Home / Forum / Meine Familie / Verzweiflung (Schwiegermutter)

Verzweiflung (Schwiegermutter)

17. Juli 2018 um 11:47

Hallo,
nun mal zu meinem Problem! Mein Mann und ich sind seit etwas über 5 Jahren zusammen, 3 davon verheiratet und haben eine Tochter von 2 Jahren. Seit 2015 zugleich mit der Schwangerschaft bekam ich die Diagnose Multiple Sklerose! Dazu zu sagen gibt es dass sie nicht die leibliche Mutter von meinem Mann ist sondern eigentlich seine Tante zu der er mit 3 Wochen kam da sich seine Mutter nicht kümmern konnte und diese ist mittlerweile auch verstorben, für ihn ist somit seine Tante siene Mutter. Wir sind momentan am bauen unseres Eigenheims aber dies schon seit 2 Jahren und es zieht sich bestimmt noch über ein halbes Jahr hinaus da wir viel selber machen. Wir wohnen momentan noch bei meiner Schwiegermutter im oberen Stock, und sie ist einfach nur böse, ich kann nicht auser Haus ohne dass sie fragt wo ich hingehe oder was ich mache, sie hält mir vor unsere Tochter habe ständig neue Kleidung was nicht stimmt denn meine Tochter trägt auch Kleidung die gebraucht gekauft wurde aber da sie die Kleine nicht täglich sieht weil ich das nicht will...da kann sie ja nicht wissen wieviel Kleidung unsere Tochter hat genauso wenig kann ich darauf achten dass unsere Tochter jedes mal wenn ich ihr über den Weg laufe die selbe Kleidung trägt bzw es ist nun mal nicht so wie früher dass man wenig bis gar nichts hat so wie sie es hatte wo mein Mann mit kaputtem, schmutzigem und abgetragenen Zeug rumrennen musste. Sie sagt sie mache sich Sorgen wegen dem Bau und nur 1 Gehalt und da ich mit meiner Tochter ins Schwimmbad gehe und etwas unternehme würde alles schief gehen und ich sei doch so ein schlimmer und fauler Mensch, wobei ich bis vor einem Monat immer noch eigenes Geld bekommen habe und nicht nur er bzw ich bekomme monatlich 330 € Kindergeld für unsere Tochter und die bekomme ich auch weiterhin. Sie ist nur darauf aus mich zu kritisieren, ich arbeite nicht, ich sei faul, ich bin ein schlechter Mensch und noch eine schlechtere Mutter, sie unterstellt mir ich würde unserer Tochter nichts kochen was absolut nicht stimmt, sie will mir vorschreiben dass das Kind keine Windel mehr tragen darf weil mit 2 Jahren waren ihre Kinder schon sauber, sie schlägt mir den Putzlappen ins Gesicht weil sie gerade schlechte Laune hat und meint sie müsse mich immer schlecht machen. Im Dorf würde man reden dass wir das nie schaffen zu bezahlen usw obwohl dass die Dorfgesellschaft einen feuchten Dreck angeht. Sie ist einfach nur böse und auch wenn mein Mann ihr sagte sie soll mich in Ruhe lassen macht sie es nicht, ich versuche so gut wie möglich ihr auszustellen aber so einfach ist das leider nicht und ich gehe daran noch kaputt auch wenn wir nicht mehr lange hier wohnen aber der Terrror geht nun schon 3 Jahre und ich kann einfach nicht mehr, ich hatte nie Unterstützung von ihr, habe mein Kind komplett für mich alleine, nicht mal eben ne Mama oder Schwiegermama die mir das Kind mal ne Stunde abnimmt oder so, denn meine Tochter will auch nicht bei ihr bleiben seit sie auf der Welt ist will sie keine 5 Minuten bei ihr bleiben sondern brüllt und schreit sobald ich sie mit ihr alleine lasse. Meine Schwiegermutter hat 3 leibliche Kinder wo eine Tochter der Engele auf Erden für sie ist und über die andere Tochter sagt sie dass sie den Teufel in sich hat. Ihr Sohn und mein Mann sind so ein Mittelding für sie. Sie lügt, macht mich im Dorf schlecht und hackt immer auf mich rein wenn sie nur die Möglichkeit dazu hat, vor allem vor anderen Leuten. Aber sie rennt täglich in die Kirche und ist Heilig hoch drei.... Ich halte die Situation einfach nicht mehr aus, mich macht das einfach kaputt und ich habe Angst dass sie mich vor meiner Tochter schlecht macht was sie so schon tut aber sie hat bereits zu der anderen Enkelin als sie 3 Jahre alt war gesagt deine Mami ist ein sehr böser und schlechter Mensch und das glaub ich auch denn ein Kind erzählt sowas mit 3 Jahren nicht einfach so sondern das muss schon von ihr gekommen sein. Wie würdet ihr weiterhin vorgehen?

Lg und Danke

Mehr lesen

17. Juli 2018 um 19:08
In Antwort auf traum1710

Hallo,
nun mal zu meinem Problem! Mein Mann und ich sind seit etwas über 5 Jahren zusammen, 3 davon verheiratet und haben eine Tochter von 2 Jahren. Seit 2015 zugleich mit der Schwangerschaft bekam ich die Diagnose Multiple Sklerose! Dazu zu sagen gibt es dass sie nicht die leibliche Mutter von meinem Mann ist sondern eigentlich seine Tante zu der er mit 3 Wochen kam da sich seine Mutter nicht kümmern konnte und diese ist mittlerweile auch verstorben, für ihn ist somit seine Tante siene Mutter. Wir sind momentan am bauen unseres Eigenheims aber dies schon seit 2 Jahren und es zieht sich bestimmt noch über ein halbes Jahr hinaus da wir viel selber machen. Wir wohnen momentan noch bei meiner Schwiegermutter im oberen Stock, und sie ist einfach nur böse, ich kann nicht auser Haus ohne dass sie fragt wo ich hingehe oder was ich mache, sie hält mir vor unsere Tochter habe ständig neue Kleidung was nicht stimmt denn meine Tochter trägt auch Kleidung die gebraucht gekauft wurde aber da sie die Kleine nicht täglich sieht weil ich das nicht will...da kann sie ja nicht wissen wieviel Kleidung unsere Tochter hat genauso wenig kann ich darauf achten dass unsere Tochter jedes mal wenn ich ihr über den Weg laufe die selbe Kleidung trägt bzw es ist nun mal nicht so wie früher dass man wenig bis gar nichts hat so wie sie es hatte wo mein Mann mit kaputtem, schmutzigem und abgetragenen Zeug rumrennen musste. Sie sagt sie mache sich Sorgen wegen dem Bau und nur 1 Gehalt und da ich mit meiner Tochter ins Schwimmbad gehe und etwas unternehme würde alles schief gehen und ich sei doch so ein schlimmer und fauler Mensch, wobei ich bis vor einem Monat immer noch eigenes Geld bekommen habe und nicht nur er bzw ich bekomme monatlich 330 € Kindergeld für unsere Tochter und die bekomme ich auch weiterhin. Sie ist nur darauf aus mich zu kritisieren, ich arbeite nicht, ich sei faul, ich bin ein schlechter Mensch und noch eine schlechtere Mutter, sie unterstellt mir ich würde unserer Tochter nichts kochen was absolut nicht stimmt, sie will mir vorschreiben dass das Kind keine Windel mehr tragen darf weil mit 2 Jahren waren ihre Kinder schon sauber, sie schlägt mir den Putzlappen ins Gesicht weil sie gerade schlechte Laune hat und meint sie müsse mich immer schlecht machen. Im Dorf würde man reden dass wir das nie schaffen zu bezahlen usw obwohl dass die Dorfgesellschaft einen feuchten Dreck angeht. Sie ist einfach nur böse und auch wenn mein Mann ihr sagte sie soll mich in Ruhe lassen macht sie es nicht, ich versuche so gut wie möglich ihr auszustellen aber so einfach ist das leider nicht und ich gehe daran noch kaputt auch wenn wir nicht mehr lange hier wohnen aber der Terrror geht nun schon 3 Jahre und ich kann einfach nicht mehr, ich hatte nie Unterstützung von ihr, habe mein Kind komplett für mich alleine, nicht mal eben ne Mama oder Schwiegermama die mir das Kind mal ne Stunde abnimmt oder so, denn meine Tochter will auch nicht bei ihr bleiben seit sie auf der Welt ist will sie keine 5 Minuten bei ihr bleiben sondern brüllt und schreit sobald ich sie mit ihr alleine lasse. Meine Schwiegermutter hat 3 leibliche Kinder wo eine Tochter der Engele auf Erden für sie ist und über die andere Tochter sagt sie dass sie den Teufel in sich hat. Ihr Sohn und mein Mann sind so ein Mittelding für sie. Sie lügt, macht mich im Dorf schlecht und hackt immer auf mich rein wenn sie nur die Möglichkeit dazu hat, vor allem vor anderen Leuten. Aber sie rennt täglich in die Kirche und ist Heilig hoch drei.... Ich halte die Situation einfach nicht mehr aus, mich macht das einfach kaputt und ich habe Angst dass sie mich vor meiner Tochter schlecht macht was sie so schon tut aber sie hat bereits zu der anderen Enkelin als sie 3 Jahre alt war gesagt deine Mami ist ein sehr böser und schlechter Mensch und das glaub ich auch denn ein Kind erzählt sowas mit 3 Jahren nicht einfach so sondern das muss schon von ihr gekommen sein. Wie würdet ihr weiterhin vorgehen? 

Lg und Danke

Zieht dort aus und mietet euch eine kleine Wohnung bis euer Haus fertig ist. 

Wenn das Haus eine so große finanzielle Belastung ist und ihr die Dorfgemeinschaft sowieso nicht moegt, dann verkauft die Huette, versucht ohne Schulden da rauszukommen...und dann zieht ihr in eine andere Stadt oder Dorf.

Wenn du Betreuung fuer dein Kind brauchst, dann schau dich nach einer Tagesmutter oder einer Kita um.

Wie oft die Schwiegermutter in die Kirche geht...das geht dich nichts an und es ist auch voellig unwichtig. 

Tatsache ist....du kannst diese Frau nicht aendern. Sie ist wie sie ist. Aber ihr koennt aendern was ihr tut und wie ihr an die Sache herangeht. 

Also.....aendert was ihr macht.....sonst wird sich nichts aendern. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2018 um 22:57

Was für eine hilfreiche Antwort, für jemanden der verzweifelt um Rat fragt. Es gibt noch Menschen die an das Model der Groß- Familie glauben. Mit sozialer Einstellung funktioniert das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2018 um 6:23
In Antwort auf traum1710

Hallo,
nun mal zu meinem Problem! Mein Mann und ich sind seit etwas über 5 Jahren zusammen, 3 davon verheiratet und haben eine Tochter von 2 Jahren. Seit 2015 zugleich mit der Schwangerschaft bekam ich die Diagnose Multiple Sklerose! Dazu zu sagen gibt es dass sie nicht die leibliche Mutter von meinem Mann ist sondern eigentlich seine Tante zu der er mit 3 Wochen kam da sich seine Mutter nicht kümmern konnte und diese ist mittlerweile auch verstorben, für ihn ist somit seine Tante siene Mutter. Wir sind momentan am bauen unseres Eigenheims aber dies schon seit 2 Jahren und es zieht sich bestimmt noch über ein halbes Jahr hinaus da wir viel selber machen. Wir wohnen momentan noch bei meiner Schwiegermutter im oberen Stock, und sie ist einfach nur böse, ich kann nicht auser Haus ohne dass sie fragt wo ich hingehe oder was ich mache, sie hält mir vor unsere Tochter habe ständig neue Kleidung was nicht stimmt denn meine Tochter trägt auch Kleidung die gebraucht gekauft wurde aber da sie die Kleine nicht täglich sieht weil ich das nicht will...da kann sie ja nicht wissen wieviel Kleidung unsere Tochter hat genauso wenig kann ich darauf achten dass unsere Tochter jedes mal wenn ich ihr über den Weg laufe die selbe Kleidung trägt bzw es ist nun mal nicht so wie früher dass man wenig bis gar nichts hat so wie sie es hatte wo mein Mann mit kaputtem, schmutzigem und abgetragenen Zeug rumrennen musste. Sie sagt sie mache sich Sorgen wegen dem Bau und nur 1 Gehalt und da ich mit meiner Tochter ins Schwimmbad gehe und etwas unternehme würde alles schief gehen und ich sei doch so ein schlimmer und fauler Mensch, wobei ich bis vor einem Monat immer noch eigenes Geld bekommen habe und nicht nur er bzw ich bekomme monatlich 330 € Kindergeld für unsere Tochter und die bekomme ich auch weiterhin. Sie ist nur darauf aus mich zu kritisieren, ich arbeite nicht, ich sei faul, ich bin ein schlechter Mensch und noch eine schlechtere Mutter, sie unterstellt mir ich würde unserer Tochter nichts kochen was absolut nicht stimmt, sie will mir vorschreiben dass das Kind keine Windel mehr tragen darf weil mit 2 Jahren waren ihre Kinder schon sauber, sie schlägt mir den Putzlappen ins Gesicht weil sie gerade schlechte Laune hat und meint sie müsse mich immer schlecht machen. Im Dorf würde man reden dass wir das nie schaffen zu bezahlen usw obwohl dass die Dorfgesellschaft einen feuchten Dreck angeht. Sie ist einfach nur böse und auch wenn mein Mann ihr sagte sie soll mich in Ruhe lassen macht sie es nicht, ich versuche so gut wie möglich ihr auszustellen aber so einfach ist das leider nicht und ich gehe daran noch kaputt auch wenn wir nicht mehr lange hier wohnen aber der Terrror geht nun schon 3 Jahre und ich kann einfach nicht mehr, ich hatte nie Unterstützung von ihr, habe mein Kind komplett für mich alleine, nicht mal eben ne Mama oder Schwiegermama die mir das Kind mal ne Stunde abnimmt oder so, denn meine Tochter will auch nicht bei ihr bleiben seit sie auf der Welt ist will sie keine 5 Minuten bei ihr bleiben sondern brüllt und schreit sobald ich sie mit ihr alleine lasse. Meine Schwiegermutter hat 3 leibliche Kinder wo eine Tochter der Engele auf Erden für sie ist und über die andere Tochter sagt sie dass sie den Teufel in sich hat. Ihr Sohn und mein Mann sind so ein Mittelding für sie. Sie lügt, macht mich im Dorf schlecht und hackt immer auf mich rein wenn sie nur die Möglichkeit dazu hat, vor allem vor anderen Leuten. Aber sie rennt täglich in die Kirche und ist Heilig hoch drei.... Ich halte die Situation einfach nicht mehr aus, mich macht das einfach kaputt und ich habe Angst dass sie mich vor meiner Tochter schlecht macht was sie so schon tut aber sie hat bereits zu der anderen Enkelin als sie 3 Jahre alt war gesagt deine Mami ist ein sehr böser und schlechter Mensch und das glaub ich auch denn ein Kind erzählt sowas mit 3 Jahren nicht einfach so sondern das muss schon von ihr gekommen sein. Wie würdet ihr weiterhin vorgehen? 

Lg und Danke

GUten Morgen

Sieht zu, dass ihr mit eurem Haus so schnell wie möglich voran kommt und in euer EIGENHEIM zieht!
Was sagt dein Mann dazu?

Den Kontakt würde ich abbrechen!
Dein Mann kann sie ja mit den Kindern besuchen, sofern er das noch möchte!

Wie? Sie schlägt dir den Putzlappen ins Gesicht?
Was tust DU dann ? Du lässt dir das gefallen?
Ich würde ihr ihn postwendend zurück schlagen, aber richtig!

Weißt du, das Thema Schwiegermutter ist ja so eine Sache.
Meine hat Phasen in denen sie richtig abdreht und Phasen, in denen ich denke "eigentlich läuft es doch gut".
Im Moment läuft es bei uns auch nicht gut, weshalb ich den Kontakt jetzt auf Eis gelegt habe!
Ich habe ihr eine lange Email geschrieben (da sie dann lesen muss ohne mir ins Wort zu fallen) und sie darauf hingewiesen, was mich im Moment unfassbar nervt!

Sie hat leider immer mit einem ihrer Kinder Streit und liegt immer mit irgendwem im Streit. Ich brauche das nicht.
Ich bin 43, Mutter von drei Kindern und stehe mit beiden Beinen fest auf dem Boden!

Zum Geburtstag unseres Sohnes Anfang Juli war sie nicht eingeladen.
Mein Mann wollte sie nicht am Tisch haben.
Der Große ist dann ein paar Tage später mit seinen Geschwistern zu ihr gefahren.

Unsere Tochter hat Ende Juli Geburtstag.
Mein Mann möchte sie einfach nicht mehr sehen! 
Jetzt hat sie unserer Tochter erzählt " ich fahre an deinem Geburtstag weg, ich bin ja eh nicht erwünscht!" Unsere Tochter (11) sagte " Ja Oma, das ist auch deine Schuld alleine! Aber das musst du mit Papa ausdiskutieren!"

Stärke deine Position! Du bist ein Mensch, dem es zusteht mit Respekt behandelt zu werden!
Sortiere aus, was dir nicht gut tut! Dazu zählt auch Familie.
Ich verstehe Leute nicht, die sagen "Familie kann man sich nicht aussuchen!"

Das ist natürlich richtig! ABER... ICH kann aussuchen, mit wem ich mich abgebe und mit wem ich Zeit verbringe.

Und... es ist gar nicht schwer

Liebe Grüße und alles Gute für dich und euch 

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen