälle mit verhungerten, vernachlässigten Kindern geradezu häufen (wobei dem Jugendamt Vorwürfe gemacht werden, nicht aufmerksam genug gewesen zu sein!). Denn was wäre, wenn wirklich mal ein Missbrauch vorläge und das Jugendamt einfach den Eltern glaubt, die behaupten es wäre nur ein Unfall gewesen? Dann würden die ihr Kind zurück bekommen und niemand würde sich weiter darum kümmern. Es wäre höchst unverantwortlich und fahrlässig vom Jugendamt, nicht genauestens zu prüfen, was wirklich vorgefallen ist. Dass das Kind in der Zeit nicht Zuhause sein kann, versteht sich wohl von selbst, oder?
Aber dein Recht als Mutter ist es auf alle Fälle, dir einen Anwalt zu nehmen, der deine Aussage vertritt und dir hilft, dein Kind wieder zu bekommen. Wie ein Gerichtsmediziner anhand von Fotos feststellen will, ob eine Misshandlung vorliegt oder nicht, kann ich mir auch nicht vorstellen. Aber genau an der Stelle hilft dir ein Anwalt, wenn der Gerichtsmediziner das als Kindesmisshandlung deuten sollte.
Ich habe nicht soviel Ahnung davon, doch ich denke, deine Chancen sind gut. Wenn deine Tochter wirklich 'nur' 2 blaue Flecken im Gesicht haben sollte - das hatten sicher schon viele Kinder vom Spielen, durch Unfälle usw. Ältere Hämmathome müssten außerdem bei Missbrauch auch feststellbar sein.
Haben dich denn eigentlich auch mal Außenstehende darauf angesprochen?

Re
danke für die antwort,

ja ich habe das mit den blauen Flecken davor schon meiner schwester
am telefon erzählt,
und als das jugendamt vor 2 monaten schon mal da war
habe ich mit F.H darrüber geredet das die kleine sich manchmal sogar flecken
an der wiege holt (holzwiege,auch gitter)
Fr.H meinte dann ich solle das große Kinderbett aufbauen
(gitterbett das man umbauen kann auch aus holz)
das habe ich dann auch getan !
aber die flecken wurden umso älter sie wurde immer schlimmer !
weil sie sich immer mehr bewegen konnte
und das kinderbett war das gleiche wiege
dann habe ich also alles mit tüchern erstmal provisorisch
gesichert - doch eines morgens hatte sie diese irgendwie zerwült
und dann habe ich sie lieber wieder entfernt als das sie daran erstickt

dann hatte sie wieder diese flecken, jedesmal war ich schockiert
es war mir rätselhaft was sie in der nacht so treibt
aber etwas anderes als die gitterstäbe konnte ich mir nicht erklären
weil ich sie ja auch oft mit dem gesicht an den stäben aufgefunden habe
es kommt doch niemand nachts ins haus schlägt das baby ins gesicht geht dann wieder
und am nächsten morgen liegt sie mit blauen flecken da ?
ich beschloss das komplette bett abzusichern

unglücklicherweise kam dann das jugendamt vorbei.

Gefällt mir

2. Januar 2007 um 19:57
In Antwort auf manaja

Re
danke für die antwort,

ja ich habe das mit den blauen Flecken davor schon meiner schwester
am telefon erzählt,
und als das jugendamt vor 2 monaten schon mal da war
habe ich mit F.H darrüber geredet das die kleine sich manchmal sogar flecken
an der wiege holt (holzwiege,auch gitter)
Fr.H meinte dann ich solle das große Kinderbett aufbauen
(gitterbett das man umbauen kann auch aus holz)
das habe ich dann auch getan !
aber die flecken wurden umso älter sie wurde immer schlimmer !
weil sie sich immer mehr bewegen konnte
und das kinderbett war das gleiche wiege
dann habe ich also alles mit tüchern erstmal provisorisch
gesichert - doch eines morgens hatte sie diese irgendwie zerwült
und dann habe ich sie lieber wieder entfernt als das sie daran erstickt

dann hatte sie wieder diese flecken, jedesmal war ich schockiert
es war mir rätselhaft was sie in der nacht so treibt
aber etwas anderes als die gitterstäbe konnte ich mir nicht erklären
weil ich sie ja auch oft mit dem gesicht an den stäben aufgefunden habe
es kommt doch niemand nachts ins haus schlägt das baby ins gesicht geht dann wieder
und am nächsten morgen liegt sie mit blauen flecken da ?
ich beschloss das komplette bett abzusichern

unglücklicherweise kam dann das jugendamt vorbei.

Wenn dein kind so leicht blaue flecken bekommt...
dann kann das auch eine angeboren ursache haben, ein defektes gen! da muß sie nicht mal viel ackern im gitterbettchen, das geht dann sehr sehr schnell, ein mittleres antippen reicht dann schon aus!

bitte, man soll dein kind UNBEDINGT auf seine blutgerinnung untersuchen lassen! lass dein kind von einem ERFAHRENEN mediziner auf kugelzellanämie und hämophilie untersuchen (selbst wenn meistens nur jungs daran erkranken - lass auch untersuchen, ob deine tochter tatsächlich ein biologisches mädchen ist, auch wenn sich das jetzt merkwürdig anhört und deine tochter äußerlich ein mädchen ist!). auch die milz solltest du untersuchen lassen. von nestchen im gitterbett raten einige mediziner ab. BESTEHE darauf, dass dein kind untersucht wird!!!

pearl

1 LikesGefällt mir

8. Januar 2007 um 23:29

Geh mal dahin
http://www.kinderklau.de.vu/

Ich denke, die können Dir weiterhelfen.

vg
Waerterin

Gefällt mir

10. Januar 2007 um 0:30

Kinder hauen mit dem Kopf gegen Hartes
Hallo,
ich kenne das von meiner Nichte, die hat sich wirklich üble blaue Flecken und Beulen geholt, sie hat nicht getrotzt, sondern sich wirklich heftig gegen Hartes, Boden, Wand oder Kühlschrank gehauen. Wir fragten damals alle möglichen Kinderärzte und sie sagten, dass es Kleinkinder oft tun, um einzuschlafen, im Kinderbett, dass sie sich den Kopf anhauen. Das ist eher die bekanntere Variante, mit dem Schlaf. Meine Nichte hat das aber auch so am Tag gemacht, das sah richtig übel aus, allerdings war sie schon oft müde.
Sprich mit einem guten Kinderarzt, er wird dir erklären können, es gab Kinder, die haben sich schon blutig gehauen im Gitterbett.

Gefällt mir

11. Januar 2007 um 15:41

Oh jeeh
oh mein gott das tut mir so leid mit deinem kind ich kann nicht fassen dass man so einfach und so link das kind abgenommen bekommen kann! in den fällen wo die kinder zu tode geprügelt wurden haben die nix bemerkt aber wegen nem blauen fleck vom kinderbett hast du dein kind gleich los... ich weiß jetzt nicht wie alt dein kind is aber wenns schon anfängt mit krabbeln oder gar laufen dann kann s ja auch irgendwo angerannt sein oder sonst was. ich find die vorwürfe gegen dich eindeutich unbegründet. und es ist ne unverschämtheit und meiner meinung nach einfach abartig dass die dir einfach so dein kind deshalb abnehmen. ich würde an deiner stelle ganz schön auf den putz hauen so geht das ja echt nicht!

Gefällt mir

10. Juni 2007 um 0:47

Verdächtigung
also bei uns ist das so unsere tochter hat eine flecht korp wiege und die ist kaputt und leider hat sie sich daran weh getan und dann ist das jugendamt direkt mit uns ins krankenhaus gefahren und der eine arzt meinte das könnte eine druck stelle sein und der andere meinte das währe ein biss und die haben unsere kleine direckt da behalten und jetzt ist sie bei einer pflege mutter wir haben so eine angst das wir unsere kleine nie wieder bekommen wer kann uns einen rat geben wie sollen wir uns verhalten und die wichtigste frage ist können wir unser kind zurück bekommen wir können nicht mer es ist so schlimm ohne sein baby ins bett zu müssen wir dürfen sie nur ein mal in der woche für eine stunde sehen wir brauchen HILFE

Gefällt mir

10. Juni 2007 um 0:59
In Antwort auf manaja

Re
danke für die antwort,

ja ich habe das mit den blauen Flecken davor schon meiner schwester
am telefon erzählt,
und als das jugendamt vor 2 monaten schon mal da war
habe ich mit F.H darrüber geredet das die kleine sich manchmal sogar flecken
an der wiege holt (holzwiege,auch gitter)
Fr.H meinte dann ich solle das große Kinderbett aufbauen
(gitterbett das man umbauen kann auch aus holz)
das habe ich dann auch getan !
aber die flecken wurden umso älter sie wurde immer schlimmer !
weil sie sich immer mehr bewegen konnte
und das kinderbett war das gleiche wiege
dann habe ich also alles mit tüchern erstmal provisorisch
gesichert - doch eines morgens hatte sie diese irgendwie zerwült
und dann habe ich sie lieber wieder entfernt als das sie daran erstickt

dann hatte sie wieder diese flecken, jedesmal war ich schockiert
es war mir rätselhaft was sie in der nacht so treibt
aber etwas anderes als die gitterstäbe konnte ich mir nicht erklären
weil ich sie ja auch oft mit dem gesicht an den stäben aufgefunden habe
es kommt doch niemand nachts ins haus schlägt das baby ins gesicht geht dann wieder
und am nächsten morgen liegt sie mit blauen flecken da ?
ich beschloss das komplette bett abzusichern

unglücklicherweise kam dann das jugendamt vorbei.

Verdächtigung
ich kenne das sehr gut das jugendamt hat uns unsere tochter gerade mal 8 monate alt weg genommen sie ist mit ihren füßen an einem flechtkorp hängen geblieben und jetzt meint das jugendamt und die ärzte wir würden sie misshandeln

Gefällt mir

28. November 2010 um 21:57

Gleicher Vorfall
Bei mir ist es jetzt ganz genauso abgelaufen!

Vor 2 Wochen entdeckte mein Freund beim baden 2 blau-rote Streifen am Arm unserer Tochter (3 wochen).
Danach beim wickeln hatte sie an den Waden auch 2 parallele Streifen. Ich hab das gleich den nächsten Morgen meiner Mutter und der Hebamme gezeigt, die sich aber soweit keine Sorgen machte.

Weil ich zb eine Gerinnungsstörung ausschließen lassen wollte, war ich noch am selben Morgen beim Kinderarzt.
Ich weiß wirklich nicht woher sie diese Streifen hat!!!!
Der Arzt hat sie ins Krankenhaus einweisen lassen, am selben Tag hab ich sie dorthin gebracht.
Am nächsten Tag kam die Gerichtsmedizinerin und hat sie untersucht und Fotos gemacht. Und weil ich ihr nicht sagen konnte woher das stammt, sagte sie wir haben auf unsere Kleine "massiv" eingewirkt.
Das Jugendamt wurde auch direkt eingeschaltet. Nach 5 Tagen wurde unsere Tochter entlassen und kam sofort in eine Pflegefamilie.
Wir haben uns auch einen Anwalt genommen und hatten nach weiteren 6 Tagen eine gerichtliche Anhörung. Die Kripo hat uns auch beide vernommen gehabt.

Die Richterin hat gefragt was das Jugendamt, die Gerichtsmedizinerin und der Rechtsbeistand unserer Tochter möchten und danach entschieden. Das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat jetzt meine Mutter erstmal. Wir haben noch einen Sohn (7J.) der aber bei uns bleiben kann, denn er macht einen glücklichen und gesunden Eindruck.

Ist das nicht seltsam, dass sowas anscheinend immer zum Jahresende passiert?
Warum ist ein Kind bei uns sicher und das andere nicht?
Wie ist es bei euch abgelaufen?
Bekomme ich meine Kleine zurück???

Das reißt meine ganze Familie auseinander, die haben doch überhaupt keine Beweise und jeder behandelt uns wie Verbrecher!


Gefällt mir

29. November 2010 um 13:04

Ich kann ja jetzt nur für mich antworten...
ich kämpfe wie eine löwin, war beim anwalt, renne den ärzten hinterher wegen einer antwort...und und und

mir wurde eine familienhelferin auferlegt, eine krankenschwester und weiterhin meine hebamme, um das kind in kurzen abständen besichtigen zu können.
ich habe allem zugestimmt, ich hab auch nichts zu verbergen.

das jugendamt kam bei mir übrigens nicht einfach so vorbei, das wurde vom krankenhaus eingeschaltet. ich war noch nie auffällig beim jugendamt oder polizei oder sonst irgendwo. wie gesagt, meinem sohn zb geht es blendend - das wurde von jedem bestätigt der ihn befragt und angesehen hat. die ganzen leute, die jetzt täglich bei uns eintrudeln, bestätigen auch dass alles in ordnung ist bei uns zuhause.

ein baby tut sich defintiv nicht selbst weh, das stimmt. in meinem fall hab ich auch eingeräumt. dass mein sohn eventuell was gemacht hat als die 2 unbeobachtet waren. wenn ich auf klo war zb. ist trotzdem meine schuld, ich hätte die 2 nicht allein lassen sollen - falls da was passiert ist.
vielleicht ist es auch uns eltern passiert, aber auf jeden fall NICHT mutwillig. ich hab auch keine erklärung wie meiner tochter das passiert ist, woher sie die roten streifen hatte.

ich war auch sofort am nächsten morgen mit ihr beim arzt und trotzdem haben sie sie mir weggenommen. sie meinten " ich wollte ausschließen dass schlimmeres passiert ist".
so ein quatsch!!!
ich hätte ihr die tortour ersparen können von den ganzen untersuchungen, wenn ich gewusst hätte wovon sie die streifen hat.

Gefällt mir

29. November 2010 um 15:07

Ich kann nichts tun
meine tochter war erst knapp 4 wochen. von alleine kamen die sicher nicht, aber ich kann mir auch nicht erklären bei was das passiert ist.
vielleicht war es falsch die kleine aus den augen zu lassen mit ihrem größeren bruder. vielleicht ist ihm irgendwas passiert, vielleicht aber auch uns. ich versteh nur nicht WAS und WIE.
ich habe die ärzte gefragt, wie das passiert sein kann, aber keine antwort bekommen. sie wollen mir nichts in den mund legen sagen sie.
das aufenthaltsbestimmungsrecht hat jetzt meine mutter bekommen und es ist total hohl die ganzen "aufpasser" dorthin zu schicken.
ich versteh ja den ablauf und dass auch viel passiert ist in letzter zeit, aber ich finde die reaktion vom jugendamt, das kind erstmal ganz rauszuholen (für mind. 3 monate) total übertrieben. ihre maßnahmen nützen nix, weil das kind ja nicht bei uns zuhause ist.
der ganze vorfall läuft jetzt seit knapp 3 wochen.
es ist nicht bewiesen worden dass wir es waren, das wird sich auch nicht beweisen, denn wir haben ihr nichts mutwillig getan.
seit wochen grübeln wir, wie das passiert ist und kommen auf keinen nenner

Gefällt mir

29. November 2010 um 20:46

Mein reden...
deshalb verstehe ich nicht warum wir hier wie schwerverbrecher behandelt werden!
und ich weiß nicht was ich tun kann um unsere tochter wieder zurück zu bekommen

Gefällt mir

21. November 2015 um 15:57
In Antwort auf jendus

Gleicher Vorfall
Bei mir ist es jetzt ganz genauso abgelaufen!

Vor 2 Wochen entdeckte mein Freund beim baden 2 blau-rote Streifen am Arm unserer Tochter (3 wochen).
Danach beim wickeln hatte sie an den Waden auch 2 parallele Streifen. Ich hab das gleich den nächsten Morgen meiner Mutter und der Hebamme gezeigt, die sich aber soweit keine Sorgen machte.

Weil ich zb eine Gerinnungsstörung ausschließen lassen wollte, war ich noch am selben Morgen beim Kinderarzt.
Ich weiß wirklich nicht woher sie diese Streifen hat!!!!
Der Arzt hat sie ins Krankenhaus einweisen lassen, am selben Tag hab ich sie dorthin gebracht.
Am nächsten Tag kam die Gerichtsmedizinerin und hat sie untersucht und Fotos gemacht. Und weil ich ihr nicht sagen konnte woher das stammt, sagte sie wir haben auf unsere Kleine "massiv" eingewirkt.
Das Jugendamt wurde auch direkt eingeschaltet. Nach 5 Tagen wurde unsere Tochter entlassen und kam sofort in eine Pflegefamilie.
Wir haben uns auch einen Anwalt genommen und hatten nach weiteren 6 Tagen eine gerichtliche Anhörung. Die Kripo hat uns auch beide vernommen gehabt.

Die Richterin hat gefragt was das Jugendamt, die Gerichtsmedizinerin und der Rechtsbeistand unserer Tochter möchten und danach entschieden. Das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat jetzt meine Mutter erstmal. Wir haben noch einen Sohn (7J.) der aber bei uns bleiben kann, denn er macht einen glücklichen und gesunden Eindruck.

Ist das nicht seltsam, dass sowas anscheinend immer zum Jahresende passiert?
Warum ist ein Kind bei uns sicher und das andere nicht?
Wie ist es bei euch abgelaufen?
Bekomme ich meine Kleine zurück???

Das reißt meine ganze Familie auseinander, die haben doch überhaupt keine Beweise und jeder behandelt uns wie Verbrecher!


Kindesentzug durch das Jugendamt
Guten Tag, unser Enkelsohn ist durch einen ähnlich Fall vom Jugendamt aus der Familie genommen.
Wir würden uns gern direkt mit Ihnen über Ihre Erfahrungen austauschen. Haben Sie zwischenzeitlich Ihr Kind wieder? Bitte kurze Info über Kontaktdaten, dann melde ich mich. VG
Andrea

Gefällt mir

21. November 2015 um 22:05

Warum
kam das Jugendamt? Und wieso benötigt ihr für 40 Kilometer 3 Stunden?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wochenensausflug mit 17
Von: angie2998
neu
20. November 2015 um 8:03
Lesbische Mütter wollen Vater vernichten
Von: tobihalt1
neu
20. November 2015 um 1:43
Großmutter zerstört Familie
Von: nimue315
neu
19. November 2015 um 12:34
4 3/4 jährige Tochter ist völlig verstört - ich komm nicht an sie ran
Von: schaengelche
neu
17. November 2015 um 8:47

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen