Home / Forum / Meine Familie / Vater hasst sein eigenes Kind

Vater hasst sein eigenes Kind

26. August 2018 um 21:45

Guten abend,

Ich entschuldige mich jetzt schon für den langen Text aber irgendwann muss es mal raus...

Ich habe ein Kind 8 jahre alt der vater hat als er von der Schwangerschaft erfuhr mich vor die Wahl gestellt entweder kind oder er... Die Entscheidung ist mir nicht schwer gefallen.

Ich bin seitdem mit meinem kind allein.

Vor ca 1 jahr hat er sich aber wieder bei mir gemeldet das er sich doch um sein kind kümmern will aber seine Freundin das nicht zulässt er muss sich erst trennen. Wir haben viel geschrieben und dann hat er sich auch immer wieder gefreut das ich ihm helfen will damit er sein kind kennenlernen kann, jetzt kam dieses jahr die Trennung von seiner Freundin und er hat ne neue Frau kennengelernt die auch ein kind hat und ganz plötzlich ist ihm sein eigenes Kind komplett egal weil er sie ja doch wieder nicht will, das Kind seiner neuen Freundin mag er aber mit dem will er sich gern beschäftigen...


Warum kann er sich um ein fremdes aber nicht um sein eigenes Kind kümmern? Es tut mir für mein Kind so leid wenn sie am Vatertag traurig erzählt das sie ja keinen papa hat
Oder fragt warum ihr eigener papa sie so hasst...

Ich kann nicht verstehen wie einem das eigene Kind so egal sein kann und ein fremdes ist willkommen?!

Vielleicht brauch auch nur mal neue Gesichtspunkte von anderen um das verstehen zu können und mein kind so zu stärken

Mehr lesen

27. August 2018 um 4:17

Sieht aus, als wäre der Vater deines Kindes sehr opportunistisch (also er macht das, was ihm gerade mehr Vorteile einbringt) oder einfach wechselhaft und nicht verlässlich. Wenn es mit dieser neuen Frau nicht klappt, wird er sicher auch dieses "geliebte fremde Kind" links liegen lassen.

Ganz ehrlich: Auf so einen Vater kann dein Kind verzichten. Von so einem wird es nur verletzt und gedemütigt. 

Wichtig ist, dass du deinem Kind vermittelst, dass das nicht an ihr/ihm liegt, sondern am VATER. Zeig deinem Kind, dass es liebenswert ist und konzentriert euch auf die Menschen, die euch wirklich lieben.

Gefällt mir

27. August 2018 um 7:45
In Antwort auf nicole86

Guten abend,

Ich entschuldige mich jetzt schon für den langen Text aber irgendwann muss es mal raus...

Ich habe ein Kind 8 jahre alt der vater hat als er von der Schwangerschaft erfuhr mich vor die Wahl gestellt entweder kind oder er... Die Entscheidung ist mir nicht schwer gefallen.

Ich bin seitdem mit meinem kind allein.

Vor ca 1 jahr hat er sich aber wieder bei mir gemeldet das er sich doch um sein kind kümmern will aber seine Freundin das nicht zulässt er muss sich erst trennen. Wir haben viel geschrieben und dann hat er sich auch immer wieder gefreut das ich ihm helfen will damit er sein kind kennenlernen kann, jetzt kam dieses jahr die Trennung von seiner Freundin und er hat ne neue Frau kennengelernt die auch ein kind hat und ganz plötzlich ist ihm sein eigenes Kind komplett egal weil er sie ja doch wieder nicht will, das Kind seiner neuen Freundin mag er aber mit dem will er sich gern beschäftigen... 


Warum kann er sich um ein fremdes aber nicht um sein eigenes Kind kümmern? Es tut mir für mein Kind so leid wenn sie am Vatertag traurig erzählt das sie ja keinen papa hat 
Oder fragt warum ihr eigener papa sie so hasst...

Ich kann nicht verstehen wie einem das eigene Kind so egal sein kann und ein fremdes ist willkommen?!

Vielleicht brauch auch nur mal neue Gesichtspunkte von anderen um das verstehen zu können und mein kind so zu stärken 

Wie kommt deine Tochter darauf, dass sein Vater sie hasst? 

Gefällt mir

30. August 2018 um 12:10
In Antwort auf nicole86

Guten abend,

Ich entschuldige mich jetzt schon für den langen Text aber irgendwann muss es mal raus...

Ich habe ein Kind 8 jahre alt der vater hat als er von der Schwangerschaft erfuhr mich vor die Wahl gestellt entweder kind oder er... Die Entscheidung ist mir nicht schwer gefallen.

Ich bin seitdem mit meinem kind allein.

Vor ca 1 jahr hat er sich aber wieder bei mir gemeldet das er sich doch um sein kind kümmern will aber seine Freundin das nicht zulässt er muss sich erst trennen. Wir haben viel geschrieben und dann hat er sich auch immer wieder gefreut das ich ihm helfen will damit er sein kind kennenlernen kann, jetzt kam dieses jahr die Trennung von seiner Freundin und er hat ne neue Frau kennengelernt die auch ein kind hat und ganz plötzlich ist ihm sein eigenes Kind komplett egal weil er sie ja doch wieder nicht will, das Kind seiner neuen Freundin mag er aber mit dem will er sich gern beschäftigen... 


Warum kann er sich um ein fremdes aber nicht um sein eigenes Kind kümmern? Es tut mir für mein Kind so leid wenn sie am Vatertag traurig erzählt das sie ja keinen papa hat 
Oder fragt warum ihr eigener papa sie so hasst...

Ich kann nicht verstehen wie einem das eigene Kind so egal sein kann und ein fremdes ist willkommen?!

Vielleicht brauch auch nur mal neue Gesichtspunkte von anderen um das verstehen zu können und mein kind so zu stärken 

Die Frage ist doch: Was war vor 8 Jahren? Wollte er ein Kind? Wolltest vielleicht nur du eins und er ueberhaupt nicht? Dann kann ich es gut und gerne verstehen wenn er dich vor die Wahl gestellt und verlassen hat. Haette ich auch.

Gefällt mir

10. September 2018 um 23:41
In Antwort auf sara88

Die Frage ist doch: Was war vor 8 Jahren? Wollte er ein Kind? Wolltest vielleicht nur du eins und er ueberhaupt nicht? Dann kann ich es gut und gerne verstehen wenn er dich vor die Wahl gestellt und verlassen hat. Haette ich auch.

Schwangerschaften sind nicht immer geplannt. Aber es braucht trotzdem immer zwei dazu. Wenn ich mit jemandem zusammen bin, setzte ich auch Rückhalt und Vertrauen vorraus. Was wäre das denn für eine Beziehung wenn der Partner einfach abhaut, nur weil er die Konsequenzen für unser gemeinsames Handeln nicht tragen will. Sex resultiert eben manchmal in Babies. Den Spaß wollte er ja auch. Abtreibungen sind kein Verhütungsmittel und von einem anderen Menschen eine Abtreibung zu verlangen ist das aller letzte.

1 LikesGefällt mir

10. September 2018 um 23:42
In Antwort auf evaeden

Wie kommt deine Tochter darauf, dass sein Vater sie hasst? 

Das frage ich mich aller Dings auch. Egal wie enttäuscht du von Ihrem Vater bist, du solltest wirklich versuchen ihr Gegenüber nicht schlecht über ihn zu reden und deine Gefühle auf sie übertragen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen