Home / Forum / Meine Familie / Vater hat eine neue Freundin.

Vater hat eine neue Freundin.

16. August 2017 um 13:57

Was mich erstmal wirklich für ihn freut, wir sind seit der Geburt getrennt und verstehen uns eigentlich sehr gut.

Wir sind relativ spontan,er sagt ob er sie fr oder Samstag sehen mag und dann stell ich mich darauf ein. 
wir hatten nur einmal streit als er eine freundin hatte und mir nichts davon sagte, ich verlang nicht viel nur das er es mir selber sagt und ich es nicht von unserer Tochter erfahre.
Ja diese Frau wollte mich damals nicht kennenlernen so das ich dann auch dagegen war das sie zusammen mit meiner Tochter damals 3 in den urlaub fährt. Er sagte dann ist ok, er Fähr mit unserer Tochter allein, als sie wieder kamen war sie natürlich doch mit, dann hätten wir Theater.

darauf hin hab ich gesagt ich Will es nicht er kann ihr Frauen vorstellen wenn er glaubt das es was ernstes ist und sie den Status 'wir sind ein paar' haben.

so Jetzt ein jahr später stehen wir, wieder an dem punkt, er bringt unsere tochter und sie, redet die ganze von einer frau, die hat mir so tolle geschenke gemacht und schau mama für dich hat sie marmelade mit (mein gefühl sie will uns kaufen/ schleimen) die gehste wäre sehr nett wenn ich gewusst hätte das es sie gibt, auf jedenfall hab ich gefragt ob sie seine Freundin ist, darauf meinte er Nein sie ist ganz nett, mal sehen. Ich hab dann gefragt ob das sein muss wenn er unsere tochter einen  Tag in der Woche hat das er dann so eine mal ganz nette vorstellt. 
er meinte ja ist nicht so geplant.
laut unserer tochter war Diese aber auch wieder ohne mein wissen mit im Urlaub. 

Jetzt fahren sie wieder 3 Tage weg und ich bin das erste mal am überlegen ob ich sie nicht mitgebe. 
weiß aber Das ihn das nicht erfreud.
Er sagt er würde mit der kleinenkleinen allein fahren aber das sagt er ja immer.
übertreibe ich?

Mehr lesen

17. August 2017 um 1:49

Am urlaub selbst häng ich mich nicht auf sonder es geht mir darum sein Handeln hat ja nie Konsequenzen also warum sollte er damit aufhören?  Ich verlang ja wirklich nicht viel nur das er sich überlegt wen er ihr vorstellt und wen eben nicht, wenn er sagt schau das ist meine Freundin, aber nicht bei die ist ja ganz nett mal schauen. Sie ist ja keine 3 mehr die letzte fixe Freundin hatte er als unsere tochter drei war und der hat sie sehr nach geweint, natürlich kann es immer mal schief gehen aber eher bei so Sachen wie die ist ja ganz nett wie bei wir sind zwei Erwachsene Menschen und können uns vorstellen das Leben miteinander zu verbringen. Unsere Tochter hat schon gefragt warum Papas Freundin bei ihm im bett schläft in und warum sie Ihn immer Abschmusst und das muss nicht sein an dem einen Tag wo er sie in der Woche hat, sie wohnen auch in selben Ort ist also nicht so das sie nur das Wochenende Zeit hätten. Ich hab auch eine Bekanntschaft keine frage aber ich lade ihn höchstens ein wenn unsere Tochter nicht da ist oder vielleicht mal wenn sie schläft aber dann nie übernacht, bei seiner letzten Freundin War sie 3 und der hat sie lange nachgetrauert, sie hat nicht verstanden warum diese Frau nicht mehr kommt, klar schief gehen kann immer was aber mir wäre lieber er stellt ihr nur die vor die auch Vorhaben in 'ihrem' leben zu bleiben, wie gesagt ich bin nicht gegen eine Partnerin prinzipiell,wir sind solange auseinander das vergönn ich ihm wirklich. Ich versteh auch nicht warum er da immer so ein Geheimnis drauß macht ich hab noch nie negativ reagiert, außer diese eine mal weil es wieder gleich abliefern wie davor wo ich schonmal sauer War weil er wirklich dreist gelogen hat mit sie fährt nicht mit und dann War sie doch mit im Urlaub.  Aber ich War der auch ganz offen und freundlich gegenüber, sollte ja normal sein, deshalb versteh ich auch nicht  warum er immer so geheimnissvol tut. Er hat 6 Tage die Woche Zeit in der er tun kann was er will dann kann man wohl mal einen Tag in der Woche die Hose zu lassen. Achso unsere tochter ist fast 6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2017 um 11:48

Sorry ich finde das es dich überhaupt nichts angeht, wann er ne Freundin hat und wie lang. Er hat jetzt sein Leben und du deines. Ihr seid getrennt und das Leben geht weiter.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2017 um 0:04
In Antwort auf yahoich

Sorry ich finde das es dich überhaupt nichts angeht, wann er ne Freundin hat und wie lang. Er hat jetzt sein Leben und du deines. Ihr seid getrennt und das Leben geht weiter.

Mich geht das garnichts an stimmt, aber es geht mich sehr wohl was an wer umgang mit meiner Tochter hat, beziehungsweise, wenn sie geneinsame Urlaube, verbirgen, wär es seine Freundin, wäre es nochmal was ander es, aber wie gesagt es ist nur eine, sie ist sehr nett mal Sehen ('auf Deutsch ich geh mit ihr in die Kiste,bis es mir zu doof ist Frau) und ich finde die muss er ihr nicht vorstellen oder mit in den urlaub nehmen. 

das Empfindet natürlich jeder anders, ich find es nicht ok. 
wenn er eine fixe freundin hat möchte ich diese auch kennen lernen, wer weiß vielleicht befreundet man sich sogar ist doch toll fürs kind anstatt das es das gefühlt hat es muss immer aufpassen was es sagt, wie gesagt ich und mein ex haben sonst nie ein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2017 um 12:32
In Antwort auf sonnenblume898

Mich geht das garnichts an stimmt, aber es geht mich sehr wohl was an wer umgang mit meiner Tochter hat, beziehungsweise, wenn sie geneinsame Urlaube, verbirgen, wär es seine Freundin, wäre es nochmal was ander es, aber wie gesagt es ist nur eine, sie ist sehr nett mal Sehen ('auf Deutsch ich geh mit ihr in die Kiste,bis es mir zu doof ist Frau) und ich finde die muss er ihr nicht vorstellen oder mit in den urlaub nehmen. 

das Empfindet natürlich jeder anders, ich find es nicht ok. 
wenn er eine fixe freundin hat möchte ich diese auch kennen lernen, wer weiß vielleicht befreundet man sich sogar ist doch toll fürs kind anstatt das es das gefühlt hat es muss immer aufpassen was es sagt, wie gesagt ich und mein ex haben sonst nie ein Problem.

Hey bevor ich antworte möchte erstmal klarstellen das ich meine Antworten nicht bös oder so meine . Ich möchte nicht zickig rüber kommen weil es so echt nicht so gemeint ist.Im internet kann sowas  oft falsch rüber kommen.

Ich geh jetzt mal auf den letzten Teil deiner Antwort ein. 
Klar empfindet das jeder anders. Ich denke mir er stellt dir die fixe ( nehme mal an das bedeutet Kurzzeit?) Freundin nicht vor , weil es da nichts zum anfreunden gibt. 
Es ist auch toll das ihr sonst keine Problem habt nach der Trennung, DAS ist äußerst selten. Ich nehme einfach mal das er sich was sein Privatleben betrifft, ( Bettgeschichten und so) von dir abgrenzen will. Vielleicht will er dich auch einfach nicht verletzten. Ich meine das ist schon eine seltsame Situation dem Expartner , einen neuen Partner vor zu stellen. Und du schreibst, das er immer nur von kurzer Dauer Bindungen eingeht. Willst du denn wirklich alle paar Wochen die neuen Errunschaften kennen lernen? Und so lang euer Kind bei ihm Spaß hat und es ihr dort gut geht, kann es dir doch egal sein,oder? Der Zeitpunkt mit der festen Freundin wird noch kommen und ich denke ,  er wird dir die Frau dann auch vorstellen. Bis dahin kannst du eh nichts machen außer abzuwarten. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2017 um 22:43
In Antwort auf yahoich

Hey bevor ich antworte möchte erstmal klarstellen das ich meine Antworten nicht bös oder so meine . Ich möchte nicht zickig rüber kommen weil es so echt nicht so gemeint ist.Im internet kann sowas  oft falsch rüber kommen.

Ich geh jetzt mal auf den letzten Teil deiner Antwort ein. 
Klar empfindet das jeder anders. Ich denke mir er stellt dir die fixe ( nehme mal an das bedeutet Kurzzeit?) Freundin nicht vor , weil es da nichts zum anfreunden gibt. 
Es ist auch toll das ihr sonst keine Problem habt nach der Trennung, DAS ist äußerst selten. Ich nehme einfach mal das er sich was sein Privatleben betrifft, ( Bettgeschichten und so) von dir abgrenzen will. Vielleicht will er dich auch einfach nicht verletzten. Ich meine das ist schon eine seltsame Situation dem Expartner , einen neuen Partner vor zu stellen. Und du schreibst, das er immer nur von kurzer Dauer Bindungen eingeht. Willst du denn wirklich alle paar Wochen die neuen Errunschaften kennen lernen? Und so lang euer Kind bei ihm Spaß hat und es ihr dort gut geht, kann es dir doch egal sein,oder? Der Zeitpunkt mit der festen Freundin wird noch kommen und ich denke ,  er wird dir die Frau dann auch vorstellen. Bis dahin kannst du eh nichts machen außer abzuwarten. 
 

Du kommst gar nicht zickig rüber im Gegenteil. Es geht mir wirklich um unsere Tochter jedes mal fragt sie wieder warum kommt die  s. Nicht mehr, warum kommt N.nicht mehr, sie ist nicht mehr meine Freundin oder? Heute ist sie wieder gekommen und hat gefragt ob ich s. Nicht mag weil sie nicht mit Papa und ihr heim fahren durfte zu uns. Natürlich mag ich sie, hab ich gesagt aber ich mag nicht immer Fürsprecher für seine Frauen sein. Ich mag unserer Tochter nicht das Gefühl vermitteln das jeder in papas bett schlafen darf. Mama s. Hat bei Papa im bett geschlafen ganz wirklich,meinte sie heute und sie hat schlecht geträumt weil sie Hat geschriehen.  Muss das denn wirklich sein? Und ja da hast du recht das will ich wirklich nicht hören Und du hast auch recht das ich nicht immer von der kleinen hören will das es da eine gibt,seine bettgeschichten gehen mich nichts an aber ich bekomm sie ja immer mit. Ich will auch von der kleinen nicht hören das Papa eine Freundin hat, das will ich von ihm hören das ich mich darauf einstellen kann, weil daher das wir ein gutes Verhältnis haben will ich mich drauf einstellen das wir dann einen anderen Kontakt haben, weil es sicher nicht jede Frau akzeptiert das wir mal einen Kaffee trinken oder schwimmen gehen oder so was. Ist dann ja ok. Er erzählt mir sonst Auch jeden Dreck der mich wirklich nichts angeht, also so garnichts, wo es schon vor dem Gespräch heißt das darfst du niemanden erzählen. Ich hab mich damals getrennt und ich Will ihn auch nicht mehr zurück, habe selber eine 'Bekanntschaft' seit 8 Monaten aber der kennt meine Tochter auch noch nicht. Wir hatten früher beide gleichzeitig eine Beziehung (natürlich jeder mit einem anderen)  und da alles falsch gemacht was die kleine und die neuen Partner anging das ich den Fehler einfach nicht mehr mache weil sie da wirklich sehr sensibel ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2017 um 22:45
In Antwort auf

Du kommst gar nicht zickig rüber im Gegenteil. Es geht mir wirklich um unsere Tochter jedes mal fragt sie wieder warum kommt die  s. Nicht mehr, warum kommt N.nicht mehr, sie ist nicht mehr meine Freundin oder? Heute ist sie wieder gekommen und hat gefragt ob ich s. Nicht mag weil sie nicht mit Papa und ihr heim fahren durfte zu uns. Natürlich mag ich sie, hab ich gesagt aber ich mag nicht immer Fürsprecher für seine Frauen sein. Ich mag unserer Tochter nicht das Gefühl vermitteln das jeder in papas bett schlafen darf. Mama s. Hat bei Papa im bett geschlafen ganz wirklich,meinte sie heute und sie hat schlecht geträumt weil sie Hat geschriehen.  Muss das denn wirklich sein? Und ja da hast du recht das will ich wirklich nicht hören Und du hast auch recht das ich nicht immer von der kleinen hören will das es da eine gibt,seine bettgeschichten gehen mich nichts an aber ich bekomm sie ja immer mit. Ich will auch von der kleinen nicht hören das Papa eine Freundin hat, das will ich von ihm hören das ich mich darauf einstellen kann, weil daher das wir ein gutes Verhältnis haben will ich mich drauf einstellen das wir dann einen anderen Kontakt haben, weil es sicher nicht jede Frau akzeptiert das wir mal einen Kaffee trinken oder schwimmen gehen oder so was. Ist dann ja ok. Er erzählt mir sonst Auch jeden Dreck der mich wirklich nichts angeht, also so garnichts, wo es schon vor dem Gespräch heißt das darfst du niemanden erzählen. Ich hab mich damals getrennt und ich Will ihn auch nicht mehr zurück, habe selber eine 'Bekanntschaft' seit 8 Monaten aber der kennt meine Tochter auch noch nicht. Wir hatten früher beide gleichzeitig eine Beziehung (natürlich jeder mit einem anderen)  und da alles falsch gemacht was die kleine und die neuen Partner anging das ich den Fehler einfach nicht mehr mache weil sie da wirklich sehr sensibel ist.

warum bin ich anonym :/ sonnrnblume 989 bin ich, kann man sich aber wohl denken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2017 um 0:39
In Antwort auf yahoich

Sorry ich finde das es dich überhaupt nichts angeht, wann er ne Freundin hat und wie lang. Er hat jetzt sein Leben und du deines. Ihr seid getrennt und das Leben geht weiter.

Auf der Paarebene vielleicht..da kann man an sich arbeiten....aber auf der Elternebene bleibt man doch immer verbunden...daher fände ich es 1. auch besser, wenn Eltern immernoch in der Lage sind, über gemeinsame Erziehungvorstellungen zu reden...nicht, dass beide gleich oder ähnlich sein müssen, aber 2. würde ich mir in dem Fall auch echt Sorgen machen, wie sich das auf das Kind überträgt, wenn man an dem EINEN Tag Umgang mit Kind, NICHT-feste,  schnell wechselnde Freundinnin mit ins Spiel bringt (, die vom Kind im Bett erwischt werden). Es geht hier einfach auch um das Wohl, um eine gewisse Stabilitäts-versprechende Umgebung für das Kind. Vielleicht kann man sicher nichts dafür, wenn man sich schnell neu verliebt...man kann sich aber überlegen, wie das ganze aus der Sicht des Kindes verarbeitet wird. NUR SEIN Leben ist es eben im Umgang mit seinem Kind nicht.

LG

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2017 um 0:42
In Antwort auf yahoich

Sorry ich finde das es dich überhaupt nichts angeht, wann er ne Freundin hat und wie lang. Er hat jetzt sein Leben und du deines. Ihr seid getrennt und das Leben geht weiter.

Auf der Paarebene vielleicht..da kann man an sich arbeiten....aber auf der Elternebene bleibt man doch immer verbunden...daher fände ich es 1. auch besser, wenn Eltern immernoch in der Lage sind, über gemeinsame Erziehungvorstellungen zu reden...nicht, dass beide gleich oder ähnlich sein müssen, aber 2. würde ich mir in dem Fall auch echt Sorgen machen, wie sich das auf das Kind überträgt, wenn man an dem EINEN Tag Umgang mit Kind, NICHT-feste,  schnell wechselnde Freundinnin mit ins Spiel bringt (, die vom Kind im Bett erwischt werden). Es geht hier einfach auch um das Wohl, um eine gewisse Stabilitäts-versprechende Umgebung für das Kind. Vielleicht kann man sicher nichts dafür, wenn man sich schnell neu verliebt...man kann sich aber überlegen, wie das ganze aus der Sicht des Kindes verarbeitet wird. NUR SEIN Leben ist es eben im Umgang mit seinem Kind nicht.

LG


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2017 um 2:32
In Antwort auf stillersturm1

Auf der Paarebene vielleicht..da kann man an sich arbeiten....aber auf der Elternebene bleibt man doch immer verbunden...daher fände ich es 1. auch besser, wenn Eltern immernoch in der Lage sind, über gemeinsame Erziehungvorstellungen zu reden...nicht, dass beide gleich oder ähnlich sein müssen, aber 2. würde ich mir in dem Fall auch echt Sorgen machen, wie sich das auf das Kind überträgt, wenn man an dem EINEN Tag Umgang mit Kind, NICHT-feste,  schnell wechselnde Freundinnin mit ins Spiel bringt (, die vom Kind im Bett erwischt werden). Es geht hier einfach auch um das Wohl, um eine gewisse Stabilitäts-versprechende Umgebung für das Kind. Vielleicht kann man sicher nichts dafür, wenn man sich schnell neu verliebt...man kann sich aber überlegen, wie das ganze aus der Sicht des Kindes verarbeitet wird. NUR SEIN Leben ist es eben im Umgang mit seinem Kind nicht.

LG


 

Also wir haben wirklich ein gutes Verhältnis nir bei dem punkt sind wir uns uneinig, ich mach es ja Auch nicht ich lade nie wen zu mir ein wen die kleine da ist, ich habe sie aber die ganze Woche. mit der einen ist es ja jetzt schon wieder vorbei , hab gesagt beim nächsten mal macht er es anderes, sonst werd ich wirklich auch mal.anders reagieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2017 um 19:57

Ja, zumindest bevor ich ihm meiner Tochter vorstelle, den letzten wollte er  dann kenner lernen bevor unsere Tochter ihn sieht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2017 um 19:13

Es geht dich schlichtweg überhaupt nichts an wann, mit wem und wie vielen Frauen er was macht. Das würdest du dir andersherum auch verbitten !

Weißt du wie viele Mütter es gibt, die aller 6 Monate einen neuen Lover haben und den auch zu Hausebei den Kindern mit einziehen lassen ? Das ist deren Sache genau wie die deines Ex und du hast einfach mal garnichts zu verbieten. Das Umgangsrecht hat NICHTS mit Liebesleben des Umgangselternteils zu tun!

Du willst nur Macht und Kontrolle ausüben. or Gericht werden diese "Argumente" in der Luft zerpflückt 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2017 um 19:20

Und in seiner Umgangszeit darf er Frauen haben und in den Urlaub wie er lustig ist SO LANGE das Kindeswohl dabei nicht gefährdet ist hast du null Argumente. Er muss dir auch nicht die Wahrheit über Urlaub oder Frauen sagen. Wie kommst du darauf ? Erstattest du auch immer fleißig Bericht bei ihm ?

Ich hoffe der Mann hat ein paar Eier in der Hose, dann wirst du mit deiner Helikoptermutti-Initiative ganz schön auf die Fresse fallen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2018 um 11:14

Dein Ex-Partner muss sich doch kein "Okay" für sein Liebesleben von dir abholen. Wäre euer Verhältnis so gut wie du es beschreibst, fändest du die Idee selber absurd.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Probleme mit der schwägerin
Von: diladani
neu
14. Juni 2018 um 21:44
Mutter akzeptiert mich und meine Entscheidungen nicht
Von: michelle-rosy
neu
13. Juni 2018 um 19:40
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen