Home / Forum / Meine Familie / Ungewollt Schwanger weiß nicht was ich tun soll

Ungewollt Schwanger weiß nicht was ich tun soll

26. Januar um 14:31 Letzte Antwort: 29. Januar um 20:11

Hallo liebe Leute 

Ich weiß nicht wie ich anfangen soll da es ein sehr schweres Thema ist und ich weiß das es viele nicht verstehen werden... Aber ich bin mit meinen Nerven echt schon am Ende ich weiß einfach nicht was ich tun soll... 

Zu meiner Situation ich habe eine fast 3 Jährige Tochter ( Wunschkind von beiden Seiten) 
Nun bin ich ungeplant in der 7 ssw schwanger mein Freund wollte immer ein zweites Kind ich war mir nie sicher da mein Freund finanzielle Probleme hat und sich am Anfang nicht um unsere Tochter gekümmert hat ich stand mit allen alleine da da er lieber feiern ging und Computer gespielt hat wir standen schon paar mal kurz vor der Trennung. Seit 1 Jahr läuft es aber gott sei dank supper und wir haben uns als Famile gut eingespielt und er hat sich Gott sei dank auch geändert und hilft mir wo es nur geht...

Ich weiß seit ca 2 Wochen das ich schwanger bin war auch schon beim Frauenarzt der mir das bestätigt hat am Anfang freute ich mich auch aber die Freude war nicht lang da... für mich stand relativ früh fest das ich dieses Kind nicht haben möchte so hart es auch klingt... ich bin froh das meine Tochter schon so groß ist und genieße jede Sekunde mit ihr ich kann es mir einfach nicht vorstellen noch ein Baby zu haben und wieder alles von vorne anzufangen..jede Nacht aufstehen usw
Hab auch sehr viel mit meinen Freund darüber gesprochen das wir uns das zurzeit einfach nicht Leisten können und ich es nicht schaffe mit 2 Kindern. 
Er möchte dieses Kind aber unbediengt haben und ist gegen eine Abtreibung er verspricht mir das er mich unterstützen wird wo es nur geht und das wir das finanziell auch schaffen werden.
Aber ich bin so hin und hergerissen ich möchte kein 2 Kind vielleicht in 2 Jahren aber nicht jetzt.Er sagt es macht keinen Unterschied ob in 2 Jahren oder jetzt für mich macht es einen großen Unterschied da meine Tochter in 2 Jahren älter ist und mehr Verständnis hat wenn mama mal nicht so kann. Zurzeit versteht sie das einfach noch nicht und ich denke mir es wäre sehr hart für sie am Anfang.. Mein Freund wiederum sagt sie würde sich mit der Geburt des Geschwisterchens ändern und es verstehen und sie hätte dann wem zum spielen und wäre nicht allein ich wiederum denk mir sie kann auch KiGa Freunde haben zum spielen...Ich denke auch das meinen Freund nicht bewusst ist was auf uns zu kommt mit einen zweiten Kind er möchte jetzt schon seine Ruhe haben und computer spielen am Tag...

Es hört sich vielleicht egoistisch an aber ich möchte einfach Die Zeit mit meiner Tochter genießen und mit meinen Freund... meine Tochter braucht so viel Aufmerksamkeit die ich ihr auch gerne gebe... ich kann mich null über die Schwangerschaft freuen..hab mit meiner Mutter schon darüber geredet sie meint sie würde mich unterstützen wo es nur geht wenn ich das Kind bekomme... hab ihr auch gesagt das ich mir nicht sicher bin ob ich es überhaupt bekommen möchte sie meinte zu mir ich soll es so nehmen wie es ist und ich werd mich schon nach der Zeit darüber freuen..

Aber zurzeit macht mich der Gedanke fertig wieder schwanger zu sein dann die Geburt und dann ein Baby zu hause zu haben am Anfang nichts mehr Unternehmen zu können mit meiner großen und noch weniger Zeit für mich bzw meinen Freund zu haben. Ich habe auch Angst das ich dann keine Zeit mehr für meine Tochter habe und ich sie vernachlässige.
Noch dazu kommt das meine Tochter ein Mama Kind ist sie geht nur mit mir schlafen und lässt sich nur von mir trösten...

Ich weiß nicht was ich tun soll hab angst wenn ich es behalte das ich es bereue hab aber auch angst das wenn ich es nicht behalte das ich das bereue... Hätte lezte Woche Mittwoch eigentlich schon einen Termin zur Abtreibung gehabt hab den aber nicht wahrgenommen da ich mir nicht 100% sicher war und mein Freund dauernd gesagt hat er will dieses Kind behalten. Hab den Termin auf diesen Mittwoch verschoben mein Freund weiß davon aber nichts er glaubt das ich mir jetzt sicher bin das ich das Kind behalten möchte. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll ich 2ünschte mir nie in so einer Situation zu sein und mich nicht entscheiden zu müssen. 


Vielleicht war oder ist jemand von euch in der selben Situation und kann mir berichten wie ihr euch entschieden habt oder was sich alles ändert mit einen 2 Kind?! Oder vielleicht hat auch schon jemand eine Abtreibung hinter sich und kann mir berichten. 

Mehr lesen

26. Januar um 17:04

wieso wieder gelöscht?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. Januar um 22:04
In Antwort auf wendy_12933164

Hallo liebe Leute 

Ich weiß nicht wie ich anfangen soll da es ein sehr schweres Thema ist und ich weiß das es viele nicht verstehen werden... Aber ich bin mit meinen Nerven echt schon am Ende ich weiß einfach nicht was ich tun soll... 

Zu meiner Situation ich habe eine fast 3 Jährige Tochter ( Wunschkind von beiden Seiten) 
Nun bin ich ungeplant in der 7 ssw schwanger mein Freund wollte immer ein zweites Kind ich war mir nie sicher da mein Freund finanzielle Probleme hat und sich am Anfang nicht um unsere Tochter gekümmert hat ich stand mit allen alleine da da er lieber feiern ging und Computer gespielt hat wir standen schon paar mal kurz vor der Trennung. Seit 1 Jahr läuft es aber gott sei dank supper und wir haben uns als Famile gut eingespielt und er hat sich Gott sei dank auch geändert und hilft mir wo es nur geht...

Ich weiß seit ca 2 Wochen das ich schwanger bin war auch schon beim Frauenarzt der mir das bestätigt hat am Anfang freute ich mich auch aber die Freude war nicht lang da... für mich stand relativ früh fest das ich dieses Kind nicht haben möchte so hart es auch klingt... ich bin froh das meine Tochter schon so groß ist und genieße jede Sekunde mit ihr ich kann es mir einfach nicht vorstellen noch ein Baby zu haben und wieder alles von vorne anzufangen..jede Nacht aufstehen usw
Hab auch sehr viel mit meinen Freund darüber gesprochen das wir uns das zurzeit einfach nicht Leisten können und ich es nicht schaffe mit 2 Kindern. 
Er möchte dieses Kind aber unbediengt haben und ist gegen eine Abtreibung er verspricht mir das er mich unterstützen wird wo es nur geht und das wir das finanziell auch schaffen werden.
Aber ich bin so hin und hergerissen ich möchte kein 2 Kind vielleicht in 2 Jahren aber nicht jetzt.Er sagt es macht keinen Unterschied ob in 2 Jahren oder jetzt für mich macht es einen großen Unterschied da meine Tochter in 2 Jahren älter ist und mehr Verständnis hat wenn mama mal nicht so kann. Zurzeit versteht sie das einfach noch nicht und ich denke mir es wäre sehr hart für sie am Anfang.. Mein Freund wiederum sagt sie würde sich mit der Geburt des Geschwisterchens ändern und es verstehen und sie hätte dann wem zum spielen und wäre nicht allein ich wiederum denk mir sie kann auch KiGa Freunde haben zum spielen...Ich denke auch das meinen Freund nicht bewusst ist was auf uns zu kommt mit einen zweiten Kind er möchte jetzt schon seine Ruhe haben und computer spielen am Tag...

Es hört sich vielleicht egoistisch an aber ich möchte einfach Die Zeit mit meiner Tochter genießen und mit meinen Freund... meine Tochter braucht so viel Aufmerksamkeit die ich ihr auch gerne gebe... ich kann mich null über die Schwangerschaft freuen..hab mit meiner Mutter schon darüber geredet sie meint sie würde mich unterstützen wo es nur geht wenn ich das Kind bekomme... hab ihr auch gesagt das ich mir nicht sicher bin ob ich es überhaupt bekommen möchte sie meinte zu mir ich soll es so nehmen wie es ist und ich werd mich schon nach der Zeit darüber freuen..

Aber zurzeit macht mich der Gedanke fertig wieder schwanger zu sein dann die Geburt und dann ein Baby zu hause zu haben am Anfang nichts mehr Unternehmen zu können mit meiner großen und noch weniger Zeit für mich bzw meinen Freund zu haben. Ich habe auch Angst das ich dann keine Zeit mehr für meine Tochter habe und ich sie vernachlässige.
Noch dazu kommt das meine Tochter ein Mama Kind ist sie geht nur mit mir schlafen und lässt sich nur von mir trösten...

Ich weiß nicht was ich tun soll hab angst wenn ich es behalte das ich es bereue hab aber auch angst das wenn ich es nicht behalte das ich das bereue... Hätte lezte Woche Mittwoch eigentlich schon einen Termin zur Abtreibung gehabt hab den aber nicht wahrgenommen da ich mir nicht 100% sicher war und mein Freund dauernd gesagt hat er will dieses Kind behalten. Hab den Termin auf diesen Mittwoch verschoben mein Freund weiß davon aber nichts er glaubt das ich mir jetzt sicher bin das ich das Kind behalten möchte. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll ich 2ünschte mir nie in so einer Situation zu sein und mich nicht entscheiden zu müssen. 


Vielleicht war oder ist jemand von euch in der selben Situation und kann mir berichten wie ihr euch entschieden habt oder was sich alles ändert mit einen 2 Kind?! Oder vielleicht hat auch schon jemand eine Abtreibung hinter sich und kann mir berichten. 

Du würdest dieses Kind abtreiben, um dann evtl. in 2 Jahren eins zu bekommen? Sorry, aber dafür habe ich Null Verständnis.
Ich bin nicht grundsätzlich gegen Abtreibung und es gibt durchaus auch Gründe, die dafür sprechen.
Dich aber finde ich einfach nur egoistisch. Wenn man kein Kind will, dann verhütet man gescheit. Die 3-jährige Tochter jetzt vor das Loch zu schieben, von wegen sie verkraftet jetzt kein Geschwisterchen, ist totaler Blödsinn. Du hast doch wie du schreibst, Hilfe von deiner Mutter und meinem Freund würde ich einen Arschtritt verpassen, wenn er sich erneut jeglicher Verantwortung entzieht. Ihr habt das Kind jetzt gemeinsam gezeugt, jetzt steht auch dazu oder lasst es bleiben. Im letzteren Fall wäre es aber unmöglich, in 2 Jahren den nächsten Versuch zu starten

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
27. Januar um 17:09
In Antwort auf wendy_12933164

Hallo liebe Leute 

Ich weiß nicht wie ich anfangen soll da es ein sehr schweres Thema ist und ich weiß das es viele nicht verstehen werden... Aber ich bin mit meinen Nerven echt schon am Ende ich weiß einfach nicht was ich tun soll... 

Zu meiner Situation ich habe eine fast 3 Jährige Tochter ( Wunschkind von beiden Seiten) 
Nun bin ich ungeplant in der 7 ssw schwanger mein Freund wollte immer ein zweites Kind ich war mir nie sicher da mein Freund finanzielle Probleme hat und sich am Anfang nicht um unsere Tochter gekümmert hat ich stand mit allen alleine da da er lieber feiern ging und Computer gespielt hat wir standen schon paar mal kurz vor der Trennung. Seit 1 Jahr läuft es aber gott sei dank supper und wir haben uns als Famile gut eingespielt und er hat sich Gott sei dank auch geändert und hilft mir wo es nur geht...

Ich weiß seit ca 2 Wochen das ich schwanger bin war auch schon beim Frauenarzt der mir das bestätigt hat am Anfang freute ich mich auch aber die Freude war nicht lang da... für mich stand relativ früh fest das ich dieses Kind nicht haben möchte so hart es auch klingt... ich bin froh das meine Tochter schon so groß ist und genieße jede Sekunde mit ihr ich kann es mir einfach nicht vorstellen noch ein Baby zu haben und wieder alles von vorne anzufangen..jede Nacht aufstehen usw
Hab auch sehr viel mit meinen Freund darüber gesprochen das wir uns das zurzeit einfach nicht Leisten können und ich es nicht schaffe mit 2 Kindern. 
Er möchte dieses Kind aber unbediengt haben und ist gegen eine Abtreibung er verspricht mir das er mich unterstützen wird wo es nur geht und das wir das finanziell auch schaffen werden.
Aber ich bin so hin und hergerissen ich möchte kein 2 Kind vielleicht in 2 Jahren aber nicht jetzt.Er sagt es macht keinen Unterschied ob in 2 Jahren oder jetzt für mich macht es einen großen Unterschied da meine Tochter in 2 Jahren älter ist und mehr Verständnis hat wenn mama mal nicht so kann. Zurzeit versteht sie das einfach noch nicht und ich denke mir es wäre sehr hart für sie am Anfang.. Mein Freund wiederum sagt sie würde sich mit der Geburt des Geschwisterchens ändern und es verstehen und sie hätte dann wem zum spielen und wäre nicht allein ich wiederum denk mir sie kann auch KiGa Freunde haben zum spielen...Ich denke auch das meinen Freund nicht bewusst ist was auf uns zu kommt mit einen zweiten Kind er möchte jetzt schon seine Ruhe haben und computer spielen am Tag...

Es hört sich vielleicht egoistisch an aber ich möchte einfach Die Zeit mit meiner Tochter genießen und mit meinen Freund... meine Tochter braucht so viel Aufmerksamkeit die ich ihr auch gerne gebe... ich kann mich null über die Schwangerschaft freuen..hab mit meiner Mutter schon darüber geredet sie meint sie würde mich unterstützen wo es nur geht wenn ich das Kind bekomme... hab ihr auch gesagt das ich mir nicht sicher bin ob ich es überhaupt bekommen möchte sie meinte zu mir ich soll es so nehmen wie es ist und ich werd mich schon nach der Zeit darüber freuen..

Aber zurzeit macht mich der Gedanke fertig wieder schwanger zu sein dann die Geburt und dann ein Baby zu hause zu haben am Anfang nichts mehr Unternehmen zu können mit meiner großen und noch weniger Zeit für mich bzw meinen Freund zu haben. Ich habe auch Angst das ich dann keine Zeit mehr für meine Tochter habe und ich sie vernachlässige.
Noch dazu kommt das meine Tochter ein Mama Kind ist sie geht nur mit mir schlafen und lässt sich nur von mir trösten...

Ich weiß nicht was ich tun soll hab angst wenn ich es behalte das ich es bereue hab aber auch angst das wenn ich es nicht behalte das ich das bereue... Hätte lezte Woche Mittwoch eigentlich schon einen Termin zur Abtreibung gehabt hab den aber nicht wahrgenommen da ich mir nicht 100% sicher war und mein Freund dauernd gesagt hat er will dieses Kind behalten. Hab den Termin auf diesen Mittwoch verschoben mein Freund weiß davon aber nichts er glaubt das ich mir jetzt sicher bin das ich das Kind behalten möchte. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll ich 2ünschte mir nie in so einer Situation zu sein und mich nicht entscheiden zu müssen. 


Vielleicht war oder ist jemand von euch in der selben Situation und kann mir berichten wie ihr euch entschieden habt oder was sich alles ändert mit einen 2 Kind?! Oder vielleicht hat auch schon jemand eine Abtreibung hinter sich und kann mir berichten. 

Auf die eine Art, kann ich deine Ängste verstehen aber dein Handeln kann ich nicht nachvollziehen.. Du sagst, du bist jetzt nicht bereit für ein zweites Kind aber vielleicht in zwei Jahren schon?! Du möchtest nun also dein Baby abtreiben und wenn du dann nochmal in zwei Jahren schwanger werden solltest, darf dieses dann bleiben nur weil deine Tochter dann zwei Jahre älter ist? Was, wenn du nächstes Jahr schwanger wirst? Darf das dann bleiben oder wird das auch weg gemacht?

Ich kann Frauen verstehen, die durch einen Missbrauch o.Ä schwanger wurden und das Kind nicht behalten möchten. Ich hoffe mal, dass das bei dir nicht der Fall war und verstehe aus diesem Grund nicht, dass du dennoch ungeschützten GV mit deinem Freund hast. Warum denn? Wenn man keine Kinder möchte, dann gibt es doch diverse Verhütungsmethoden. Dann sollte man doch diese verwenden als einfach zu vö*eln und wenn man schwanger ist abzutreiben. Ich denke mal nicht, dass ihr noch Teenies seid, welchen nicht bewusst ist, was Sex ohne Verhütung für Auswirkungen haben kann. 

'ich möchte meine Tochter nicht hängen lassen', 'ich möchte in der Nacht nicht wieder aufstehen müssen', 'ich habe Angst, dass meine Tochter sich vernachlässigt fühlt', 'ich kann dann nicht mehr so viel mit meiner Tochter unternehmen', 'meine Tochter ist ein Mama-Kind'.. Das sind für mich alles Ausreden. Natürlich ist es wieder eine Umstellung mit einem Baby und natürlich wirst du in der ersten Zeit nicht mehr so viel Zeit für deine Tochter haben wie zuvor aber hast du dir denn schon mal überlegt, ob es vielleicht deiner Tochter gut tun würde, ein Geschwisterchen zu haben? Vielleicht hätte sie gerne einen Bruder oder eine Schwester mit der sie spielen kann.. 

Meine Meinung: Nicht abtreiben. 
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Januar um 19:33

Ich bin der Älteste von 4ren... der nächste im Bude kam rund 1 Jahr und 4 Monate später... und ein weiteres 1 Jahr und 10 Monate später kam dann die 3. und der 4. ganze 10 Jahre und 24 Tage nach mir... Doch eines kann ich dir versichern ich hab meine Geschwister nicht deswegen gehasst... also nicht mehr als üblich...

Gruß
Pav

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Januar um 20:11
In Antwort auf wendy_12933164

Hallo liebe Leute 

Ich weiß nicht wie ich anfangen soll da es ein sehr schweres Thema ist und ich weiß das es viele nicht verstehen werden... Aber ich bin mit meinen Nerven echt schon am Ende ich weiß einfach nicht was ich tun soll... 

Zu meiner Situation ich habe eine fast 3 Jährige Tochter ( Wunschkind von beiden Seiten) 
Nun bin ich ungeplant in der 7 ssw schwanger mein Freund wollte immer ein zweites Kind ich war mir nie sicher da mein Freund finanzielle Probleme hat und sich am Anfang nicht um unsere Tochter gekümmert hat ich stand mit allen alleine da da er lieber feiern ging und Computer gespielt hat wir standen schon paar mal kurz vor der Trennung. Seit 1 Jahr läuft es aber gott sei dank supper und wir haben uns als Famile gut eingespielt und er hat sich Gott sei dank auch geändert und hilft mir wo es nur geht...

Ich weiß seit ca 2 Wochen das ich schwanger bin war auch schon beim Frauenarzt der mir das bestätigt hat am Anfang freute ich mich auch aber die Freude war nicht lang da... für mich stand relativ früh fest das ich dieses Kind nicht haben möchte so hart es auch klingt... ich bin froh das meine Tochter schon so groß ist und genieße jede Sekunde mit ihr ich kann es mir einfach nicht vorstellen noch ein Baby zu haben und wieder alles von vorne anzufangen..jede Nacht aufstehen usw
Hab auch sehr viel mit meinen Freund darüber gesprochen das wir uns das zurzeit einfach nicht Leisten können und ich es nicht schaffe mit 2 Kindern. 
Er möchte dieses Kind aber unbediengt haben und ist gegen eine Abtreibung er verspricht mir das er mich unterstützen wird wo es nur geht und das wir das finanziell auch schaffen werden.
Aber ich bin so hin und hergerissen ich möchte kein 2 Kind vielleicht in 2 Jahren aber nicht jetzt.Er sagt es macht keinen Unterschied ob in 2 Jahren oder jetzt für mich macht es einen großen Unterschied da meine Tochter in 2 Jahren älter ist und mehr Verständnis hat wenn mama mal nicht so kann. Zurzeit versteht sie das einfach noch nicht und ich denke mir es wäre sehr hart für sie am Anfang.. Mein Freund wiederum sagt sie würde sich mit der Geburt des Geschwisterchens ändern und es verstehen und sie hätte dann wem zum spielen und wäre nicht allein ich wiederum denk mir sie kann auch KiGa Freunde haben zum spielen...Ich denke auch das meinen Freund nicht bewusst ist was auf uns zu kommt mit einen zweiten Kind er möchte jetzt schon seine Ruhe haben und computer spielen am Tag...

Es hört sich vielleicht egoistisch an aber ich möchte einfach Die Zeit mit meiner Tochter genießen und mit meinen Freund... meine Tochter braucht so viel Aufmerksamkeit die ich ihr auch gerne gebe... ich kann mich null über die Schwangerschaft freuen..hab mit meiner Mutter schon darüber geredet sie meint sie würde mich unterstützen wo es nur geht wenn ich das Kind bekomme... hab ihr auch gesagt das ich mir nicht sicher bin ob ich es überhaupt bekommen möchte sie meinte zu mir ich soll es so nehmen wie es ist und ich werd mich schon nach der Zeit darüber freuen..

Aber zurzeit macht mich der Gedanke fertig wieder schwanger zu sein dann die Geburt und dann ein Baby zu hause zu haben am Anfang nichts mehr Unternehmen zu können mit meiner großen und noch weniger Zeit für mich bzw meinen Freund zu haben. Ich habe auch Angst das ich dann keine Zeit mehr für meine Tochter habe und ich sie vernachlässige.
Noch dazu kommt das meine Tochter ein Mama Kind ist sie geht nur mit mir schlafen und lässt sich nur von mir trösten...

Ich weiß nicht was ich tun soll hab angst wenn ich es behalte das ich es bereue hab aber auch angst das wenn ich es nicht behalte das ich das bereue... Hätte lezte Woche Mittwoch eigentlich schon einen Termin zur Abtreibung gehabt hab den aber nicht wahrgenommen da ich mir nicht 100% sicher war und mein Freund dauernd gesagt hat er will dieses Kind behalten. Hab den Termin auf diesen Mittwoch verschoben mein Freund weiß davon aber nichts er glaubt das ich mir jetzt sicher bin das ich das Kind behalten möchte. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll ich 2ünschte mir nie in so einer Situation zu sein und mich nicht entscheiden zu müssen. 


Vielleicht war oder ist jemand von euch in der selben Situation und kann mir berichten wie ihr euch entschieden habt oder was sich alles ändert mit einen 2 Kind?! Oder vielleicht hat auch schon jemand eine Abtreibung hinter sich und kann mir berichten. 

Liebe Wendy!
Ein Kind kommt selten zum "richtigen" Zeitpunkt, doch wenn man das Leben später rückblickend betrachtet, war es dann doch stets zur richtigen Zeit!
Die zwei Kinder sind dann ca. 3 Jahre auseinander? Perfekt, um sie miteinander spielen zu lassen. Natürlich sind die ersten zwei Jahre die härtesten, doch die darauffolgenden sind oft viel entspannter mit zwei Kindern als mit einem, weil die zwei nicht nur die Eltern, sondern auch einander haben (zum Spielen, Lieben, Grenzen ausprobieren,...)! Ich wünsche dem kleinen, werdenden Wesen, dass es kommen darf, um geliebt zu werden! 
Alles, alles liebe, liebe Wendy!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook