Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Verzweifelt!!!!!!!!

Verzweifelt!!!!!!!!

14. Mai 2005 um 7:41 Letzte Antwort: 14. Mai 2005 um 20:09

Hallo ihr Lieben!

Ich fang mal ganz von vorne an!

Mein Partner war 10 Jahre verheiratet, aus dieser Ehe ist seine Tochter (9) entstanden, die alle 2 wochen bei ihrem Papa ist! Er ist jedoch schon seit 5 Jahren von seiner Ex getrennt!
Und seit fast 3 jahren sind wir zusammen, haben einen gemeinsamen Sohn (14 Monate)

Als ich damals die Kleine kennen lernte, habe ich darauf gewartet das der Wunsch von ihr kommt, als es dann so weit war, war es mir wichtig dass ich die kleine nicht in seiner Wohnung kennen lerne sonder an einem neutralen Ort, wo sie sich aber sicher fühlt! Also beschloss ich, dass wir uns bei seinen Eltern treffen! Auch das erste übernachten bei meinem LP, war auf Wunsch seiner Tochter, doch da sie immer mit Papa in einem Bett schlief, übernachtete ich monate lang auf dem Sofa im Wohnzimmer!
Das ganze ging so lange bis die Kleine Mitleid mit mir hatte und freiwillig in ihrem eigenen Zimmer schlafen wollte!

Ich kam Anfangs noch supper mit der Kleinen klar, habe viel mit ihr gespielt und mich ständig mit ihr beschäftigt! Sie meinte dann auch ich würde Sie besser behandeln als ihre Mutter! Doch darauf hin erklärte ich ihr das ich nicht ihre Mutter bin und auch nie sein werde, sie hat eine Mutter und mich soll sie wenn sie will, einfach nur als eine gute Freundin ansehen!

Wenn man die Ex hört (und glauben kann? ), hat sie nichts gegen mich oder dagegen das die Kleine zu uns kommt. Wobei die Ex schon sehr dafür gesort hat, uns in keinem guten Licht dastehen zu lassen!

Seit einer Weile erzählt die Kleine ihrer Mutter die schlimmsten Schauergeschichten über mich!
Doch ich habe mir immer gesagt das sie noch ein Kind ist, und habe auch wenn es sehr weh tat, die Kleine nicht deshalb schlechter behandelt!

Doch jetzt mit der Zeit wird das ganze immer Schlimmer! Sie ist frech, ignoriert einen, hört nicht mehr zu, bäfft nur noch rum, lügt wie getruckt ...!
Will zu uns kommen, und sagt dann in der letzten Minute, dass sie doch nicht mehr will! Und wenn man sie nach dem Grund frägt, lügt Sie einen eiskalt ins Gesicht an! Das ganze geht nun so schon eine Weile, und langsam aber sicher geht mir bei dem Ganzen die Luft aus!


Mein LP steht voll und ganz hinter mir, und ergreift auch Strafen gegen so ein Verhalten!

Ich weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll! Ich möchte gerne ein ruhiges Leben führen, doch das ist zur Zeit nicht machbar, denn es gibt ständig Streitereien wegen der Tochter oder deren Mutter!

Lieber Gruß
Lady

Mehr lesen

14. Mai 2005 um 20:09

Ich habe auch eine Stieftochter....
Hallo Lady,


Dein Beitrag hat mich zum Denken angeregt...warum???Weil hier das gleiche ablaeuft wie bei Dir.
Nur die Kleine ist fast 13. Kennengelernt habe ich sie kurz bevor mein Mann und ich in England geheiratet haben. Man, wir sind so gut ausgekommen miteinander. Sie hat sich auch auf anhieb mit meinem Kleinsten (8) sehr gut verstanden. Es gab dann grosse Traenen, als wir wieder nach Lux zogen, da mein Mann gern dort leben wollte, wir waren aber in email Kontakt und Telefonate gab es auch. Ihre Mutter hatte leider eingie Probleme, wir haben immer so gut es ging versucht zu helfen.
Bis meine Schwiegereltern fast zum Jugendamt gegangen waeren, und die Ex angezeigt haetten...wir sind vor 6 Monaten wieder nach England gezogen und ich muss ehrlich sagen, ich habe mich sehr auf meine Stieftochter gefreut, ich hab ja auch nur Jungs. Aber mit Erschrecken haben wir feststellen muessen, dass sie sich sehr zum Nachteil veraendert hat. Ihre Mutter will andauernd dass sie zu uns kommt, aber sie will gar nicht, ihre Mutter denkt sie muesse mal eine Pause von ihrer Tochter haben....das hat mich sehr getroffen, ich habe meine drei Kinder sehr lange alleine grossgezogen. Wie kann eine Mutter das sagen.
Natuerlich gab es auch hier, zwischen meinem Mann und mir sehr viele Gespraeche. Eines teils hat ihr Vater sehr ernste Gespraeche mit seiner Tochter gefuehrt, die sie angeregt haben zum Denken, anderen seits war es immer mein Kleiner der beschuldigt wurde der Uebeltaeter zu sein, auch wenn ich selber Zeuge war, das es nicht so war.

In der letzten Zeit haben wir die Beziehung einfach ein wenig schlafen lassen. Ich weiss nicht ob das gut oder schlecht ist, rausgekommen ist dabei nur, das die Tochter sich nur bei ihrem Vater meldet wenn sie etwas will, mich jedoch komplett ignoriert wie auch ihren Stiefbruder. Nun gut, ich kann damit leben, einen richtigen Rat kann ich Dir leider nicht geben Lady, nur was ich erlebt habe.

Ich wuensche Euch, dass ihr eine bessere Loesung findet, als wir sie haben, aber ich denke Kinder durchleben besondere Phasen und Du weisst nie, wenn sie sich wieder so entwickeln und richtigen Kontakt haben wollen. Ich weiss, da meine Mutter leider auch die selben Probleme hat wie die ihre, dass sie vieles durchgemacht hat. Ich habe ihr auch gesagt, dass ich nie ihre Mutter sein werde oder kann, nur eine Freundin vielleicht, wenn sie es moechte...vielleicht kommt sie ja auch eines tages...wer weiss????

LG,


Sylvia

Gefällt mir