Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Treppe alleine laufen lassen?

4. April 2012 um 11:46 Letzte Antwort: 9. April 2012 um 16:53

Duerfen bzw. durften Eure 2 jaehrigen die Treppen im Haus alleine ohne Euch hoch und runter laufen?

Mehr lesen

4. April 2012 um 13:46


Hallo! Also unsere wird im Mai zwei Jahre alt und will die treppen natürlich "mama alleine" laufen
Sie kann es sehr gut schon aber ich hab immer eine hand unter der achsel falls sie beim runter gehen abrutscht... passiert ab und zu schon noch. also so ganz alleine hoch und runter wär ich noch vorsichtig.. Grüßle
Nicole und Chiara

Gefällt mir
6. April 2012 um 0:44

Teppen
2-jährige bewältigen treppen mühelos und unfallfrei, wenn sie nicht daran gehindert werden. das heisst aber, sie ihre eigene technik entwickeln lassen. kinder, die an der hand vorwärts die treppe herunter geführt wurden, bleiben unsicher und sind tatsächlich gefährdet. kinder, die gelernt haben, rückwärts eine treppe herunterzukrabbeln- die sicherste und von den meisten kindern bevorzugte art- drehen sich irgendwann um und machen es ganz langsam-in ihrem tempo- vorwärts am geländer. die ängstlich stützende mutter trägt viel zur unsicherheit der kinder bei. aber-zum trost- irgenwann schaffen es alle...

Gefällt mir
7. April 2012 um 17:45


mein sohn ist 14,5 monate und krabbelt treppen alleine hoch. runter traut er sich noch nicht so richtig, muss seine technik noch finden. ich stehe natürlich immer daneben und greife ein, wenn es brenzlig wird.
ich finde, die motorischen bestrebungen eines kindes sollte man auf keine fall unterbinden. sonst werden ängstliche kinder zu ängstlichen erwachsenen.

Gefällt mir
9. April 2012 um 16:53
In Antwort auf erin_12881689

Teppen
2-jährige bewältigen treppen mühelos und unfallfrei, wenn sie nicht daran gehindert werden. das heisst aber, sie ihre eigene technik entwickeln lassen. kinder, die an der hand vorwärts die treppe herunter geführt wurden, bleiben unsicher und sind tatsächlich gefährdet. kinder, die gelernt haben, rückwärts eine treppe herunterzukrabbeln- die sicherste und von den meisten kindern bevorzugte art- drehen sich irgendwann um und machen es ganz langsam-in ihrem tempo- vorwärts am geländer. die ängstlich stützende mutter trägt viel zur unsicherheit der kinder bei. aber-zum trost- irgenwann schaffen es alle...

Meine Tochter
Läuft im Treppenhaus auch immer bei mir an der Hand und zeigt keine Spur von unsicherheit! Wir haben eine zweistufenleiter die kommt sie mühelos rauf und runter und ist sehr selbstsicher dabei! Auch klappt das hochgehen ohne mich! Dennoch bin ich immer in ihrer Nähe, weil sie manchmal einfach zu ungeduldig ist und zwei stufen aufeinmal nehmen will

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers