Home / Forum / Meine Familie / Unterfordert

Unterfordert

5. März 2008 um 21:41

Ich bin ziermlich ratlos wie es mit meinem 6-jährigen Sohn weitergehn soll. er ist hochintelligent (IQ 126) und in der ersten Klasse anscheinend total unterfordert. z.B. rechnet er Aufgaben der zweiten Klasse. Vor einigen Wochen hat er mit vorgerechnet was 96+96 ergibt. Bis zu seinem 5. Geburtstag hatte er sich selbst das Lesen beigebracht und mittlerweile ist er eine richtige Leseratte. Allerdings liest er auch viel in seinem Lexikon, z.B. über das Weltall.
In der Schule ist er total unruhig und zappelig und stört auch schon mal dadurch den Unterricht und lenkt andere Kinder ab.
Kinderarzt und Schulpsychologe sagen, er hat ADHS und jetzt soll er Ritalin bekommen. Davon bin ich verständlicherweise gar nicht begeistert.
Hat vielleicht jemand einen guten Rat für mich?

Mehr lesen

6. März 2008 um 19:35

Danke
... für den Tip mit dem Probeunterricht. werde ich mal nachfragen. ich bin zwar immer skeptisch was das überspringen einer Klasse angeht, aber vielleicht wäre es die beste Lösung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2008 um 18:34

Laß Ihn die Klasse Überspringen!!!!!
hallo josie,
ich selber habe das,was du hier schreibst hinter mir.meine tochter hat eine klasse übersprungen, war dann zwar immer noch teilweise unterfordert,aber so ist es ok.
gib deinem sohn bloß kein ritalin hin, das sind meiner meinung nach drogen, das verschreiben sie gerne und schnell,wenn sie nicht mehr weiter wissen, und die meisten lehrer sind darüber auch erfreut, weil dann der unterricht schonmal einbißchen ruhiger abläuft.da wird das kind lahm gelegt, glaub mir ich kenne kinder die ritalin nehmen,und die spätfolgen kann dir auch keiner sagen.es gibt in jeder großen stadt extra stellen die sich auf ADHS spezialisiert haben, da werden die kinder über monate untersucht und dann evtl. eine krankheit diagnostiziert.ich hoffe du überlegst dir gut was du machst.
lieben gruß shirley

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2008 um 21:00
In Antwort auf barb_12635689

Laß Ihn die Klasse Überspringen!!!!!
hallo josie,
ich selber habe das,was du hier schreibst hinter mir.meine tochter hat eine klasse übersprungen, war dann zwar immer noch teilweise unterfordert,aber so ist es ok.
gib deinem sohn bloß kein ritalin hin, das sind meiner meinung nach drogen, das verschreiben sie gerne und schnell,wenn sie nicht mehr weiter wissen, und die meisten lehrer sind darüber auch erfreut, weil dann der unterricht schonmal einbißchen ruhiger abläuft.da wird das kind lahm gelegt, glaub mir ich kenne kinder die ritalin nehmen,und die spätfolgen kann dir auch keiner sagen.es gibt in jeder großen stadt extra stellen die sich auf ADHS spezialisiert haben, da werden die kinder über monate untersucht und dann evtl. eine krankheit diagnostiziert.ich hoffe du überlegst dir gut was du machst.
lieben gruß shirley

Danke,
...für deine Antwort. Ich denke jetzt immer öfter darüber nach ihn überspringen zu lassen. letzte Woche erklärte er mir, 7 - 9 = -2. oder 40-80=-40. Meine Tochter hat das in der 5. Klasse am Gymnasium gelernt, und für ihn ist das selbstverständlich und total logisch. Er versteht gar nicht, warum mich das verblüfft....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen