Home / Forum / Meine Familie / U3 steht an..impfen??

U3 steht an..impfen??

19. November 2007 um 18:32 Letzte Antwort: 21. November 2007 um 6:42

Es zerreisst mich fast bei diesem Thema..würde am liebsten nícht impfen..zu große Angst vor den Nebenwirkungen..und da ich stille denke ich der Nestschutz reicht erstmal aus und ich kann meinen Sohn erstmal älter werden lassen und dann neu entscheiden..aber will mir irgendwann auch nicht vorwerfen..hätte ich nur mal..

Möchte keinen Rat, einfach nur eure Erfahrungen..habt ihr impfen lassen? Welche Reaktionen hatten eure Kinder? Würdet ihr es wieder machen??

Vielen lieben dank euch allen

Yvonne mit Romano 6 Wochen

Mehr lesen

19. November 2007 um 18:35

..
ich versteh dich sehr gut!bin auch grade vor dieser entscheidung!meine grosse hab ich erst mit 6mon. impfen lassen und so werde ich es wohl auch bei der kleinen machen!hör auf dein gefühl und lass dir nichts einreden!

Gefällt mir
19. November 2007 um 19:41

Ich kann dir nur sagen, wie ich...
...es gemacht habe:

Mein Sohn hat mit 8 Monaten die 1. Impfung bekommen, und zwar nicht 5fach, 6fach oder so, sondern nur 3fach (Tet, Diph, Per).

Wenn er ein Jahr alt ist, wird er noch Polio und Hib bekommen.

Mein Tochter habe ich damals nach Plan geimpft. Sie hat sooo stark Neuro bekommen... ich weiß, der Zusammenhang ist nicht bewiesen, aber das es keinen gibt, ist es auch nciht .... und das war der Grund für mich diesmal vorsichtiger, langsamer und bedachter an die Sache ranzugehen.

Grüße

Isa

Gefällt mir
19. November 2007 um 20:08

Hey Yvonne
also mein Sohn hatte bei der U4 die erste Impfung,dann irgendwann die 2te und bei der u5 die Dritte und letzte für das 1 Lebensjahr. Jetzt müssen wir erst wieder nach dem 1.Geburtstag.

Bei der 1 Impfung hatte er nur leicht erhöhte Temperatur,war etwas quengelig und die Beinchen taten ihm ein wenig weh von den Spritzen (6fach+Pneumo).

2 Impfung keine Nebenwirkungen

3 Impfung keine Nebenwirkungen

Jedes Baby ist anders,man kann vorher nicht sagen wie dein Kind drauf reagieren wird. Ich bin total für das Impfen. Ob man das nun paar Monate Früher oder Später machen lässt,soll jedem selbst überlassen sein,aber ich finde es schon wichtig das man es machen lässt. Ich finde das ist eine Verpflichtung der Allgemeinheit gegenüber und seinem Kind.

Selbst wenn dein Kind Fieber bekommt oder so,es wird nicht dran sterben. Es gibt ja diese Fieberzäpfchen die helfen sehr gut und die Kleinen haben das schneller vergessen als man denkt.

Red doch mal mit deinem KIA und erzähl ihm was dich bewegt.

lg
Evelyn

Gefällt mir
19. November 2007 um 20:47
In Antwort auf rabea_11869008

..
ich versteh dich sehr gut!bin auch grade vor dieser entscheidung!meine grosse hab ich erst mit 6mon. impfen lassen und so werde ich es wohl auch bei der kleinen machen!hör auf dein gefühl und lass dir nichts einreden!

Also
mein Arzt hat damals gesagt, da die Kleine ein Geschwisterchen hat, reicht es wenn wir ab dem 4 Monat impfen und mittlerweile hatte sie 2 Impfungen und bei beiden ab dem Abend hohes Fieber. Das zerreißt mir auch immer das Herz, aber das Fieber lässt jedes Mal nach ca. einem Tag nach und dann ist sie wieder die Alte. Ich bin eigentlich auch für das Impfen und kenne keinen der Impfschäden hatte. Wenn Du nicht weitere Kinder hast, kannst Du sicher warten bis Dein Kleiner mind. 6 Monate alt sind, manche warten auch länger. Aber mach dir nicht zuviele Sorgen. Ich habe noch nie wirklich negative folgen erlebt und ich kenne im Bekanntenkreis viele Kinder und auch beruflich, da ich Erzieherin bin. Der Nestschutz behütet Dein Kind wirklich sehr gut, solange du voll stillst und wenn Dein Kleiner sowieso noch nicht soviel Kontakt zu anderen Kindern hat...
LG
Ravina

Gefällt mir
19. November 2007 um 21:38

Hallo
Also unsere Tochter mittlerweile 2 1/2 Jahre , hat alle Impfungen bekommen die empfolen werden werden. Sie hatte naur bei der ersten Impfung etwas müdigkeit, sprich sie hat den ganzen Tag und die Nacht und den ganzen zweiten Tag durchgeschlafen, sie kam nur ein paar mal an zum essen/trinken, dafür musste ich sie auch noch wecken, habe gestillt und naja sonst wären sie übergelaufen .-)
Bei der zweiten Impfung hatte unsere Maus dann ein ganz klein wenig erhöhte Temperatut auch nicht wild... naja und die Impfungen danach waren vällig Nebenwirkunsfrei.

Ich finde das die "Nebenwirkungen" die auftreten können, wesentlich harmloser sind als die krankheit die unsere Kinder bekommen können, die schlimm enden können. Aber das muss auch jede Mutter für sich entscheiden.
Aber eines machst du auf jeden Fall schon mal richtig du machst dir Gedanken darüber was für dein Kind das allerbeste ist und du stillst Was heute leider viel zu wenige Frauen machen.

Alles Gute

Gefällt mir
20. November 2007 um 16:50

Super..
das manche es ebenso gehalten haben wie ich es mir jetzt vornehme..hab mich auch dazu entschieden erst mit einem halben Jahr den Kleinen impfen zu lassen und dann auch nur Tet, Diph., unf Polio...das muss reichen..und alles kann gut und ebenso auch schlecht gehen..ich hatte auch die Masern und lebe noch..und genau wie eine Impfung viel auslösen kann, so kann auch eine Krankheit nicht gerade glimpflich ablaufen..aber finde es gut das die Eltern in Deutschland noch selbst entscheiden dürfen.. in Ital gibt es zB Impfpflicht und wer nicht will bekommt die Vormundschaft entzogen..zu krass, hab ich jdf gelesen..

Vielen Dank für eure Meinungen..

Gefällt mir
20. November 2007 um 17:34
In Antwort auf an0N_1207219099z

Super..
das manche es ebenso gehalten haben wie ich es mir jetzt vornehme..hab mich auch dazu entschieden erst mit einem halben Jahr den Kleinen impfen zu lassen und dann auch nur Tet, Diph., unf Polio...das muss reichen..und alles kann gut und ebenso auch schlecht gehen..ich hatte auch die Masern und lebe noch..und genau wie eine Impfung viel auslösen kann, so kann auch eine Krankheit nicht gerade glimpflich ablaufen..aber finde es gut das die Eltern in Deutschland noch selbst entscheiden dürfen.. in Ital gibt es zB Impfpflicht und wer nicht will bekommt die Vormundschaft entzogen..zu krass, hab ich jdf gelesen..

Vielen Dank für eure Meinungen..

Impfstoffe
Wollte dir nur schreiben, dass es trotz aller medizinischen Fortschritte nicht so eben einfach möglichi st Monoimpstoffe zu bekommen. Wir wollen auch alles nacheinander und nicht zusamemn impfen, aber es gibt kaum Monoimpfstoffe die für Kidner zugelassen sind.
Du hast dann also die Wahl zwischen Impfstoffen, die NICHT für Kinder zugelassen sind oder doch eine Kombi zu nehmen, die für Kinder zugelassen ist.

Solltest auf jeden Fall vorher deinem KIA bescheid sagen, dass du diese Impfstoffe brauchst, wenn du kommst, denn die haben die Kias nicht einfach da, weil ja die meisten Standartmäßig impfen... als 5 fach oder 6 fach. Die müssen bestellt werden.


Grüße

Isa

Gefällt mir
20. November 2007 um 18:50

..
also ich finde es generell schei.. seine kinder nicht impfen zu lassen.

Irgenwie ist in letzter zeit so ein trend aufgekommen, die kinder nicht zu impfen.

Nartürlich gibt es nebenwirkungen und es kann auch ( leider) zu schlimmeren dingen kommen.
Aber ich denk immer, das impfungen nicht umsonst erfunden wurden. Und es hat auch schon vielen das leben gerettet!
Ich würde mir riesen vorwürfe machen wenn mein kind erkrannt und keinen Impfschutz hat.
Also ich lass meinen kleinen impfen. ich denke auch über die rotharvirus impfung nach, ist zwar teuer aber mal sehen!

Gefällt mir
20. November 2007 um 21:36
In Antwort auf an0N_1207219099z

Super..
das manche es ebenso gehalten haben wie ich es mir jetzt vornehme..hab mich auch dazu entschieden erst mit einem halben Jahr den Kleinen impfen zu lassen und dann auch nur Tet, Diph., unf Polio...das muss reichen..und alles kann gut und ebenso auch schlecht gehen..ich hatte auch die Masern und lebe noch..und genau wie eine Impfung viel auslösen kann, so kann auch eine Krankheit nicht gerade glimpflich ablaufen..aber finde es gut das die Eltern in Deutschland noch selbst entscheiden dürfen.. in Ital gibt es zB Impfpflicht und wer nicht will bekommt die Vormundschaft entzogen..zu krass, hab ich jdf gelesen..

Vielen Dank für eure Meinungen..

Ich finde es schade
dass Du so eine strikte Meinung zu dem Thema hast. Mir blutet immer das Herz wenn ich höre, dass ein bspw. 6 Jähriges Kind, dass die Masern eventuell gut überstehen kann ein baby ansteckte, dass dann mit lebenslangen Behinderungen leben muss. Genau wie Röteln für Schwangere und ihr Ungeborenes total gefährlich sind. Ich würde mit dieser Schuld nicht leben wollen. Mumps kann übrigens für Jungen später schwere Schäden hervorrufen. Alles Gründe, die man nicht einfach wegen einer möglicherweise übertriebenen Angst wegfegen sollte. Ich will dich nicht verurteilen, kenne selber die Sorge ums Baby, dem etwas gespritzt wird, dass es sozusagen "krank" macht, aber im endeffekt ist es ein Tag erhöhte temperatur, bei vielen Kindern nicht mal das...und Du hättest eine Krankheit mit schlimmen Nach- und Nebenwirkungen ausgeschlossen!!!
Ich hab damals das Internet durchforstet nach seriösen Berichten über Impfschäden und habe keine gefunden. Im Gegenteil, lauter Empfehlungen fürs Impfen. Wie gesagt, habe weder durch meine Arbeit, noch in meinem Bekanntenkreis, der praktisch nur aus Müttern mit Kindern besteht, je eins kennengelernt, das durchs Impfen geschädigt worden wäre!
Nutz doch das Internet und informier Dich unvoreingenommen und entscheide dann!!!
LG
Ravina

Gefällt mir
20. November 2007 um 22:48

Hallo,
ich bin für Impfen, auf jeden Fall, habe heute meine kleine , 7 Wochen, gegen das Rotavirus impfen lassen , diese Impfung ist in Ö gratis. Die Impfstoffe sind schon so gut ausgetestet, ich hatte auch bei meinem Großen (6 Jahre) keine Nebenwirkungen.
Lg

Gefällt mir
21. November 2007 um 6:42

Schau mal hier:
http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2007-/1030/004_impfen_faq.jsp

Gefällt mir