Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Von den Eltern "rausgeschmissen", was nun?

Von den Eltern "rausgeschmissen", was nun?

14. Mai 2007 um 8:48 Letzte Antwort: 22. Mai 2007 um 12:45

Ich bin 16 Jahre alt und wurde gestern sozusagen von meinen Eltern vor die Tür gesetzt. Es gab schon seit längerem Streit, weil sie sehr religiös sind und nicht akzeptieren, dass ich es nicht bin und ich akzeptiere es auch nicht so richtig, dass sie religiös sind, denn ich finde es einfach auch blöd zu wissen, dass sie ständig für mich beten, dass ich auch so werde und mich nervt schon, wenn sie nur irgendwelche Musik wieder hören. Aus diesen Gründen und weil ich mehr Freiheiten möchte (z.B. öfters bei meinem Freund zu übernachten) gibt es häufig Streit und ich komme einfach psychisch mit der Situation nicht klar, denn ich weiß nicht was ich dagegen tuen kann.
Am Samstag ist es dann ganz heftig gewesen. Da ich seit Freitag einen 400 Job habe, habe ich so weniger Zeit für meinen Freund und habe meinen Vater drauf angesprochen, ob ich jetzt vielleicht öfters mal bei meinem Freund übernachten kann, aber er wollte davon nichts hören und hat mich nicht einmal zuende reden lassen. Danach war ich einfach nur so sauer und genervt. Ich bin dann am Samstag (Das andere ist Freitag passiert) nach der Arbeit zu meinem Freund gefahren, der übrigens 40min Zugfahrt von mir entfernt wohnt. Als ich da war hatte ich so schlechte Laune und aus irgendeinem Grund habe ich die an ihm rausgelassen, obwohl sie gegen meine Eltern gerichtet sein sollte. Der Streit ist dann eskaliert und ich bin abgehauen und stundenlang draußen rumgelaufen. Ich hab mich dann sozusagen betrunken und wollte mir die Pulsader ausschneiden, was durch das betrunken-sein nicht ganz geklappt hat. Nach 0 Uhr bin ich dann wieder zurück zu meinem Freund gegangen. Er hatte sich natürlich Sorgen gemacht, meine Eltern auch. Mein Vater hat dann angerufen und gesagt, dass sie mich abholen, aber das war das letzte, was ich wollte. Wir haben dann die Polizei angerufen, weil wir eigentlich die Nummer vom Jugendamt-Notdienst haben wollten, die Polizei hat sie uns aber nicht gegeben, sondern ist selbst vorbeigekommen. Dann gab es ein kurzes Gespräch, auch mit meinen Eltern, aber ich musste trotzdem mit nach Hause fahren.
Gestern habe ich dann, als ich wieder nüchtern und ausgeschlafen war, mit meinen Eltern geredet und sie meinten, ich kann ausziehen, kann zu meinem Freund ziehen, denn sie wollen nicht weiter so von mir behandelt werden. Sie meinten auch, ich könne Zuhause bleiben, aber nur wenn ich mich ändern würde. Natürlich wussten sie schon, wie ich mich entscheiden würde. Ich bin also noch gestern sofort zu meinem Freund gefahren und gehe heute zum Jugendamt.

Meine Eltern stellen es aber jetzt so dar, als ob sie mich nicht rausgeschmissen hätten, sondern mir einfach nur die Wahl gelassen hätten. Aber als ich meinem Vater gestern gesagt habe, dass ich zu meinem Freund "erstmal" fahre, meinte er sofort:"Ganz oder garnicht!" Das ist doch ein rausschmiss sozusagen, das bedeutet doch, dass ich nicht wiederkommen soll, solange ich mich nicht ändere, oder?

Ich habe auf jedenfall keine Lust mehr, nach Hause zu gehen und meine Eltern haben auch keine Lust mehr auf mich.

Jetzt frag ich mich was ich weiterhin tun soll und ob eine Chance besteht, dass das Jugendamt erlaubt, dass ich für 1 1/2 Jahre zu meinem Freund ziehen kann, die Mutter hat natürlich nichts dagegen, wenn sie Geld für mich bekommen würde.

Was denkt ihr wird das Jugendamt machen? Das schlimmste wäre glaube ich eine WG, oder?

Ich hoffe auf Antworten!

Mehr lesen

14. Mai 2007 um 12:29

Keine Lust mehr
das ist wohl am ehesten der grund warum du gehst. allerdings siehst du es sehr von deiner sicht aus. dass eltern andere vorstellungen vom leben haben ist normal. sie sind nun mal schon länger hier und kennen auch die andere seite. du willst mehr freiheiten, sie sehen die folgen, die auf dich zukommen können - nicht müssen. kein mädel geht abends weg zu ihrem freund und sagt: tschüssi mama,papa, morgen komme ich schwanger wieder! aber sie haben einfach angst und bedenken und zwar nicht weil du ihnen egal bist und sie "keine lust mehr auf dich haben". eltern, denen man egal ist, machen sich keine sorgen, die beten auch nicht für einen. und nur weil du kein oder ein anderes verhältnis zu religion hast, ist es doch nicht schlecht zu glauben. es ist halt einfacher, wenn man sich vor niemanden verantworten muss, das schon. nur denke ich, ein rausschmiss ist was anderes. was erwartest du? dass sie gegen ihre innerste überzeugung deine lebensvorstellung gutheißen? du akzeptierst doch ihre auch nicht. trotzdem willst du ihren segen dafür, dass du gehst, damit DU dich nicht schlecht fühlst. vor schlägen, alkohol und hass davonzulaufen verstehe ich, aber auch wenn einen die liebe der eltern oft einengt und man sich nicht gängeln lassen will: du hast eltern die für dich da waren und noch immer sind. wirf das nicht einfach weg. du bekommst keine zweiten..

Gefällt mir
14. Mai 2007 um 13:08
In Antwort auf an0N_1225762699z

Keine Lust mehr
das ist wohl am ehesten der grund warum du gehst. allerdings siehst du es sehr von deiner sicht aus. dass eltern andere vorstellungen vom leben haben ist normal. sie sind nun mal schon länger hier und kennen auch die andere seite. du willst mehr freiheiten, sie sehen die folgen, die auf dich zukommen können - nicht müssen. kein mädel geht abends weg zu ihrem freund und sagt: tschüssi mama,papa, morgen komme ich schwanger wieder! aber sie haben einfach angst und bedenken und zwar nicht weil du ihnen egal bist und sie "keine lust mehr auf dich haben". eltern, denen man egal ist, machen sich keine sorgen, die beten auch nicht für einen. und nur weil du kein oder ein anderes verhältnis zu religion hast, ist es doch nicht schlecht zu glauben. es ist halt einfacher, wenn man sich vor niemanden verantworten muss, das schon. nur denke ich, ein rausschmiss ist was anderes. was erwartest du? dass sie gegen ihre innerste überzeugung deine lebensvorstellung gutheißen? du akzeptierst doch ihre auch nicht. trotzdem willst du ihren segen dafür, dass du gehst, damit DU dich nicht schlecht fühlst. vor schlägen, alkohol und hass davonzulaufen verstehe ich, aber auch wenn einen die liebe der eltern oft einengt und man sich nicht gängeln lassen will: du hast eltern die für dich da waren und noch immer sind. wirf das nicht einfach weg. du bekommst keine zweiten..

Ok...
danke für den rat, aber das ist doch jetzt eh alles zu spät, denn ich wurde schon rausgeschmissen und soll mir eine neue unterkunft suchen, wie mache ich damit jetzt weiter? und ich empfinde auch nur noch hass für meine eltern und DAS ist ein grund, warum ich da weg möchte. meine eltern wollen mich ja jetzt auch nicht mehr, also warum sollte ich bleiben. und wie gesagt, mein dad meinte gestern noch, bevor ich gegangen bin:"Entweder ganz oder garnicht!" und da ich gestern schon gegangen war, muss ich jetzt sowieso ganz wegbleiben...so einfach ist das...

Gefällt mir
15. Mai 2007 um 8:54
In Antwort auf kyler_12685815

Ok...
danke für den rat, aber das ist doch jetzt eh alles zu spät, denn ich wurde schon rausgeschmissen und soll mir eine neue unterkunft suchen, wie mache ich damit jetzt weiter? und ich empfinde auch nur noch hass für meine eltern und DAS ist ein grund, warum ich da weg möchte. meine eltern wollen mich ja jetzt auch nicht mehr, also warum sollte ich bleiben. und wie gesagt, mein dad meinte gestern noch, bevor ich gegangen bin:"Entweder ganz oder garnicht!" und da ich gestern schon gegangen war, muss ich jetzt sowieso ganz wegbleiben...so einfach ist das...

Also aufgeben?
ist das deine vorstellung vom selbstständigen leben?
du empfindest hass, sagst du. auf was? schau raus auf irgendwelche leute und sag mir was du empfindest. NICHTS. warum? weil sie dir egal sind, absolut egal, man hat keine empfindungen für sie. gefühle , egal ob positive oder negative, entwickelt man nur für jemand, der einem was bedeutet, der einem wichig ist. egal was du momentan sagst, deine eltern sind dir wichtig. sonst würdest du dich umdrehen und gehen oohne zurückzuschauen. also auf was hast du hass? daruaf dass sie dir sagen, was sie denken? das tust du doch auch. dass sie zu ihrer meinung stehen? das tust du auch. inwieweit deine eltern oder du überreagiert habt kann ich schwer beurteilen, aber jeder macht fehler. vermutlich habt ihr irgendwann aufgehört euch hinzusetzen und miteinander richtig zu reden. ohne vorbehalte und vorwürfe. wenn man heute sagt, ich muss mit dir reden, dann bedeutet das meistens, ich will meine meinung bei dir abladen, aber deine nicht hören. reden heisst zuhören, was meint der andere, warum denkt er so. egal was ihr zuletzt gesprochen habt, es waren nur worte. gut, sie haben verletzt, aber vermutlich auf beiden seiten, oder? dir klingen die worte deines vaters nach, und es schmerzt dich. welches echo haben deine eltern im ohr?

Anordnung

qmwnebrvtczxuy
Ergibt keinen Sinn
üapsodifugzhtj
Hat keine Macht

mpnobivuczxtyr
Harmlos
säqpcbrduylmzo
Ohne Gefahr

Hunderte davon bewegen nichts.

Gib ihnen Sinn
Erhalten sie Macht
Entfalten Wirkung
Können verletzen

Wenige davon verändern alles.

gib ihnen das gleiche recht wie dir auch. sie machen halt mal fehler, jeder macht fehler. aber das darf doch nicht heißen, dass man sie nicht wieder ausbügeln kann. ich stell mir das leben immer wie eine autofahrt ohne rückwärtsgang vor. du fährst und kommst an eine abbiegung, links oder echts. kein schild welche richtung du einschlagen sollst. du biegst ab, aber es war verkehrt. dann wieder eine abbiegung. links oder rechts? keine ahnung, diesmal nehme ich die andere richtung und hoffe, es war richtig. nur umdrehen, zurück kannst du nicht. nur weiter, mal links oder rechts. gemein kommt einem der kreisverkehr vor, immer im kreis, auf der gleichen stelle. doch er hat auch was positives, er gibt dir zeit nachzudenken. und oft weiß man dann automatisch, welche richtung diesmal richtig ist.
nicht aufgeben, hörst du? dazu hast du noch kein recht. nutze die chance in deinem kreisverkehr. natürlich ist es kompliziert, wegbleiben ist einfacher. aber nicht erwachsener.
gib dir und ihnen zeit und raum, aber mach keine tür zu die sich nicht wieder öffnen lässt.

Gefällt mir
19. Mai 2007 um 8:50

Hi
deine eltern schlagen dich doch nicht warum willst du also weg, nur weil du net beim freund schlafen darfst ich glaub da sind deine eltern nicht die einzigen, sei froh du hast eltern, ein dach über dem kopf und was zu essen andere haben das nicht . außerdem können sie dir was verbieten solange du keine 18bist das ist normal, warte bis du deine eigene familie hast dann siehst du alles anders.

Gefällt mir
22. Mai 2007 um 12:45

Schon wieder Fake!
Heißt Du jetzt "meli220306" oder "Depressingsoul"??? Irendwie scheint das soch wieder ein Fake zu sein, wie so viele andere Beiträge hier.

Gefällt mir