Home / Forum / Meine Familie / Vater bricht wegen Mutter Hochzeit von meiner Schwester ab..

Vater bricht wegen Mutter Hochzeit von meiner Schwester ab..

29. Juni 2015 um 15:30

Hallo ihr Lieben,

meine Schwester hat am Samstag kirchlich geheiratet.
Im Okt.14 war schon die standesamtliche Trauung.

Unsere Eltern sind seit über 5 Jahren geschieden.
Allerdings sind beide immer noch mit puren Hass gefüllt.
Meine Mutter sagt bis heute noch das ich nicht ''alles'' wüsste, obwohl ich auch denke ich immer mehr wusste als beide dachten...

Getrennt haben Sie sich da sie einfach nicht mehr miteinander klar kamen, sie haben sich nur noch gestritten.
Da mein Vater (selbstständig) in eingeschlossen dieser Zeit große Existensprobleme hatte (die aber auch schon länger erledigt sind), ist er immer wieder sehr Agressiv geworden zuhause und sehr sehr böse, dies hat meine Mutter sich Jahre lang angetan, sie hatten schon länger getrennte Betten. Unsere Wohnsituation (ich früher 12-13 jahre alt) war sehr schlimm, wir haben ein Haus, meine Mutter wohnte in der oberen Wohnung und mein Vater in der Mitte mit nach ca. 6 Monaten seine neue Freundin.
Bis sie ihr Selbstbewusstsein zusammen genommen hat und ausgezogen ist mit ihren neuen Freund.
Nun geht es immer noch hauptsächlich nur um das gute Geld.. ''Du schuldest mir dies, du hast das noch nicht Überwiesen''.. da sie zur Scheidung eine Abmachung von 400 glaube ich im Monat unterschrieben haben, die mein Vater an meine Mutter zahlt.
Wenn die allerdings zum 03. des Monats noch nicht auf dem Konto meiner Mutter sind, macht sie mir die Hölle heiß das ich meinen Vater drauf ansprechen muss.. ich wurde also min. die letzten 8 Jahre meines Lebens in deren Probleme mit reingezogen, ich sage jedes mal aufs neue sie sollen mich da raushalten und gebe nun auch nicht mehr die Infos weiter, doch denn nerven sie meine Schwester. Leider ist man das auch quasi gezwungen die Infos weiterzugeben da sonst meine Mutter mit dem Gerichtsvollzieher droht...

Jetzt geht es zur eigentlichen Sache.. bei der Standesamtlichen-Trauung meiner Schwetser im Okt. sind beide mit Ihren Partnern gekommen und haben sich auch relativ gut angestellt.
Allerdings war es dieses Samstag zur Kirchlichen Trauung und feier um einiges Schlimmer..
Nach der Kirchlichen Trauung ist mein Vater mit seiner nun Frau gefahren, er war sehr Sauer auf meine Mutter (welchen grund er auch immer hat) da sie auf der Seite meiner Schwester saß und er nicht. Allerdings ist seine Frau vorgegangen und hatte sich auf die andere Seite gesetzt... kann also keiner außer die etwas für.

Er fühlte sich ausgeschlossen sagt er.
Erwähnt auch immer wieder das uns unsere Mutter wichtiger ist und der Mann von ihr anscheint unser neuer Vater ist, obwohl wir garnichts machen mit dem !!
Auf alle fälle ist der nach der Kirche abgehauen, da wir nur eine Gruppe von 30-40 Personen waren ist dies natürlich aufgefallen. Meine Schwester betelte ihn sogar noch hinterher, aber er ist dann gefahren.

Und meinte dann das es an meiner Hochzeit anders sein muss, ich sollte mich wenn denn nur entscheiden ob mein Vater ODER Mutter, er will die niewieder sehen.

Der Kontakt zu meinen Vater ist nun seitdem zerbröselt, meine Schwester ist sehr sehr Traurig. Morgen wollen wir denn mal zu ihn fahren und ihn drauf ansprechen ...

Habt ihr Tipps wie ich damit umgehen soll ??
Was soll ich an meiner Hochzeit machen ;-(
Ich MUSS doch beide da haben!!!

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen