Home / Forum / Meine Familie / Trotzphase meiner Tochter (2 Jahre)

Trotzphase meiner Tochter (2 Jahre)

25. August 2008 um 12:53

Hilfe, ich weis nicht mehr was ich machen soll!!!

Meine Tochter ist jetzt im Juli 08 2 Jahre geworden und ist jetzt anscheinend voll in der Trotzphase.

Jeden Tag ist es mit Ihr ein neuer Kampf. Sie beißt auf einmal andere Kinder, auch mir und meinem Mann ist sie nicht anders im Verhalten. Sie kann z. Zt. einfach keine Grenzen akzeptieren. Auch meine Grenzen nicht.

Ein Beispiel:

Ich möchte Ihr zum Bett gehen den Schlafanzug anziehen,
sie ist trotzig und möchte nicht. Ich habe gesagt ok, und bin dann gegangen. Sie läuft mir hinterher und möchte jetzt doch. Ich sage Nein, Du wolltest vorher nicht, und jetzt mag ich nicht. Habe gerade Ihre Puppenküche aufgeräumt. Sie kommt her und reißt mir die Puppenküche über die Schulter. Wie soll ich da reagieren?????

Sie beißt mich. Ich setzte Sie in Ihr Kinderzimmer und sage Du bleibst jetzt da. Sie kommt wieder raus. Ich setze sie wieder hinein. Ich könnt das auch eine Std. so machen. Sie wills einfach nicht akzeptieren, daß wenn sie mich gebissen hat, daß ich nicht mit Ihr kuscheln möchte. Denn das ist dann das nächste, daß Sie sofort wieder herkuscheln will.

Abends zu Bett bringen ist eine Katastrophe!!!

Wir müßen oft ein bis zwei Std. mit Ihr regelrecht kämpfen, damit Sie im Bett bleibt. Sie kann es nicht akzeptieren, daß auch Mama und Papa Zeit für sich haben wollen. Ich bringe Sie immer wieder ins Bett, aber Sie bleibt nicht. Ich laß es dann manchmal, weil ich einfach nicht mehr den Nerv habe, mich mit Ihr abzugeben. Sie schläft dann oft auf der Türschwelle ein.

WARUM???????

Erlich gesagt liege ich z. Zt. zwischen Haß- und Liebe zu meiner Tochter, der Grad ist nicht mehr weit voneinander entfernt.

Ich bin mit meinem Latein am Ende!!!!!!

Kann mir jemand Tipps geben, der in der gleichen Situation ist, denn ich verstehe z. Zt. meine Tochter nicht mehr, weil Sie ansonsten eine ganz liebe sein kann.

Vielen lieben Dank für Eure Antworten

LG, winnipue

Mehr lesen

30. September 2008 um 12:48

Hallo
Hallo,

mir geht es mit meinem Sohn ähnlich, er ist Ende Mai 2 geworden, zuerst war es immer so dass er daheim geschlagen und gebissen hat, was wir jetzt aber mit viel Konsequenz und Ausdauer einigermassen in den Griff bekommen haben, wir haben ihn auch immer wieder in sein Zimmer gebracht wenn er was angestellt hat und ihn oft einfach nur ignoriert wenn er seine Wutanfälle hatte. Jetzt ist es aber so, dass er seit 3 Wochen in eine Betreute Spielgruppe geht, 3 X die Woche für 3 1/2 Stunden. Und je länger er dort ist um so aggressiver verhält er sich den anderen gegenüber, er schmeißt anderen Kindern Klötze ins Gesicht, zieht an den Haaren und schlägt auf andere ein, ich bin auch am verzweifeln, warum macht er das.
Das mit dem Schlafen ist bei uns genauso, meistens endet es dann so, dass ich oder mein Mann zu ihm ins Bett liegen bis er schläft, aber das kann auf Dauer auch kein Zustand sein, vielleicht bekommen wir ja noch nen guten Tip von jemandem wie wir besser damit umgehen önnen.

Viele liebe Grüsse
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2008 um 13:14

Hallo ihr lieben
mein Sohn ist auch ende Mai 2 geworden!
Ist das nciht ein tolles alter???
Mein Sohn ist eigentlich ein sehr ruhiges Kind, gerade im Kindergarten redet er gar nicht, abgesehen davon das er eh sehr sprechfaul ist!
Zu Hause nutzt er die Wörter die er kann wenigstens!
Allerdings ist es auch bei ihm so das er seit ein paar Wochen mehr oder weniger am rad dreht!
nur ein Beispiel: ich nehme schon eine weile nur noch sehr selten den kinderwagen und er läuft auch echt gut, aber seit einer weile wenne r nciht mehr laufen will oder eben nciht da lang wo ich möchte und ihn an die Hand nehmen möchte lässt er sich wie ein Sack fallen, egal wo und egal wann!!!
Da kostet er mich wirklich manchmal den letzten nerv vorallem wenn ich dann noch einkauf trage und schnell nach hause möchte weil irgendwas ansteht...und ich plane immer schon mehr zeit ein wenn cih ohne Kinderwagen bin!

Ja klar manchmal könnte man sie "hassen", aber steigere dich da nciht zu sehr rein!
Das ist eien Phase und die wird noch öfter kommen da müssen wir drüber stehen und vorallem immer wieder zeigen das wir das sagen haben!
Und wenn sie noch 20 mal raus kommt wenn sie mist gebaut hat immer wieder ins zimmer!
So läuft das bei uns auch, wenn er nciht hört bzw. wenn er eben wirklich mist gebaut hat oder beim dritten mal auf nein nciht hört kann er in sein zimmer gehen, ich bring ihn dann rüber, darüber lacht er noch, aber wenn ich ihn dann da allein sitzen oder stehen lasse, ihm sage das er wieder kommen kann wenn er wieder lieb ist mich umdrehe und die tür nur ran mache weiss er genau was los ist. dann weint er 10 sekunden und dann sitzt er doch echt in sein zimmer und spielt!
Da denke ich dann immer...."Häääää??? das soll doch eine strafe sein!
Naja irgendwann kommt er wieder und ist für ne halbe stunde lieb!

Da wird uns nix bleiben ausser viel geduld zu haben und starke nerven!

LG
Jasmin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2008 um 22:56
In Antwort auf teasag_12288614

Hallo ihr lieben
mein Sohn ist auch ende Mai 2 geworden!
Ist das nciht ein tolles alter???
Mein Sohn ist eigentlich ein sehr ruhiges Kind, gerade im Kindergarten redet er gar nicht, abgesehen davon das er eh sehr sprechfaul ist!
Zu Hause nutzt er die Wörter die er kann wenigstens!
Allerdings ist es auch bei ihm so das er seit ein paar Wochen mehr oder weniger am rad dreht!
nur ein Beispiel: ich nehme schon eine weile nur noch sehr selten den kinderwagen und er läuft auch echt gut, aber seit einer weile wenne r nciht mehr laufen will oder eben nciht da lang wo ich möchte und ihn an die Hand nehmen möchte lässt er sich wie ein Sack fallen, egal wo und egal wann!!!
Da kostet er mich wirklich manchmal den letzten nerv vorallem wenn ich dann noch einkauf trage und schnell nach hause möchte weil irgendwas ansteht...und ich plane immer schon mehr zeit ein wenn cih ohne Kinderwagen bin!

Ja klar manchmal könnte man sie "hassen", aber steigere dich da nciht zu sehr rein!
Das ist eien Phase und die wird noch öfter kommen da müssen wir drüber stehen und vorallem immer wieder zeigen das wir das sagen haben!
Und wenn sie noch 20 mal raus kommt wenn sie mist gebaut hat immer wieder ins zimmer!
So läuft das bei uns auch, wenn er nciht hört bzw. wenn er eben wirklich mist gebaut hat oder beim dritten mal auf nein nciht hört kann er in sein zimmer gehen, ich bring ihn dann rüber, darüber lacht er noch, aber wenn ich ihn dann da allein sitzen oder stehen lasse, ihm sage das er wieder kommen kann wenn er wieder lieb ist mich umdrehe und die tür nur ran mache weiss er genau was los ist. dann weint er 10 sekunden und dann sitzt er doch echt in sein zimmer und spielt!
Da denke ich dann immer...."Häääää??? das soll doch eine strafe sein!
Naja irgendwann kommt er wieder und ist für ne halbe stunde lieb!

Da wird uns nix bleiben ausser viel geduld zu haben und starke nerven!

LG
Jasmin

Mein 2-jähriger Sohn..
Hallo liebe Mamis..
ich denke hier bin ich richtig
Auch mein Sohn ist gerade 2 geworden (im August) Seit Juli ist er der große Bruder, wir haben noch ein Mädchen bekommen.. klar, dass er eiffersüchtig ist, haben wir schon gedacht, aber in letzter Zeit dreht er regelrecht durch... ich kann mit ihm in kein Geschäft gehen, ohne dass er einen seiner Anfälle bekommt..
Er schreit wie ein Irrer, weil ich den Wagen nicht dorthin schiebe wo er langfahren will.. ich habe nicht gewußt wie laut so ein Kind schreien kann.. die Leute schauen mich an, es ist mir schon peinlich.. wenn ich ihn aber laufen lasse, ist es auch nicht besser (
Manchmak schmeißt er sich miten in den Weg, dort bleibt er dann liegen, egal wie weit ich weg bin... wenn ich ihn daan an die Hand nehmen möchte, bockt er erst richtig los, er läßt sich fallen und ich schleife ihn dann hinter mir her... ob das richtig ist, weiss ich nicht, aber ihn liegenlassen ??? Dann bin ich ja Weihnachten noch nicht wieder zu Hause...
Ich könnte noch mehr Beispiele schreiben...
Leider bin ich auch nicht die Geduldigste.... aber 3x sagen, rufen und so muß doch reichen, oder ?????????????????????
Beim letzten Einkauf habe ich im Parkhaus weinend meinen Einkauf gepackt, ich war wirklich am Ende meiner Kräfte ...
Habt Ihr einen Rat für mich ?????????
Vielen Dank !!!
LG Michaela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club