Home / Forum / Meine Familie / Unterhalt für Kinder im Wechselmodell

Unterhalt für Kinder im Wechselmodell

10. September 2016 um 23:26

Hallo,ich brauche Rat!!!
ich und meine ex frau haben uns scheiden lassen .wir haben 2 Kinder aus der Ehe.9und 14 .wir praktizieren wechselmodell sodas 2 Wochen im Monat die Kinder bei mir sind und 2 Wochen bei Mama.Nur sie verdient 3000 netto im Monat und ich bin Frührentner durch einen Arbeitsunfall geworden und beziehe eine Rente von 1000.Die mutter will mir für die Kinder für die 2 Wochen nichts zahlen.ich hab jetzt vor kurzem einen Antrag auf Sozialhilfe beantragt in der Hoffnung dass ich unterstützung vom Staat bekomme.Was soll ich den nun machen !??Wer ist für was zuständig?ß

Danke!!

Mehr lesen

13. September 2016 um 13:22

Das Jugendamt sprich unterhaltsvorschusskasse
Wen du die kiddis die helfte des Monats bei dir hast steht dir sogar ein Teil des Kindergeldes zu um die kinder wie sie bei dir sind zu verpflegen. Klär das beim Jugendamt mach einen Termin mit denen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2016 um 17:58
In Antwort auf artemisluna03

Das Jugendamt sprich unterhaltsvorschusskasse
Wen du die kiddis die helfte des Monats bei dir hast steht dir sogar ein Teil des Kindergeldes zu um die kinder wie sie bei dir sind zu verpflegen. Klär das beim Jugendamt mach einen Termin mit denen.

Unterhaltvorschusskasse
Ja aber, ich war schon beim Jugendamt und die sagen dass ich unterhaltvorschuss nur bekommen kann wenn die Kinder bei mir angemeldet wären..unabhängig davon ob die Kinder 2 Wochen im Monat sind!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2016 um 13:12
In Antwort auf harry3810

Unterhaltvorschusskasse
Ja aber, ich war schon beim Jugendamt und die sagen dass ich unterhaltvorschuss nur bekommen kann wenn die Kinder bei mir angemeldet wären..unabhängig davon ob die Kinder 2 Wochen im Monat sind!!!

Natürlich steht dir was davon zu.
Weil die Mutter ja durch dich unterhalt sparrt. Dan beauftrage nen Anwalt das der sich darum kümmert. Wen du kein Geld hast müsstest du armrecht bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2016 um 23:12
In Antwort auf artemisluna03

Natürlich steht dir was davon zu.
Weil die Mutter ja durch dich unterhalt sparrt. Dan beauftrage nen Anwalt das der sich darum kümmert. Wen du kein Geld hast müsstest du armrecht bekommen.

Unterhalt
Hallo und danke für die Antworten,
Ich war ja beim Anwalt ..heute noch ..er will 800 von mir Sodas er klagen kann..ich hab gehört dass es Prozesskostenhilfe gibt..kann ich das in Anspruch nehmen!? Danke Leute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2016 um 12:39
In Antwort auf harry3810

Unterhalt
Hallo und danke für die Antworten,
Ich war ja beim Anwalt ..heute noch ..er will 800 von mir Sodas er klagen kann..ich hab gehört dass es Prozesskostenhilfe gibt..kann ich das in Anspruch nehmen!? Danke Leute

Ja klar kannst du das.
Wen du kein eig. Einkommen hast. Du musst zum Amtsgericht dort sagst du denen das du Prozesskostenhilfe brauchst. Die geben dir dan einen Antrag den Füllst du aus und gibst ihn wieder ab und wartest auf Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ist meine Mutter schwanger? Verzweifelt!
Von: joh870
neu
15. September 2016 um 14:58
Verkehrt es Benehmen der Stieftochter
Von: forzizienstrauch
neu
15. September 2016 um 14:34
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen