Home / Forum / Meine Familie / Trotzattacken des Kindes!

Trotzattacken des Kindes!

10. Januar 2012 um 13:08

Ich versuche jetzt mal mein Problem zu schildern.

Mein Kleiner ist jetzt ein Jahr alt. Ich finde es ist geistig ziemlich weit für sein Alter, da er schon seit ungefähr einem Monat verschiedene Worte sagen kann: Auto, Mama, Papa und Hallo. Aber ich will mich jetzt nicht darüber diskutieren.

Es ist einfach so, dass mein Sohn trotzig wird, wenn er müde ist und dann einfach mal 'ausflippt'. Die Frage ist, wie reagiere ich richtig.
Heute zum Beispiel. Er war hundemüde (ist öfters hingefallen und war unkonzentriert beim Spielen.) und ich steckte ihn ins Bett. Das passte ihn in dem Moment gar nicht und er fing zum Brüllen an. Das ging so an die zehn Min. Ich hab immer mal wieder geschaut ob er den Schnuller hat. Er immer weiter gebrüllt. Ich hab ihn dann nochmal rausgetan und er hat weiter gespielt. Bis er halt an Sachen gegangen ist, wo er ganz genau weiß, da darf er nicht hin.
Ich hab zu ihm Nein gesagt. Normalerweise schaut er mich an und lässt es, ab und zu muss ich halt das Ding wegnehmen und ihn woanders hinstellen.
Heute, weil er schon so müde war, hat er angefangen wieder zu brüllen. Daraufhin habe ich ihn wieder ins Bett gesteckt, und brüllen lassen, bis er eingeschlafen ist.

Die Frage ist: War das so richtig? Ich habe ein furchtbar schlechtes Gewissen, weil ich so hart war.
Ich würde mich auch über Vorschläge freuen wie ich es anders machen könnte.

Sonst ist er wirklich ein süßes und liebes Kind.

Danke schon mal im Voraus!

Mehr lesen

10. Januar 2012 um 15:30

Finde
Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben. Nur das mit dem was du meinst : Bis er halt an Sachen gegangen ist,wo er ganz genau weiß, da darf er nicht hin.
Da stimm ich mal nicht zu . Denn ich denke ein Kind was gerade 1 Jahr alt ist denkt nicht wirklich drüber nach ob es das darf oder nicht. Ist auch nicht bös gemeint. Find das es bei Dir nicht wirklich was gibt was nun unbedingt geändert werden müsste. So wie Du das schreibst hört sich doch alles gut an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 0:19

Lass dich nicht ärgern
Auch ein kind dieses alters weiß wie man die mama ärgert! Wenn du meinst er ist müde leg ihn hin u lass ihn einfach mal schreien! Mit meiner war es damals auch so! Isthart aber glaub mir du wirst schon merken ob er weint weil er aua hat oder einfach nur trotz! Herumalbern ist schöner als schlafen das ist doch klar! Aber du musst durchgreifen. Sonst wird er denken das wenn er schreit holt die mama mich u dann darf ich wieder spielen! Würdest du doch auch so
Machen oder?
Lass dich nicht von ihm erziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 10:58

Danke für die lieben Worte!
Es ist i-wie hart, sein Kind so schreien zu lassen, obwohl man weiß das es richtig ist.
Er hat es ja nur manchmal, er ist ja nicht immer so.

Hat gut getan, dass ich nicht 'böse' bin, wenn ich mein Kind schreien lasse.
Danke...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 11:49
In Antwort auf neo_12745416

Danke für die lieben Worte!
Es ist i-wie hart, sein Kind so schreien zu lassen, obwohl man weiß das es richtig ist.
Er hat es ja nur manchmal, er ist ja nicht immer so.

Hat gut getan, dass ich nicht 'böse' bin, wenn ich mein Kind schreien lasse.
Danke...

Ich weiß noch,
Wie elendig ich mich damals gefühlt habe! Meine hat in diesem alter jeden abend geschrien manchmal ne halbe std oder mehr. Sie wollte einfach nie ins bett! Bis ich hart durchgegriffen habe, anfangs hab ich sie geholt, sie hätte ja schmerzen haben können!? War sie dann mitten im geschehen zurück konnt sie wieder lachen. Da blieb nur noch das schreien lassen... Hab manchmal mitgeheult vor verzeifelung. Und hat keine woche gedauert da schlief das kind vorbildlich jeden abend ein. Bis heute ohne probleme hatten wir das im griff, ging die nächste phase los

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 13:16
In Antwort auf kiyoko_12747475

Ich weiß noch,
Wie elendig ich mich damals gefühlt habe! Meine hat in diesem alter jeden abend geschrien manchmal ne halbe std oder mehr. Sie wollte einfach nie ins bett! Bis ich hart durchgegriffen habe, anfangs hab ich sie geholt, sie hätte ja schmerzen haben können!? War sie dann mitten im geschehen zurück konnt sie wieder lachen. Da blieb nur noch das schreien lassen... Hab manchmal mitgeheult vor verzeifelung. Und hat keine woche gedauert da schlief das kind vorbildlich jeden abend ein. Bis heute ohne probleme hatten wir das im griff, ging die nächste phase los

Ja,
ist ein sehr blödes Gefühl.

Es geht abends. Da schläft er immer gut ein. (Ausser er ist übermüde) Mittags haben wir immer den Theater.

Zum Glück haben wir das nur manchmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen