Home / Forum / Meine Familie / Unterstützung/Dankbarkeit gegenüber euren Eltern - Wieviel ist "normal"? Habt ihr einen Rat?

Unterstützung/Dankbarkeit gegenüber euren Eltern - Wieviel ist "normal"? Habt ihr einen Rat?

18. Mai 2013 um 10:16

Hallo zusammen,

ich (32 J.) habe seit ca 2 Jahren große Diskussionen/Probleme mit meinen Eltern (Ende 50 J., Rentner).
Sie waren früher immer super liebe Eltern für mich!!!

Meine Eltern haben ein 3-Familien-Haus, unten wohnen Großeltern, 1 Etg. Eltern, 2 Etg. ich.

Meine Eltern sind Renter (meine Mutter war immer Hausfrau, mein Dad hatte schlimm Krebs), haben keinerlei sozialen Kontakte, unternehmen nichts, arbeiten nur am Haus und haben nur "mich", sie wollen es auch nicht anders

Ich musste nie viel im Haus/Haushalt mithelfen, war aber immer offen als Ansprechpartnerin wenn irgendwas war. Bin fast täglich bei meinen Eltern unten gewese!
Seit 2 Jahren gibt es immer wieder Streitereien weil ich mich zu wenig einbringe, verstorbenen Opa hätte ich mehr umsorgen sollen, ich sollte mal Rasen mähen, für meine Eltern kochen, im sanierten Haus putzen, am Wochenende dort arbeiten usw. Seit ca 5 Monaten streiten wir nur noch...meine Eltern halten mir vor ich sei egoistisch, würde ja nur im Büro arbeiten (arbeite 41 Std die Woche), könnte also am We mal körperlich am Haus was tun, ich würde nur die Vorteile nutzen weil ich bei ihnen im Haus billig wohnen könnte, meinen Partner (hat ein eigenes Haus, 1 Std entfernt) können sie überhaupt nicht leiden usw usw.
Es ist wirklich Nervenkrieg!

Sie meinen sie sind alt und ich müsste sie nun auch mal unterstützen, sie haben schließlich in ihrem Leben sehr viel für mich getan, ich bin undankbar.

Ich pendel 2-3 mal die Woche zu meinem Freund (Strecke 100km), er kommt auch zu mir und ich versuche mir mit ihm ein Leben aufzubauen. Mit 32 ist das ja recht normal.

Ich überlege mir eine kleine Wohnung direkt bei mir an der Arbeit zu nehmen...jeden Tag 200km fahren geht nicht.
Bis die Beziehung noch fester ist (sind 1 1/2 J zusammen) und dann möchte ich zu ihm ziehen.
Ich hoffe so entspannt sich die Situation mit meinen Eltern....wenn man sich nicht täglich sieht.

Was denkt ihr darüber?
Meine Mutter sagt ich könne ausziehen, ein Auszug bringt aber nichts, er bringt uns nur weiter auseinander.
Was tut ihr alles für eure Eltern?
Wie zeigt ihr Dankbarkeit?

Mehr lesen

18. Mai 2013 um 15:13

Zieh aus
Wirklich, zieh aus....das hilft. Meist entspannt sich die Situation mit den Eltern dann tatsächlich und wenn nicht, kannst zumindest du entspannter mit ihnen umgehen, weil du das nicht mehr täglich hast- der "Nervenkrieg" hört auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen