Home / Forum / Meine Familie / Vater moslem Mama Christ Kind Schweinefleisch

Vater moslem Mama Christ Kind Schweinefleisch

17. September 2017 um 13:45

Hallo ihr lieben Ich habe mich extra hier angemeldet um mir einen Rat von anderen zu holen Ich weiß langsam nicht mehr weiter Ich und mein Partner haben ein 4 jähriges Kind und sind mittlerweile 6 Jahre ein paar.Mein Partner ist moslem und ich bin christ Wir sind beide nicht besonders gläubigWir haben beschlossen das unser Kind sich später einmal selber seine Religion aussuchen kann Wir verstehen uns auch selbst super Wenn da nicht das Thema Schweinefleisch wäreWir stehen momentan kurz vor der Trennung Weil er in diesem Thema so stur ist Er will das unser Kind keinerlei Schweinefleisch isst! Das wir zuhause kein Schweinefleisch essen und auch meine Familie kein Schwein kocht ist ja selbstverständlich Aber das unser Kind nicht einmal auf einem Geburtstag oder bei seinen Freunden essen darf was er möchte tut mir einfach nur leid Jetzt wo er in dem Alter ist und auch gerne bei seinen Freunden ist finde ich es doof ihm jedes Mal zu sagen das er dort nicht essen darf Er ist richtig traurig darüber und versteht nicht warum er der einzigste ist der nicht mit essen darf ! Mein Mann ist überhaupt nicht gläubig , er trinkt Alkohol, geht nie in die Moschee und tut auch sonst nichts für seinen Glauben Aber bei diesem Thema ist er so stur Er lässt nicht mit sich reden, er findet Schweine ekelhaft und will nicht das ich oder unser Kind jemals auch nur einen Bissen davon essen Aber Gummibärchen oder andere Sachen wo gelantine enthalten sind isst er natürlich Dagegen hat er nichts ! Das macht doch alles kein SinnEr sagt er isst Schwein nicht wegen seinem Glauben sondern weil es eklisch wäre Jedes Mal wenn wir über dieses thema sprechen gibt es Riesen Streit und jedesmal droht er mir mit Trennung falls ich das nickt einhalte Was würdet ihr an meiner Stelle machen Ich möchte ja nur das beste für mein KindUnd das er leben kann und essen kann was er möchte

Mehr lesen

Top 3 Antworten

18. September 2017 um 2:38
In Antwort auf sternchen1234567

Hallo ihr lieben Ich habe mich extra hier angemeldet um mir einen Rat von anderen zu holen Ich weiß langsam nicht mehr weiter Ich und mein Partner haben ein 4 jähriges Kind und sind mittlerweile 6 Jahre ein paar.Mein Partner ist moslem und ich bin christ Wir sind beide nicht besonders gläubigWir haben beschlossen das unser Kind sich später einmal selber seine Religion aussuchen kann Wir verstehen uns auch selbst super Wenn da nicht das Thema Schweinefleisch wäreWir stehen momentan kurz vor der Trennung Weil er in diesem Thema so stur ist Er will das unser Kind keinerlei Schweinefleisch isst! Das wir zuhause kein Schweinefleisch essen und auch meine Familie kein Schwein kocht ist ja selbstverständlich Aber das unser Kind nicht einmal auf einem Geburtstag oder bei seinen Freunden essen darf was er möchte tut mir einfach nur leid Jetzt wo er in dem Alter ist und auch gerne bei seinen Freunden ist finde ich es doof ihm jedes Mal zu sagen das er dort nicht essen darf Er ist richtig traurig darüber und versteht nicht warum er der einzigste ist der nicht mit essen darf ! Mein Mann ist überhaupt nicht gläubig , er trinkt Alkohol, geht nie in die Moschee und tut auch sonst nichts für seinen Glauben Aber bei diesem Thema ist er so stur Er lässt nicht mit sich reden, er findet Schweine ekelhaft und will nicht das ich oder unser Kind jemals auch nur einen Bissen davon essen Aber Gummibärchen oder andere Sachen wo gelantine enthalten sind isst er natürlich Dagegen hat er nichts ! Das macht doch alles kein SinnEr sagt er isst Schwein nicht wegen seinem Glauben sondern weil es eklisch wäre Jedes Mal wenn wir über dieses thema sprechen gibt es Riesen Streit und jedesmal droht er mir mit Trennung falls ich das nickt einhalte Was würdet ihr an meiner Stelle machen Ich möchte ja nur das beste für mein KindUnd das er leben kann und essen kann was er möchte

Jedes Mal wenn wir über dieses thema sprechen gibt es Riesen Streit und jedesmal droht er mir mit Trennung falls ich das nickt einhalte Was würdet ihr an meiner Stelle machen
Einfach bei der nächsten Trennungsdrohung sagen, dass er sich zum Teufel scheren könne. Dann wird er sich zukünftig solche leeren Drohungen zweimal überlegen.

10 LikesGefällt mir

17. September 2017 um 19:05

Wenn er es eklig findet, steht es ihm ja frei kein Schwein zu essen. Alles andere ist frech. Würde er aufhören Geflügel zu essen wenn du es eklig fändest?

3 LikesGefällt mir

18. September 2017 um 2:38
In Antwort auf sternchen1234567

Hallo ihr lieben Ich habe mich extra hier angemeldet um mir einen Rat von anderen zu holen Ich weiß langsam nicht mehr weiter Ich und mein Partner haben ein 4 jähriges Kind und sind mittlerweile 6 Jahre ein paar.Mein Partner ist moslem und ich bin christ Wir sind beide nicht besonders gläubigWir haben beschlossen das unser Kind sich später einmal selber seine Religion aussuchen kann Wir verstehen uns auch selbst super Wenn da nicht das Thema Schweinefleisch wäreWir stehen momentan kurz vor der Trennung Weil er in diesem Thema so stur ist Er will das unser Kind keinerlei Schweinefleisch isst! Das wir zuhause kein Schweinefleisch essen und auch meine Familie kein Schwein kocht ist ja selbstverständlich Aber das unser Kind nicht einmal auf einem Geburtstag oder bei seinen Freunden essen darf was er möchte tut mir einfach nur leid Jetzt wo er in dem Alter ist und auch gerne bei seinen Freunden ist finde ich es doof ihm jedes Mal zu sagen das er dort nicht essen darf Er ist richtig traurig darüber und versteht nicht warum er der einzigste ist der nicht mit essen darf ! Mein Mann ist überhaupt nicht gläubig , er trinkt Alkohol, geht nie in die Moschee und tut auch sonst nichts für seinen Glauben Aber bei diesem Thema ist er so stur Er lässt nicht mit sich reden, er findet Schweine ekelhaft und will nicht das ich oder unser Kind jemals auch nur einen Bissen davon essen Aber Gummibärchen oder andere Sachen wo gelantine enthalten sind isst er natürlich Dagegen hat er nichts ! Das macht doch alles kein SinnEr sagt er isst Schwein nicht wegen seinem Glauben sondern weil es eklisch wäre Jedes Mal wenn wir über dieses thema sprechen gibt es Riesen Streit und jedesmal droht er mir mit Trennung falls ich das nickt einhalte Was würdet ihr an meiner Stelle machen Ich möchte ja nur das beste für mein KindUnd das er leben kann und essen kann was er möchte

Jedes Mal wenn wir über dieses thema sprechen gibt es Riesen Streit und jedesmal droht er mir mit Trennung falls ich das nickt einhalte Was würdet ihr an meiner Stelle machen
Einfach bei der nächsten Trennungsdrohung sagen, dass er sich zum Teufel scheren könne. Dann wird er sich zukünftig solche leeren Drohungen zweimal überlegen.

10 LikesGefällt mir

18. September 2017 um 22:44

Vielen Dank für deinen Beitrag 
nein ich bin ja nicht dagegen das mein Kind kein Schwein essen soll 
und ich respektiere auch das mein Mann es nicht möchte aber man könnte ja kleine Kompromisse machen zB das er bei Freunden auch mal mit essen darf oder auf Geburtstagen 
und es nicht jedes Mal zuhause deswegen Diskussionen gibt 
denke mir halt wenn er seine Religion später mal aussuchen darf wieso kann er dann als Kind nicht auch mal ausnahmsweise draußen essen was er mag. 

Gefällt mir

18. September 2017 um 22:52

Ja ich denke halt immer es wäre schön wenn ein Kind essen darf was es möchte 
zuhause kann man ja natürlich auf die Dinge die Schweinefleisch enthalten super verzichten 
genauso wie bei meiner Familie 
aber bei seinen Freunden oder so 
darüber mache ich mir Gedanken 
will halt nicht das er dadurch irgendein Nachteil oder sich als Außenseiter fühlt 

Gefällt mir

19. September 2017 um 10:31

Ja das will ich ja auch nicht 
ich verstehe meinen Partner ja in der Hinsicht auch nicht. Nur der einzigste weg wäre eine Trennung da er absolut kein Kompromiss eingeht 
wollte deswegen mal hören wie das so bei anderen Paren abläuft oder wie ihr euch verhalten würdet 

Gefällt mir

19. September 2017 um 10:33

Ja und wenn eure Kinder mal ohne euch wo eingeladen sind oder so 
wie macht ihr das dann? 

Gefällt mir

19. September 2017 um 15:06

ich kann da ein Lied von singen...war jahrelang mit einem Ägypter zusammen.  Nein nicht verheiratet -geheiratet hat er während unserer "Beziehung"heimlich eine Ägypterin. Ach ja, Kinder hat er auch mit ihr bekommen.  ich hab's erfahren als meine Kinder auf der Welt waren. Geschlagen wurde ich auch jahrelang. meine Kinder mussten es mit erleben. Aber die Kinder dürfen kein Schweinefleisch essen)) warum bitte nicht? wo Leben wir denn? Ich habe so viele kennengelernt und es sind alle gleich. die deutsche Freundin ist nichts wert. früher oder später wirst du es merken

Gefällt mir

19. September 2017 um 15:07
In Antwort auf januspati

ich kann da ein Lied von singen...war jahrelang mit einem Ägypter zusammen.  Nein nicht verheiratet -geheiratet hat er während unserer "Beziehung"heimlich eine Ägypterin. Ach ja, Kinder hat er auch mit ihr bekommen.  ich hab's erfahren als meine Kinder auf der Welt waren. Geschlagen wurde ich auch jahrelang. meine Kinder mussten es mit erleben. Aber die Kinder dürfen kein Schweinefleisch essen)) warum bitte nicht? wo Leben wir denn? Ich habe so viele kennengelernt und es sind alle gleich. die deutsche Freundin ist nichts wert. früher oder später wirst du es merken

ist er denn wirklich dein Mann? Also standesamtlich? oder nur nach "islamischen Recht"?

Gefällt mir

19. September 2017 um 15:53
In Antwort auf sternchen1234567

Hallo ihr lieben Ich habe mich extra hier angemeldet um mir einen Rat von anderen zu holen Ich weiß langsam nicht mehr weiter Ich und mein Partner haben ein 4 jähriges Kind und sind mittlerweile 6 Jahre ein paar.Mein Partner ist moslem und ich bin christ Wir sind beide nicht besonders gläubigWir haben beschlossen das unser Kind sich später einmal selber seine Religion aussuchen kann Wir verstehen uns auch selbst super Wenn da nicht das Thema Schweinefleisch wäreWir stehen momentan kurz vor der Trennung Weil er in diesem Thema so stur ist Er will das unser Kind keinerlei Schweinefleisch isst! Das wir zuhause kein Schweinefleisch essen und auch meine Familie kein Schwein kocht ist ja selbstverständlich Aber das unser Kind nicht einmal auf einem Geburtstag oder bei seinen Freunden essen darf was er möchte tut mir einfach nur leid Jetzt wo er in dem Alter ist und auch gerne bei seinen Freunden ist finde ich es doof ihm jedes Mal zu sagen das er dort nicht essen darf Er ist richtig traurig darüber und versteht nicht warum er der einzigste ist der nicht mit essen darf ! Mein Mann ist überhaupt nicht gläubig , er trinkt Alkohol, geht nie in die Moschee und tut auch sonst nichts für seinen Glauben Aber bei diesem Thema ist er so stur Er lässt nicht mit sich reden, er findet Schweine ekelhaft und will nicht das ich oder unser Kind jemals auch nur einen Bissen davon essen Aber Gummibärchen oder andere Sachen wo gelantine enthalten sind isst er natürlich Dagegen hat er nichts ! Das macht doch alles kein SinnEr sagt er isst Schwein nicht wegen seinem Glauben sondern weil es eklisch wäre Jedes Mal wenn wir über dieses thema sprechen gibt es Riesen Streit und jedesmal droht er mir mit Trennung falls ich das nickt einhalte Was würdet ihr an meiner Stelle machen Ich möchte ja nur das beste für mein KindUnd das er leben kann und essen kann was er möchte

Ich habe sehr viele muslimische Kumpels und von denen sind alle außer ein einziger nicht gläubig also sie praktizieren den Islam nicht. Trotzdem essen sie kein Schwein, aber trinken Alkohol usw. Ich habe einen Freund mal diesbezüglich angesprochen und er meinte das liegt daran, dass er seit dem er geboren wurde kein Schwein gegessen hat, weil die Eltern gläubig waren. Sie sind quasi mit dem Gedanken aufgewachsen "Das isst man nicht" und deswegen tun sie es auch jetzt nicht. Ich finde es persönlich nicht schlimm solange sie sich nicht in die Essgewohnheiten anderer einmischen, aber beim eigenen Kind kann ich das bisschen verstehen. Dein Mann ist halt bestimmt ohne Schweinefleisch aufgewachsen und kann sich dementsprechend damit nicht anfreunden egal ob Glaube oder Nicht-Glaube das entsteht bereits im Kopf von klein auf und jetzt will er nicht, dass sein Kind das
 isst. Schwer.. vor allem wenn man in Schweinefleisch nichts schlimmes sieht. Das können wir als Nicht-Moslems meistens nicht verstehen und die Moslems können sich nicht überwinden Schwein zu essen. Man muss ein Kompromiss finden, aber sich wegen Schweinefleisch zu trennen.. es gibt echt schlimmeres. 

2 LikesGefällt mir

19. September 2017 um 16:30
In Antwort auf transalp1995

Ich habe sehr viele muslimische Kumpels und von denen sind alle außer ein einziger nicht gläubig also sie praktizieren den Islam nicht. Trotzdem essen sie kein Schwein, aber trinken Alkohol usw. Ich habe einen Freund mal diesbezüglich angesprochen und er meinte das liegt daran, dass er seit dem er geboren wurde kein Schwein gegessen hat, weil die Eltern gläubig waren. Sie sind quasi mit dem Gedanken aufgewachsen "Das isst man nicht" und deswegen tun sie es auch jetzt nicht. Ich finde es persönlich nicht schlimm solange sie sich nicht in die Essgewohnheiten anderer einmischen, aber beim eigenen Kind kann ich das bisschen verstehen. Dein Mann ist halt bestimmt ohne Schweinefleisch aufgewachsen und kann sich dementsprechend damit nicht anfreunden egal ob Glaube oder Nicht-Glaube das entsteht bereits im Kopf von klein auf und jetzt will er nicht, dass sein Kind das
 isst. Schwer.. vor allem wenn man in Schweinefleisch nichts schlimmes sieht. Das können wir als Nicht-Moslems meistens nicht verstehen und die Moslems können sich nicht überwinden Schwein zu essen. Man muss ein Kompromiss finden, aber sich wegen Schweinefleisch zu trennen.. es gibt echt schlimmeres. 

Ja ich denke halt nur das mein Kind deswegen immer zurück Stecke muss 
oder daran wenn er später einmal selbst eine Frau hat oder eine Freundin und Kinder 
will er es denen dann auch verbieten ? 
Finde so etwas ganz schrecklich 

jeder soll essen und trinken was er will 
aber diese Diskussion hatten wir schon monatelang leider kommt mein Partner kein bisschen von seiner Meinung ab 

Gefällt mir

19. September 2017 um 16:59
In Antwort auf sternchen1234567

Ja ich denke halt nur das mein Kind deswegen immer zurück Stecke muss 
oder daran wenn er später einmal selbst eine Frau hat oder eine Freundin und Kinder 
will er es denen dann auch verbieten ? 
Finde so etwas ganz schrecklich 

jeder soll essen und trinken was er will 
aber diese Diskussion hatten wir schon monatelang leider kommt mein Partner kein bisschen von seiner Meinung ab 

So ist es. In Deutschland wird nun einmal Schweinefleisch gegessen - wenn dem Mann das nicht passt, ist es allein sein Problem.

Er selbst kann essen, was er will, aber die Kinder aufgrund seiner irrationalen Abneigung zu tyrannisieren, geht zu weit.

Das musst du ihm so deutlich und so oft klarmachen, bis er es begriffen hat.

2 LikesGefällt mir

19. September 2017 um 21:42
In Antwort auf sternchen1234567

Ja ich denke halt nur das mein Kind deswegen immer zurück Stecke muss 
oder daran wenn er später einmal selbst eine Frau hat oder eine Freundin und Kinder 
will er es denen dann auch verbieten ? 
Finde so etwas ganz schrecklich 

jeder soll essen und trinken was er will 
aber diese Diskussion hatten wir schon monatelang leider kommt mein Partner kein bisschen von seiner Meinung ab 

Wo muss denn dein Kind zurück stecken? Wirklich überall gibt es doch Alternativen...mcDonalds etc. gibts doch auch überall Geflügel und Rind. Und auch in deutschen Haushalten, sprich bei seinen Freunden wird's ja nicht immer und ausschliesslich Schwein geben  Das kann man doch den Eltern vorher sagen und aus die Maus. Ich finde du übertreibst.
 

4 LikesGefällt mir

19. September 2017 um 23:31
In Antwort auf kapuzze

Wo muss denn dein Kind zurück stecken? Wirklich überall gibt es doch Alternativen...mcDonalds etc. gibts doch auch überall Geflügel und Rind. Und auch in deutschen Haushalten, sprich bei seinen Freunden wird's ja nicht immer und ausschliesslich Schwein geben  Das kann man doch den Eltern vorher sagen und aus die Maus. Ich finde du übertreibst.
 

Ja wenn ich mit dem kleinen unterwegs bin ist das auch überhaupt kein Problem oder bei meiner Familie 
aber bisher auf den Geburtstagen wo er war gab es immer Würstchen 
wo er dann nix gegessen hat 
und als ich ihn abholte hat er mir das immer traurig erzählt
sonst würde mir ja so ein doofer Fleisch Verzicht gar nichts ausmachen 
denke manchmal lieber lasse ich ihn zuhause bevor er wieder traurig ist 
und das ist ja nickt Sinn der Sache 
 

Gefällt mir

19. September 2017 um 23:37
In Antwort auf sternchen1234567

Ja wenn ich mit dem kleinen unterwegs bin ist das auch überhaupt kein Problem oder bei meiner Familie 
aber bisher auf den Geburtstagen wo er war gab es immer Würstchen 
wo er dann nix gegessen hat 
und als ich ihn abholte hat er mir das immer traurig erzählt
sonst würde mir ja so ein doofer Fleisch Verzicht gar nichts ausmachen 
denke manchmal lieber lasse ich ihn zuhause bevor er wieder traurig ist 
und das ist ja nickt Sinn der Sache 
 

Und warum hast du dann nach dem ersten Mal nicht einfach beim nächsten mal mit den Eltern geredet  Ist es dir peinlich?
 Merkwürdig das es jedes mal ausschliesslich Würstchen gab 

3 LikesGefällt mir

19. September 2017 um 23:42

Als Eltern gibt es immer wieder Dinge in der Erziehung bei denen man sich uneinig ist und man sich einig werden muss bzw. die Haltung des Partners akzeptieren und respektieren sollte. Ihrem Mann scheint es, aus welchen Gründen auch immer, sehr wichtig zu sein. Da bricht Mutti und auch das Kind sich keinen Zacken aus der Krone. 
Bei mir und meinem Mann gibt es auch Dinge, die mir wichtig sind und die er belächelt, mir aber zu liebe akzeptiert. Andersrum genauso.

Wegen einer Wurst würde ich mir solchen Trouble nicht geben.

3 LikesGefällt mir

20. September 2017 um 9:05

Ja ich weiß habe selbst viel darüber gelesen das es ja positiv ist das nicht zu essen 
aber das könnte man ja etwas lockerer angehen und nicht mit so einem verbot 
später wird mein Sohn am Ende auch so 
und gibt das seinen Kindern mal so extrem weiter 
denke halt nur wie man so streng in so etwa sein kann 
 

Gefällt mir

20. September 2017 um 9:07
In Antwort auf kapuzze

Und warum hast du dann nach dem ersten Mal nicht einfach beim nächsten mal mit den Eltern geredet  Ist es dir peinlich?
 Merkwürdig das es jedes mal ausschliesslich Würstchen gab 

Ja bis jetzt war das auf beiden Geburtstagen das gleiche mit dem Essen, er wurde eingeladen hab ihn hingebracht und am Ende erzählte er mir das 
und hat gefragt warum alle anderen das dürfen 

Gefällt mir

21. September 2017 um 14:08

Hätte nie gedacht das mein Partner deswegen so stur ist
hab noch mehrmals das Gespräch mit ihm gesucht 
jedes Mal mit Riesem Streit und er lässt sich auf keinen Kompromiss mit mir ein 
leider 
er sagt wir trennen uns 
mir tut im Moment einfach nur mein Kind leid 

Gefällt mir

21. September 2017 um 14:08

Hätte nie gedacht das mein Partner deswegen so stur ist
hab noch mehrmals das Gespräch mit ihm gesucht 
jedes Mal mit Riesem Streit und er lässt sich auf keinen Kompromiss mit mir ein 
leider 
er sagt wir trennen uns 
mir tut im Moment einfach nur mein Kind leid 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen