Home / Forum / Meine Familie / Vater moslem Mama Christ Kind Schweinefleisch

Vater moslem Mama Christ Kind Schweinefleisch

17. September 2017 um 13:45

Hallo ihr lieben Ich habe mich extra hier angemeldet um mir einen Rat von anderen zu holen Ich weiß langsam nicht mehr weiter Ich und mein Partner haben ein 4 jähriges Kind und sind mittlerweile 6 Jahre ein paar.Mein Partner ist moslem und ich bin christ Wir sind beide nicht besonders gläubigWir haben beschlossen das unser Kind sich später einmal selber seine Religion aussuchen kann Wir verstehen uns auch selbst super Wenn da nicht das Thema Schweinefleisch wäreWir stehen momentan kurz vor der Trennung Weil er in diesem Thema so stur ist Er will das unser Kind keinerlei Schweinefleisch isst! Das wir zuhause kein Schweinefleisch essen und auch meine Familie kein Schwein kocht ist ja selbstverständlich Aber das unser Kind nicht einmal auf einem Geburtstag oder bei seinen Freunden essen darf was er möchte tut mir einfach nur leid Jetzt wo er in dem Alter ist und auch gerne bei seinen Freunden ist finde ich es doof ihm jedes Mal zu sagen das er dort nicht essen darf Er ist richtig traurig darüber und versteht nicht warum er der einzigste ist der nicht mit essen darf ! Mein Mann ist überhaupt nicht gläubig , er trinkt Alkohol, geht nie in die Moschee und tut auch sonst nichts für seinen Glauben Aber bei diesem Thema ist er so stur Er lässt nicht mit sich reden, er findet Schweine ekelhaft und will nicht das ich oder unser Kind jemals auch nur einen Bissen davon essen Aber Gummibärchen oder andere Sachen wo gelantine enthalten sind isst er natürlich Dagegen hat er nichts ! Das macht doch alles kein SinnEr sagt er isst Schwein nicht wegen seinem Glauben sondern weil es eklisch wäre Jedes Mal wenn wir über dieses thema sprechen gibt es Riesen Streit und jedesmal droht er mir mit Trennung falls ich das nickt einhalte Was würdet ihr an meiner Stelle machen Ich möchte ja nur das beste für mein KindUnd das er leben kann und essen kann was er möchte

Mehr lesen

17. September 2017 um 19:05

Wenn er es eklig findet, steht es ihm ja frei kein Schwein zu essen. Alles andere ist frech. Würde er aufhören Geflügel zu essen wenn du es eklig fändest?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2017 um 2:38
In Antwort auf sternchen1234567

Hallo ihr lieben Ich habe mich extra hier angemeldet um mir einen Rat von anderen zu holen Ich weiß langsam nicht mehr weiter Ich und mein Partner haben ein 4 jähriges Kind und sind mittlerweile 6 Jahre ein paar.Mein Partner ist moslem und ich bin christ Wir sind beide nicht besonders gläubigWir haben beschlossen das unser Kind sich später einmal selber seine Religion aussuchen kann Wir verstehen uns auch selbst super Wenn da nicht das Thema Schweinefleisch wäreWir stehen momentan kurz vor der Trennung Weil er in diesem Thema so stur ist Er will das unser Kind keinerlei Schweinefleisch isst! Das wir zuhause kein Schweinefleisch essen und auch meine Familie kein Schwein kocht ist ja selbstverständlich Aber das unser Kind nicht einmal auf einem Geburtstag oder bei seinen Freunden essen darf was er möchte tut mir einfach nur leid Jetzt wo er in dem Alter ist und auch gerne bei seinen Freunden ist finde ich es doof ihm jedes Mal zu sagen das er dort nicht essen darf Er ist richtig traurig darüber und versteht nicht warum er der einzigste ist der nicht mit essen darf ! Mein Mann ist überhaupt nicht gläubig , er trinkt Alkohol, geht nie in die Moschee und tut auch sonst nichts für seinen Glauben Aber bei diesem Thema ist er so stur Er lässt nicht mit sich reden, er findet Schweine ekelhaft und will nicht das ich oder unser Kind jemals auch nur einen Bissen davon essen Aber Gummibärchen oder andere Sachen wo gelantine enthalten sind isst er natürlich Dagegen hat er nichts ! Das macht doch alles kein SinnEr sagt er isst Schwein nicht wegen seinem Glauben sondern weil es eklisch wäre Jedes Mal wenn wir über dieses thema sprechen gibt es Riesen Streit und jedesmal droht er mir mit Trennung falls ich das nickt einhalte Was würdet ihr an meiner Stelle machen Ich möchte ja nur das beste für mein KindUnd das er leben kann und essen kann was er möchte

Jedes Mal wenn wir über dieses thema sprechen gibt es Riesen Streit und jedesmal droht er mir mit Trennung falls ich das nickt einhalte Was würdet ihr an meiner Stelle machen
Einfach bei der nächsten Trennungsdrohung sagen, dass er sich zum Teufel scheren könne. Dann wird er sich zukünftig solche leeren Drohungen zweimal überlegen.

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2017 um 22:44

Vielen Dank für deinen Beitrag 
nein ich bin ja nicht dagegen das mein Kind kein Schwein essen soll 
und ich respektiere auch das mein Mann es nicht möchte aber man könnte ja kleine Kompromisse machen zB das er bei Freunden auch mal mit essen darf oder auf Geburtstagen 
und es nicht jedes Mal zuhause deswegen Diskussionen gibt 
denke mir halt wenn er seine Religion später mal aussuchen darf wieso kann er dann als Kind nicht auch mal ausnahmsweise draußen essen was er mag. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2017 um 22:52

Ja ich denke halt immer es wäre schön wenn ein Kind essen darf was es möchte 
zuhause kann man ja natürlich auf die Dinge die Schweinefleisch enthalten super verzichten 
genauso wie bei meiner Familie 
aber bei seinen Freunden oder so 
darüber mache ich mir Gedanken 
will halt nicht das er dadurch irgendein Nachteil oder sich als Außenseiter fühlt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 10:31

Ja das will ich ja auch nicht 
ich verstehe meinen Partner ja in der Hinsicht auch nicht. Nur der einzigste weg wäre eine Trennung da er absolut kein Kompromiss eingeht 
wollte deswegen mal hören wie das so bei anderen Paren abläuft oder wie ihr euch verhalten würdet 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 10:33

Ja und wenn eure Kinder mal ohne euch wo eingeladen sind oder so 
wie macht ihr das dann? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 15:06

ich kann da ein Lied von singen...war jahrelang mit einem Ägypter zusammen.  Nein nicht verheiratet -geheiratet hat er während unserer "Beziehung"heimlich eine Ägypterin. Ach ja, Kinder hat er auch mit ihr bekommen.  ich hab's erfahren als meine Kinder auf der Welt waren. Geschlagen wurde ich auch jahrelang. meine Kinder mussten es mit erleben. Aber die Kinder dürfen kein Schweinefleisch essen)) warum bitte nicht? wo Leben wir denn? Ich habe so viele kennengelernt und es sind alle gleich. die deutsche Freundin ist nichts wert. früher oder später wirst du es merken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 15:07
In Antwort auf januspati

ich kann da ein Lied von singen...war jahrelang mit einem Ägypter zusammen.  Nein nicht verheiratet -geheiratet hat er während unserer "Beziehung"heimlich eine Ägypterin. Ach ja, Kinder hat er auch mit ihr bekommen.  ich hab's erfahren als meine Kinder auf der Welt waren. Geschlagen wurde ich auch jahrelang. meine Kinder mussten es mit erleben. Aber die Kinder dürfen kein Schweinefleisch essen)) warum bitte nicht? wo Leben wir denn? Ich habe so viele kennengelernt und es sind alle gleich. die deutsche Freundin ist nichts wert. früher oder später wirst du es merken

ist er denn wirklich dein Mann? Also standesamtlich? oder nur nach "islamischen Recht"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 15:53
In Antwort auf sternchen1234567

Hallo ihr lieben Ich habe mich extra hier angemeldet um mir einen Rat von anderen zu holen Ich weiß langsam nicht mehr weiter Ich und mein Partner haben ein 4 jähriges Kind und sind mittlerweile 6 Jahre ein paar.Mein Partner ist moslem und ich bin christ Wir sind beide nicht besonders gläubigWir haben beschlossen das unser Kind sich später einmal selber seine Religion aussuchen kann Wir verstehen uns auch selbst super Wenn da nicht das Thema Schweinefleisch wäreWir stehen momentan kurz vor der Trennung Weil er in diesem Thema so stur ist Er will das unser Kind keinerlei Schweinefleisch isst! Das wir zuhause kein Schweinefleisch essen und auch meine Familie kein Schwein kocht ist ja selbstverständlich Aber das unser Kind nicht einmal auf einem Geburtstag oder bei seinen Freunden essen darf was er möchte tut mir einfach nur leid Jetzt wo er in dem Alter ist und auch gerne bei seinen Freunden ist finde ich es doof ihm jedes Mal zu sagen das er dort nicht essen darf Er ist richtig traurig darüber und versteht nicht warum er der einzigste ist der nicht mit essen darf ! Mein Mann ist überhaupt nicht gläubig , er trinkt Alkohol, geht nie in die Moschee und tut auch sonst nichts für seinen Glauben Aber bei diesem Thema ist er so stur Er lässt nicht mit sich reden, er findet Schweine ekelhaft und will nicht das ich oder unser Kind jemals auch nur einen Bissen davon essen Aber Gummibärchen oder andere Sachen wo gelantine enthalten sind isst er natürlich Dagegen hat er nichts ! Das macht doch alles kein SinnEr sagt er isst Schwein nicht wegen seinem Glauben sondern weil es eklisch wäre Jedes Mal wenn wir über dieses thema sprechen gibt es Riesen Streit und jedesmal droht er mir mit Trennung falls ich das nickt einhalte Was würdet ihr an meiner Stelle machen Ich möchte ja nur das beste für mein KindUnd das er leben kann und essen kann was er möchte

Ich habe sehr viele muslimische Kumpels und von denen sind alle außer ein einziger nicht gläubig also sie praktizieren den Islam nicht. Trotzdem essen sie kein Schwein, aber trinken Alkohol usw. Ich habe einen Freund mal diesbezüglich angesprochen und er meinte das liegt daran, dass er seit dem er geboren wurde kein Schwein gegessen hat, weil die Eltern gläubig waren. Sie sind quasi mit dem Gedanken aufgewachsen "Das isst man nicht" und deswegen tun sie es auch jetzt nicht. Ich finde es persönlich nicht schlimm solange sie sich nicht in die Essgewohnheiten anderer einmischen, aber beim eigenen Kind kann ich das bisschen verstehen. Dein Mann ist halt bestimmt ohne Schweinefleisch aufgewachsen und kann sich dementsprechend damit nicht anfreunden egal ob Glaube oder Nicht-Glaube das entsteht bereits im Kopf von klein auf und jetzt will er nicht, dass sein Kind das
 isst. Schwer.. vor allem wenn man in Schweinefleisch nichts schlimmes sieht. Das können wir als Nicht-Moslems meistens nicht verstehen und die Moslems können sich nicht überwinden Schwein zu essen. Man muss ein Kompromiss finden, aber sich wegen Schweinefleisch zu trennen.. es gibt echt schlimmeres. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 16:30
In Antwort auf transalp1995

Ich habe sehr viele muslimische Kumpels und von denen sind alle außer ein einziger nicht gläubig also sie praktizieren den Islam nicht. Trotzdem essen sie kein Schwein, aber trinken Alkohol usw. Ich habe einen Freund mal diesbezüglich angesprochen und er meinte das liegt daran, dass er seit dem er geboren wurde kein Schwein gegessen hat, weil die Eltern gläubig waren. Sie sind quasi mit dem Gedanken aufgewachsen "Das isst man nicht" und deswegen tun sie es auch jetzt nicht. Ich finde es persönlich nicht schlimm solange sie sich nicht in die Essgewohnheiten anderer einmischen, aber beim eigenen Kind kann ich das bisschen verstehen. Dein Mann ist halt bestimmt ohne Schweinefleisch aufgewachsen und kann sich dementsprechend damit nicht anfreunden egal ob Glaube oder Nicht-Glaube das entsteht bereits im Kopf von klein auf und jetzt will er nicht, dass sein Kind das
 isst. Schwer.. vor allem wenn man in Schweinefleisch nichts schlimmes sieht. Das können wir als Nicht-Moslems meistens nicht verstehen und die Moslems können sich nicht überwinden Schwein zu essen. Man muss ein Kompromiss finden, aber sich wegen Schweinefleisch zu trennen.. es gibt echt schlimmeres. 

Ja ich denke halt nur das mein Kind deswegen immer zurück Stecke muss 
oder daran wenn er später einmal selbst eine Frau hat oder eine Freundin und Kinder 
will er es denen dann auch verbieten ? 
Finde so etwas ganz schrecklich 

jeder soll essen und trinken was er will 
aber diese Diskussion hatten wir schon monatelang leider kommt mein Partner kein bisschen von seiner Meinung ab 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 16:59
In Antwort auf sternchen1234567

Ja ich denke halt nur das mein Kind deswegen immer zurück Stecke muss 
oder daran wenn er später einmal selbst eine Frau hat oder eine Freundin und Kinder 
will er es denen dann auch verbieten ? 
Finde so etwas ganz schrecklich 

jeder soll essen und trinken was er will 
aber diese Diskussion hatten wir schon monatelang leider kommt mein Partner kein bisschen von seiner Meinung ab 

So ist es. In Deutschland wird nun einmal Schweinefleisch gegessen - wenn dem Mann das nicht passt, ist es allein sein Problem.

Er selbst kann essen, was er will, aber die Kinder aufgrund seiner irrationalen Abneigung zu tyrannisieren, geht zu weit.

Das musst du ihm so deutlich und so oft klarmachen, bis er es begriffen hat.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 21:42
In Antwort auf sternchen1234567

Ja ich denke halt nur das mein Kind deswegen immer zurück Stecke muss 
oder daran wenn er später einmal selbst eine Frau hat oder eine Freundin und Kinder 
will er es denen dann auch verbieten ? 
Finde so etwas ganz schrecklich 

jeder soll essen und trinken was er will 
aber diese Diskussion hatten wir schon monatelang leider kommt mein Partner kein bisschen von seiner Meinung ab 

Wo muss denn dein Kind zurück stecken? Wirklich überall gibt es doch Alternativen...mcDonalds etc. gibts doch auch überall Geflügel und Rind. Und auch in deutschen Haushalten, sprich bei seinen Freunden wird's ja nicht immer und ausschliesslich Schwein geben  Das kann man doch den Eltern vorher sagen und aus die Maus. Ich finde du übertreibst.
 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 23:31
In Antwort auf kapuzze

Wo muss denn dein Kind zurück stecken? Wirklich überall gibt es doch Alternativen...mcDonalds etc. gibts doch auch überall Geflügel und Rind. Und auch in deutschen Haushalten, sprich bei seinen Freunden wird's ja nicht immer und ausschliesslich Schwein geben  Das kann man doch den Eltern vorher sagen und aus die Maus. Ich finde du übertreibst.
 

Ja wenn ich mit dem kleinen unterwegs bin ist das auch überhaupt kein Problem oder bei meiner Familie 
aber bisher auf den Geburtstagen wo er war gab es immer Würstchen 
wo er dann nix gegessen hat 
und als ich ihn abholte hat er mir das immer traurig erzählt
sonst würde mir ja so ein doofer Fleisch Verzicht gar nichts ausmachen 
denke manchmal lieber lasse ich ihn zuhause bevor er wieder traurig ist 
und das ist ja nickt Sinn der Sache 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 23:37
In Antwort auf sternchen1234567

Ja wenn ich mit dem kleinen unterwegs bin ist das auch überhaupt kein Problem oder bei meiner Familie 
aber bisher auf den Geburtstagen wo er war gab es immer Würstchen 
wo er dann nix gegessen hat 
und als ich ihn abholte hat er mir das immer traurig erzählt
sonst würde mir ja so ein doofer Fleisch Verzicht gar nichts ausmachen 
denke manchmal lieber lasse ich ihn zuhause bevor er wieder traurig ist 
und das ist ja nickt Sinn der Sache 
 

Und warum hast du dann nach dem ersten Mal nicht einfach beim nächsten mal mit den Eltern geredet  Ist es dir peinlich?
 Merkwürdig das es jedes mal ausschliesslich Würstchen gab 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 23:42

Als Eltern gibt es immer wieder Dinge in der Erziehung bei denen man sich uneinig ist und man sich einig werden muss bzw. die Haltung des Partners akzeptieren und respektieren sollte. Ihrem Mann scheint es, aus welchen Gründen auch immer, sehr wichtig zu sein. Da bricht Mutti und auch das Kind sich keinen Zacken aus der Krone. 
Bei mir und meinem Mann gibt es auch Dinge, die mir wichtig sind und die er belächelt, mir aber zu liebe akzeptiert. Andersrum genauso.

Wegen einer Wurst würde ich mir solchen Trouble nicht geben.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 9:05

Ja ich weiß habe selbst viel darüber gelesen das es ja positiv ist das nicht zu essen 
aber das könnte man ja etwas lockerer angehen und nicht mit so einem verbot 
später wird mein Sohn am Ende auch so 
und gibt das seinen Kindern mal so extrem weiter 
denke halt nur wie man so streng in so etwa sein kann 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 9:07
In Antwort auf kapuzze

Und warum hast du dann nach dem ersten Mal nicht einfach beim nächsten mal mit den Eltern geredet  Ist es dir peinlich?
 Merkwürdig das es jedes mal ausschliesslich Würstchen gab 

Ja bis jetzt war das auf beiden Geburtstagen das gleiche mit dem Essen, er wurde eingeladen hab ihn hingebracht und am Ende erzählte er mir das 
und hat gefragt warum alle anderen das dürfen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2017 um 14:08

Hätte nie gedacht das mein Partner deswegen so stur ist
hab noch mehrmals das Gespräch mit ihm gesucht 
jedes Mal mit Riesem Streit und er lässt sich auf keinen Kompromiss mit mir ein 
leider 
er sagt wir trennen uns 
mir tut im Moment einfach nur mein Kind leid 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2017 um 14:08

Hätte nie gedacht das mein Partner deswegen so stur ist
hab noch mehrmals das Gespräch mit ihm gesucht 
jedes Mal mit Riesem Streit und er lässt sich auf keinen Kompromiss mit mir ein 
leider 
er sagt wir trennen uns 
mir tut im Moment einfach nur mein Kind leid 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2017 um 17:57

Ja habe Echt schon soviel probiert 
sogar meine Freundin und mein Bruder haben deswegen mit ihm geredet, da es ja schade ist wegen sowas seine Beziehung und alles hin zu schmeißen 
Vorallem weil wir ja auch unseren Sohn haben ist das ganze ja nochmal schwerer bei einer Trennung 
aber er wird immer böser wenn wir wegen diesen doofen Themas reden 
er lässt sich auf nix ein eher will er sich trennen
icj weiß sich zu 100% das er das macht sobald ich ihm sage das ich möchte das mein Kind alles essen darf bei seinen Freunden und auf feiern 
leider .. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2017 um 19:31

Also er meint das glaube ich schon sehr ernst mit dem ausziehen und trennen
hab letztens am pc gesehen das er an dem Tag wo wir uns Über dieses scheiss Thema mal wieder  gestritten haben nach Wohnungen gesucht hat und nach einem eigenen Auto 
Denke er meint es schon sehr ernst 
ihm wäre das zu peinlich glaube ich vor seiner Familie falls die jemals davon Wind bekommen dss sein Sohn selten mal ein Stück Schweinefleis ist 
bevor er so etwa zu lässt geht er eher schade 
leider haben wir erst nach so vielen Jahren gemerkt das es doch nicht klappt 
wir sind fast 10 Jahre zusammen und durch so einen Grund trennt man sich
habe die meiste Angst ums Kind 
ob er dann noch regelmäßig Kontakt zu seinem Papa haben wird und ob es sehr schlimm für den kleinen werden wird 

wenn mein Sohn so streng aufgezogen wird mit dem verbot von essen dann wird er das auch mal so weiter geben 
und Vorallem wenn er mal sieht das meine ganze Familie das isst
was soll ich dann sagen das er das nicjz darf
nur wegen seinem Papa 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2017 um 21:13

Na klar hatten damals so ausgemacht das wir zuhause kein schweinefleisch essen
wo ich auch zu 100% dahinter Stehe 

ich dachte ja nicht mal Annäherungsweise das er in dieser Hinsicht so streng wird 

jetzt wo der kleine nachfragt warum seine Freunde oder meine restliche Familie das denn essen darf und er nicht 
tuts mir halt leid 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2017 um 21:15

Naja eigentlich ist das unser einziges Problem soweit ich weiß 
haben sonst kaum Stress und er ist auch ein super lieber Papa 
aber in der Sache werden und werden wir uns nicht einig leider 

fragen deine Kinder nicht manchmal nach warum alle anderen das essen dürfen außer sie ? ZB meine restliche Familie isst das ja auch 
und da fragt der kleine manchmal auch die Oma warum er nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2017 um 21:18

Ja ich bin einfach nur traurig und weiß Echt nicht was ich machen soll 
hab ihn so nicht kennen gelernt 
und wir kennen uns jetzt auch schon so lange und hab mich so an ihn Gewöhnt und jetzt wegen so einem Mist so ein Stress seit Wochen 
das ist es nicht wert 
würde er mir wenigstens etwa entgegen kommen 
wie ist das denn bei euch ? Ist er auch so streng mit dem Essen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2017 um 14:06

Danke für deinen Beitrag 
darf ich mal fragen wie ihr das macht wenn ihr zB mal auf Geburtstagen oder bei Freunden / Familie seit mit den Kindern ? 
Dürfen sie das dann essen ? Oder ist dein Mann dagegen ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2017 um 14:08

 Ja das kann ich verstehen mit den Sprachen 
mir fällt so etwas auch immer total schwer 
hab dafür auch kein Interesse oder Geduld 
mein Sohn interessiert sich auch nicht viel für die Sprache von meinem Mann 
aber das stört ihn irgendwie überhaupt nicht 
obwohl er den Großteil seiner Familie nicht einmal versteht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2017 um 18:21
In Antwort auf sternchen1234567

Hallo ihr lieben Ich habe mich extra hier angemeldet um mir einen Rat von anderen zu holen Ich weiß langsam nicht mehr weiter Ich und mein Partner haben ein 4 jähriges Kind und sind mittlerweile 6 Jahre ein paar.Mein Partner ist moslem und ich bin christ Wir sind beide nicht besonders gläubigWir haben beschlossen das unser Kind sich später einmal selber seine Religion aussuchen kann Wir verstehen uns auch selbst super Wenn da nicht das Thema Schweinefleisch wäreWir stehen momentan kurz vor der Trennung Weil er in diesem Thema so stur ist Er will das unser Kind keinerlei Schweinefleisch isst! Das wir zuhause kein Schweinefleisch essen und auch meine Familie kein Schwein kocht ist ja selbstverständlich Aber das unser Kind nicht einmal auf einem Geburtstag oder bei seinen Freunden essen darf was er möchte tut mir einfach nur leid Jetzt wo er in dem Alter ist und auch gerne bei seinen Freunden ist finde ich es doof ihm jedes Mal zu sagen das er dort nicht essen darf Er ist richtig traurig darüber und versteht nicht warum er der einzigste ist der nicht mit essen darf ! Mein Mann ist überhaupt nicht gläubig , er trinkt Alkohol, geht nie in die Moschee und tut auch sonst nichts für seinen Glauben Aber bei diesem Thema ist er so stur Er lässt nicht mit sich reden, er findet Schweine ekelhaft und will nicht das ich oder unser Kind jemals auch nur einen Bissen davon essen Aber Gummibärchen oder andere Sachen wo gelantine enthalten sind isst er natürlich Dagegen hat er nichts ! Das macht doch alles kein SinnEr sagt er isst Schwein nicht wegen seinem Glauben sondern weil es eklisch wäre Jedes Mal wenn wir über dieses thema sprechen gibt es Riesen Streit und jedesmal droht er mir mit Trennung falls ich das nickt einhalte Was würdet ihr an meiner Stelle machen Ich möchte ja nur das beste für mein KindUnd das er leben kann und essen kann was er möchte

Er soll begründen, WARUM er nicht will, dass er selber und das Kind es isst.
Wenn er eh nicht gläubig ist, spricht ja nichts dagegen, es zu essen!
Die allermeisten ekeln sich einfach nur vor Schwein, weil sie es so gelernt haben.

Wenn jemand seinen Glauben lebt, ok. Aber "nur" weil jemand meint, Schwein sei eklig, tja...
Soll er es mal blind verkosten, denn ein Schnitzel ist schon ziemlich lecker.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2017 um 19:37

Ja das stimmt schon aber letztens waren wir auf den Geburtstag von dem kleinen seiner Tante und dort wurde Pizza bestellt
jeder mit dem drauf was er wollte 
mein Sohn wollte natürlich auch das gleiche wie sein Opa eine Schinken Pizza
wie soll ich in so Situationen reagieren 
ich kann ja schlecht sagen das isst man nicht wennn es die ganze Familie von mir isst
stand da wieder total Dumm da und wusste nicht was ich zu meinem Sohn sagen soll 
zuhause hatten wir dann wieder total den Streit weil ich genau solche Situationen verhindern will indem er einfach essen darf was er mag ! 
Oder vor ein paar Monaten waren wir zum grillen bei einer bekannten von mir eingeladen 
es gab dort natürlich nicht nur Schwein 
aber die Wurst die mein Sohn wollte war natürlich aus Schwein 
und es gab auch sonst nur Hähnchen Schenkel als Alternative 
es gibt bei uns irgendwie nur so doofe Situationen ständig 
wo es mir langsam reicht 
Und ich mir denke so nich 
wss soll das ? Der kleine kommt sich total außerirdisch vor 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2017 um 9:03

Mein Sohn ist 6 
Und er versteht einfach nicht warum nur er darauf achten muss und die anderen nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2017 um 10:56

Ja mir bleibt nur übrig entweder mich zu trennen und mein Kind kann ab dann machen was er will mir dem blöden essen oder ich bleibe bei ihm und es wird unser ganzes Leben so schmeiß Situationen geben 
die mich total traurig machen 
bin eh immer sehr sensibel und mach mir um alles n Kopf und ständig gedanken
ich denk jetzt schon wieder wie schrecklich es an Nikolaus und Weihnachten wird 
will am liebsten meine Familie nicht mehr besuchen gehen 
da es wider diese Situation gibt 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2017 um 10:57

Tut mir leid ich hab lauter Rechtschreibfehler im Text 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2017 um 9:57

Ja ich fühle mich dabei aber Echt immer unwohl das zu sagen 
egal ob das bei meiner Familie ist oder bei bekannten

komme mir dann immer so doof vor wenn meine Familie das isst und mein Sohn gern auch möchte ihm zu verbieten
er sieht ja das meine Familie das isst und Ihnen das schmeckt und er soll das nicht 

komme mir dann vor als würde ich meine Familie damit irgendwie verletzten wenn ich meinen Sohn verbiete ihr essen zu essen 

weiß auch nicht aber ich tue mich dabei so schwer
wenn meine Familie das nicht essen würde wäre es ja gar kein Problem aber so stehe ich immer da wie ein idiot der seinem Kind das Essen von der eigenen Familie verbietet

und ich denke er wird deswegen später irgendwie Probleme bekommen 

zB keine Freunde finden
weil die Freunde dann villt denken warum isst er unser Essen  nicht mit 
oder wenn er mal später eine Freundin oder Kinder möchte 
verbietet er denen das dann auch ? 
Hat seine Frau dann später mal die gleichen Probleme wie ich damit vor ihrer Familie ? 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 1:04

Wenn man vorher mit den anderen Eltern redet und fragt, ob die Würstchen vielleicht auch vom Geflügel sein können, werden sich sicher alle einig. Kommunizieren müsste man das halt trotzdem mal.

Jetzt sollen auch noch Fremde unter der Schweinephobie des Herrn leiden? Irgendwann ist auch mal Schluss.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 1:06

Von daher denke ich: Nein, er würde das nicht umsetzen. Damit würde er sich ja ins eigene Fleisch schneiden. Er will sich einfach durchsetzen und das ist wohl seine ultimative Drohung. Denn er geht sicher nicht davon aus, dass du dann sagst: Okay, geh doch!

Mit ziemlicher Sicherheit wird er das nicht vermuten, da gebe ich dir recht. Solchen Erpressungsversuchen sollte man auch genauso begegnen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 8:45
In Antwort auf sternchen1234567

Hallo ihr lieben Ich habe mich extra hier angemeldet um mir einen Rat von anderen zu holen Ich weiß langsam nicht mehr weiter Ich und mein Partner haben ein 4 jähriges Kind und sind mittlerweile 6 Jahre ein paar.Mein Partner ist moslem und ich bin christ Wir sind beide nicht besonders gläubigWir haben beschlossen das unser Kind sich später einmal selber seine Religion aussuchen kann Wir verstehen uns auch selbst super Wenn da nicht das Thema Schweinefleisch wäreWir stehen momentan kurz vor der Trennung Weil er in diesem Thema so stur ist Er will das unser Kind keinerlei Schweinefleisch isst! Das wir zuhause kein Schweinefleisch essen und auch meine Familie kein Schwein kocht ist ja selbstverständlich Aber das unser Kind nicht einmal auf einem Geburtstag oder bei seinen Freunden essen darf was er möchte tut mir einfach nur leid Jetzt wo er in dem Alter ist und auch gerne bei seinen Freunden ist finde ich es doof ihm jedes Mal zu sagen das er dort nicht essen darf Er ist richtig traurig darüber und versteht nicht warum er der einzigste ist der nicht mit essen darf ! Mein Mann ist überhaupt nicht gläubig , er trinkt Alkohol, geht nie in die Moschee und tut auch sonst nichts für seinen Glauben Aber bei diesem Thema ist er so stur Er lässt nicht mit sich reden, er findet Schweine ekelhaft und will nicht das ich oder unser Kind jemals auch nur einen Bissen davon essen Aber Gummibärchen oder andere Sachen wo gelantine enthalten sind isst er natürlich Dagegen hat er nichts ! Das macht doch alles kein SinnEr sagt er isst Schwein nicht wegen seinem Glauben sondern weil es eklisch wäre Jedes Mal wenn wir über dieses thema sprechen gibt es Riesen Streit und jedesmal droht er mir mit Trennung falls ich das nickt einhalte Was würdet ihr an meiner Stelle machen Ich möchte ja nur das beste für mein KindUnd das er leben kann und essen kann was er möchte

Hallo Sternchen1234567,

ich verstehe es, dass dich sein Verhalten stört. Ich finde es auch nicht gut, wenn jemand in seinen Ansichten nicht konsequent ist. Bei einem praktizierenden Moslem würde ich es ja aus kulturellen Gründen verstehen. Bei deinem Parter klingt das aber mehr nach einem angelernten Muster ("Das isst man halt nicht.", das er nicht hinterfragt hat und nicht nach einer Glaubenssache. Zudem finde ich es dann auch komisch, dass Gelatine erlaubt ist.

Ich würde meinen Rat von eurer Gesamtsituation abhängig machen. Ist das Schweinefleischproblem wirklich das absolut einzige dauerhafte Problem in eurer Beziehung und auch die einzige Sache, bei der er nicht bereit ist, Kompromisse einzugehen?

Ist dem so, würde ich in diesem Fall tun, was er verlangt und in deinem Haushalt auf Schweinefleisch verzichten. Es ist sowieso nicht übermäßig gesund und wenn dein Sohn alt genug ist, kann er seine Entscheidung ja selbst treffen (auch wenn so natürlich die Gefahr besteht, dass er ähnliche Gedanken entwickelt, wie dein Partner). Beim Essen bei anderen kannst du die Eltern der anderen Kinder ja vorwarnen und es gibt wirklich viele Gerichte ohne Schweinefleisch bzw. Alternativen, wie z.B. Geflügelwürstchen. Auch in den meisten Kindergärten und Schulen wird schweinefleischfreies Essen angeboten und Hänseleien habe ich diesbezüglich noch nicht erlebt.

Sollte dein Partner aber auch bei anderen Themen Argumenten nicht zugänglich sein und Kompromisse verweigern, würde ich an deiner Stelle auch nachdenken, wie viel dir diese Beziehung noch wert ist.

LG Lovely0435

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 10:07

Wenn das so ist, dann wird sich das vermutlich aber auch in vielen anderen Situationen noch niederschlagen. In diesem Fall würde ich auch zu einer Trennung raten, weil eine Beziehung meiner Meinung auf Gleichberechtigung beruhen sollte. Ich glaube aber auch, dass es durchaus möglich sein kann, dass jemand einzelne Macken hat. Vielleicht ist die Sache mit dem Schweinefleisch ja seine und hat nichts mit Dominanz zu tun?!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2017 um 20:25

Ja ich denke mir halt nur unser Kind könnte ja später selbst mal entscheiden was es essen will und was nicht 
man könnte ihn essen lassen was er will und später wenn er Größer ist ihm alles erklären und dann kann er selber entscheiden ob er es essen möchte oder nicht 
fibde diese verbote Echt blöd
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2017 um 22:38

Er ist im Moment für 10 Tage mit der Arbeit auf Montage mal gucken wie es ist wenn er zurück kommt 
ich versuche noch einmal mit ihm zu sprechen entweder kommt er mir etwas entgegen oder ich gehe mit dem kleinen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2017 um 9:19

In der Türkei 
ich habe sehr viele moslemische Freunde aber keiner hat so Probleme mit dem Essen wegen der kinder
alle lassen die Kinder auswärts essen was sie mögen und machen nich so ein Problem daraus wie mein Mann 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2017 um 14:33

Mal ganz was anderes:
Wenn man sich wegen so einer Kleigkeit trennen will, stimmt doch etwas ganz Anderes nicht mehr.

Ich würde den Wunsch meines Partners respektieren, wenn es ihm wichtig ist. Eine gewisse Toleranz gegenüber seiner Kultur musst du einfach mitbringen. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2017 um 15:22

Die erbringt er doch. Das Kind darf die Religion später selbst wählen, muss nicht zur Koranschule und wird generell frei erzogen. Das ist für Muslime alles andere als selbstverständlich. 

Die einzige Forderung, die er stellt, ist das Schweinefleisch. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2017 um 20:03

Sonst stimmt Eigentlich alles bei uns 
das ist das einzigste worüber wir immer streiten und deswegen Probleme haben 
alles andere läuft super 
nur in dieser Sache können wir uns einfach nicht einigen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2017 um 17:34
In Antwort auf knuffl

Mal ganz was anderes:
Wenn man sich wegen so einer Kleigkeit trennen will, stimmt doch etwas ganz Anderes nicht mehr.

Ich würde den Wunsch meines Partners respektieren, wenn es ihm wichtig ist. Eine gewisse Toleranz gegenüber seiner Kultur musst du einfach mitbringen. 

Ich würde den Wunsch meines Partners respektieren, wenn es ihm wichtig ist. Eine gewisse Toleranz gegenüber seiner Kultur musst du einfach mitbringen.

Sie isst ihm zuliebe schon kein Schweinefleisch - das reicht an Toleranz. Schließlich lebt er hier und nicht sie in der Türkei.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2017 um 14:25

@sowieso0123 / dederich
Und das Kind feiert bestimmt auch kein Weihnachten, weil es ein christlicher Feiertag ist? So ist es nun mal in unterschiedlichen Kulturen. Beide Kulturen werden zu einem gewissen Grad gelebt. Wenn meinem Partner ein einziger Punkt wichtig ist, dann kann ich damit leben, ja. 
Es geht hier ja nicht um Dinge wie wie Beschneidung, die das Wohl des Kindes gefährdet.

Generell: Wie viele Kinder gibt es, die gezwungenermaßen als Vegetarier aufwachsen? Darüber regen sich auch die wenigsten Leute auf. Sobald es aber einen kulturellen / religiösen Hintergrund hat, wird das Geschrei laut.
Darum sage ich: Schwamm drüber, das Kind wird die Einschränkung überleben.

Meiner Meinung nach geht es hier eher um einen Machtkampf zwischen Mutter und Vater. 
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2017 um 15:51

Natürlich kann man nicht von anderen verlangen, extra was zu kochen. Es reicht doch, dem Nachwuchs einfach nur mitzuteilen, dass "wir als Familie kein Schweinefleisch essen". Ist das noch anständig begründet, dann machen das die Kinder auch meist nicht und greifen selbst auf Alternativen zurück. 

Es geht ja nicht darum, Leute außerhalb der Familie zu anderem Verhalten zu zwingen, sondern dem Nachwuchs die eigenen Werte zu vermitteln. Später entscheidet es doch sowieso wieder, ob es dauerhaft auf Schweinefleisch verzichtet oder nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen