Home / Forum / Meine Familie / Verstopfung....was tun ?

Verstopfung....was tun ?

4. Oktober 2008 um 11:51

Hallo,

das Thema wurde bestimmt schon oft angesprochen.. aber ich frag einfach nochmal:
Was macht man am Besten, wenn ein 8 Wochen altes Baby Verstopfung hat?

Meine Kleine drückt und schafft die ganze Zeit, aber es kommt nix. (sie pupst nur, sorry ) ... das Problem hatten wir vor ein paar Tagen schonmal, habe ihr nach 3 Tagen ein Zäpfchen gegeben, und nach nem weiteren halben Tag kam endlich die Erleichterung, sie hat sich richtig gefreut Nun das gleiche Spiel von vorne.. aber ich kann ihr doch nicht jedesmal ein Zäpfchen verpassen. Habe mir auch schon Milchzucker bsorgt, aber das möchte ich noch nicht unbedingt geben.

Sollte vielleicht noch dazu sagen, dass ich voll stille und die Verdauung bisher eigentlich kein Problem war... ich weiß auch, dass ein gestilltes Baby bis zu drei Wochen keinen Stuhlgang haben kann und es dann noch keine Verstopfung ist. Aber die Kleine quält sich echt.. kommt das evtl von nem Wachstumsschub? denn ich habe meine Ernährung nicht geändert.

Ich möchte jetzt auch nicht jedesmal nachhelfen, sonst gewöhnt sich der Darm vielleicht an die Hilfsmittel und schafft es irgendwann nicht mehr alleine!?

Was meint Ihr?

Mehr lesen

4. Oktober 2008 um 17:55

Kann...
das sein, dass sie evtl wirklich nur Blähungen hat und pupsen muss?
Wenn die mal "quersitzen" muss Emilia sich auch manchmal ganz schön anstrengen und läuft puterrot dabei an...
Würde an deiner Stelle auch so wenig wie möglich tun, solange alles noch "normal" ist von der Zeit.

LG
Anja & Emilia (24.06.08)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 19:56

"Hallo..."
das problem kann ich auch, aus eigener erfahrung . ich muss dazu aber sagen, dass ich ein flaschenkind habe. ich habe am anfang auch gekämpft und nachgeholfen, habe auch gedacht, dass ich es nicht jedes mal machen sollte, weil wie du es gesagt hast, der darm sich daran gewöhnt.
ein altes rezept kann ich dir empfehlen, wenn du stückchen (aber es muss wirklich klein sein) seife nimmst und in den popo einführst. dann kommt auch alles raus. das dauert auch net lange. kenn es von meiner uroma, weil es ja früher kaum was gabs. habe auch selber an meiner kleinen "ausprobiert", und es hat geholfen. aber wie bereits schon erwähnt wurde, bei den stillenden kindern ist es auch normal wenn sie nicht jeden tag stuhlgang haben. wenn sie pupst, dann ist noch alles ok. meine kleine konnte vor verstopfung gar nicht mehr pupsen, dann war das geschrei hier groß.
probier es aus.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 21:01

Hallo
Lass bloss die Finger von Fieberthermometer etc. Versuch es nach dem Essen mit ein / zwei Teeloeffeln kaltem Wasser! Klingt komisch, aber hilft wirklich prima und ist besser als irgendwelche anderen Sachen. Ansonsten evtl zwischendurch etwas Fenchel, Kuemmel, Anis Tee (von Sidroga) fuer Kinder -brauchen nur 30ml sein, das hilft meist schon.

Was fuer Zaepfchen gibst Du ihr??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook