Home / Forum / Meine Familie / Familie - Psychologie & Familienbeziehungen / Und hier mein Schwiegerdrache...

Und hier mein Schwiegerdrache...

15. April 2006 um 15:17 Letzte Antwort: 22. April 2006 um 23:08

Hallo liebe Mitleidene,

über meinen SM-Drachen zu erzählen würde jetzt hier den Platz sprengen, es ist erstaunlich wieviel Mist einer SM einfällt in nur 10 Monaten Beziehung!
Der Terror schwankt, mal mehr, mal weniger, mal hört man nichts. Nur soviel: Ich bin nicht ich-selber, passe mich meiner SM an damit sie nur den Mund hält...
Problem: Natürlich habe ich ihr den Lieblingssohn weggenommen! Er wohnte bis es mich gab Zuhause und ist dann nach einem Monat Beziehung zu mir gezogen! Tödlich, sag ich euch...
Leider steht er nicht wirklich hinter mir, er sagt meist nichts dazu, fühlt sich wohl hilflos, kann ich auch irgentwo verstehen...
Das unsere Verlobung und unsere Hochzeitspläne seine Ideen waren, das weiss sie leider nicht, sie würde mit einem großen Knall im Boden versinken!
Mittlerweile hat sich bei mir so ein Hass aufgebaut dass ich sie mit wachsender Begeisterung an die Wand klatschen könnte... Leider ist meine Beherrschung zu groß...

Wer mag mit mir SM-Erfahrungen und Hilfe austauschen?

LG Dani

Mehr lesen

15. April 2006 um 18:11

Hey....
... kann ich total gut nachempfinden! Habe auch zwei Jahre lang nur zu kämpfen gehabt, war am Boden, habe mich immer aufgeregt über meine blöde SM.
Jetzt (Mann ist mittlerweile 3 Jahre tot) könnte man ja sagen, nach drei Jahren soll sich das gelegt haben...Ganz as Gegenteil ist der Fall.
Alles zu erzählen, würde Wochen dauern. Bei mir fing es an mit Sätzen wie "Du bist ja doof" (anfangs dachte ich, wow, die versucht lustig zu sein... ; Aber nach einigen Monaten habe ich geschnallt, die meint das ernst. Die kommt jedem so!)
Jedenfalls, ich war auch nie gut genug, habe ihren Sohn weggenommen, sie wollte in alles reinreden, ich sei schlecht erzogen.
Alles in allem, sie ist die beste, die tollste, hat als einzige Ahnung. Sie macht allerdings jeden bei jedem schlecht. Ich darf mir Sätze anhören wie "Du hast ja nur dumme Ansichten", ... Ach hilfe, ich rege mich dann im Nachhinein so auf, mittlerweile bin ich schon durch die letzten 5 Jahren herzkrank geworden, weil ich mir das alles zu sehr annehme. Und ich MUSS auch noch Kontakt zu ihr halten... Es ist schlimm, ohne sie würde es mir so gutgehen..

Gefällt mir
22. April 2006 um 23:08

Hi...
ich kenne diese Problem mit SM viel zu gut und kann daher sehr gut nachvollziehen wie das ist, aber trotz allem ist es echt wichtig das der eigene Ehemann selbstbewusst genug ist und fair bleibt.
Bin seit fast zwei Jahren verheiratet und zu Beginn war mir noch nicht mal richtig klar was so auf mich zukommt, den so wie ich meinen Mann vor unserer Ehe kannte würde ich nicht mal im Traum daran denken, dass er es immer noch nicht geschafft hat sich von seiner Mutter abzunabeln! Doch im Laufe unseres Ehelebens musste ich die bittere Erfahrung machen, dass mein Mann für Seine "heilige Mutter" fast sterben würde!
Er und seine Mutter müssen täglich mehrere Male miteinander telefonieren, sie will ständig irgendwelche Dinge, womit er ihr helfen oder irgendwelchen Scheiss erledigen soll (dabei hat sie noch drei weitere Kinder-doch für sie gibt es ja nur einen Lieblingssohn und dieser ist natürlich ausgerechnet mein Mann)
Manchmal hab ich echt das Gefühl das wir ein Eheleben zu dritt führen. Sie wird natürlich auch über alles in unserem Leben informíert!
Ich war vor einem Jahr so verzweifelt (weil er richtig agressiv werden kann wenn es um seine "heilige Mutter" geht und wir dadurch ständig Probleme und heftige Streitigkeiten in unserer Ehe hatten) das ich kurz davor war mich scheiden zu lassen, doch leider hat ihn nicht mal dieser Schritt von mir die Augen geöffnet. Egal wie oft ich mir vornehme, sie einfach nicht zu beachten, schafft sie es jedesmal das ich mich über ihr Verhalten aufrege und sie geniesst es zu wissen das sie allein an erster und wichtigster Stelle für ihren Sohn steht und die Macht über uns hat.
Irgendwie kann man echt tun und lassen was man will, das Leben mit der SM kann echt die Hölle auf Erden werden, vorallem wenn der Ehemann ein Muttersöhnchen ist!
Ich wünsche allen die eine Hexe als SM haben, viel Geduld und das sie weit weit weg wohnt (am besten auf einem anderen Planeten) )
Immer tief durchatmen

Gefällt mir