Home / Forum / Meine Familie / Umziehen

Umziehen

12. Dezember 2004 um 19:51

Mein Sohn (11) geht einmal in der Woche in der Schule zum Schwimmen. Dort ziehen sich alle in der Sammelumkleidekabine um. Seine Klassenlehrerin rief mich vorgestern an und berichtet mir, dass er sich nicht mehr umziehen möchte. Heute habe ich ihn gefragt, was da los sei. Er sagte, dass er sich schämen würde, sich vor den anderen Jungen nackt ausziehen. Eine Kabine zum Umziehen gäbe es dort nicht. Ein Vorschlag von mir war, dass er vorher die Badehose anziehen soll und nachher sich ein Handtuch umbinden soll. Damit leider nicht genug, mein Sohn sagte weiter, dass der Sportlehrer möchte, dass sich alle nach dem Schwimmen duschen. Dort wird es schwierig. Was würdet ihr raten?

Mehr lesen

13. Dezember 2004 um 7:37

Nach haken
Also das hört sich schon an als ob dein Sprößling ein Problem hätte ich würde mal versuchen genau rauszu finden was da los ist. Es geht ja nicht nur ums schwimmen irgendwann kommt es beim Sportunterricht zu den gleichen Problemen und auch wenn es auf Klassenfahrt geht.
Gruß Rina

Gefällt mir

13. Dezember 2004 um 12:24

Mach deinem Sohn Mut, anderen Grenzen zu setzen
Ich würde im Schamgefühl deines Sprösslings zunächst mal kein Problem sehen. Das gehört zu einer normalen Entwicklung dazu, genau so wie das Überwinden der Scham in bestimmten Situationen. Wahrscheinlich wird sich das irgendwann wieder legen.

Vielleicht wurde er einmal gehänselt wegen bestimmter Körpereigenschaften oder er fühlt sich von den anderen beobachtet, verglichen, bewertet... Wir zu unserer Kinderzeit konnten ziemlich gemein sein. Aber wer weiss, was in so einem Kopf alles vor sich geht. Statt jetzt mit Gesprächen in ihn eindringen zu wollen - was ggf. ebenso unangenehm für ihn sein könnte, frage dich doch mal, wie ihr mit Nacktheit in der Familie umgeht. Geht ihr auch schonmal gemeinsam Schwimmen oder in die Sauna? Ohne Klassenkameraden kann er sich vielleicht zunächst besser überwinden.

Zum Duschen: es gibt doch auch Duschen in der Halle, die man mit der Badehose natürlich verwendet. Sprich doch noch einmal selbst mit dem Lehrer, vielleicht respektiert er die Schamgefühle deines Jungen udn sieht von seinen Massenzwangs-Duschaktionen ab?

Gefällt mir

14. Dezember 2004 um 14:49
In Antwort auf rina67

Nach haken
Also das hört sich schon an als ob dein Sprößling ein Problem hätte ich würde mal versuchen genau rauszu finden was da los ist. Es geht ja nicht nur ums schwimmen irgendwann kommt es beim Sportunterricht zu den gleichen Problemen und auch wenn es auf Klassenfahrt geht.
Gruß Rina

Umziehen
Danke für die vielen Meinungen. Ich habe noch einmal mit meinem Sohn gesprochen. Das Problem ist das Duschen. Die meisten Jungen duschen nackt und lieben es, sich zu vergleichen etc. Auch mein Sohn war dabei und bekam eine Erektion! Die anderen hänselten ihn nun daswegen und rufen häufig "Du schwule ... und meiden ihn seit einer Woche. Wie kann mein Sohn wieder Kontakt zu den anderen finden? Ich weis keinen Rat und bitte um Hilfe. Danke

Gefällt mir

18. Dezember 2004 um 15:20
In Antwort auf paedagogikus

Umziehen
Danke für die vielen Meinungen. Ich habe noch einmal mit meinem Sohn gesprochen. Das Problem ist das Duschen. Die meisten Jungen duschen nackt und lieben es, sich zu vergleichen etc. Auch mein Sohn war dabei und bekam eine Erektion! Die anderen hänselten ihn nun daswegen und rufen häufig "Du schwule ... und meiden ihn seit einer Woche. Wie kann mein Sohn wieder Kontakt zu den anderen finden? Ich weis keinen Rat und bitte um Hilfe. Danke

Solche Erfahrungen können auch stark machen
Ich finde es toll, dass dein Sohn dir das erzählen konnte. Das spricht für eine gute Beziehung zwischen euch. Es ist schon sehr viel, dass Mama zu ihm steht. Solche Dramen gehören mit zur kindlichen Entwicklung. Sein Kind vor allem Unangenehmen vollends schützen zu wollen und ihm die Auseinandersetzung mit den anderen abnehmen zu wollen kann manchmal zuviel des Guten sein.

Schau doch bitte, was ich eben unter "ist das normal?????" der Lisa927 über die kindliche Sexualität geschrieben habe.

Vielleicht ist es dir aber auch schon klar, dass die Erektion deines Sohnes normal ist und nichts mit Schwul-sein oder Hyper-Sexualität oder sonstwie Gestört-sein zu tun hat. Wenn du das deinem Sohn vermittelst, dann wird ihm schon das Wesentliche klar sein und er kann sich den anderen gegenüber sicherer fühlen und muss sich nicht schämen oder sich als Andersartigen ansehen. Er kann sich dann auch selbst besser vor den anderen verteidigen (das ist ganz normal, habt ihr das etwa nicht?). DAs die Kinder so reagieren ist ja auch nur allzu nachvollziehbar - es geht ihnen um das Thema Sexualität, das sie alle beschäftigt - nicht darum, deinen Sohn zu ärgern oder fertig zu machen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen