Home / Forum / Meine Familie / Familie - Trennung/Scheidung und Kinder / Vater bringt Kind (14) unpünktlich zurück

Vater bringt Kind (14) unpünktlich zurück

26. Februar 2007 um 13:00 Letzte Antwort: 28. Februar 2007 um 10:21

Hallo,
mein Kind ist bereits 14 und besucht seit der Scheidung 14-tägig seinen Vater. Leider gibt es immer noch Ärger bezüglich der Sonntagabende. Statt wie von mir gewünscht um 19 Uhr bringt der Vater den Sohn heim, wie es ihm grad passt, jedenfalls nie pünktlich. Einmal eine Stunde später, zuletzt um 21.30 Uhr, obwohl am nächsten Tag ja Schule ist. Dabei wohnt er in der Nähe, es liegt an den zahlreichen Aktivitäten, die auf einmal unternommen werden seit der Trennung.
Kann man ihn zwingen, das Kind pünktlich zu einer bestimmten Zeit heimzubringen? Er hat zwar schon einen eigenen Schlüssel, aber ich sitze da und warte trotzdem, außerdem soll der Sonntagabend ja auch früher ausklingen.

Mehr lesen

26. Februar 2007 um 15:22

Zwingen
kannst du ihn nicht. Aber vielleicht mal an sein Vater-Bewußtsein appelieren (in der Hoffnung das es etwas bringt).

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 10:21

Ähnlich...
... war es bei uns auch. Er hat ihn immer super pünktlich geholt und die ersten Jahre hat es auch geklappt, das er super pünktlich zu hause war. Seid dem ich einen Partner habe hat sich das Bringen irgendwie immer um ein paar Minuten nach hinten verschoben. Ich hab nie was gesagt, weil ich es noch nicht als wirklich schlimm entfand. Aber dann war es auch über eine Stunde zu spät. Ich habe ihm gesagt, dass das so nicht geht, da der Zwerg früh schlafen gehen muss! Seid dem klappt es wieder und es kommt tatsächlich auch mal vor das er ne halbe Stunde zu früh ist *staun*

Mehr als Reden und an seinen Menschenverstand appelieren kannst du wohl nicht machen

LG Jule

Gefällt mir