Home / Forum / Meine Familie / Unser Sohn kann mit 3 1/2 noch nicht sprechen,Gesundheitssystem keine Hilfe

Unser Sohn kann mit 3 1/2 noch nicht sprechen,Gesundheitssystem keine Hilfe

22. September 2006 um 1:02

Hallo ihr lieben,
mein Sohn ist nun 3 1/2 Jahre alt und kann nur einzelne Woerter sagen. Er versucht wirklich hart nachzusprechen, aber es kommt oft nur kauderwelsch dabei heraus. Wir machen uns so langsam Sorgen da er jetzt in den Kindergarten gekommen ist und er einfach keinen Kontakt bekommt da die Kinder dort nichts mit ihm "anfangen" koennen. Er ist manchmal so verzweifelt sich mitzuteilen, das er anfaengt zu schubsen, das wird dann natuerlich negativ aufgenommen.
Da wir in Nordirland leben, waechst er zweisprachig auf. Was wiederum ein Problem zu sein scheint. Staendig hoere ich andere Ratschlaege, sprich nur noch englisch mit ihm..., nein, auf keinen Fall, sprich weiterhin deutsch mit ihm.....,
Er versteht alles was wir ihm sagen (auf deutsch und auf englisch) und daher habe ich mich jetzt entschlossen nur noch englisch mit ihm zu reden. Das faellt mir zwar sehr schwer, da ich mir wuensche das er auch deutsch fliessend lernt, aber ich muss jetzt an sein Wohl denken,(bzgl. der sozialen Entwicklung). Ich weiss zwar das er vielleicht im Kindergarten einen Sprung machen wird, aber ich bin ganz krank vor Sorgen.
Unser Gesundheitssystem ist unglaublich langsam hier. Wir waren vor 1 Jahr beim Arzt um alles in die Wege zu leiten (Logopaedie), vor ca. 5 Mon. hatten wir unseren ersten TErmin mit der Logopaedin, auf meine Frage hin wann er denn nun Logopaedie bekommen koennte, sagte sie das die Warteliste 1 Jahr!!!!!!!!!!! lang sei. Nun haben wir vor 3 Wochen wieder einen Brief von ihr bekommen, fuer einen weiteren Untersuchungstermin. Was fuer eine Zeit und Geldverschwendung.
Unser Sohn ist der Zweitgeborene, und ist sehr aufgeweckt, freut sich ueber die kleinsten Kleinigkeiten, beobachtet alles und jeden und liebt Autos, er spielt mit nichts anderem ausser Autos und LKW's. Das macht es auch schwer da er fuer nichts anderes Interesse zeigt. Wenn ich z.B. ein Buch vorlesen moechte, guckt er nur hin wenn Autos zu sehen sind.
Wenn jemand einen Rat hat oder etwas aehnliches erlebt hat, dann schreibt mir doch bitte, ich bin ganz krank vor Sorgen weil er keinen Anschluss mit anderen Kindern findet.
Danke!!!
Doire

Mehr lesen

24. September 2006 um 16:20

Gehör nicht in Ordnung?
Hallo.
Habt ihr schon mal einen Hörtest gemacht?Vielleicht kann euer Sohn nicht richtig hören....

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2006 um 23:30

Hallo Doire
Meine Tochter ist fast genauso. Sie spricht mit 2,5 nur einzelne Wörter. Und zeigt nur Interesse für ihre Puppe und Puppenwagen. Bilderbücher mag sie auch nur wenn Kinderbilder bzw. Baby'S drin vorkommen.
Ich habe schon einige Ärzte besucht.
Als erstes solltest Du abklären ob er wirklich alles hört. Hat er viel Mittelohrentzündungen?
Ich habe vor wenigen Tagen mit einer Mutter gesprochen die auch bei vielen Ärzten war und immer wieder vertröstet wurde sie solle ihrem Kind mehr Zeit geben das würde alles schon von alleine kommen.
Jetzt war sie bei einem HNO und hat die Rachenpolyphen prüfen lassen, diese waren vergrössert und somit hat ihre Töchter nicht immer alles gehört und konnte deshalb das sprechen nicht erlernen. Das Kind wurde vor 6 Monaten operiert. Es spricht seither jeden mehr und mit Hilfe einer Logopädien immer deutlicher. Bei unserer kleinen wurde schon einige Hörtest gemacht die letzte Diagnose war sie höre gut.
Aber die Polyphen hat noch nie ein Arzt untersucht. Ich habe jetzt einen Termin bei einem HNO und lass dies auf jeden Fall untersuchen.

Falls Dein Kind nicht gut hört nützt Dir im Moment auch keine Logopädie. Kläre dies auf jeden Fall ab.
Liebe Grüsse
Lealein1

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2006 um 21:43

Hallo Doire
Da du deine Anzeige schon im September geschrieben hast hoffe ich doch das du diese noch liest.
Da ich in eine HNO Praxis als Arzthelferin arbeite kann ich dir den TIPP geben, gehe wircklich dort zum Arzt und laß seine Ohren untersuchen. Das soll jetzt nicht heißen das dein Kind evtl. Schwerhörig ist sondern das er evtl. einen PAUKENERGUß hat. Das kann dadurch enstehen wenn dein Sohn mal erkältet war, total verschnodert usw.. Der Schleim der sich nicht gelöst hat kann sich bis hinter das Trommelfell sammeln und dort bleiben. Du mußt dir dann vorstellen das er nur soviel versteht als wenn du die Ohren mit deinen Fingern leicht zuhälst. Das kann die Sprachentwicklung erheblich beeinträchtigen. Den ERGUß kann man super wegbekommen in dem man PUKENRÖHRCHEN in das Trommelfell einsetzt so das der Schleim ablaufen kann (Vollnarkose, dauert nur 10 Minuten der Eingriff). Die Röhrchen wandern mit der Zeit alleine wieder raus. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. Gruß Ramona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2006 um 18:34

Wir haben 100% das selbe Problem
Hallo Doire,
auch unserer ist 3,5 Jahre, spricht nur einzelne Wörter und mit dem Vorlesen hat er es auch nicht so. Auch unserer soll 2-sprachig aufwachsen. Mit dem nur eine Sprache ist Quatsch! Denn es ist ersmal Nebensache was er sagt und in was für einer Sprache, wichtiger ist es das er was sagt und das auch mal in Sätzen. Hast Du Deinem Kleinen alles vor die Nase gesetzt, ihm angeboten, so das er gar nicht sprechen brauchte? Eine ärztin sagte uns das sei nicht gut. Er soll danach fragen, egal was er will (essen, Trinken, Bonbon, Auto u.u.u.) Auch wenn es schwer fällt, er muss und die Eltern sollen hart sein auch wenn es einem selber weh tut. Ich habe meinem Sohn 5 Stunden nichts zu trinken gegeben, obwohl er immer zeigte und quängelte. Plötzlich sagte er Trinken und Milch. Ich habe es ihm Vorgesungen Leider hat es nur mässigen Erfolg. Die Sätze und viele Wörter fehlen. Die Ärztin sagte auch das er ein Baby bleiben will. Eine andere sagte mir das mein Kind so schnell wachsen würde und der Körper stellt das Lernen zurück. Er ist zwar wirklich gross, Schätzalter 5 Jahre aber ob dies stimmt, ich weiss nicht. Wir wissen auch nicht was wir noch machen sollen. Was hast Du denn für gute Ratschläge bekommen oder Meihnungen.
Gruss
Thomas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 23:22
In Antwort auf kerttu_12968125

Gehör nicht in Ordnung?
Hallo.
Habt ihr schon mal einen Hörtest gemacht?Vielleicht kann euer Sohn nicht richtig hören....

Auditive Wahrnehmungsstörungen
Hallo,

auch Kinder mit intaktem Gehör hören nicht immer alles, weil die Verarbeitung im Gehirn nicht richtig funktioniert. Das nennt man auditive Wahrnehmungsstörungen und kann verschiedene Ursachen haben. Eine davon sind verbliebene frühkindliche Reflexe. Wenn das interessiert, erkläre ich gern mehr.

Neben dem Hören können aber auch Probleme mit der Mundmotorik das Sprechen behindern. Liegen anderweitige Probleme vor, die nach ergotherapeutischem Bedarf aussehen? Dann würde ich auch an die Reflexe denken.

Grüße
Ute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2006 um 14:05
In Antwort auf bailey_12920552

Auditive Wahrnehmungsstörungen
Hallo,

auch Kinder mit intaktem Gehör hören nicht immer alles, weil die Verarbeitung im Gehirn nicht richtig funktioniert. Das nennt man auditive Wahrnehmungsstörungen und kann verschiedene Ursachen haben. Eine davon sind verbliebene frühkindliche Reflexe. Wenn das interessiert, erkläre ich gern mehr.

Neben dem Hören können aber auch Probleme mit der Mundmotorik das Sprechen behindern. Liegen anderweitige Probleme vor, die nach ergotherapeutischem Bedarf aussehen? Dann würde ich auch an die Reflexe denken.

Grüße
Ute

Hallo uns gehts auch ähnlich
Schau Dir mal diesen link an:

www.gofeminin.de/forum/matern2/__f1121_matern2-Hil-fe-mein-Kind-spricht-nicht.html - 67k

da stehen viele Mütter mit demselben Problem.

lg Diana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2012 um 9:33

Hallo Fr.Doire
Ich habe grade gelesen das sie 2006 probleme mit ihre 3 1/2 jahre alten sohn ich habe den gleiche problem mit meine sohn er ist auch 3 1/2 jahre alt und kan nicht sprechen.könnten sie mich bitte schreiben und sagen was aus ihrem sohn geworden ob er jetzt reden kann und wo das problem war,ich bin sehr verzweifelt,dan schreib mich bitte,Danke!!!Kim

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2012 um 11:17
In Antwort auf arlie_12356875

Hallo Fr.Doire
Ich habe grade gelesen das sie 2006 probleme mit ihre 3 1/2 jahre alten sohn ich habe den gleiche problem mit meine sohn er ist auch 3 1/2 jahre alt und kan nicht sprechen.könnten sie mich bitte schreiben und sagen was aus ihrem sohn geworden ob er jetzt reden kann und wo das problem war,ich bin sehr verzweifelt,dan schreib mich bitte,Danke!!!Kim

Hallo,
ich habe mich im internet umgeschaut mit dem thema sprache weil es mir schon immer ähnlich ging mit meinem sohn.... er hatte mit 3 1/2 auch nur einzelne wörter gesprochen und einige wörter auch sehr undeutlich!!! Ich weiß wie es Ihnen geht, darum schreibe ich Ihnen. Ich war und bin sehr verzweifelt warum es so ist- mein sohn ist jetzt bereits 6 geworden. Es hat sich zwar gebessert- er kann auch kleine sätze bilden- worüber ich sehr froh bin, das er dies überhaupt kann. Es wird immer besser. Und ich gebe die hoffnung nicht auf, das er irgendwann normal sprechen kann. Er spricht jetzt sozusagen wie ein 4 jähriges normal entwickeltes sprachliches kind, also nicht auf einem stand von einem 6 jährigen. Er war damls erst im regelkindergarten und kam nach einem jahr in einen sprachheil kindergarten. Wann ist Ihr Sohn gelaufen? Wann hat er das erste Mama gesagt? Es wäre nett wenn Sie mir antworten könnten.

Gruß Laura mit einem kind das halt anderst ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2012 um 8:26
In Antwort auf marika_12434896

Hallo,
ich habe mich im internet umgeschaut mit dem thema sprache weil es mir schon immer ähnlich ging mit meinem sohn.... er hatte mit 3 1/2 auch nur einzelne wörter gesprochen und einige wörter auch sehr undeutlich!!! Ich weiß wie es Ihnen geht, darum schreibe ich Ihnen. Ich war und bin sehr verzweifelt warum es so ist- mein sohn ist jetzt bereits 6 geworden. Es hat sich zwar gebessert- er kann auch kleine sätze bilden- worüber ich sehr froh bin, das er dies überhaupt kann. Es wird immer besser. Und ich gebe die hoffnung nicht auf, das er irgendwann normal sprechen kann. Er spricht jetzt sozusagen wie ein 4 jähriges normal entwickeltes sprachliches kind, also nicht auf einem stand von einem 6 jährigen. Er war damls erst im regelkindergarten und kam nach einem jahr in einen sprachheil kindergarten. Wann ist Ihr Sohn gelaufen? Wann hat er das erste Mama gesagt? Es wäre nett wenn Sie mir antworten könnten.

Gruß Laura mit einem kind das halt anderst ist

Hallo,Laura
Danke das sie mich geschrieben haben ich freue mich auf jedem hinweis was meine sohn helfen kann,mein sohn ist mit 11 monaten gelaufenund mit 11/2jahren angefangen mama papa zu sagen und dan hat ergen eine virus gekrigt und dan eine woche gesund zwei woche krank das ging ganze zeit und dan hat aufgehört zu reden,jetzt mitlerweile ist beser mit seinem krank geworden und hat angefang buchstaben zu nenen,
Gruß und viel glück mit ihrem sohn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2012 um 22:01
In Antwort auf marika_12434896

Hallo,
ich habe mich im internet umgeschaut mit dem thema sprache weil es mir schon immer ähnlich ging mit meinem sohn.... er hatte mit 3 1/2 auch nur einzelne wörter gesprochen und einige wörter auch sehr undeutlich!!! Ich weiß wie es Ihnen geht, darum schreibe ich Ihnen. Ich war und bin sehr verzweifelt warum es so ist- mein sohn ist jetzt bereits 6 geworden. Es hat sich zwar gebessert- er kann auch kleine sätze bilden- worüber ich sehr froh bin, das er dies überhaupt kann. Es wird immer besser. Und ich gebe die hoffnung nicht auf, das er irgendwann normal sprechen kann. Er spricht jetzt sozusagen wie ein 4 jähriges normal entwickeltes sprachliches kind, also nicht auf einem stand von einem 6 jährigen. Er war damls erst im regelkindergarten und kam nach einem jahr in einen sprachheil kindergarten. Wann ist Ihr Sohn gelaufen? Wann hat er das erste Mama gesagt? Es wäre nett wenn Sie mir antworten könnten.

Gruß Laura mit einem kind das halt anderst ist


Hallo
mein Sohn ist 2 Jahre und zeigt auch auffälligkeiten
was haben sie denn alles unternommen?
Was haben die ärzte gesagt ?
Für eine antwort danke ich ihnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2012 um 7:23
In Antwort auf kellie_875470


Hallo
mein Sohn ist 2 Jahre und zeigt auch auffälligkeiten
was haben sie denn alles unternommen?
Was haben die ärzte gesagt ?
Für eine antwort danke ich ihnen

Hallo,
also mein sohn konnte mit 2 jahren nur 4 deutliche worte sprechen wie mama, papa, oma, opa alles andere hat man nicht verstanden und auch überhaupt keine sätze. Bei den meisten worten hat entweder der anfang oder das ende gefehlt bzw. ausgelassen. Es war schon mit 1,5 Jahren auffällig, da er auch als baby nicht viel gebrabbelt hat. Er bekam mit 2,5 Jahren schon Logopädie aber der erfolg bleibt bis jetzt (6 Jahre mäßig). Er hat eine Sprachserwerbsstörung, die aber heilbar ist, doch bis man sprachlich keinen unterschied mehr zu anderen kindern festellen kann wird es noch jahre dauern- wahrscheinlich sogar bis ins jugendalter..... aber hauptsache er kann sich jetzt schon gut mitteilen.

Wie äußern sich die Auffälligkeiten bei Ihrem kleinen??

Gruß laura

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2012 um 22:43
In Antwort auf marika_12434896

Hallo,
also mein sohn konnte mit 2 jahren nur 4 deutliche worte sprechen wie mama, papa, oma, opa alles andere hat man nicht verstanden und auch überhaupt keine sätze. Bei den meisten worten hat entweder der anfang oder das ende gefehlt bzw. ausgelassen. Es war schon mit 1,5 Jahren auffällig, da er auch als baby nicht viel gebrabbelt hat. Er bekam mit 2,5 Jahren schon Logopädie aber der erfolg bleibt bis jetzt (6 Jahre mäßig). Er hat eine Sprachserwerbsstörung, die aber heilbar ist, doch bis man sprachlich keinen unterschied mehr zu anderen kindern festellen kann wird es noch jahre dauern- wahrscheinlich sogar bis ins jugendalter..... aber hauptsache er kann sich jetzt schon gut mitteilen.

Wie äußern sich die Auffälligkeiten bei Ihrem kleinen??

Gruß laura

Danke für Ihre Antwort
hallo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2012 um 22:54
In Antwort auf kellie_875470

Danke für Ihre Antwort
hallo

Danke für Ihre Antwort
Hallo
also erst mal alles alles liebe und noch viel Geduld für sie und ihren sohn .......
bei uns sieht es einbisschen anders aus ..... er kann mehrere Wörter ( ca . 30 ) und ist gerade 25 Monate alt und die meisten hat er erst vor kurzem gelernt also auch mit bedeutung aber er redet sie nicht gerne ....???? Nur wenn er lust hat wiederholt er es und das dann sehr deutlich muss ich sagen bis auf paar schwierige wörter......
ihm geht der natürliche nachplapper sinn ab und ist anscheinend auch verhaltensmäßig auffällig , aber schlimmeres wurde heute schon mal ausgeschlossen .
Irgendwie hat er sich vor einigen monaten auf einem schlag verändert ......4 Backenzähne 2 mal 39, 5 Fieber und dauerschnupfen zu dem war es bei mir in der arbeit so stressig er war auch öfter für paar tage bei der oma und anscheinend ging es ihm da in der nacht sehr schlecht ( heulatacken usw. meine mama war nur so schlau uns nichts zu sagen worauf es riesen crash gab )
danach war es auf einmal ein ruhiges kind in der baby sprache ganz komisch.
ich habe die letzen 5 wochen kaum gearbeitet und habe ihn fast durch gehend daheim gehabt ( von der krippe ) liebevoll versucht ihn zu fördern und ich würde sagen das es sehr erfolgreich war ..... mit richtiger einweisung ( logopäde heilpädagoge und ergotherapie) erhoffe ich mir gute fortschritte zu mal er wirklich viel versteht und doch einige sachen kann
Mei diese Messlatte mit 2 jahren und 50 wörtern ist eh fragwürdig .....???? Ich finde den ganzen druck auf die kleinen fürchterlich
aber trend geht leider auf super schlaue kinder die mit 5 jahren am besten 10 sprachen fliessend können
Ich bin gespannt wie es weitergeht so in 3 monaten haben wir den nächsten termin bei der logopädin und danach wird geschaut .....
ich danke schon mal für ihre antwort und wünsche viel kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 6:14
In Antwort auf kellie_875470

Danke für Ihre Antwort
Hallo
also erst mal alles alles liebe und noch viel Geduld für sie und ihren sohn .......
bei uns sieht es einbisschen anders aus ..... er kann mehrere Wörter ( ca . 30 ) und ist gerade 25 Monate alt und die meisten hat er erst vor kurzem gelernt also auch mit bedeutung aber er redet sie nicht gerne ....???? Nur wenn er lust hat wiederholt er es und das dann sehr deutlich muss ich sagen bis auf paar schwierige wörter......
ihm geht der natürliche nachplapper sinn ab und ist anscheinend auch verhaltensmäßig auffällig , aber schlimmeres wurde heute schon mal ausgeschlossen .
Irgendwie hat er sich vor einigen monaten auf einem schlag verändert ......4 Backenzähne 2 mal 39, 5 Fieber und dauerschnupfen zu dem war es bei mir in der arbeit so stressig er war auch öfter für paar tage bei der oma und anscheinend ging es ihm da in der nacht sehr schlecht ( heulatacken usw. meine mama war nur so schlau uns nichts zu sagen worauf es riesen crash gab )
danach war es auf einmal ein ruhiges kind in der baby sprache ganz komisch.
ich habe die letzen 5 wochen kaum gearbeitet und habe ihn fast durch gehend daheim gehabt ( von der krippe ) liebevoll versucht ihn zu fördern und ich würde sagen das es sehr erfolgreich war ..... mit richtiger einweisung ( logopäde heilpädagoge und ergotherapie) erhoffe ich mir gute fortschritte zu mal er wirklich viel versteht und doch einige sachen kann
Mei diese Messlatte mit 2 jahren und 50 wörtern ist eh fragwürdig .....???? Ich finde den ganzen druck auf die kleinen fürchterlich
aber trend geht leider auf super schlaue kinder die mit 5 jahren am besten 10 sprachen fliessend können
Ich bin gespannt wie es weitergeht so in 3 monaten haben wir den nächsten termin bei der logopädin und danach wird geschaut .....
ich danke schon mal für ihre antwort und wünsche viel kraft


Ja, dieser natürliche nachplappersinn hatte mein sohn als kleiner auch nicht- erst jetzt. Außerdem hat ihm immer schon etwas die sprechfreude gefehlt obwohl ich mich immer über jedes wort so freute. Mein sohn ist auch verhaltensauffällig und hat dazu noch adhs (wenns das überhaupt gibt), er ist aufjedenfall sehr unkonzentriert, was ihm das sprechen lernen auch erschwert und zudem sehr!!!!! überaktiv (er bewegt sich viel lieber so dass das sprechen nach hinten rückt. Naja, es gibt schlimmeres

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 10:09
In Antwort auf marika_12434896


Ja, dieser natürliche nachplappersinn hatte mein sohn als kleiner auch nicht- erst jetzt. Außerdem hat ihm immer schon etwas die sprechfreude gefehlt obwohl ich mich immer über jedes wort so freute. Mein sohn ist auch verhaltensauffällig und hat dazu noch adhs (wenns das überhaupt gibt), er ist aufjedenfall sehr unkonzentriert, was ihm das sprechen lernen auch erschwert und zudem sehr!!!!! überaktiv (er bewegt sich viel lieber so dass das sprechen nach hinten rückt. Naja, es gibt schlimmeres

Hmmmm
Leider ist in unserer Gesellschaft die vorgelegte norm so ausgeesprägt das individualität negativ auffällt vorallem bei kindern
Ich war bis zur Pubertät sooooo schüchtern und Menschenscheu und geredet habe ich auch erst mit knapp drei !!!!!! Jetzt bin ich eine Vertriebs- Marketing Fachfrau die nur am reden ist und vorallem ein top umgang mit Menschen hat......also
vlleicht wird dein sohn später sportler und entdeckt dafür seine begeisterung .....
Ich habe kein problem damit wenn ein kind gefördert wird, ich frage mich nur was das mit dene anrichtet
ich kann es mir einfach nicht vorstellen das ein kind ab 2 jahren bis zur pubertät als behindert abgestempelt wird ( ads adhs auismus ass usw......) die meisten dieser symptome verschwinden mit der pubertät ausser es ist wirklich einn behinderung , bei nur verdachht oder Zügen würde und werde ich es versuchen von meinem kind fern zu halten
wenn man einem kind jahre zehnte lang eine behinderung oder krankheit einredet ist es auch irgendwann krank
das ist meine meinung !!!!!!!
Klar die kriegen das irgendwann mit das sie anders sind , aber noch zusätzlich diee betitelung ?????
Ich bin manchmal selber am verzweifeln aber ermahne mich immer wieder stark zu sein denn das was unsere kindeer brauchen sind definitiv keine Fachidioten sondern gesünde starke mütter
Viel Glück wünsche ich Euch

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2012 um 22:19
In Antwort auf kellie_875470

Hmmmm
Leider ist in unserer Gesellschaft die vorgelegte norm so ausgeesprägt das individualität negativ auffällt vorallem bei kindern
Ich war bis zur Pubertät sooooo schüchtern und Menschenscheu und geredet habe ich auch erst mit knapp drei !!!!!! Jetzt bin ich eine Vertriebs- Marketing Fachfrau die nur am reden ist und vorallem ein top umgang mit Menschen hat......also
vlleicht wird dein sohn später sportler und entdeckt dafür seine begeisterung .....
Ich habe kein problem damit wenn ein kind gefördert wird, ich frage mich nur was das mit dene anrichtet
ich kann es mir einfach nicht vorstellen das ein kind ab 2 jahren bis zur pubertät als behindert abgestempelt wird ( ads adhs auismus ass usw......) die meisten dieser symptome verschwinden mit der pubertät ausser es ist wirklich einn behinderung , bei nur verdachht oder Zügen würde und werde ich es versuchen von meinem kind fern zu halten
wenn man einem kind jahre zehnte lang eine behinderung oder krankheit einredet ist es auch irgendwann krank
das ist meine meinung !!!!!!!
Klar die kriegen das irgendwann mit das sie anders sind , aber noch zusätzlich diee betitelung ?????
Ich bin manchmal selber am verzweifeln aber ermahne mich immer wieder stark zu sein denn das was unsere kindeer brauchen sind definitiv keine Fachidioten sondern gesünde starke mütter
Viel Glück wünsche ich Euch

Hallo,
hallo,

wollte mal fragen wie es jetzt nach einem halben jahr, seit der letzten mail euch so im bezug auf die sprache ergeht?? Hat Ihr sohn fortschritte gemacht??

über eine antwort würde ich mich freuen.

Gruß Laura

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2012 um 1:10
In Antwort auf dianamaus01

Hallo uns gehts auch ähnlich
Schau Dir mal diesen link an:

www.gofeminin.de/forum/matern2/__f1121_matern2-Hil-fe-mein-Kind-spricht-nicht.html - 67k

da stehen viele Mütter mit demselben Problem.

lg Diana

Uns ging es auch so..
Mein sohn heute 5 jahre, sprach mit 2-2,5 auch nichts! Es folgte hno - op polypen trommelfellschnitt- es kam der kindergarten, alle kinder außer mein kind sprachen deutlich und gut -Es folgte logo- es wurde besser, aber nicht wie es solte. Es folgte -test auf ads adhs der kindergarten meint, er kann das gesprochene nicht verarbeiten . Und jetzt mit 5 jahren- bekommt er ergo... Traurige welt- das kinder perfekt sein müssen!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen