Home / Forum / Meine Familie / Trotz phase!!!

Trotz phase!!!

29. Januar 2015 um 9:55

Hallo Ich bin neu hier und wollte mal sehen wie es hier so ist. ich habe folgendes Problem. ich hab einen 2 Jährigen Sohn der an manchen Tagen so garnicht hört und aus trotz einfach Dinge macht die er nicht soll. Ich weiss bald nicht mehr weiter. Ab und an sind dann noch Schreianfälle mit Wut dabei. was habt ihr für tipps wie man da ruhig und gelassen bleiben kann? wie macht ihr das? danke euch im voraus für eure Antworten

Mehr lesen

30. Januar 2015 um 11:46

Tief durchatmen!
Diese Phase ist völlig normal. Das Kleinkind verlässt seine narzisstische Seifenblase. Bisher war es aufgrund seiner begrenzten kognitiven Fähigkeiten der Meinung, dass die Welt so funktioniert, wie es sich vorstellt und dass es alles und jeden steuern kann. Jetzt begreift es langsam, dass dies nicht der Fall ist, es beginnt zwischen Objekten und Personen zu unterscheiden und erkennt, dass Personen ihren eigenen Willen haben. Das zu lernen ist für ein Kleinkind ungeheuer wichtig, aber das Gehirn kann die neuen Eindrücke und Reaktionen noch nicht adäquat verarbeiten. Es ist damit zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig überfordert. Die Folge sind starke emotionale Reaktionen: Wut, Angst, Unsicherheit. Wichtig ist es, diese Reaktionen nicht persönlich zu nehmen. Sie haben nichts, aber auch gar nichts mit Deinen Fähigkeiten als Mutter oder gar mit der Liebe Deines Kindes zu Dir o.ä. zu tun, sondern dieses nervige Verhalten ist eine biologische Notwendigkeit und zeigt, dass Dein Kind eine normale und gesunde Entwicklung nimmt. ALSO STÖRE DIESEN PROZESS AUF KEINEN FALL!!! Leg Deine Hand auf den Rücken des Kindes, wenn es trotzt und zeige ihm so, dass Du da bist. Wenn es Dich rüde zurückweist oder um sich schlägt und tritt, gehst Du wieder ein bißchen auf Distanz, aber nur so weit weg, dass es weiß, dass Du da bist. Will es Dinge runterschmeißen oder kaputt machen, nimmst Du sein Ärmchen, hältst ihn fest und sagst laut und deutlich "nein". Will es Dich mit dem anderen Arm schlagen, nimmst Du den anderen Arm und sagst nochmal "nein". Das muss alles ohne Ärger, Geschimpfe, oder gar Gewalt, aber mit der notwendigen Festigkeit geschehen. Nach 5 Minuten hat sich das Kleine meist wieder beruhigt und es geht alles ganz normal wieder seinen Gang. ALSO!! NICHT PERSÖNLICH NEHMEN! NICHT SAUER WERDEN! DAS KIND NICHT SCHIMPFEN; SCHLAGEN ODER WEGSPERREN!!! IN DER NÄHE DES KINDES BLEIBEN UND SIGNALISIEREN, DASS DU DA BIST!!! DANN WIRD ALLES GUT. VIEL GLÜCK!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2015 um 12:00

Trotzphase
Hallo,
das kenn ich selber auch.
Da mußt du einfach durch.
Ruhe bewahren und konsequent bleiben ist da die Faustregel.
Ansonsten tanzt er dir wenn er älter wird auf der Nase herum.
In dem Alter testen die Kinder Ihre Grenzen aus und halten einen auf Trapp. Das geht aber allen Eltern so. Ich habe dieses schon zweimal durchgemacht. Beim zweiten Mal ist man dann schon schlauer als wie beim ersten.

Also bloß nicht rumschreien, schimpfen etc. Hilft nichts.
Je eher das Kind die Grenzen lernt zu erkennen, desto eher hast du Frieden.

Wünsche dir viel Geduld und Kraft.

Gruß
Janosch89

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2015 um 21:13

Ohh jaa das gute thema trotzphase
Meine Tochter ist 4 und hat heute noch ihre Trotzphasen Ruhig bleiben und zeigen das du dein Kind ernst nimmst.Denn auch mit ihrem Trotz zeigen sie ihre Gefühle (in dem Sinne Wut) und wollen ernst genommen werden. Meine Tochter habe ich ein WUT Kissen gekauft und immer wenn sie wütend ist, soll sie ihre Wut daran auslassen ... Das klappt meistens ganz gut.. Bleib mit deinem Kind auf Augenhöhe und rede ruhig und gelassen mit deinem Kind. Sag zb wenn es seinen Willen nicht bekommt, dass es jetzt nicht geht weil so und so...Immer in die Augen schauen und ernst bleiben.Ich sehe auf der Straße häufig Mütter, die ihre Kinder immer voll anschreien, weil sie gerade rum trotzen...da bekomm ich dann immer eine Krawatte, denn das verstehen die kleinen nicht und ist auch nur eine Bestätigung, das Laut sein ja in Ordnung ist. .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Meine eltern kiffen regelmäßig
Von: tamidani
neu
1. März 2015 um 23:10
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook