Home / Forum / Meine Familie / Unterhalt Steuerklasse

Unterhalt Steuerklasse

8. August 2012 um 11:20

Hallo, einige scheinen sich ja super gut mit dem Thema Unterhalt auszukennen.

Wie ist dass mit den Steuerklassen: Wir sind verheiratet, normaler Weise nimmt der Mann die günstigere, damit mehr Netto rauskommt, soweit richtig?
Wenn sich aber an seinem Netto der Unterhalt berechnet, wäre es dann nicht besser, wenn die Frau die Günstige Steuerklasse nimmt?

Ich frage nur, weil diese steuerlichen Vergünstigungen ja eigentlich dazu gedacht sind, die Familie zu unterstützen und nicht dass das erste Kind mehr Unterhalt bekommt........

Danke und LG

Mehr lesen

8. August 2012 um 12:27

Sind ja 3 Kinder......
Und wieso sollten meine/unsere weniger haben???

Aber wie auch immer - ich erwarte ja nicht, dass er weniger bekommt, als ihm zusteht - single wäre sein Vater ja in der Steuerklasse 1.....

......ich versteh nur nicht genau, wieso er mehr bekommen sollte, nur weil sein Vater verheiratet ist?

Sind auch nur so Gedanken - im Grunde will ja niemand einem Kind was wegnehmen - aber da Geld halt nicht unbegrenzt vorhanden ist, muss man schon sehen, dass die Verteilung stimmt, oder?

Also meine Frage ist, die Frau geht sagen wir halbtags arbeiten, damit sie sich nachmittags um die Kinder kümmern kann - von dem eh schon geringen Lohn zahlt sie hohe Steuern, ist das nicht irgendwie so, als ob ich auf Geld verzichten würde, dass dann in den Unterhalt fliesst???

Also diese Dinge zum Bsp, die nerven mit der Zeit einfach mehr.....

Danke und Gru ß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2012 um 15:47

Hallo Lilo..
... mein Mann und ich haben erst vor zwei Monaten geheiratet, er hat aus erster Eheh zwei Kids (12 und 8), ich keine. Auf dem Finanzamt wollten wir den Klassiker wählen (3/5), aber der Finanzbeamte hat uns dringend abgeraten. Er sagte, dass wir im ersten Moment ungefähr so viel wie immer verdienen, aber sich garde in den letzten Jahren bei Lohnsteuererklärung böse Überraschungen in Form von hohen Rückzahlungen an die Finanzämter aufgetan hätten. Um das zu vermeiden, sollten wir besser 4/4 wählen, dann hätte mein Mann, der mehr verdient als ich, erstmal ein bißchen weniger netto. Ich war ganz erschrocken udn hab gleich gesagt, er solle an den Unterhalt für die Kids denken, aber der Beamte hat mich beruhigt und gesagt, das werden wir kaum merken. Und so war es nun auch, leider weiß ich den genauen Betrag nicht mehr. Und ich habe nun auch ein Kind auf der Steuerkarte, aber das hätte steuerrechtlcih keine Auswirkungen. Vielleicht fragst Du mal auf dem Finanzamt bei einem netten Beamten nach? Eigentlich dürfen die ja nicht "beraten", aber unserer war so nett.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2012 um 15:49
In Antwort auf marja_11846089

Hallo Lilo..
... mein Mann und ich haben erst vor zwei Monaten geheiratet, er hat aus erster Eheh zwei Kids (12 und 8), ich keine. Auf dem Finanzamt wollten wir den Klassiker wählen (3/5), aber der Finanzbeamte hat uns dringend abgeraten. Er sagte, dass wir im ersten Moment ungefähr so viel wie immer verdienen, aber sich garde in den letzten Jahren bei Lohnsteuererklärung böse Überraschungen in Form von hohen Rückzahlungen an die Finanzämter aufgetan hätten. Um das zu vermeiden, sollten wir besser 4/4 wählen, dann hätte mein Mann, der mehr verdient als ich, erstmal ein bißchen weniger netto. Ich war ganz erschrocken udn hab gleich gesagt, er solle an den Unterhalt für die Kids denken, aber der Beamte hat mich beruhigt und gesagt, das werden wir kaum merken. Und so war es nun auch, leider weiß ich den genauen Betrag nicht mehr. Und ich habe nun auch ein Kind auf der Steuerkarte, aber das hätte steuerrechtlcih keine Auswirkungen. Vielleicht fragst Du mal auf dem Finanzamt bei einem netten Beamten nach? Eigentlich dürfen die ja nicht "beraten", aber unserer war so nett.

Ach so... Nachtrag...
... und mein netto ist durch Steuerklasse 4 ein bißchen gestiegen... Das ist doch das, wo Du hin wolltest, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2012 um 22:36

Das kannst du dir umrechen...
Schau mal im Internet welche Steuerklasse sich lohnt und bereinige sein Netto.
Dann siehst du ja ob er mehr zahlen muss oder es sich für euch lihnt etc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Schwiegerfamilien - probleme?
Von: kalani_12332983
neu
19. Juli 2012 um 10:58
Noch mehr Inspiration?
pinterest