Home / Forum / Meine Familie / Umziehen oder nicht?

Umziehen oder nicht?

6. September um 23:02

Hallo zusammen,
ich brauche mal Hilfe beim Entscheiden.
Wir (mein Partner, unsere kleine Tochter <1 Jahr und ich) überlegen gerade umzuziehen, können uns aber nicht recht entscheiden, ob wir dies tun sollen.

Als ich mit meinem Partner zusammen zog, haben wir uns etwa in der Mitte zwischen unseren Familien getroffen (sind ca. 30-40 Min mim Auto zu beiden Familien). Daher wohnen wir aktuell in einer 3 Zimmer Wohnung in einem Ort, wo wir niemanden kennen. Obwohl wir schon ein paar Jahre hier leben, haben wir nach wie vor keinen Freundes- oder Bekanntenkreis hier.

Nun da wir ein Kind haben, wäre ich lieber näher bei der Familie, da wir dann leicht mal einen Babysitter hätten, wenn wir auch mal wieder allein ausgehen wollen. Leider komme ich aus einem Vorort in dem die Mieten seeehr teuer sind. Unter normalen Umständen können wir uns dort keine Wohnung leisten. Seine Eltern sind leider nicht mehr fit genug um ein Kleinkind zu betreuen, daher bringt es hinsichtlich Kinderbetreuung nichts in diese Richtung zu ziehen.

Durch meine Familie haben wir nun erfahren, dass eine Wohnung in meinem Heimatort frei wird, die wir uns durchaus leisten könnten. Der Grund für die günstige Miete: das Haus ist alt und es wird seit Jahren nur das Nötigste gemacht, also praktisch nichts. Die Elektrik ist Museumsreif, wenn auch voll funktionstüchtig und es gibt alte Gasöfen statt einer Zentralheizung.

Das alles wäre für mich nicht mal ein Problem, wir haben die Wohnung besichtigt und sie ist zwar alt aber durchaus gemütlich und für das was man bekommt günstig. Auch mein Partner war positiv überrascht von der Wohnung und könnte sich den Umzug durchaus vorstellen.

Ich mache mir allerdings Sorgen, dass wir uns dort nun Einrichten und unser Leben dort aufbauen und wir aber irgendwann dort wieder raus müssen, sei es wegen Eigenbedarf/Verkauf oder weil wir uns nach einer Sanierung die Miete nicht mehr leisten können (früher oder später muss ja mal Saniert werden...)

Ich fürchte, dass wir dann wegen den Mietpreisen wieder weiter von der Stadt wegziehen müssten, u.U. müssten wir dann den kompletten Alltag umkrempeln, da Kinderbetreuung durch Oma/Opa etc. Wieder wegfällt und auch die Freizeitmöglichkeiten in meiner Heimat vielfältiger sind.

Ich will mein Kind nicht an Hobbys und Freunde gewöhnen, die es irgendwann wieder aufgeben muss, weil wir nicht dort bleiben können, wo diese möglich sind.

Was meint ihr? Seh ich die Zukunft zu schwarz oder denke ich nur sehr weit Voraus?

Was sollten wir eurer Meinung nach tun?

Mehr lesen

7. September um 10:41

ja Gedanken um ungelegte Eier machen nennt sich sowas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September um 13:08

Zuerst würde ich mal klären, ob deine Eltern überhaupt bereit wären, auch mal auf die Kleine aufzupassen. Nur weil sie fit genug sind, heißt das noch lange nicht, dass sie dazu auch bereit sind. Spreche da leider aus Erfahrung. Aber vllt. gibt es ja auch Freunde in ähnlicher Lebenssituation, die auch mal Babysitter würden. Mehrere Standbein sind da immer besser. 
Ansonsten Freunde und Hobbies von Kindern ändern sich und Kinder sind ja auch anpassungsfähig. Es gibt so viele Kinder, die mit Umzügen zu Recht kommen, warum sollte das euer Kind nicht? Oder es ergibt sich am neuen Wohnort ein neuer Job mit besserem Verdienst, oder, oder. So vieles kann, nichts muss. Was die Zukunft bringt, weiss keiner. Aber wenn es für euch im Moment und in absehbarer Zeit passt, dann zieht da hin. Wer weiß, was sich ergibt, wenn ihr doch mal dort ausziehen müsst. Jetzt seid ihr ja auch an eine günstige Wohnung gekommen, oder? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September um 0:19
In Antwort auf mikesch07

Zuerst würde ich mal klären, ob deine Eltern überhaupt bereit wären, auch mal auf die Kleine aufzupassen. Nur weil sie fit genug sind, heißt das noch lange nicht, dass sie dazu auch bereit sind. Spreche da leider aus Erfahrung. Aber vllt. gibt es ja auch Freunde in ähnlicher Lebenssituation, die auch mal Babysitter würden. Mehrere Standbein sind da immer besser. 
Ansonsten Freunde und Hobbies von Kindern ändern sich und Kinder sind ja auch anpassungsfähig. Es gibt so viele Kinder, die mit Umzügen zu Recht kommen, warum sollte das euer Kind nicht? Oder es ergibt sich am neuen Wohnort ein neuer Job mit besserem Verdienst, oder, oder. So vieles kann, nichts muss. Was die Zukunft bringt, weiss keiner. Aber wenn es für euch im Moment und in absehbarer Zeit passt, dann zieht da hin. Wer weiß, was sich ergibt, wenn ihr doch mal dort ausziehen müsst. Jetzt seid ihr ja auch an eine günstige Wohnung gekommen, oder? 

Nicht nur meine Eltern, auch meine Schwester und Tante würden liebend gern mal als Babysitter einspringen. Mein Vater (der einzige Rentner bisher) tut das auch schon hin und wieder wenn ich tagsüber Termine hab.

Das wäre eben alles einfacher wenn man nur noch 10 Min. zu Fuß  entfernt wohnt statt jedesmal 40 Min. Fahrt hin und zurück zu haben.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kontaktabbruch zu einem Elternteil und begrenzte Zeit noch zur Versöhnung
Von: vasili_13653870
neu
7. September um 21:20
Noch mehr Inspiration?
pinterest