Home / Forum / Meine Familie / Unterhalt

Unterhalt

24. Februar 2017 um 15:57

Hallo, ich habe mal eine Frage:
Mein Ex-Freund und ich haben uns Ende Oktober getrennt. Er kam dann den Monat darauf zu Besuch mit seiner Mutter. Sie hat dann behauptet das er für unseren Sohn 250 Euro Unterhalt zahlen will bis es vom Jugendamt berechnet wird. Er hat aber dann aber auch nur im November die 250 gezahlt, im Dezember waren es 100, im Januar 150 und jetzt im Februar hat er mir 200 Euro bezahlt, kurz darauf hat er dann aber die Berechnung vom Jugendamt bekommen das er mir nur 151 Euro zahlen muss. Da hat er mir direkt geschrieben das er das Geld jetzt alles verrechnen will, er ist der Meinung er hätte mir ja 150 Euro zu viel bezahlt und möchte dann für März den Unterhalt einbehalten. 1. Ist das rechtens? Und 2. hat er mir ja eigentlichen genau gerechnet "nur" 96 Euro zu viel bezahlt. Da ich aber auch Hartz4 beziehe habe ich angegeben das er mir 250 Euro bezahlt und so wurde mir das ja auch angerechnet. Hätte ich denn da auch ein Anspruch drauf das angerechnete Geld zurückzufordern? Ich kann ja belegen das er mir die angegebenen 250 Euro nicht gezahlt hat.
Vielen Dank!

Mehr lesen

3. März 2017 um 21:04

Hallo

Arbeitet er denn oder bezieht er auch Harz4?
Wie viel verdient er falls er arbeitet?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2017 um 12:34

Der Unterhalt berechnet sich immer nach der Düsseldorfer Tabelle, welche das bereinigte Nettoeinkommen, das erhaltene Kindergeld, sowie das Alter des Kindes berücksichtigt. Was du deinem Arbeitsamt mitgeteilt hast, ist hierbei völlig irrelevant - es muss der Lebensstandard vom Kind gesichert werden, nicht deiner. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Suche jemanden zu reden
Von: murat123
neu
6. März 2017 um 16:01
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen