Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Übertriebene Sorge?

Übertriebene Sorge?

26. Juni 2005 um 23:19 Letzte Antwort: 28. Juni 2005 um 8:56

Vielleicht könnt ihr mir raten oder mir die Ängste nehmen: Meine Tochter ist 3,5 Jahre alt, 1,10m groß und wiegt 17kg. Seit einiger Zeit gibt es Probleme mit dem Essen, besser gesagt, dem Nichtessen. Morgens will sie gar nichts, trinkt nur eine Tasse Kakao. Mittags mir List und Tücke, ein paar Löffel, eher weniger. Zwischendurch biete ich immer mal wieder was an, Obst/Gemüse, einen Müsli-Riegel o.ä. Meist ohne Erfolg. Abends eventuell ein Würstchen, gekochtes Ei, dann bin ich schon glücklich. Brot geht gar nicht oder nur selten.Langsam mache ich mir doch Sorgen, ob sie genug Nahrung zu sich nimmt!? Ich ertappe mich schon dabei, ihr ständig Nahrung anzubieten und kriege als Antwort immer:"Ich will nichts essen/ habe keinen Hunger"
Wisst ihr einen Rat?
Dann vielen Dank! finki

P.S. In der Kita isst sie normal!

Mehr lesen

27. Juni 2005 um 7:12

Essen
Hallo,
meine Tochter hatte dieses
Gewicht und diese Größe
mit fast 5 Jahren und ist
mit 5 einhalb eingeschult
worden.
Ich hatte nie den Eindruck,
dass sie deswegen gesundheitliche Probleme hatte.
Wahrscheinlich hat deine
Tochter schon gemerkt, dass
dir das Essen sehr wichtig ist und läßt dich nach ihrer Pfeife tanzen.
Kein gesundes Kind ist an
einem gedeckten Tisch
verhungert.
Wenn du weiterhin so darum
bemüht bist, riskierst du
später bei ihr Eßprobleme.
Sonst wirst du einmal auch so eine Mutti, die ihr Kind nachmittags vom Kiga
abholt und als erstes nicht
nach dem "Erlebten",sondern
nach dem "Gegessenen"fragt.
Echt traurig.
LG Dana

Gefällt mir
27. Juni 2005 um 7:59

Keine Sorgen....
Kinder wissen meist genau, ob sie Hunger haben oder nicht. Ihr Körper verlangt schon nach dem Nötigen. Wir haben auch ein sehr essintensives und ein sehr ess-unintensives Kind. Beide bekommen, was sie möchten, ohne tausendmalige Nachfrage. Aber wenn sie im KIGA isst und bei dir nicht, dann frage sie doch mal, was ihr dort besser gefällt - viele Menschen, keine so große Aufmerksamkeit...etc. Vielleicht kannst du ja dadurch eher ihre Bedürfnisse befriedigen.

Grüße!

Gefällt mir
27. Juni 2005 um 9:00

Keine Sorge...
... das ist doch völlig normal. Manche Kinder haben eben weniger Hunger, und wenn sie in der KiTa ißt, dann ist es doch OK. Wobei - hast Du schonmal daran gedacht, daß die Erzieher Mengen, die Du als zuwenig erachtest, schon als völlig ausreichend einstufen? Vielleicht - nein: sehr wahrscheinlich - haben sie in ihrer jahrelangen Arbeit mit den Kindern solche und solche Kinder kennengelernt und sehen das alles viel entspannter, als Du es kannst.
Solange Dein Kind fröhlich ist, tobt und Energie hat, kannst Du immer davon ausgehen, daß es genug Nahrung erhält. Wenn es schlapp wird, blaß, antriebsschwach, solltest Du aufhorchen.
Was Du nicht tun solltest, ist das Thema Essen zu wichtig werden zu lassen, womöglich nur Lieblingsessen zu kochen ("sonst ißt sie ja nichts") oder zu oft Zwischenmahlzeiten anzubieten...
"sie hat heut nichts gegessen, wie soll das denn weitergehen?", hörte ich mal von einer besorgten Bekannten... Ich erfuhr dann, was das Kind alles zwischendurch angeboten bekommen hatte - es hatte Obst gegessen, Vollkornbrezelchen, den ein oder anderen Kinderjoghurt, hatte Säfte getrunken, ein Stückchen Schokolade von der Nachbarin bekommen,... Über den ganzen Tag verteilt aß sie immer wieder "Mini-mengen", die jedoch insgesamt völlig ausgereicht haben, das Kind zu ernähren. Zu den Hauptmahlzeiten wurde dann dementsprechend lust- (weil hunger-) los im Essen "herumgestochert".

Meine Tipps:
-schreib auf, was Dein Kind wann ißt, damit Du einen Überblick bekommst
-mahn Deine Tochter nicht, zu essen, Du riskierst eine Eßstörung
-paß auf, daß Deine Tochter nicht lernt, Dich mit ihrem Eßverhalten zu manipulieren, wenn das nicht schon der Fall ist
-hüte Dich davor, mit Essen zu belohnen

Alles Gute für Euch
Phyllis

Gefällt mir
27. Juni 2005 um 22:24
In Antwort auf kyler_12055543

Essen
Hallo,
meine Tochter hatte dieses
Gewicht und diese Größe
mit fast 5 Jahren und ist
mit 5 einhalb eingeschult
worden.
Ich hatte nie den Eindruck,
dass sie deswegen gesundheitliche Probleme hatte.
Wahrscheinlich hat deine
Tochter schon gemerkt, dass
dir das Essen sehr wichtig ist und läßt dich nach ihrer Pfeife tanzen.
Kein gesundes Kind ist an
einem gedeckten Tisch
verhungert.
Wenn du weiterhin so darum
bemüht bist, riskierst du
später bei ihr Eßprobleme.
Sonst wirst du einmal auch so eine Mutti, die ihr Kind nachmittags vom Kiga
abholt und als erstes nicht
nach dem "Erlebten",sondern
nach dem "Gegessenen"fragt.
Echt traurig.
LG Dana

Danke!
Ihr drei seit mit meiner KÄ total einer Meinung! Wir waren heute aus einem anderen grund dort und ich habe das Thema angeschnitten. Gleicher Tenor wie bei euch: Kinder in dem Alter hungern nicht freiwillig, Essen nicht thematisieren, Kind erkennt sonst diese als Druckmittel, Essen (fast) nur zu den Mahlzeiten anbieten, Ernährungsprobleme können anerzogen werden.... also eure Worte!
Das beste war, wir verlassen die Praxis, gehen an einer Bäckerei vorbei, meine Tochter sagt:"Ich habe so großen Hunger auf eine Brezel!"
Schöne Woche noch! finki

Gefällt mir
28. Juni 2005 um 6:30
In Antwort auf nadya_12038013

Danke!
Ihr drei seit mit meiner KÄ total einer Meinung! Wir waren heute aus einem anderen grund dort und ich habe das Thema angeschnitten. Gleicher Tenor wie bei euch: Kinder in dem Alter hungern nicht freiwillig, Essen nicht thematisieren, Kind erkennt sonst diese als Druckmittel, Essen (fast) nur zu den Mahlzeiten anbieten, Ernährungsprobleme können anerzogen werden.... also eure Worte!
Das beste war, wir verlassen die Praxis, gehen an einer Bäckerei vorbei, meine Tochter sagt:"Ich habe so großen Hunger auf eine Brezel!"
Schöne Woche noch! finki

Na siehst Du...
wird doch. Aber es ist doch löblich, wenn man sich Gedanken um sein Kind macht. Das darf man auch und sollte es sogar!

Gefällt mir
28. Juni 2005 um 8:56

Mache dir keine sorgen
das ist manschmal so.
du kannst zufrieden sein sie hat doch ne gute größe und gewicht.
meine große tochter ist 6 jahre und wiegt gerade mal 17 kg!!

ich kann dir nur einen tip geben wenn du essen zubereitest..dann mache mal was was dem kind vom anblick hergefällt.
zum beispiel brot kannste ja mal mit backformen ausstechen.das hilft bei mir immer ganz gut.

liebe grüße muni

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers