Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Völlig gefrustet, meine kleine Hexe !!!

Völlig gefrustet, meine kleine Hexe !!!

27. November 2002 um 20:17 Letzte Antwort: 28. November 2002 um 10:22

Das war ein schlimmer Nachmittag. Vor allem für meine kleine Hexe.

Vom Kindergarten aus sind wir nicht gleich nach Hause, wie sonst, sondern weiter zum Heimwerkermarkt, um ein Verlängerungskabel zu besorgen.

Diese Laden gehört zu den vielen, wo es hin und wieder mal ein Bonbon für die Hexe gab.

Während ich also nach einem passenden Kabel suche, hüpft sie um mich herum und singt, das sie bald ein Bonbon bekommt.

Ich nehme sie an die Hand und beuge mich zu ihr runter: " Sei lieb und bleib bei mir, dann bekommst Du vielleicht auch ein Bonbon."


Ja, ich weiß, ich hätte das nicht sagen sollen und schon gar nicht so. Aber es sollte ja schnell gehen und es wurde dunkel und überhaupt.

Es war ziemlich voll an der Kasse, wir mußten lange warten, und als ich dann das Kabel zahlte, lugte meine Kleine erwartungsvoll mit der Nasenspitze über die Theke und.... bekam nichts.

Sie brach in Tränen aus ! Ganz bitterlich und heulte mir die Jacke naß.

Ich versuchte sie zu trösten, versuchte ihr zu erklären, das es nicht immer etwas geschenkt gibt. Und da jammerte sie: "Aber ich war doch lieb!"

Da wurde mir das Herz schwer. Sie hatte recht. Aber wie kann ich ihr klar machen, das es fürs liebsein nicht immer ein Bonbon gibt?

Den restlichen Abend ging es dann nölend und jammernd weiter. Sie wollte ein Brot mit Nutella. Ich sage, sie hatte schon eines und könne jetzt Fleischsalat haben. Sie holt die Marmelade aus dem Schrank und ich mache also 2 Brote mit Marmelade. Sie jammert, weil sie doch nur eines davon haben wollte, das andere sollte doch Fleischsalat haben. *gggrrrr*

Sie will nicht ins Bett, zögert mit allen Mittel das Bettgeh-Ritual in die Länge. Mein Mann und ich werden nervös. Ich schlage schließlich einen Kompromiss vor, sie darf noch lesen und Musik hören, aber sie bleibt bitte in ihrem Zimmer.
Sie ist einverstanden, doch dann geht das geheule wieder los. Etwas stimmt nicht mit ihrem Kassettenrekorder. Der geht nicht. Sie schmeißt die Sachen durch die Gegend.

Wir sehen nach ( hat sie jetzt schon wieder gewonnen, weil wir ihr unserer Aufmerksamkeit schenken???) stellen fest, das das Band gerissen ist und sie nun leider diese nicht hören kann, weil die kaputt ist.

Sie heult wieder, sie habe nichts gemacht und versteht nicht, warum das Ding jetzt kaputt ist. Sie will keinen Ersatzt, sie will diese eine.

Wir sind alle am Ende. Was tun? Wir reden Klartext, das sie jetzt mit der Alternative Vorlieb nehmen muß, oder eben keine Musik hören kann. Tür zu, Licht aus... Feierabend.

Ich glaube, es ist besser, wenn wir alle diesen Tag ganz schnell vergessen, oder ?!

Eure Romara
*die das jetzt mal loswerden mußte. Danke schön !*

Mehr lesen

28. November 2002 um 10:22

Da muß man nichts vergessen
Hallo Romara,

das war dann offensichtlich einer dieser Tage, wo für deine Hexe alles schief ging.
Ich denke mir, dass es nicht erst im Laden anfing, sondern viel früher, nämlich schon in der Kita.
Vielleicht hatte sie Streß mit der Freundin. Dann haben sie sich vertragen, aber ein bißchen Frust bleibt immer übrig. Dann der unerfüllte Bonbonwunsch. Ein Highlight für Kinder, wenn sie von den netten Frauen hinter der Kasse etwas geschenkt bekommen. Deine Hexe ist daran gewöhnt diesen einen Bonbon, sozusagen als Sahnehäubchen zu bekommen und war tief enttäuscht. Es ist aber nur halb so schlimm, wenn Mama dann tröstet und aus der eigenen Tasche einen Bonbon zaubert, bzw. dann zu Hause. Klar ist es blöd dem Kind zu sagen : wenn du lieb bist.
Dein Hexchen war müde und frustig. Sind wir das nicht auch manchmal? Die kleine Hexe wußte sich nicht anders zu helfen. Das Erwachsene nicht jaulen und maulen ist klar, aber Kinder (ich bin mir nicht sichér wie alt deine Hexe ist) knallen nicht die Schuhe in den Schrank, schlagen Türen zu und motzen sich so richtig aus, sondern machen das genauso wie deine Hexe.
Weiß ich aus eigener Erfahrung, denn ich hab ne 6 jährige Tochter, die das genauso macht. Allerdings wird sie dann meistens auch gleich krank.
Hat denn deine Hexe eine leichte Erkältung?

Ach und übrigens lassen sich Kassettenbänder mit Tesafilm reparieren, also Kopf hoch. Kinder haben auch mal einen schlechten Tag. Denn Kita ist auch Arbeit.

Ganz liebe Grüße zu dir rüberschick.

Naya

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers