Home / Forum / Meine Familie / Unmenschliche Schwiegereltern

Unmenschliche Schwiegereltern

13. Dezember 2011 um 1:10

Hallo,

ich bin zur Zeit total traurig und leide unter ganz starken Depressionen, da unsere Schwiegereltern unsere Ehe vorerst zerstört haben. Meine Frau leidet unter einer postraumatischen Belastungsstörung (Kindheitstrauma), Ihr fehlen 10 Jahre Ihrer Kindheit. Sie kann sich an nichts mehr erinnern. Für mich ist es auch überhaupt nicht zu begreifen, was da in der Kindheit passiert war und ich leide auch unheimlich darunter. Ich kann teilweise keinen klaren Gedanken mehr fassen. In so einer Situation braucht man eigentlich Menschen, die einen unterstützen. Bei meinen Schwiegereltern ist es aber nicht so. Ganz im Gegenteil! Sie haben unsere Ehe zerstört. Vielleicht kurz zur Vorgeschichte. Meine Schwiegereltern hätten vor Jahren fast Ihr Haus verloren. Ich tat es damals für meine Frau und kaufte das Haus, damit Sie nicht auf der Strasse sitzen müssen. Ein Danke hat es nie gegeben. Das ist ja alles selbstverständlich. Aufgrund der Erkrankung hatten wir uns entschieden aus dem Haus 2 Einheiten zu machen. Wir nahmen also ein Darlehen auf. Mein Schwiegervater hat eine Werkstatt. Er muss diese aber wohl bald schliessen, da er 60000 Finanzamtschulden hat. Da fragten Sie uns, ob wir nicht in seine insolvente Firma als Gesellschafter einsteigen können. Ich sagte zum ersten Mal Nein. Wir haben selbst auch eine Familie mit 2 Kindern. Da muss man auch an seine eigene Familie denken. Auf einmal stoppten Sie den Umbau und redeten schlecht über mich. Das Geld habe ich nie wieder gesehen. Meine Frau ist aufgrund Ihrer Erkrankung leicht beeinflussbar. Es gab immer wieder Auseinandersetzungen wegen Ihren Eltern. Vor kurzem hatte ich mir mit ein paar Freunden in einer Kneipe Fussball angesehen. Da wird natürlich auch getrunken. Auf einmal bekam ich einen Anruf meiner Frau, dass mein Schwiegervater einen Anwalt eingeschaltet hat und mich auffordert, dass ich 11000 bezahlen soll Er wusste auch das ich in solchen Momenten emotional reagiere und wusst ganz genau, dass diese Situation eskaliert könnte. So kam es dann auch. Ich war total fertig und aufgebracht. Es war ein absoluter Fehler aber irgendwann kann man auch nicht mehr. Ich war ziemlich betrunken und machte zu Hause richtig Alarm und äusserte mich schlecht über meinen Schwiegervater. Die Kinder bekamen das leider mit. Aber ich war so sauer. Mein Schwiegervater wusste wie gesagt wie ich reagiere. Er verfolgte auch nur ein Ziel und das heisst. Die Ehe zu zersören und das ist ihm auch gelungen. Meine Frau nahm die Kinder und wollte raus. Ich hatte leider nicht mehr viel mitbekommen. Wollte Sie und die Kinder aber nicht gehen lassen und schubste und bewarf Sie mit einem Badvorleger. Sie ging raus und ich verfolgte Sie bis zu einem Imbiss. Ich wollte doch nur nochmal mit meiner Frau sprechen, aber das gelang mir nicht, da ein Mann den Weg versperrte. Da wurde ich sauer. Fakt ist, dass die Polizei verständigt wurde. Daraufhin hatte meine Frau unsere Ehe beendet. Wir werden in kürze getrennte Wohnungen nehmen. Ich schäme mich für mein Verhalten an diesem Tage., Seit 7 Monaten bin ich für meine Frau da und unterstütze Sie wo nicht nur kann. Es ist für mich auch total hart, da ich mich um die Kinder kümmere und dazu noch einen sehr anstrengenden Job im Management habe. Das dann alles unter einen Hut zu bringen, ist schon nicht leicht. Ich habe an dem besagten Abend einen Fehler gemacht und bin auf dem Brief meines Schwiegervaters eingegangen. Der wusste das ganz genau! Mich macht das alles so fertig. Ich hoffe nur, das ich meine Frau zurückgewinnen kann, da ich noch nie eine Frau so geliebt habe wie Sie. Ich hoffe und bete das sich vielleicht doch noch alles zum Guten wendet, allerdings sind da immer noch die Schwiegereltern!! Was könnt Ihr mir in so einer Situation raten?

Mehr lesen

13. Dezember 2011 um 8:56

Geh auf dem schnellsten Weg zu einer Beratungsstelle
oder such dir einen guten Mediator, der evtl auch gleichzeitig Anwalt sein kann. Dass man dir für dein Verhalten keinen Orden verleihen kann, da weißt du selbst. Ich lehne Gewalt ab und auch sich zu zu saufen, um dann endlich mal zu sagen, was längst überfällig war. Dennoch kann ich dich verstehen, aber du hast alles viel zu lange und viel zu viel mitgemacht , ohne mal ein paar Takte zu sagen oder mal einen Punkt zu setzen. Denn du bist letztendlich , auch wenn du finanziell gut gestellt bist nicht dafür da, dem Schwiegervater den A..... zu retten und dich dann noch beschimpfen zu lassen und immer neue Erwartungen zu erfüllen. Ich denke , ihr habt so viel in eurer Beziehung zu bewältigen, dass ihr mehr nicht tragen könnt. Findet eine Lösung, beweise deiner Frau, dass du anders kannst. Sei für sie und die Kinder da und ich hoffe für euch von ganzem Herzen, dass euch ein Neuanfang unter besseren Bedingungen gelingt. Und setze diesen Schwiegereltern ganz deutliche Grenzen. Und lass dich nicht erpressen, sonst bist du ständig erpressbar. Und deine Frau sollte mit professioneller Hilfe es mal schaffen, sich von diesen Eltern zu befreien, ihr Platz ist nämlich an deiner Seite und bei den Kindern. Also da gibt es viel zu tun. Anfangen würde ich mit einer Paarberatung oder Mediation, wo dann alles weitere erarbeitet wird.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2011 um 12:39

Hör auf,
dein Verhalten zu entschuldigen. Du hast dich wie der letzte Dreck benommen und weißt das auch. Jetzt kannst du nur schauen was du gerettet kriegst.
- Verkauf das Haus. Du kriegst zwar nur einen unterirdischen Preis dafür wenn deine Schwiegereltern noch drin wohnen, aber das sollte dir dein Seelenfrieden wert sein.
- Schaff ein neues Heim für deine Familie. Dann - dränge deine Frau nicht, sondern unterstütze sie weiter.
- Kümmere dich um deine Kinder.
- Hör auf zu trinken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2012 um 22:43
In Antwort auf melike13

Geh auf dem schnellsten Weg zu einer Beratungsstelle
oder such dir einen guten Mediator, der evtl auch gleichzeitig Anwalt sein kann. Dass man dir für dein Verhalten keinen Orden verleihen kann, da weißt du selbst. Ich lehne Gewalt ab und auch sich zu zu saufen, um dann endlich mal zu sagen, was längst überfällig war. Dennoch kann ich dich verstehen, aber du hast alles viel zu lange und viel zu viel mitgemacht , ohne mal ein paar Takte zu sagen oder mal einen Punkt zu setzen. Denn du bist letztendlich , auch wenn du finanziell gut gestellt bist nicht dafür da, dem Schwiegervater den A..... zu retten und dich dann noch beschimpfen zu lassen und immer neue Erwartungen zu erfüllen. Ich denke , ihr habt so viel in eurer Beziehung zu bewältigen, dass ihr mehr nicht tragen könnt. Findet eine Lösung, beweise deiner Frau, dass du anders kannst. Sei für sie und die Kinder da und ich hoffe für euch von ganzem Herzen, dass euch ein Neuanfang unter besseren Bedingungen gelingt. Und setze diesen Schwiegereltern ganz deutliche Grenzen. Und lass dich nicht erpressen, sonst bist du ständig erpressbar. Und deine Frau sollte mit professioneller Hilfe es mal schaffen, sich von diesen Eltern zu befreien, ihr Platz ist nämlich an deiner Seite und bei den Kindern. Also da gibt es viel zu tun. Anfangen würde ich mit einer Paarberatung oder Mediation, wo dann alles weitere erarbeitet wird.
Gruß melike

Danke
Hallo, vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe mich aber wahrscheinlich falsch ausgedrückt. Ich trinke eigentlich nie Alkohol. Habe aber an diesem Tage durch die Probleme etwas mehr getrunken. Das ist aber nicht der Regelfall.Ich weiss auch, dass ich mich Scheisse benommen habe. Ich möchte mich aber bei Dir für Deine ehrliche Antwort bedanken. Es ist zur Zeit echt hart, da meine Frau mal so ,mal so denkt und nicht genau weiss., wie ich damit umgehen soll. Wenn das so weiter geht, kann ich mich bald selbst einliefern lassen. Wir werden jetzt erstmal den Weg über die getrennten Wohnungen gehen, damit wir beide wieder zur Ruhe kommen. Meine Frau wird wohl auch in den nächsten 4 Wochen zur Kur kommen. Es kann alles nur besser werden

LG
Guido

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen