Home / Forum / Meine Familie / Familie - Patchwork-Familie, Einelternfamilie, allein erziehende Mütter / Urlaubspalnung für Stiefmütter

Urlaubspalnung für Stiefmütter

3. Mai 2010 um 17:08 Letzte Antwort: 15. Mai 2010 um 3:22

Ich lese nun schon seit einigen Monaten die Beiträge zu Patchworkfamilien und Stiefmütter, da ich in einer ähnlichen Situation bin. Bis jetzt hat mir allein das Lesen der Beiträge schon so viel geholfen, weil ich einfach in gewissen Situationen gleich emfpinde wie ander "Stiefmütter".

Aber heute ist mir sozusagen der Kragen geplatzt- ich weiß nicht mehr weiter und bräuchte dringend einen Rat.

Kurz zu meiner Person: Mein Freund und ich sind nun seit 4Jahren zusammen, er hat eine 9jährige Tochter. Eigentlich funktioniert alles recht gut (mehr oder weniger, denn all die Dinge die ich schon so oft gelesen habe bzgl. überforder sein mit einem Kind dass nicht deines ist, sich ausgegrenzt fühlen, teilweise eifersüchtig sein etc. kenne ich natürlich auch, aber wie gesagt, es läuft mehr oder weniger gut) -bis auf heute.

Mein Freund teilte mir heute mit, dass er nicht zu dem von uns geplanten 4Tages Trip mit Freunden Ende Juni mitfahren kann, weil es ihm zu teuer ist (wir haben das vor ca. 4Monaten geplant, also es ist nicht kurzfristig).
Aber - u jetzt kommt was mich so stört - er will über Pfingsten mit seiner Tochter u mir nach Italien fahren. Gut, der Urlaub ist recht günstig weil wir kein Hotel brachen sondern bei Bekannten schlafen können, aber wenn ich aufrechne was Benzin, Essen, Eintritte in Parks, Strand etc. alles kosten (da reden wir ja noch nicht davon dass seine Tochter meist recht extravagant ist u bei jedem xxx Geschäft bzw. Stand am Strand ruft "das braucht sie, u das will sie") kommt er auch auf ca. 250 für 4Tage. Von Vorteil für ihn ist natürlich dass wir mit MEINEM Auto fahren u das für ihn natürlich noch günstiger kommt.
Das alles hat er mir heute morgen kurz bevor wir uns auf dem Weg in die Arbeit gemacht haben mitgeteilt.
Meine Frage ist nun, ist es fair dass ich auf den einzigen Urlaub in diesem Jahr mit ihm verzichten soll (der wahrscheinlich nur ca. 150 mehr kostet, weil wir net in einem Hotel sonder in einer Pension schlafen u es auch noch in der Nebensaison ist etc.) weil er Urlaub mit seiner Tochter machen will? U was wird wohl passieren wenn ich sage ich fahre dann auch bei seinem Urlaub nicht mit, wenn er dann mit dem Zug fahren kann...denn eigentlich muss ich sagen, ich freu mich nicht darauf 4Tage "babyzusitten" u dafür ganz auf meinen Urlaub zu verzichten (immerhin arbeite ich auch ca. 50h jede Woche, hab ich mir das nicht verdient?)
Wer kann mir einen guten Rat bzw. Tipp geben bzw. wer kennt diese Situation auch?
Danke

Mehr lesen

3. Mai 2010 um 17:10

---
Sorry, meinte natürlich URLAUBSPLANUNG (war ein Tippfehler)

Gefällt mir
4. Mai 2010 um 15:07

Urlaubspalnung für Stiefmütter
hi,
was soll ich sagen?
natürlich hast du recht. du sollst in dein geplannten urlaub fahren.
aber glaub mir das kind wird bei deinem freund immer an der ersten stelle stehen. egal was es macht oder anstellt.
gewöhn dir es an, dass eher du verständnis haben muss und nicht das kind.
es ist doch ein scheidungskind. es ist arm, muss mit allem getröstet sein und alles in den hinter geschoben sein um dem kind zu zeigen wie lieb sie alle es haben (mit 250 )
glaub mir fang nicht damit an auf etwas zu verzichten. wenn du zuerst diesen urlaub geplant hast, dann solltet ihr auch hin fahren und nicht kurfristig meinung ändern.

Gefällt mir
6. Mai 2010 um 8:14

...
...warum er finanziell so schlecht dasteht ist, weil er zur zeit seine eltern finanziell unterstützt (ein weiterer wunder punkt weil seine eltern vor einigen jahren, mit 45 zu arbeiten aufgehört haben weil sie meinten es geht sich finanziell eh locker aus bei ihnen, tuts jetzt aber doch nicht - welch ein zufall - u was macht mein netter freund, streckt ihnen natürlich geld vor...(ich meine, ich finde es super dass er so zu seiner familie steht, aber bei zwei gesunden erwachsenen könnte man schon annehmen dass sie auch für sich selbst sorgen können, i mein sie haben es sich ja so ausgesucht, u wenn von ihrer seite überhaupt keine einsparungen kommen zB brauchen sie zwei autos, monatlich fitnesstudio etc dann versteh i das schon garnet...)
also wie gesagt, in den letzten 4jahren hatten wir das problem nicht...erst seit heuer...u weil ich natürlich nix dagegen tun kann (weil dann bin ich total die böse u mag seine eltern nicht die ihn jetzt so dringend brauchen) arbeite ich halt an meiner karriere u hab deswegen nicht viel zeit...
also ehrlich, ich mag seine tochter ja eh (nicht auf die eltern-kind schiene weil da hab ich mich von anfang an nicht reindrängen lassen, u natürlich bin ich manchmal eifersüchtig, u es kotzt mich an dass er schon eine "familie" hatte vor mir u u u) aber nur mit ihr urlaub zu fahren nervt mich einfach, weil ICH hab ja kein kind in die welt gesetzt (auch wenns nur ein versehen war), deswegen denke ich mir, muss ich mein leben ja net kompett umstellen (ich hab von anfang an gewusst dass ich mich auch umstellen muss bei einem partner mit kind, aber wie gesagt, bis jetzt war das ja alles noch mehr oder weniger in ordnung)
...zur zeit kommt mir durch die ganze geschichte einfach nur vor dass WIR zu kurz kommen, u das mit dem urlaub hat das fass bei mir einfach zum überlaufen gebracht, wir frauen neigen ja manchmal auch dazu dinge lang zu verschweigen u dann irgendwann einfach auszubrechen (zumindest ist es bei mir so)
ich hab ihm die alternative jetzt schon gestellt...bin gespannt wie er sich entscheidet...aber ich denke er tendiert doch eher dazu, auf mich einzugehen (das würde ich ihm auch raten)
naja, ich lass mich überraschen...wenn nicht fahr ich mit einer freundin wellnessen wenn er mit seiner tochter urlaub fährt ...hoffe er merkts sich dann wenigstens fürs nächste mal

Gefällt mir
6. Mai 2010 um 9:43


Hallo kalliope08!

Ich finde deine Einstellung sehr gut! Wie du schon geschrieben hast, hast Du ihm bereits die Alternative vor die Nase gesetzt und so wie Du es schilderst wohl auch mit schlagendem Argumenten, so das "Mann" es verstehen kann, wenn er auf Dich eingeht.

Die Idee mit dem Wellnessurlaub finde ich ne gute Idee, denn mal Hand aufs Herz: Leibliche Mütter, sog. Stiefmütter, es ist egal, ne Auszeit von den Kids um mal selber Kraft zu tanken ist völlig legitim.

Ich habe wegen Urlaub auch mit meinem Partner im Moment Diskusionen. Bei ihm ist es noch nicht einmal so das finanzielle, obwohl er da auch aufpassen muss, es ist die Zeit und zu wenig Urlaub und und und.

Da hab ich ihm vorgestern folgendes gesagt: Ich weiß, er hat ein paar Möglichkeiten, um seine Stunden abzubauen, wir könnten also durchaus mal was alleine machen, da meinte ich halt: Ich will max. 1 Woche. 1 Woche von 52 im Jahr, wo wir zusammen Kraft tanken können, wo wir für uns sind, wo wir als Paar (Du und Ich) sind und nicht Papa hier, Papa da,.

Natürlich, wenn man dann alleie in Urlaub fährt, die Kids wären gerne dabei..aber wie toll finden es die Kinder, wenn zwischen Mama und Papa oder neuer Freundin Ausgeglichenheit herrscht, nach einer Zeit, wo man mal abschalten kann.

ich würde auch nicht auf den urlaub verzichten. Okay, wenn er nicht mitzieht entspannst Du zwar alleine, aber es ist ja nicht aller Tage Abend.
Das mit den Eltern ist im Augenblick wirklich ein blöde Situation. Da kann man auch wenig machen, außer mal zart darüber reden. klar, wenn das Familienverhältnis eng ist, wird er das natürlich weiterhin machen. Ich hoffe, das ihr dennoch einen Weg findet, damit ihr nicht auch zu kanpp kommt.

LG

Gefällt mir
15. Mai 2010 um 3:19

Urlaubsplanung
Hallo,
ich bin eine Leidensgenossin. Selbstverständlich hast du ein Recht auf deine geplanten Urlaub und auch ich würde diese Änderung nicht einsehen. Ich würde das auch direkt sagen und wenn er es drauf anlegt auch allein oder mit einer Freundin fahren. Ich kenne diese Situation das mal kurzer Hand Pläne für das Kindle geändert werden oder die EX nee andere Vorstellung hat, aber in der Beziehung bleibe ich hart. Ich habe nix dagegen, wenn mein Freund einen Urlaub mit seiner Tochter machen möchte, haben auch schon einen zu Dritt verbracht, naja war eben kein Urlaub für mich, hab dann viel alleine gemacht, weil ich nicht einsehe mich den Wünschen einer 7jährigen ständig zu beugen. Ich hab auch ein Recht auf Urlaub und wenn mein Freund eben denkt er muß das aus welchem Grund auch immer ändern, dann kann er das tun , aber dann mach ich eben auch mein Ding. Ja, man ist dann allein und manchal ist das als sogenannte Stiefmutter ganz gut, dann kann man viel nachdenken und sieht das eine oder andere leichter oder fragt eben auch mal warum tue ich mir das an.
Also bestehe auf deinen Urlaub........sonst fahren wir zusammen,
Liebe Grüße

Gefällt mir
15. Mai 2010 um 3:22
In Antwort auf emmy_12881904

Urlaubspalnung für Stiefmütter
hi,
was soll ich sagen?
natürlich hast du recht. du sollst in dein geplannten urlaub fahren.
aber glaub mir das kind wird bei deinem freund immer an der ersten stelle stehen. egal was es macht oder anstellt.
gewöhn dir es an, dass eher du verständnis haben muss und nicht das kind.
es ist doch ein scheidungskind. es ist arm, muss mit allem getröstet sein und alles in den hinter geschoben sein um dem kind zu zeigen wie lieb sie alle es haben (mit 250 )
glaub mir fang nicht damit an auf etwas zu verzichten. wenn du zuerst diesen urlaub geplant hast, dann solltet ihr auch hin fahren und nicht kurfristig meinung ändern.

Hallo stiefmamy
dieser Beitrag ist genial.......hätte ich nicht besser schreiben können.

Liebe Grüße
" böse Stiefmutter"

Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club