Home / Forum / Meine Familie / Umzug zum Partner, Eltern zurücklassen...

Umzug zum Partner, Eltern zurücklassen...

13. Juli 2011 um 19:03

ich bin momentan hin und hergerissen und hoffe hier guten rat zu finden

ich habe letzten monat meine ausbildung mit guten noten abgeschlossen und bin seitdem leider arbeitslos.
ich besitze keinen führerschein, da ich in der praktischen prüfung letztes jahr durchgefallen bin und bisher kein geld hatte um ihn weiter zu machen.

da die arbeitszeiten in meinem erlernten beruf teilweise sehr früh beginnen und ich in einer kleinstadt wohne wo die öffentlichen verkehrsmittel noch nicht so früh fahren, hab ich so gut wie keine chance hier einen arbeitsplatz zu finden.

nun hat mir mein partner angeboten zu ihm zu ziehen. dort sieht es mit arbeit viel besser aus, ich komm früher und besser von a nach b mit bus und bahn und er ist sogar notfalls bereit mich jeden morgen zur arbeit zu fahren, solange ich meinen führerschein noch nicht habe.

das problem ist meine mutter....
sie hängt an mir, meinem vater geht es gesundheitlich nicht gut und sie hat angst bald alleine da zu stehen, wenn ich weg bin, obwohl mein bruder in ihrer nähe wohnt. natürlich hab ich auch eine gewisse sorge, wenn meinem vater was passiert und ich nicht in der nähe bin, aber mein partner hat mir da auch versichert, dass er mit mir jederzeit zu meinen eltern fährt, wenn ich es will oder etwas passiert. immerhin sind es nur 70 km entfernung, was aber trotzdem für meine mutter zu weit weg ist. jetzt weiß ich nicht, wie ich es meiner mutter schonend beibringen kann, hatten so ein ähnliches thema schon vor 3 jahren, von daher weiß ich, wie sie reagieren wird

Mehr lesen

13. Juli 2011 um 23:24

Hab vorhin mit ihr telefoniert...
... und es ihr einfach gesagt, weil wir eh grad beim thema waren. und sie sagte nur:" dann musst du das machen, wenn du dort bessere chancen hast"
damit hätt ich ja mal gar nicht gerechnet, warscheinlich hat sie es aber schon längst gemerkt, wie schlecht es mir mittlerweile geht, weil die situation hier auswegslos ist und dann noch der extreme zusätzliche druck vom arbeitsamt...
vielleicht hat sie es auch ein stück weit eingesehen, dass ich meine eigenen entscheidungen treffen muss und mein leben so gestalten muss, wie ich es für richtig halte...

trotz allem danke dir für deinen antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2011 um 23:50

Kinder verlassen ihre Eltern,
du solltest deinen Weg suchen und finden. Notfalls hilft dir ja dein Partner. Eltern dürfen sich nicht an die Kinder hängen, denn Kinder haben ein REcht auf ein eigenes Leben, das sag ich dir jetzt als Mutter. Ich liebe meinen Sohn und freue mich, wenn ich mit ihm reden kann, aber er hat ein Recht auf ein eigenes Leben und ich würde nie an ihn hin jammern, obwohl ich alleine lebe, aber das habe ich zu verantworten. Es darf nicht zur Sorge meines Sohnes werden. Deine Mutter soll sich eine Aufgabe und Gesprächspartner suchen, das können nicht die Kinder sein.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2011 um 23:55
In Antwort auf tilly_11877221

Hab vorhin mit ihr telefoniert...
... und es ihr einfach gesagt, weil wir eh grad beim thema waren. und sie sagte nur:" dann musst du das machen, wenn du dort bessere chancen hast"
damit hätt ich ja mal gar nicht gerechnet, warscheinlich hat sie es aber schon längst gemerkt, wie schlecht es mir mittlerweile geht, weil die situation hier auswegslos ist und dann noch der extreme zusätzliche druck vom arbeitsamt...
vielleicht hat sie es auch ein stück weit eingesehen, dass ich meine eigenen entscheidungen treffen muss und mein leben so gestalten muss, wie ich es für richtig halte...

trotz allem danke dir für deinen antwort

Hallo , ich freu mich für dich,
dass sich deine Mutter einsichtig zeigt und dir das nicht unnötig schwer macht. Alles Gute.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club