Home / Forum / Meine Familie / verzweifelt

verzweifelt

2. Juni 2009 um 14:06

ch bin mit meinem 6 jahre zusammen und seit Oktober Verheiratet . Wir haben 1 Tochter geminsam 17 Monate alt und er hat einen sohn 6 Jahre. Als ich meienen Mann kennelernte war er gerade von seiner ex gtrennt sie Hatte ihn verlassen weil 3 Kinder und die schwagerschfat ihr zu viel waren. Angeblich alles kaufen durfte er seinen sohn im Krankenhaus sehen durfte re nicht.er war etwa schon 2 jahre von ihr gtrennt als wir ein paarr wurden amanfang bin ich mit gefahren alls er seinen sohn besuchte damit er mich kennen lernte was auch gut ging als ich zu ihm zog durfte der kleine Plötzlich auch über nacht bei uns bleiben was anfangs auch kein problem War mein mann kümmerte sich da noch um ihn. Es kamm so klecker weise das ich immer häufiger plötz lich alles alleine für den Jungen machen durfte mein mann ist selbst ständig. Auf ein mal muste er immer häufiger samstags arbeiten und immer länger und sass mit dem jungen alleine da ich habe alles mögliche versucht mit ihm zu unter nehmen und mit ih zu machen was ihm spass macht .
Plötzlich wollte seine ex das ich den jungen auch ohne meien mann nehme und auf ihn auf passe es hiss den nur sie will da und da hin sie wolle in den urlaub fahren sich von ihren kindern erholen ich soll auf ihn aufpassen mein mannn muss ja rbeiten . Wo ich heftig gen steuerte da ich es nicht als meine aufgabe sah mich jedes wochen ende um ihren so zu kümmern auserdem fing er mit etwa 4 an mich ab zu lehen er ass nicht mehr bei uns es würde nicht schmecken war seine begrüdung also hies es ich solle ihm seine lieblings speisen ekochen die er auch nicht ass wir konnten machen was wir wollten er ist nicht es ging soweit das er anfing das essen zu verstecken er fing am mich zu beschimpfen . Als ich mit beiden eltren darüber gredet habe hies es nur von ihr ich müsse vernüftig kochen ind dem punkt verteidigte mein mann mich noch aber als es da rum ging das er überhaupt nicht auf mich hört
und mich beschimpft hieß es nur ich bin dieEr- wachsen was ja auch stimmt aber es ist für mich sehr verltzend gwesend von ihn beschimpft zu werden oder das er mir aundauert weg lief wenn wir irgend wohinn wollten was so weit kamm das ich alleine nichts mehr mit ihm unternehmen konnte weil er ohne vorahnung plötzlich auf dei straße leif egal wo obv geschäft oder Spielpaltz , richtig schlimm wurde es aber erst alls er erfuhr das sein Vater und ich ein kind bekommen. Er schrie mich an das baby soll weg er will das baby nicht . Ich versuchte ihm zu erklären das sein papa ihn trozdem lieb hat was auch eine weile gut ging biss kurtz vor der geburt weil ich ihn nicht mehr alleine nehmen wollte weil er andauernt krank war und er mir versuchtze in cden bauch zu treten und wut aus brüche bekamm in den er das kind als Bastart beschimfte und er sei ja der est geborene und ihm stehe alles zu mir war klar das ein kind in dem alter nicht alleine darauf kommt also sprach ich mit meinem mann und seiner ex sie meinte nur er würde nicht stimmen doch gottseidank hatte er es auch ein mal gesagt als er nicht mekrkte das sein vater eher nach hause kamm . Sie meinte nur es würde daran ligen das sich alles nur um das baby dreht was ich ihr erklärte was nicht stimmte wir rdeten in der schwagerschaft so gut wie kaum über das kind wenn er dabei war .
richtig streit gab es nur alls ich ihr sagte das ich ihn 2c wochen vor der geburt nicht mehr nehmen wolle weil es mir zu viel wird. drauf hin schrie mich seine ex an ob ich überhaupt rücksicht auf maurice nehme er wär ja schlisslich schon da meinn mann verteidigte mich zwar dort noch machte mir aber heftige vor würfe im auto wie ich sagen könnte der junge wird mir kurtz vor der geburtz zu viel.
Als unsre tochter dann da war holte er den jungenh direkt wider und ich standt da mitz einem säugling und den sohn meines mannes alleine.alles dikotiren lehnte er ab es wäre meine aufgabe mich um die kinder zu kümmern doch sein sohn wurd immer schlimmer er fing wegen geder kleinigkeit an zu heulen kniff die kleine andauert.Inzwischen ist es so das er sie anduernt schupst oder umhaut oder Ägert er hat sie sogar schon mit voller absicht mit dem roller umgefahren wo sein vater dabei war und es abgstritten und gesagt ich wäre es meine tochter ist immer völlig durch den wind wenn er hier war sie weint stunden lang und läst sich nicht mehr berühigen ich passe nur noch alleine auf die kinsder auf mein mannsagt mittlerweile ich soll mich erst um den grossen kümmern und dann um die kleine er baut mist mein mann schreit mich an, Wenn ich mit unsren freunden darüber rede ist er sauer ich habe ihn gesagt das es so nicht mehr weiter geht darauf hin sagte mein mann ich soll aufhören zu fantasiren
sonstb zieht er aus und ich kann gucken wie ich mit meiner tochter klarr komme unsre freunde d8ie nmiet bekommen wie sein sohn sich verhält haben ihn auch schon drauf angesprochen im enegfekt heisst es nur ich muss darum kümmern denn ich wuste ja das er einen sohn hatt nur wenige geben mir recht das er sich auch mal um ihn kümmern muss und nicht ich mich um beide gleichzeitig ich liebe ihn noch und weiß nicht mehr was ich noch machen soll

Mehr lesen

3. Juni 2009 um 10:25

Ich bin geschockt
Das hört sich alles sehr schlimm für mich an, da ich eine ähnliche Situation hatte, aber bei Dir einfach vieles nochmal schlimmer abläuft als ich es mir je vorstellen könnte.
Kurz gesagt: Es ist der reinste Horror. Ich verstehe nicht warum die Leute um Dich herum das nicht auch alle so sehen können.
Der Mann macht ja alles falsch was ein Mann nur falsch machen kann.

Wieso wird das Kind abgeholt wenn er nicht anwesend ist? Das geht NICHT
Sorry, aber da rege ich mich total auf und Du musst unbedingt etwas dagegen tun. Ich verstehe wenn Deine Unfähigkeit für Dich einzustehen daraus resultiert, dass er Dir schon angedroht hat Dich zu verlassen. Das ist eine sehr schlechte Situation in die ER Dich da gebracht hat, quasi Erpressung und emotionale Notlage. Dem würde ich eine Grenze setzen und es auch darauf ankommen lassen dass er mich verlässt. Wenn es nur daran scheitert, dann soll er bitteschön gehen.

Es kann nicht angehen dass Du anderer Leute Kinder behütest, obwohl Du ein Baby im Haus hast, während sich Mutter eine schöne Zeit macht und Vater an seiner Karriere bastelt. Die machen schön ihr Ding und Du bist die leidtragende. Was sind das denn bitte für kranke Leute.
Für mich wäre das nichts anderes, als würde da ein Ehepaar noch gemeinsame Sache machen und Du bist die dumme in dem Spiel die es denen noch recht machen muss. Wo bleibst Du denn da?!
Das geht nicht.

Wir hatten eine ähnliche Situation (kannst Du in meinem eigenen Thread nachlesen!). Kind war auch jedes WE da und die Mutter war sehr daran interessiert es abzugeben. Anders als bei Euch hat sich jedoch IMMER mein Mann um das Kind gekümmert, da er es ja für sich abgeholt hat, damit ER Kontakt zu dem Kind hat und das Kind auch was von seinem Vater hat.
Aber was hat es denn für einen Sinn wenn DU das Kind betreust, außer dass die Mutter entlastet wird. Wo ist hier der Sinn
Es kann doch nicht angehen dass Du dafür zuständig bist diese Frau zu entlasten. Und wenn ER das bitteschön machen will, dann soll er sich um sein Kind kümmern. Schließlich haben die beiden es ja auch die Welt gesetzt und nicht Du. Wenn die Frau so überlastet ist, dann hätte sie es sich zweimal überlegen sollen ob sie ein Kind in die Welt setzt.

Ich könnte all das einfach nicht mit meinem Stolz vereinbaren und Babysitter für die Ex vom Mann spielen. Und ich würde es nicht ertragen dass er es befürwortet mich derart zu belasten um seine Es zu entlasten. Denn das ist doch hier der einzige Sinn, oder was sonst.

Es hat den Anschein als wärst Du zwischen die beiden geraten und bist in einem Spiel von anderen der Spielball und andere bestimmen die Regeln.

Wo sind eigentlich die anderen 2 Kinder?

Lass Dich nicht weiter erpressen. Sein Kind ist gerade dabei Eure Beziehung zu zerstören, weil ER das zulässt. Das Problem ist Dein Mann und nicht das Kind. Wenn er das Kind fremd betreuen lassen will, kann er einen Babysitter engagieren.

Lieben Gruß

Kleinermaulwurf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen