Home / Forum / Meine Familie / Urlaub bei berufstätigen Müttern

Urlaub bei berufstätigen Müttern

4. März 2017 um 1:14

Hallo ihr Lieben,

ich brauche mal ein paar Meinungen von Euch. Folgende Situation:

Mein Mann, und Vater unserer Kinder (4 und 8), hat sich heute für  eine Woche in den Urlaub mit seinen Kumpels verabschiedet. 
Soweit ok. 

Ich habe ihm viel Spaß gewünscht und gesagt das ich ein bisschen neidisch bin, darauf meinte er: Wieso, du hast doch letzte  Woche Urlaub gehabt. 

Das war auch so, der Unterschied ist nur, dass ich, ich arbeite halbtags, auch nur zwischen 8 und 13 Uhr Urlaub habe, quasi während die Kinder im Kiga und in der Schule sind, davor und danach tobt der ganz normale Wahnsinn! 

Ich kann nicht einfach sagen, ich habe Urlaub, ich bin dann mal ein paar Tage weg, weil die Kinder ab mittag betreut werden müssen. 

Frei hatte ich auch nur auf Grund jeder Menge Überstunden, meinen Urlaub muss ich sonst grundsätzlich in die Ferien legen, damit die Kinder möglichst viel betreut sind.

Mich nervt das gerade unglaublich! Er ist dann auch ohne ein  weiteres Wort gefahren. 

Wie macht Ihr das? Warum ist es selbstverständlich, dass ich alles zu hause weiter führen muss ( das ist ja nicht nur bei Urlaub so, sondern auch wenn man mal krank ist!) Und er sich wirklich freie Tage gönnen kann?

Ich bin im Moment froh, dass er weg ist.  Und ich werde mir mit den Kindern ein paar richtig faule Tage machen! Fernsehen gucken soviel sie wollen, MC Donalds essen und Pizza bestellen! Putzen und waschen kann er machen  wenn er wieder da ist!

 

Mehr lesen

7. März 2017 um 10:59

Ich würde mir an deiner Stelle mal ein langes Wochenende mit einer Freundin in einem Wellnesshotel gönnen. 2 Tage können da schon Wunder wirken. Ich würde das auch gar nicht zur Debatte stellen. Man muss nicht sauer sein, aber du musst auch nicht darum betteln. Ich würde einfach sagen Shcatz wir haben uns überlegt nächste Woche für eine Nacht dorthin zu fahren. Es sind ja genauso seine Kinder. Und dann wird er auch merken, dass das was du letzte Woche hattest, kein Urlaub in dem Sinne war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 11:04

na dann fahr doch -genauso wie er- auch mal zwischendurch ohne ihn in den Urlaub. Gleiches recht für alle - würde ich sagen.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 20:33

Schon frech von ihm. Ich glaube ich würde heute noch ein paar Tage Wellness buchen und dann darf er mal. So klein sind eure Kids ja nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2017 um 16:38

Vielleicht ist ja auch eine Mutter Kind Kur was für Dich? http://risikolebensversicherung.de/mutter-kind-kur/ das zahlt sogar die Krankenkasse. Da gibt es auch Kinderbetreuung. 

Aber ich finde es auch eine gute Idee, dass du einfach so mal wegfährst. Jedoch würde ich nicht einfach so trotzig buchen und abhauen. Sondern mit meinem Partner sprechen und ihm deine Sicht der Dinge erklären. 
Anderenefalls versteht er das Prinzip ja überhaupt nicht und ist sauer, weil er denkt, dass er das Geld nach Hause bringt und deshalb Recht auf Urlaub hat. Er muss erstmal verstehen, wie viel unbezahlte Arbeit du jeden Tag (inkl. Urlaub) leistest. 

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen