Home / Forum / Meine Familie / Vater schwerkrank

Vater schwerkrank

19. September 2017 um 2:36

Hallo ihr lieben, mich beschäftigt schon seid langen ein thema was mich sehr belastet und ich hoffe mir kann jemand etwas rat geben oder dazu schreiben wenn er bereits Erfahrungen über das Thema gesammelt hat. Erst einmal ich bin 18 Jahre alt und mein Vater(64)  hat seid 2010 eine COPD 4Pflegegrades und hatte bereits eine beidseitige lungenembolie. Letzte Woche bekam er noch zusätlich die diagnose einer Lungenfibrose. Mir ist bewusst das diese Krankheit unheilbar ist und sehe jeden Tag mit zu wie es meinen Vater immer schlechter geht und bereit kleinere Anstrengungen für ihn eine Riesen Tortur sind oder er beim lachen schmerzen in der Brust bekommt. Ich merke zunehmend das dieses Thema besonders meiner Mutter sehr belastet was mir das Herz zerbricht da mein Vater oft seine Launen an ihr und auch an mir auslässt weil er sehr unzufrieden mit seinem leben ist. Ich habe versucht das Thema zu verdrängten und habe versucht einen Weg zu finden damit umzugehen um für meine Mutter da zu sein. Meine Frage wäre nun wie denn die Lebenserwartungen für meinen Vater aussehen da sein Zustand sich sehr verschlechtert. Vielleicht hat einer bereits mit diesen Krankheiten Erfahrungen gemacht. Mir ist bewusst das man keine genaue Zeitspanne sagen kann da es ja bei jedem Menschen anders verläuft. Ich hoffe das einige ein offenes ohr finden. ich würde mich sehr über Antworten freuen und gute nacht😊

Mehr lesen

20. September 2017 um 9:46

Erst einmal mein Beileid für ihre oma und danke für die schnelle Antwort. Mein vater ist ebenso 24 h auf sein Sauerstoffgerät angewiesen und für ihn kommt eine Transplantation denke ich nicht in Frage. Er hatte wohl überlegt eine Op durchrühren zu lassen wo kleine Ventilatoren in die Lunge eingesetzt werden aber erst mal wartet er die ausstehende Untersuchungen ab. Liebe Grüße Hannah

Gefällt mir

20. September 2017 um 14:02

Ja ich hoffe das es irgendwie doch noch nach vorne geht und vor allem mein vater lernt sich mit dem Zustand auseinander zu setzten und es zu akzeptieren das würde der gesamten familie ein wenig sorge abnehmen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Umfrage Impfverhalten Abschlussarbeit
Von: umfrageimpfverhalten
neu
20. September 2017 um 12:37
Wie kaufen wir neues Spielzeug morgen?
Von: patricia28104
neu
18. September 2017 um 10:13
Hilfe für meine Abschlussarbeit: Elternteil von Kindern im Alter 3-6
Von: noraschuhmann
neu
14. September 2017 um 10:01

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen