Home / Forum / Meine Familie / Unser kleiner (16 monate) teils in der nacht der horror (und weiteres)

Unser kleiner (16 monate) teils in der nacht der horror (und weiteres)

12. März 2007 um 11:47 Letzte Antwort: 15. März 2007 um 15:17

hallo,

unser kleiner ist eigentlich ein lieber. aber er kratzt und beisst auch ab und zu noch.

nun ist es so, dass er im eigenen bett schläft (wir müssen noch beim einschalfen dabei sein - sonst weint er ohne ende)...
wenn er in der nacht mal rüberkommen darf (z.b. derzeit, weil er etwas krank ist), dann gehts aber meist so ab, dass er dann erstmal 1-2 stunden wach ist, teilweise kratzt und beisst, rumturnt und nicht zur ruhe kommt. das nervt natürlich irgendwann gewaltig. da hört er auch nicht auf uns... ab und an will er was zu trinken, doch selbst danach isser noch so wie oben beschrieben.

hat jemand ähnliche erfahrungen, ideen etc?

bitte auch bzgl. dem bettbringen. danke

ein papa

Mehr lesen

15. März 2007 um 15:17

Hallo
Also, das Problem hatte ich damals auch, mein Kinderarzt hat mir geraten den kleinen immer mit dem selben Ritual in sein Bett zu bringen, also Geschichte vorlesen, oder so, dann hab ich ihm ne Kassette angemacht, ihm erklärt, das ich jetzt raus gehe, die tür aber nur anlehne und wenn er was hat, bin ich ja in der Nähe. Erst hat er gebrüllt, dann hab ich fünf Min. gewartet, bin rein und hab gesagt, er muß jetzt schlafen und ich bin da, dann 5 min. länger und das immer so weiter, irgendwann hat er geschlafen. Und wenn er zu euch kommt, muß er schlafen, sonst bringt ihn wieder in sein Bett, auch wenn er krank ist, denn rumturnen kann er ja auch! Viel Glück! Mein Kind kommt jetzt übrigens Nachts garnicht mehr in mein Bett, er möchte wenn er auch mal wach wird lieber bei sich schlafen. Lieben Gruß Sylvi

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers