Home / Forum / Meine Familie / Vater will nicht auf Distanz!!!

Vater will nicht auf Distanz!!!

1. September 2008 um 14:07

Meine Familie besteht aus: Vater, Mutter, mein großer Bruder, ich. Ich bin 15 Jahre alt.

Ich wurde von meinem Vater schon immer mit Komplimenten überhäuft, gelobt und so weiter... Fast nie hat er mit mir geschmimpft, immer hat er meinem Bruder die Schuld in die Schuhe geschoben. Meine Mutter hat meinen Bruder verteidigt. Aber ich wurde immer weicher und weicher.
Mein Vater war übertrieben lieb zu mir und meine Mutter versuchte es, ins rechte Licht zu rücken. Aber sie ist nun mal kein Vater.

Jetzt komme ich nicht mehr klar. Ich weiß nicht, was ich für Rechte und Pflichten habe. Ich habe jetzt schon mehrmals geweint, und ich weiß nicht genau, was mich so verletzt.
Vielleicht ist es die Tatsache, dass mein Vater mich immernoch küsst und anfässt, als wäre ich sechs Jahre alt.
Vielleicht liegt es auch daran, dass er mich als "erwachsen" bezeichnet und mich dann wie ein kleines Kind behandelt.
Außerdem packen meine Eltern alle Probleme, die ich habe, in den Topf "Pubertät".
Aber eine Freundin, die nichts von meinen Problemen weiß, ist der Meinung, man soll auf seine Eltern hören. Und sie bezeichnet Teenies, die ihre Eltern nicht mögen, als Zicken, also stempelt sie als "abnormal" ab.

Was ist denn nun wahr, was falsch?
Ich kann einfach nicht alles tun, was meine Eltern mir sagen.
Die eine Freundin von mir hat ja nur noch ihre Mutter, ihr Vater ist ja vor zwei Jahren gestorben!

Bitte seid so lieb und werft mir nicht Ratschläge wie "distanziere dich" vor. Das ist alles ganz, ganz schwer und nicht so einfach! Also bitte überlegt euch irgendetwas, was ich auch kauen und verdauen kann, nicht so was zähes, was jeder sagen kann...

Ich brauche unbedingt Hilfe, auch wenn es lächerlich erscheint!
Bitte!
Sonst heule ich noch die ganze Zeit und kriege gar nichts hin!

Mehr lesen

4. September 2008 um 14:09

Hi mädel
offfenbar läuft da irgendwas falsch ab. Wenn dein daddy sich nicht distanzieren will musst du das machen. (so jetz hab ichs doch gesagt ..)

eine klare Ansage meinerseits : Wenn dir körperliche Nähe seitens deines Vaters unangenehm wird, dann musst du ihn darauf hinweisen. Sag einfcah *wenn ich jemanden zum kuscheln will, leg ich mir nen freund zu*

aus und ferddig, das soll dein daddy dann erst mal verdauen. Mein Sohn ist 15 und das höchste maß an körperlicher Nähe die er zulässt ist ab und an ein Bussi auf die wange. das wars aber auch schon. Und er hat das auch klipp und klar gesagt.

Dein Vater hat nicht das recht dich anzufassen... (das klingt schon etwas zweideutig) oder zu küssen wenn du es nicht willst.

Und keine Sorge , dein Posting ist sicher nicht lächerlich, wenn du Lust hast schreib einfcah hier rein, oft hilft das schon um ein wenig klarer zu sehen.

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen